Archiv für Juli 16th, 2020

Juli 16th, 2020

Literarische Generalistin – Zoë Beck

Zoë Becks Bestseller “Paradise City“ ist der Roman der Stunde in Corona-Zeiten. Die unerwartete Aktualität der Geschichte ist ihr fast selbst ein wenig unheimlich, sagt die Autorin in der Redezeit mit Achim Schmitz-Forte.

Share
Juli 16th, 2020

Moschee statt Museum – Die Hagia Sofia – Malte Fuhrmann

Die Hagia Sofia in Istanbul soll vom Museum wieder zur Moschee werden. Welche Geschichte sie durch Christentum, Islam, Architektur und Kunst vereint und was ein Wechsel bedeuten würde, erläutert Historiker Malte Fuhrmann in der Redezeit mit Sabine Brandi.

Share
Juli 16th, 2020

VdU-Geschäftsführerin Claudia Grosse-Leege: „Sehe Deutschland im internationalen Wettbewerb“

Die Geschäftsführerin des Verbands deutscher Unternehmerinnen, Claudia Grosse-Leege, hält den Zeitpunkt für die Einführung eines Lieferkettengesetzes für unglücklich. In Corona-Zeiten wäre diese Hürde nur dann in Ordnung, wenn dies global für alle Unternehmen gelte, sagte Grosse-Leege im SWR. Zur Debatte steht die Verpflichtung deutscher Unternehmen, auf Sozial- und Umweltstandards auch bei ausländischen Zulieferern zu achten.

Share
Juli 16th, 2020

Eine Kultur des Schweigens in der hessischen Polizei

In der Affäre um rechtsextreme Drohmails, die möglicherweise im Zusammenhang mit der hessischen Polizei stehen, glaubt der parlamentarische Geschäftsführer der hessischen SPD, Günter Rudolph, weiterhin nicht an eine effektive Aufklärung. Der Rücktritt von Landespolizeipräsident Udo Münch rieche nach einem Bauernopfer. Zudem seien rechtsextreme Tendenzen in der hessischen Polizei bis vor kurzem auch von Innenminister Peter Beuth (CDU) immer bestritten worden. Wegen einer Informationspanne war der Landespolizeipräsident gestern zurückgetreten.

Share
Juli 16th, 2020

Inge Bell | Stellvertretende Vorsitzende von Terre des Femmes

Inge Bell kommt aus Siebenbürgen und floh mit ihrer Familie vor der sozialistischen Diktatur in Rumänien nach Deutschland. Dort studierte sie erst Physik und dann Slavistik und begann, als Journalistin zu arbeiten. Schwerpunkt: Osteuropa. Darüber hinaus engagiert sich Inge Bell in verschiedenen Organisationen gegen Menschenhandel und Zwangsprostitution, für misshandelte und vergewaltigte Frauen und Kinder, beispielsweise als stellvertretende Vorsitzende von Terre des Femmes.
Moderation: Wolfgang Heim

Share
Juli 16th, 2020

Matthias Ebert | ARD/SWR-TV-Korrespondent in Lateinamerika

„Schwülheiß, voller Klänge, voller Scham“, so beschreibt ARD-Korrespondent Matthias Ebert seinen ersten Eindruck von Rio de Janeiro. Brasilien ist nach den USA weltweit am schwersten von der Corona-Pandemie betroffen. Mehr als 1,7 Millionen Menschen wurden infiziert, fast 67.000 Menschen sind bereits verstorben. Trotz weiter steigender Zahlen verharmlost der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro Corona. Jetzt ist er selbst infiziert und will die Amtsgeschäfte weiter aus dem Präsidentenpalast in Brasilia führen. Die Zustimmungswerte des Präsidenten sind seit Beginn der Pandemie rapide gesunken. Durch die Pandemie leiden in Brasilien Millionen Menschen an Hunger. Und noch eine Lage verschärft sich, es wurden in den vergangenen Monaten so viele Flächen des Amazonas-Regenwaldes gerodet wie im Vorjahr. Brasilien-Korrespondent Matthias Ebert berichtet in SWR1 Leute.
Moderation: Nicole Köster

