Archiv für Mai 21st, 2020

Mai 21st, 2020

Wie weiter mit Europa? – Damian Boeselager

Die junge paneuropäische Partei „Volt“ will dem wachsenden Nationalismus in der EU etwas entgegensetzen und eine positive Vision für Europa entwickeln. Damian Boeselager, seit Sommer 2019 der erste und bisher einzige Abgeordnete der Partei, erzählt von seinen Hoffnungen für Europa.

Share
Mai 21st, 2020

Ulf Buermeyer, Gesellschaft für Freiheitsrechte: „Keine Extra-Würstchen für den BND“

Der Vorsitzende der Gesellschaft für Freiheitsrechte, Ulf Buermeyer, geht davon aus, dass das Bundesverfassungsgericht heute die Befugnisse des Bundesnachrichtendienstes einschränken wird. Der BND halte sich nicht an die Grundrechte, wenn er Bürger im Ausland ausspioniere, sagte Buermeyer im SWR Tagesgespräch. Die Grenzen der Verfassung würden überschritten. Das Bundesverfassungsgericht will heute entscheiden, ob sich deutsche Behörden im Umgang mit Ausländern an die Grundrechte halten müssen.

Share
Mai 21st, 2020

Tabea Zimmermann: „Oberflächliches spielt keine Rolle“

Tabea Zimmermann spielt das Instrument, über das andere immer noch gerne Witze machen, die Bratsche. Dass aber der Ruf des Instruments als Gespött des Orchesters in keiner Weise mehr gerechtfertigt ist, liegt auch an ihr. Tabea Zimmermann hat gerade das Solospiel mit der Bratsche auf ein neues Niveau gehoben. Aufgewachsen in Lahr im Nordschwarzwald, wurde sie nach dem Studium mit 21 Jahren Deutschlands jüngste Professorin.

Share
Mai 21st, 2020

Renate Künast (Grüne): Werbung für Süßigkeiten geht gar nicht

Die ernährungspolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag, Renate Künast, will Süßigkeitenwerbung für Kinder verbieten. Sie fordere seit 20 Jahren, Kinder so vor ungesunden Nahrungsmitteln zu schützen, sagte Künast im SWR Tagesgespräch. Es könne nicht sein, dass die Lebensmittelindustrie sich eine goldene Nase verdiene und die Verbraucher sich wehren müssten. Die EU-Kommission will heute ihre Pläne für eine Kennzeichnung von gesunden und ungesunden Lebensmitteln vorstellen.

Share
Mai 21st, 2020

Prof. Stefan Sell | Sozialwissenschaftler

Für mehr als zehn Millionen Beschäftigte haben Betriebe in Deutschland aufgrund der Corona-Pandemie Kurzarbeit angemeldet. Die Arbeitslosigkeit stieg im April um mehr als 300.000 auf 2,65 Millionen. