Archiv für Juni 4th, 2020

Juni 4th, 2020

Gerechter sprechen – Kübra Gümüşay

Um eine gerechtere Gesellschaft zu erreichen, braucht es eine gerechtere Sprache. Denn sprachliche Muster und Gewohnheiten beeinflussen das Sein, sagt die Publizistin Kübra Gümüşay in der Redezeit.

Share
Juni 4th, 2020

Vom „Overtourism“ zum „Undertourism“? – Jürgen Schmude

Wegen der Corona-Pandemie blieben bislang viele Urlaubsorte leer. Ob und wie die ungewollte Atempause den Tourismus verändert, bespricht Tourismusforscher Jürgen Schmude in der Redezeit mit Jürgen Wiebicke.

Share
Juni 4th, 2020

Prof. Philipp Hübl | Philosoph

Wer im Schlafzimmer bügelt, wählt eher rechts, wer sich nackt auf dem Sofa lümmelt, eher links. Konservative Landbewohner mögen Hunde, moderne Städter lieber Katzen. Persönlichkeitstests an Kindern verraten, welche Parteien sie als Erwachsene bevorzugen. Philipp Hübl hat wissenschaftliche Untersuchungen zur Gesellschaftsanalyse aus aller Welt in „Die aufgeregte Gesellschaft“ zusammengefasst und sein Fazit: Emotionen prägen unsere moralische Identität und damit auch unsere politischen Präferenzen. Philipp Hübl ist Autor und Philosoph. Bis 2018 war er Juniorprofessor für Theoretische Philosophie an der Universität Stuttgart. Zuvor lehrte er an der RWTH Aachen und der Humboldt-Universität Berlin. Mit „Folge dem weißen Kaninchen“ hat er einen unterhaltsamen Bestseller und verständliche Einführung in die moderne Philosophie geschrieben. Philipp Hübl schreibt zu gesellschaftlichen und politischen Themen u.a. in der ZEIT, FAZ, taz, NZZ oder dem Philosophie Magazin.
Moderation: Nicole Köster

Share
Juni 4th, 2020

Andreas Jung (CDU): „Abwrackprämie ohne Ökoanspruch ist ausgeschlossen“

Der CDU-Politiker Andreas Jung, Unionsfraktionsvize im Bundestag, fordert eine Autokauf-Prämie mit ökologischem Anspruch. Jung sagte im SWR Tagesgespräch, Klimaschutz müsse ein Maßstab sein. Eine Abwrack-Prämie alter Lesart sei ausgeschlossen. Vor dem Koalitionsgipfel am Nachmittag bleibt die Unionsfraktion skeptisch angesichts der Idee der SPD, Kommunen zu entschulden. Jung sagte, das Problem der Verschuldung betreffe nur wenige Länder. Der Anspruch müsse aber jetzt sein, ein Paket zu machen für alle Kommunen, da alle von Corona betroffen seien. Jungs Konzept sieht unter anderem vor, die Kommunen bei den Kosten für die Unterkunft von Arbeitslosen und bei der Gewerbesteuerumlage zu entlasten.

Share
Juni 4th, 2020

Prof. Raymond Ammann | Musik-Ethnologe

Der Versuch des Nachsprechens von Loriots unvergessenem Sketch „Jodeldiplom“ endete oft mit einem Knoten in der Zunge. Den Absolventen der Luzerner Hochschule wird das wohl nicht passieren, denn seit 2018 wird hier Jodeln als Hauptfach angeboten. Und das Jodeln erlebt einen Boom. Jodelkurse, Jodelworkshops mit Level 1,2 und 3 werden nicht nur in der Schweiz und den Alpenregionen angeboten. Prof. Raymond Ammann ist österreichisch-schweizer Musik-Ethnologe. Der Schweizer lehrt in Innsbruck und hat u.a. über die musikalische Beziehung zwischen Alphorn und Jodel geschrieben. Für seine Doktorarbeit studierte er Frauengesänge in Alaska und Sibirien. Anschließend lebte er fünfzehn Jahre in der Südsee und habilitierte dort über das Flötenspiel. Wieder in der Schweiz, begann er über Jodeln zu forschen.
Moderation: Nicole Köster

Share
Juni 4th, 2020

FM4 Interview: „Bacurau“ Regisseur Juliano Dornelles

Bacurau ist ein brasilianischer Mystery/Scienfiction/Western Thriller, der das Genregemisch geschickt dazu verwendet, um trotz der Surrealen Elemente eine beklemmende Bestandsaufnahme der sozialen Appokalypse zu zeichnen auf die das Land unter der Führung des rechtsextremen Präsidenten Jair Bolsonaro zusteuert. Bacurau war einer der größten Erfolge des brasilianischen Kinos im Jahr 2019 und ist auch auf zahlreichen Europäischen Filmfestivals gelaufen und ist in Cannes mit dem Preis der Jury ausgezeichnet worden. Natalie Brunner hat Juliano Dornelles, der gemeinsam mit Kleber Mendonça Filho Regie geführt hat, zum Interview getroffen.

Share
Juni 4th, 2020

FM4 Interview with Brian Klaas about US protests and violence

FM4 Interview with Brian Klaas about US protests and violence

Share
Juni 4th, 2020

FM4 Interview with Jo Overton: Native Americans/COVID/Race Riots

Tribal nations around the United States are facing their most severe crisis in decades as they grapple simultaneously with some of the deadliest coronavirus outbreaks in rural America and the economic devastation caused by the long-term shutdown of nearly 500 tribally owned casinos. The situation has gotten so precarious on the First Nation reservations that Doctors Without Borders, best known for sending medical professionals into international conflict zones in the midst of medical crises, dispatched a team of nine to the hard.hit Navajo Nation in the southwest U.S. because of the crisis unfolding there. Riem Higazi spoke with Jo Overton who is a proud tribal member of the Sicangu Lakota, also known as the Rosebud Sioux people.