Share
Juli 16th, 2020

Lina Maly

Tomte war lange Zeit Lina Malys Lieblingsband und im Übrigen ist die Liste mit den Bands, die sie inspiriert haben, lang: Fiona Apple, Peter Gabriel, Blur, Kendrick Lamar, Debussy, Schubert… um nur einige Namen zu nennen. Auf ihrer kommenden EP covert sie Wir sind Helden, Rio Reiser oder Heinz Rudolf Kunze. Lina Maly, Anfang 20, aufgewachsen in der Nähe von Hamburg, greift in ihren eigenen Texten Themen aus ihrem und dem Alltag ihrer Umgebung auf. Daraus ergeben sich Songs wie „Schön genug“ oder „Nur zu Besuch“. Das ist sie auch, wenn Sie in den radioeins-Sommergarten kommt.

Share
Juli 16th, 2020

Trixsi

„Bisschen Keller, bisschen dreckig, bisschen Rock, ganz viel Hamburg!“ – mit diesen Worten beschreiben die Mitglieder dieser Band ihr gemeinsames Projekt Trixsi. Gegründet 2018, gibt es seit Ende Juni das Debütalbum des Quintetts. Die fünf Männer haben aber auch vorher schon eine Menge Banderfahrung sammeln können. Sänger Jörkk Mechenbier bei Love A, Schreng Schreng & La La, Torben Leske und Paul Konopacka bei Herrenmagazin, Kristian Kühl bei Findus und Klaus Hoffmann bei Jupiter Jones. Ihr erstes gemeinsames Album trägt den Titel „Frau Gott“, das Cover zeigt ein ganz besonderes Kunstwerk: eine Katze, gemalt von einem Kind.

Share
Juli 16th, 2020

„Erinnerungen entziehen sich wie durch die Hand rinnender Sand“ | Schauspieler Hanns Zischler über´s Weltreisen

Er ist ein Multitalent. Nicht nur Schauspieler ist er, sondern auch Autor, Fotograf, Regisseur, Sammler. Jetzt hat er seinen ersten Roman geschrieben: „Der zerrissene Brief“. Darin geht es um Weltreisen und verschollene Erinnerungen. Vom Aufbruch aus einem fränkischen Dorf nach New York. Von einer unwahrscheinlichen Liebesgeschichte und der Kalkulierbarkeit des Glücks.

Share
Juli 16th, 2020

Heiko Müller – E-Bike-Pionier und Gründer der Firma „Riese & Müller“

Frühmorgens auf dem Rennrad durch den Odenwald zu fahren ist seine Definition von Glück. Hochwertige E-Bikes für eine neue Mobilität zu entwickeln ist seine Vision. Heiko Müller ist einer der Gründer und Geschäftsführer von „Riese & Müller“, dem E-Bike Hersteller mit Sitz in Mühltal in der Nähe von Darmstadt. Schon vor der Corona-Krise profitierte „Riese & Müller“ vom Trend zum E-Bike, jetzt erlebt die Edelschmiede einen richtigen Boom.
Aber: Kann ein E-Bike das Auto ersetzen? Welche Rolle soll es in einer neuen Mobilität spielen, ist ein Fahrrad mit Motor und Akku tatsächlich umweltfreundlich?

Share
Juli 16th, 2020

Sarah Wiener – Köchin und Unternehmerin

Als sich im Mega-Schlachthof von Tönnies das Corona-Virus massenhaft ausbreitete, hat das auch eine Debatte über die Fleischproduktion an sich ausgelöst. Nicht nur die Bedingungen für die Tiere, sondern auch für die Mitarbeiter kamen ans Licht der Öffentlichkeit. Sarah Wiener sprach von „sklavenähnlichen Zustände“. Wiener ist nicht nur Köchin, Gastronomin und Bäuerin, sondern seit einem Jahr auch Abgeordnete des Europäischen Parlaments.
Sie prangert schon seit Jahren Massentierhaltung und den hohen Fleischkonsum mit all seinen Folgen an.

Share
Juli 16th, 2020

Susanne Foitzik – Evolutionsbiologin und Ameisenforscherin

Wenn Susanne Foitzik über ihr Forschungsgebiet spricht, dann geht es um Sklavenhaltung. Um sexhungrige Königinnen und um einen Staat, der aus hart arbeitenden Schwestern besteht. Hier haben Männer nichts zu sagen und die alten Damen werden raus in den Kampf geschickt. Susanne Foitzik beschäftigt sich nicht mit Fantasy-Romanen, sondern mit der wundersamen Welt der Ameisen! Dabei hat die Evolutionsbiologin der Uni Mainz schon einige Parallelen zwischen den Menschen und den kleinen Krabblern bemerkt.

