"Die Menschen werden versuchen, sich selbst zu helfen" – Kulturwissenschaftler sieht …

Der 11. März 2011 werde für Japan eine bleibende Zäsur mit Auswirkungen auf das politische System und die soziale Ordnung sein, glaubt der in Japan lebende Kulturwissenschaftler Wolfgang Schwentker. Der Vertrauensverlust in die politische Klasse werde in mehr zivilgesellschaftlichem Engagement münden.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen