Archiv für Juli 10th, 2020

Juli 10th, 2020

Beschränkungen belasten Kinder – Wie Schulen Eltern in der Coronazeit helfen können

Auf dem Lehrerpult in einem Klassenzimmer liegen drei kreisrunde Papierschilder mit der Aufschrift: "Schule neu", "Verhalten" und "Corona ?", aufgenommen in der Achtalschule in Baienfurt in Baden-Württemberg im Mai 2020 (picture alliance/Felix Kästle/dpa)Corona sorgte für Schulfrei. Monatelang. Doch vielen Familien tat dies nicht gut, haben die Autoren einer Studie herausgefunden. Nach Einschätzung von Marc Urlen vom Deutschen Jugendinstitut eröffnet Corona aber auch neue Chancen für Familien und Schulen.

Marc Urlen im Gespräch mit Julius Stucke
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 10th, 2020

Nach UN-Bericht zu Wilderei – Revierkampf statt Trophäenjagd in Deutschland

Ein Nordluchs, auch Europäischer Luchs, streift durchs Unterholz in Hessen in Deutschland (picture alliance / blickwinkel/D. & M. Sheldon)Wilderei ist auch in Deutschland ein Problem – nicht nur in fernen Ländern. Moritz Klose, Referent für Wildtiere beim ‎WWF Deutschland, sieht hierzulande vor allem Wölfe, Luchse und Greifvögel in Gefahr. Dabei ginge es Wilderern oft nicht um die Trophäe.

Moritz Klose im Gespräch mit Julius Stucke
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 10th, 2020

Neuer Protesttyp – Rebellen, die autoritär denken

Verschwörungstheoretiker demonstrieren vor dem Reichstag in Berlin. (dpa / picture-alliance / AA / Abdulhamid Hosbas)Umweltschützer, Linker, Kosmopolit – und Gegner der Demokratie: Heutzutage sind manche das alles gleichzeitig. Ein neuer Protesttyp lässt sich beobachten, sagt Oliver Nachtwey. Der Sozialwissenschafter nennt ihn den „regressiven Rebell“.

Oliver Nachtwey im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 10th, 2020

Nordsyrien – „Es wird Tausende Hungertote geben“

In der Provinz Idlib in Syrien durchsuchen Menschen die Trümmer nach Opfern und Überlebenden.  (picture alliance/Anas Alkharboutli/dpa)Russland und China haben im UN-Sicherheitsrat die Verlängerung der Hilfslieferungen nach Syrien blockiert. Wenn sich daran nichts ändert, werden viele Menschen im Norden des Landes sterben, befürchtet Nahla Osman vom Verband deutsch-syrischer Hilfsvereine.

Nahla Osman im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share