Share
Juni 4th, 2020

Marcel Reich-Ranicki erzählte im Gespräch von 2005 u. a. von seinen Lieblingskomponisten.

Schon mit 16 Jahren wollte Marcel Reich-Ranicki Literaturkritiker werden, doch zunächst kam es ganz anders. Im „Doppelkopf“-Gespräch aus dem Jahr 2005 erzählt Marcel Reich-Ranicki, wie er im Warschauer Ghetto Konzerte hungernder jüdischer Künstler hörte und wie er seine ersten Artikel nicht als Literatur- sondern als Musikkritiker verfasste.
(Wdh. vom 02.06.2005)

Share
Juni 4th, 2020

Die Autorin Christine Thürmer erzählt, warum sie gerne allein wandert und worauf es beim Weitwandern ankommt.

Sie ist Langstreckenwanderin. Rund 50.000 Kilometer auf fast allen Erdteilen hat sie mittlerweile zu Fuß zurückgelegt. „Ich fange unter 1000 Kilometern gar nicht erst an“, sagt die Frau, die sich selbst für total unsportlich hält.

Share
Juni 4th, 2020

Benjamin Roers – Historiker und Mitinitiator des „Coronarchivs“

Benjamin Roers ist Historiker und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni Gießen und einer der Initiatoren des digitalen „Coronarchivs“. Dort werden persönliche Erinnerungen an das Leben in der Pandemie gesammelt und für spätere Zeiten aufbewahrt. Die Fotos, Texte oder Videos sollen Forschern dabei helfen, die Gegenwart zu dokumentieren. Bei diesem sogenannten Public History Projekt kann jeder mitmachen. Wie es genau funktioniert und welche Schlüsse er als Historiker daraus ziehen kann, wollte Mariela Milkowa im Interview mit Benjamin Roers wissen.

Share
Juni 4th, 2020

Erinnerung an Marcel Reich-Ranicki – „Er hat das weltverändernde Potenzial der Literatur gelebt“

Der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki.  (picture-alliance / Sven Simon)Heute vor 100 Jahren wurde Marcel Reich-Ranicki geboren. Dank seiner legendären TV-Auftritte war der „Literaturpapst“ einem breiten Publikum bekannt. Literaturredakteur Volker Weidermann erinnert an ihn.

Volker Weidermann im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juni 4th, 2020

Black Lives Matter – Weiße Unterstützung für eine schwarze Bewegung

Eine Frau steht vor dem Brandenburger Tor, sie ruft in ein Megafon. (www.imago-images.de)Black Lives Matter ist derzeit lauter und größer als je zuvor. Viele solidarisieren sich mit den Protesten. Die Bewegungsforscherin Nicole Hirschfelder sagt: Weiße können der Bewegung nur helfen, wenn sie sich mit dem eigenen Rassismus auseinandersetzen.

Nicole Hirschfelder im Gespräch mit Julius Stucke
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juni 4th, 2020

Streitgespräch über Sexkaufverbot – Perspektiven für Prostitution in Coronazeiten

Der Eingang zu einem wegen der Coronapandemie geschlossenen Bordell auf der Reeperbahn auf St. Pauli in Hamburg. (picture-alliance/dpa/Bodo Marks)Eine Gruppe von Bundestagsabgeordneten will Bordelle nicht nur weiterhin geschlossen halten, sondern ein generelles Sexkaufsverbot durchsetzen. Die Initiative trifft auf erbitterten Widerstand aus der Branche – ein Streitgespräch.

Leni Breymaier und Stephanie Klee im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juni 4th, 2020

Ausgangssperren nach Unruhen in USA – Die Welle der Gewalt könnte Trump in die Hände spielen

Ein Arbeiter beseitigt die Schäden der nächtlichen Unruhen.  (picture-alliance/newscom/Kevin Dietsch)Der Zorn der Demonstranten in den USA richte sich gegen Donald Trump, sagt der Politologe Martin Thunert. Dem US-Präsidenten gehe es nur um seine Wiederwahl, deshalb ist die Sorge vor weiterer Eskalation groß.

Martin Thunert im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juni 4th, 2020

Corona Konjunkturpakete: Welche Hilfe braucht der Sport?

Autor: Hörmann, Alfons
Sendung: Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14

Share
Juni 4th, 2020

Christian Sauer, Publizist

Schön, dass man in Corona-Zeiten wenigstens draußen spazieren gehen kann! Christian Sauer hat ein ganzes Buch zum Thema „Draußen gehen“ geschrieben und hält es für einen wichtigen Baustein gelungener Lebensführung. Moderation: Stefan Parrisius

Share
Juni 4th, 2020

Jeremias Thiel, Autor

Als Jeremias Thiel elf Jahre alt ist, macht er sich auf den Weg zum Jugendamt. Er will weg von zuhause, raus aus Armut und Verwahrlosung. Seine Eltern sind psychisch krank und leben von Hartz IV. Von da an lebte er in einem SOS-Jugendhaus. Derzeit studiert er in den USA und appelliert für mehr soziale Gerechtigkeit. Moderation: Norbert Joa

Share
Juni 4th, 2020

Der Musiker Jörg Halubek verrät, warum er immer wieder in Archiven nach alten Quellen forscht.

Die komplexe Architektur der Orgel mit ihren vielfältigen klanglichen Möglichkeiten hat es Jörg Halubek schon früh angetan. Als er mit 14 Jahren endlich selbst an die Orgel darf, erfüllt sich sein großer Wunsch. Heute studiert der Bachpreisträger vielfältige Instrumente und weiß, welcher Komponist warum einst für welches Instrument komponiert hat.

Share