Archiv für Mai 25th, 2020

Mai 25th, 2020

Adrienne Fichter, Politologin:«Die Tracing-App? Ich bin dabei!»

Die Coronakrise beschleunigt den digitalen Wandel und akzentuiert die Debatte um unser Recht auf Privatsphäre und den Schutz unserer Daten. Die Politologin und Autorin Adrienne Fichter über Nutzen, Risiken und Chancen einer Gesellschaft, deren Politik sich zunehmend in die Virtualität verlagert.

Nach Homeoffice und Homeschooling steht die Einführung der Tracing-App des Bundes unmittelbar bevor. Die App soll einen allfälligen Ausbruch des Virus bei allen Registrierten nachverfolgbar machen und so dazu beitragen, die Weiterverbreitung einzudämmen. Die einen sehen dadurch unsere Grundrechte bedroht, die anderen betrachten die App als einen wichtigen Schritt in Richtung «neue» Normalität. Adrienne Fichter beschäftigt sich Zeit ihres Lebens mit Politik im Netz und Netzpolitik. Mit Hannes Hug spricht die Politologin und Herausgeberin des Buches «Smartphone-Demokratie» über die beschleunigte Digitalisierung und ihre Folgen für Politik und Gesellschaft.

Share
Mai 25th, 2020

Debatte um Ramelows Thüringen-Plan – Corona-Regeln aufheben − eine gute Idee?

Bodo Ramelow (Linke), Thüringens Ministerpräsident (Michael Reichel/dpa-ZB)Mit seinem Vorstoß, Schutzmaßnahmen aufzuheben, ist Thüringens Landeschef Bodo Ramelow auf Kritik gestoßen. Die linke Fraktionsvorsitzende im Landtag verteidigt die Pläne. Der grüne Landesvorsitzende kritisiert die Art der Kommunikation.

Susanne Hennig-Welsow und Bernhard Stengele im Gespräch mit Nicole Dittmer
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 25th, 2020

Verschwörungsmythen im Messenger-Dienst – Warum Telegram so attraktiv für Extremisten ist

Eine Person hält im Dunklen ein Smartphone in der Hand, das Display leuchtet. (Unsplash / Gilles Lambert)Seit Facebook und Youtube gegen Falschmeldungen vorgehen, ist die Nutzung von Telegram enorm gewachsen. Der Messenger-Dienst ziehe viele Verschwörungsideologen an – „ein Raum, wo kaum etwas gelöscht wird“, sagt der Politologe Josef Holnburger.

Josef Holnburger im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 25th, 2020

Philipp Blom über die Bedeutung von Narrativen – „Der Kampf um die Zukunft ist ein Kampf um Geschichten“

Der Historiker und Schriftsteller Philipp Blom steht vor einer Hecke und schaut in die Kamera. (picture alliance / picturedesk / APA / Helmut Fohringer)Die Coronakrise offenbare, dass die alten Erzählungen nicht mehr tragen, sagt der Historiker Philipp Blom. Erzählungen wie „Die Welt als Markt“ und „ewiges Wachstum“ seien nicht brauchbar, um die heutige Welt zu verstehen: „Wir brauchen neue Ansätze“.

Moderation: Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 25th, 2020

Debatte über Sommerschule – „Wenn es gut gemacht ist, ist es gut investiertes Geld“

Ein Mädchen sitzt in einem Schulraum auf dem Boden. Links und rechts sitzen weitere Kinder. (Eyeem / Maskot)Weil durch den Unterrichtsausfall in Coronazeiten große Lücken entstanden sind, macht sich die Berliner Bildungsforscherin Petra Stanat für Sommercamps stark. Kindern mit Lernschwierigkeiten soll so geholfen werden, den Unterrichtsstoff nachzuholen.

Petra Stanat im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share