Share
Juli 16th, 2020

Mehr Unfälle durch stehende Autos – Die parkende Gefahr

Ein Fahrradfahrer schafft es gerade noch um eine sich öffnende Autotür herum. (picture alliance/APA/Barbara Gindl)Aufgerissene Türen, eingeschränkte Sicht: Einer neuen Studie zufolge sind parkende Autos ein größeres Sicherheitsproblem als bisher angenommen. Gerd Rüller, Verkehrsplaner in Münster, sagt, wie seine Stadt mit dem Problem umgeht.

Gerd Rüller im Gespräch mit Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 16th, 2020

Marsmissionen 2020 – Auf der Suche nach Leben auf dem Roten Planeten

Ein Foto des Marsrovers Curiosity auf dem Mars.  (imago stock&people)2020 wollen neben den USA auch China und die Vereinigten Arabischen Emirate den Mars besuchen. Wirklich neue Erkenntnisse erwartet die Planetengeologin Daniela Tirsch nur von der NASA-Mission: Denn diese suche nach Leben auf dem Planeten.

Daniela Tirsch im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 16th, 2020

Komödie „Wir Eltern“ – Wenn der Nachwuchs partout nicht ausziehen will

Ein älterer Mann sitzt auf dem Sofa und kabbelt sich mit seinen Söhnen. Einer richtet im Scherz eine Spielzeugpistole auf ihn. (W-Film)Romeo und Anton sind fast 20, Zwillinge und im „Hotel Mama“ die Chefs. Dabei wollten Vater und Mutter bei der Erziehung doch alles richtig machen – und das haben sie nun davon. Der neue Film von Eric Bergkraut zeigt die Nöte moderner, liberaler Eltern.

Eric Bergkraut im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 16th, 2020

Alternsforscher Christoph Englert – „Unser maximales Lebensalter sind 120 Jahre“

Close up der blauen Augen eines alten Menschen. (Getty Images / E+ / skynesher)Da mögen einige noch so sehr vom ewigen Leben träumen: Bei 120 Jahren ist Schluss, sagt der Wissenschaftler Christoph Englert. Wir alt wir maximal werden können, ist in unsere Gene eingeschrieben: Auslesen können wir den Todeszeitpunkt dennoch nicht.

Moderation: Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 16th, 2020

Wolfgang Schmidbauer, Psychoanalytiker

Wolfgang Schmidbauer ist einer der bekanntesten und produktivsten Psychoanalytiker Deutschlands. In über 40 Büchern hat er Einblicke in die Gefühls- und Seelenwelten festgehalten, schreibt auch Romane und arbeitet als Therapeut. Moderation: Achim Bogdahn

Share
Juli 16th, 2020

Gerd Baumann, Musiker

Für seine Musik zum Kultfilm „Wer früher stirbt, ist länger tot“, bekam er den deutschen Filmpreis, er hat jahrelang das Singspiel am Nockherberg mitgeprägt und ist Mitbegründer der Band „Dreiviertelblut“. Über diese abgründige bayerische Band kommt Anfang August Marcus H. Rosenmüllers humorvolles Filmportrait ins Kino: „Dreiviertelblut – Weltraumtouristen“. Moderation: Norbert Joa

Share
Juli 16th, 2020

„Zeichnen ist die Grundlage alles künstlerischen Tuns“ | Der Kunstkenner Martin Sonnabend über die häufig kleinen Bilder

Eine Zeichnung kann vieles sein: eine allererste Idee, ein Kompositionsentwurf, eine Studie, Skizze, ein rascher Eindruck bis hin zu einem vollständig ausgestalteten großformatigen Kunstwerk. Kaum jemand hat eine so tiefe Kenntnis von den häufig kleinen Bildern auf Papier wie Martin Sonnabend. Als Leiter und Hüter der Grafischen Sammlung des Frankfurter Städel ist er für mehr als 100.000 Kunstwerke verantwortlich.

Share