Archiv für Juni 6th, 2020

Juni 6th, 2020

Warum das Landleben gefährdet ist – Werner Bätzing

Traditionelles Landleben in Zeiten boomender Metropolen: Anachronismus oder sinnvolle Lebensform? Kulturgeograph Werner Bätzing erklärt in der Redezeit, warum das Land zum Verlierer des Fortschritts wurde und wie eine Aufwertung des Landlebens aussehen könnte. Moderation: Anja Backhaus

Share
Juni 6th, 2020

Begegnungen mit dem Fuchs – Katrin Schumacher

Für Katrin Schumacher ist der Fuchs das Tier der Stunde. Warum das so ist, welche Erkenntnisse sie über den Fuchs gewonnen hat und warum er uns nah ist und immer näher kommt, davon erzählt die Autorin in der Redezeit. Moderation: Elif Şenel

Share
Juni 6th, 2020

Carla Reemtsma, Fridays for Future: Konjunkturpaket ist „eine verpasste Chance“

Die Klimaaktivistin Carla Reemtsma bewertet das Konjunkturpaket der Koalition als „verpasste Chance“. Die Mitbegründerin von Fridays for Future sagte im SWR Tagesgespräch, die große Koalition habe mit ihrer „ewigen Debatte über die Autokaufprämie“ die Erwartungen so niedrig gesetzt, dass es nicht schwer gewesen sei, das zu übertreffen. Der Eindruck sei, mit dem Konjunkturpaket wolle die Koalition zurück zum Status quo, der Fokus auf die Zukunft fehle. Bei den geplanten Hilfen für Bahn und ÖPNV sehe man, dass mit zweierlei Maß gemessen werde, verglichen mit privaten Unternehmen wie der Lufthansa.

Share
Juni 6th, 2020

Georg Löwisch: „Wir haben etwas zu bieten“

In einer Mail mit dem Titel „Liebe taz“ verkündete Georg Löwisch im Januar seinen Abschied als Chefredakteur der alternativen Berliner Tageszeitung und den Wechsel zur „Zeit“-Beilage „Christ und Welt“. Der gebürtige Freiburger lebt seinen Beruf nach der Devise „Journalistinnen und Journalisten sollten Grenzen durchbrechen – auch ihre eigenen“.

Share
Juni 6th, 2020

Saskia Esken (SPD): „Senkung der Mehrwertsteuer ist ein starkes Signal“

Die SPD-Vorsitzende Saskia Esken verteidigt die Kosten des von der Koalition vereinbarten Konjunkturpaketes in Höhe von 130 Milliarden Euro. Esken sagte im SWR Tagesgespräch, „das größte Konjunkturpaket der Nachkriegsgeschichte trifft auf die größte Krise der Nachkriegsgeschichte“. Es gebe wenige Menschen, die nicht betroffen seien. Die Senkung der Mehrwertsteuer sei ein starkes Signal, „dass wir im nächsten halben Jahr dafür sorgen, dass die Menschen mehr finanzielle Bewegungsfreiheit bekommen“. Die Senkung wirke insbesondere auch bei Menschen mit geringen Einkommen, so Esken.

Share
Juni 6th, 2020

Katja Horneffer | Diplom-Meteorologin

Alles ändert sich. Nichts bleibt, wie es ist. Und diese für viele Menschen beunruhigende Erkenntnis gilt auch für das Wetter. Das Klima erwärmt sich, die Sommer werden heißer, extreme Wetterereignisse nehmen zu, welche Langzeitfolgen das alles haben wird, wissen wir noch nicht. Einzig verlässlich sind für uns die Gesichter und Stimmen derer, die das Wetter präsentieren. Katja Horneffer etwa, promovierte Meteorologin, moderiert seit zwanzig Jahren in vielen ZDF-Sendungen das Wettergeschehen, seit Januar 2020 ist sie die Leiterin des ZDF-Wetterteams.

