Zu Gast: Andres Veiel, Regisseur

Ihre Geschichte wurde zum Mythos – sie selbst zu Ikonen: Gudrun Ensslin und Andreas Baader. Bis heute verhasst und verehrt, ist ihr Leben doch untrennbar mit dem deutschen Terrorismus verbunden. Der renommierte Dokumentarfilmer Andres Veiel hat seinen ersten Spielfilm über sie, Bernward Vesper und die Vorgeschichte der RAF gedreht. Was erfahren wir in seinem Film „Wer wenn nicht wir“ Neues über die Mechanismen ihrer Radikalisierung? Warum hat sich der Regisseur bei diesem Stoff für eine Fiktionalisierung entschieden und welche Fragen treiben ihn an? Unsere Fragen an Andres Veiel, er ist unser Gast.

Share

Tags:

Kommentar hinzufügen