Archiv für Mai 26th, 2020

Mai 26th, 2020

Im Schreiben zu Hause – Hanns-Josef Ortheil

Ein Notizbuch hat Hanns-Josef Ortheil immer dabei, um zu verarbeiten, was er sieht. An Tagen, an denen er nicht schreiben kann, stellt sich Unwohlsein ein. In der Redezeit gibt der in Köln geborene Autor Einblicke in seine Schreibwerkstatt. Moderation: Julia Schöning

Share
Mai 26th, 2020

Samstagsgespräch mit dem Dirigenten Andreas Spering

Dirigent Andreas Spering leitet die Brühler Schlosskonzerte. Raoul Mörchen spricht mit ihm über sein Festival, prekäre Umstände für freie Musiker*innen in Zeiten von Corona und seine Faszination für Alte Musik.

Share
Mai 26th, 2020

Hofreiter (B90/Grüne): „VW konnte sich zu lange heraustricksen“

Grünen-Fraktionschef Hofreiter erwartet im VW-Dieselskandal vom Bundesgerichthof ein Urteil im Sinne der Autokäufer. Im SWR2-Tagesgespräch sagte Hofreiter, nötig wäre ein Zeichen, dass sich auch ein großer Konzern an die Gesetze halten müsse. VW habe viel zu lange „nicht reinen Tisch gemacht“, außerdem habe das Bundesverkehrsministerium immer auf der Seite des Konzerns und seiner Manager gestanden. Sein Eindruck sei, dass sich noch immer zu wenig an dieser Haltung ändere.

Share
Mai 26th, 2020

Lydia Benecke | Kriminalpsychologin

Drei Viertel aller Straftaten werden von Männern begangen. Trotzdem glaubt die Psychologin Lydia Benecke nicht, dass Männer einen stärkeren Hang zum Bösen haben, als Frauen. Nach Untersuchungen dauert es länger, bis Frauen einen Mord begehen. Aber wenn sie es tun, ist er besonders brutal. Lydia Benecke hat über Mörderinnen und Psychopathinnen geschrieben und Fallgeschichten analysiert. Wie skrupellos sie sich Rollenklischees zunutze machen, dadurch länger unentdeckt bleiben und Serientäterinnen jahrelang ihr Unwesen treiben können. Lydia Benecke studierte Psychologie, Psychopathologie und Forensik und arbeitet in einer Ambulanz für Sexualstraftäter. Und sie schreibt Bücher über Mörder, Sadisten und Psychopathinnen.

Share
Mai 26th, 2020

SWR1 Leute mit Ortwin Renn

Allein der Titel des neuen Buchs von Ortwin Renn macht ihn zum top-aktuellen Leute-Gast. Die „Alu-Hüte“ demonstrieren in immer größerer Zahl.

Share
Mai 26th, 2020

Gregor McEwan

Gregor McEwan (ein Schelm wer an Ewan McGregor denkt) heißt eigentlich Hagen Sims und lebt in Berlin. Der 37jährige Singer/Songwriter hat nach drei Alben Mitte April die EP Spring Forward veröffentlicht.

Share
Mai 26th, 2020

Pierre M. Krause

Deutlich vernehmbar ging ein Raunen durch die Stuhlreihen der Schulaula. Eltern und Lehrer nickten sich zu. So einen gestiefelten Kater hatten sie ja noch nie gesehen. Kein Wunder, dass Pierre schon wenige Jahre später den Oscar – nein, das nicht, der Junge wurde ja nicht mal Schauspieler, aber diese Schulaufführung damals entzündete doch ein Licht in dem Jungen, das so lange brannte, bis er wusste: jetzt habe ich meine Bestimmung gefunden. Ich stell mich vor die Leute und werde sie unterhalten. Längst hat dieser inzwischen 43jährige Krause alles, was es braucht, um „Entertainer“ genannt zu werden, Humorist, Autor, mit Preisen ausgezeichneter Moderator. Er dreht Filme, schreibt und moderiert seit 2005 die wohl einzige langlebig laufende, geheimnisvoll ins Nachtprogramm des SWR gepresste Late Night, die dann auch seinen Namen trägt: „Die Pierre M. Krause Show“. Echt? Seit 15 Jahren? Ja. Und eine treue und stets anschwellende Fangemeinde weiß das natürlich. Aber viel zu viele Menschen eben nicht. Ob wohl Methode dahinter steckt, dieses Juwel so gut zu verstecken? Ach Pierre, wir hoffen ja, dass sich das noch mal ändert.