Share
Juni 6th, 2020

Journalistin und Historikerin | Bettina Röhl

Als ihre Mutter RAF-Terroristin wird, in den Untergrund geht uns sie und ihre Zwillingsschwester zurücklässt, ist sie sieben. Als Ulrike Meinhof sich in ihrer Zelle in Stuttgart-Stammheim umbringt, ist sie dreizehn. Das allein lässt erahnen, wie belastend Kindheit und Jugend von Bettina Röhl waren, wie schwierig der Weg war, den sie gehen musste und wie dramatisch die Auseinandersetzung mit dieser Mutter später wurde. Bettina Röhl hat sich als Journalistin immer wieder mit diesem bleiernen Kapitel der deutschen Nachkriegszeit beschäftigt, unter anderem in dem 2018 erschienen Buch mit dem zynisch-sarkastischen Titel „Die RAF hat Euch lieb“.
Moderation: Wolfgang Heim

Share
Juni 6th, 2020

Der Musikverleger Peter Hanser-Strecker spricht u. a. über die Entscheidung, Notenverleger zu werden.

Der Mainzer Schott-Verlag feiert in diesem Jahr seinen 250. Geburtstag. Seit 46 Jahren leitet Peter Hanser-Strecker den Verlag. 1968 trat der Musikwissenschaftler und Jurist in sechster Generation in den Verlag seiner Vorväter ein. Und zeigt sich in digitalen Zeiten als unermüdlicher Kämpfer für das Urheberrecht.

Share
Juni 6th, 2020

Impfgipfel – Wer bekommt die Corona-Impfung zuerst?

Polio-Impfung 1958 in den USA. (picture alliance / ZUMA Press / San Antonio Express-News)UN-Generalsekretär António Guterres fordert: Sobald es eine Corona-Impfung gibt, soll diese weltweit solidarisch eingesetzt werden. Doch die Vergangenheit bietet wenig Anlass zur Hoffnung, dass ein Impfstoff tatsächlich gerecht verteilt wird.

Alessandra Parodi im Gespräch mit Julius Stucke
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juni 6th, 2020

Berliner Antidiskriminierungsgesetz – Die soziale Herkunft soll kein Stigma sein

Jugendliche posieren in Berlin für ein Foto, manche davon mit Migrationshintergrund. (Picture Alliance / dpa / Wolfram Steinberg)Nicht nur Religion, Geschlecht oder Hautfarbe sind Diskriminierungsgründe, sondern auch die soziale Herkunft. So sieht es das geplante Berliner Antidiskriminierungsgesetz. Ein symbolischer, aber wichtiger Schritt, sagt der Soziologe Andreas Kemper.

Andreas Kemper im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juni 6th, 2020

Berliner Antidiskriminierungsgesetz – Ein wichtiger Schritt – aber es geht noch besser

Ein Porträt der Publizistin Ferda Ataman. (imago images / photothek / Florian Gärtner)Wer etwa auf Grund seines Geschlechts benachteiligt wird, kann in Deutschland klagen. In Berlin werden nun auch arme und chronisch kranke Menschen gegen Diskriminierung geschützt. Dennoch gebe es weiterhin Schutzlücken, sagt die Journalistin Ferda Ataman.

Ferda Ataman im Gespräch mit Julius Stucke
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juni 6th, 2020

100 Jahre Trianon-Vertrag: National instrumentalisiertes Gedenken in Ungarn

Autor: Ungvary, Krisztian
Sendung: Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14

Share
Juni 6th, 2020

31 Jahre Tiananmen – Eine große Gedenkfeier – aber nur im Internet

Der Tiananmen-Platz in Peking bei Dunkelheit. (imago / Kyodo News)In China ist das Massaker auf dem Tiananmen-Platz vor 31 Jahren ein Tabu. Auch in Hongkong fallen Gedenkveranstaltungen weitgehend aus. Nur nicht im Internet: „Da werden sich alle andersdenkenden Gruppen einbringen“, sagt der Journalist Shi Ming.

Shi Ming im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juni 6th, 2020

Christof Kessler, Neurologe

Als Neurologe weiß Christof Kessler, was in unserem Gehirn vorgeht. In seinem aktuellen Buch „Essen für den Kopf“ macht er Vorschläge, wie richtige Ernährung das Risiko von Schlaganfällen, Migräne und Depressionen reduziert. Moderation: Norbert Joa

Share
Juni 6th, 2020

Johannes Selmansberger, Umweltschützer

Zigtausende Bäume hat Johannes Selmansberger im Landkreis Landshut gesetzt, Lebensräume geschaffen und Monokulturen bekämpft. Am Welt-Umwelttag am 5. Juni wiederholen wir ein Gespräch aus dem Jahr 2017. Moderation: Stephanie Heinzeller

Share