Siegfried Loch, Labelchef – 14.12.2010

Mit 15 hat Siegfried Loch sein Herz verloren. An den Jazz und an seine Frau. Beide Begegnungen haben sein Leben verändert, eine auch seine Karriere. Eine Erfolgsgeschichte, die damit begann, dass er seinen VW-Käfer mit Schallplatten belud und als Vertreter für seltene Importe von Händler zu Händler tingelte. Später war er Plattenboss, Manager und Label-Chef. Marius Müller-Westernhagen, Jürgen Drews, Katja Ebstein, Stimmakrobat Al Jarreau, Heinz Rudolf Kunze, Led Zeppelin, Klaus Doldinger – sie alle verdanken ihm einen Teil ihrer Karriere. Seinen größten Traum verwirklichte Siggi Loch aber erst mit Anfang 50: Sein eigenes Jazzlabel ACT.

Share

Kommentar hinzufügen