Share
Mai 26th, 2020

FM4 Doppelzimmer mit Gudrun Gut

Über vier Jahrzehnte hat Gudrun Gut den Berliner Underground miterlebt und mitgestaltet. Im Gespräch mit Elisabeth Scharang macht sich die Musikerin und Musikproduzentin Gedanken über die Zukunft der Berliner Club-Szene nach dem kompletten Stillstand durch die Corona-Krise und erzählt über ihr neues Leben am Land nördlich der Metropole Berlin. Dort sortiert sie zurzeit die alten Tapes aus den Zeiten, als sie mit der Frauenband Malaria! die männerdominierte Musikszene aufgemischt hat.
„Dass wir mit Malaria! nicht den großen Durchbruch hatten, obwohl wir in den Clubs in New York aufgetreten sind und weltweit gebucht waren, hing natürlich auch damit zusammen, dass wir Frauen waren. Unsere männlichen Freunde aus der Szene wurden irgendwann unter Vertrag genommen, wir aber nicht.“ Auch ein Grund, warum Gudrun Gut ihr eigenes Label gegründet hat.

Share
Mai 26th, 2020

Der Opernsänger Klaus Florian Vogt spricht über seine Karriere.

Das Singen war dem Arztsohn Klaus Florian Vogt nicht in die Wiege gelegt. Die Familie machte Musik, und es fehlte ein Hornist im Familienensemble. So lag eines Tages – statt des gewünschten Fahrrads – ein Waldhorn unter dem Weihnachtsbaum. Klaus Florian Vogt wurde Hornist bei den Hamburger Philharmonikern. Und mehr aus Zufall wurde die Eignung seiner Stimme erkannt. Dann aber setzte er alles auf eine Karte – und hat gewonnen!

Share
Mai 26th, 2020

Hubert von Goisern (24. Mai 2020)

Persönlichkeiten ganz persönlich interviewt von Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl. Für alle, die die Sendung am Sonntag versäumt haben, gibt es im „Frühstück bei mir“-Podcast das gesamte Gespräch zum Nachhören – oft sogar mit zusätzlichen Interviewteilen, von Claudia Stöckl extra für deinen Mp3-Player produziert. Um die Sendung ohne Download anzuhören, klick bitte auf den „Play“-Button unter dem Ö3-Logo.

Share
Mai 26th, 2020

“Ich mache Menschen frei“ | Beate Heraeus, Unternehmerin und Philantropin

Auf Beate Heraeus passen viele Bezeichnungen: erfolgreiche Unternehmerin, Dame der Gesellschaft, Netzwerkerin, Moderatorin. Sie führt eine Bildungsstiftung, ist Präsidentin der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung und hat eine eigene Stiftung ins Leben gerufen, in der sie als Macherin von heute junge „Macher von Morgen“ fördert.

Share
Mai 26th, 2020

Tag des Grundgesetzes – Unicef fordert die Verankerung der Kinderrechte im Grundgesetz

Ein Kind hält ein Plakat mit der Aufschrift "Kleine Kinder, Kleine Rechte?" in den Händen. (picture alliance / dpa / Boris Roessler)In Gerichtsverfahren würden die Belange und Interessen von Kindern „hinten runterfallen“, sagt Unicef-Sprecher Sebastian Sedlmayr. Er spricht sich daher für die Aufnahme der Kinderrechte in das Grundgesetz aus.

Sebstian Sedlmayr im Gespräch Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 26th, 2020

„Abdelkratie“ auf YouTube – Das Grundgesetz soll Spaß machen

Der Comedian Abdelkarim Zemhoute beim Deutschen Comedy Preis. (picture alliance / dpa / Revierfoto)Demokratie und Grundgesetz sind Thema der neuen YouTube-Reihe „Abdelkratie“. Der Comedian Abdelkarim erklärt darin die Grundlagen der Verfassung. „Wir haben versucht, wichtige Sachen kurz und knackig rüberzubringen“, sagt er.

Abdelkarim im Gespräch mit Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 26th, 2020

Mit dem Bulli quer durch Deutschland – die Reise-Alternative in Corona-Zeiten?

Autor: Ochsenmeier, Mathis
Sendung: Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14

Share
Mai 26th, 2020

Der städtische Park – Zufluchtsort gestern und heute

Autor: Rohde, Michael
Sendung: Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14

Share
Mai 26th, 2020

Bernadette Obergrußberger, Wirtin im Valentin-Musäum

Bernadette Obergrußberger ist Wirtin vom Turmstüberl im Valentin-Musäum im Münchner Isartor. Einem Ort, den sowohl die Lage als auch die großartige Ansammlung von Preziosen so einzigartig macht. Auch Bernadette Obergrußberger ist ein Original. 2018 war sie zu Gast in „Eins zu Eins. Der Talk“. Moderation: Achim Bogdahn

Share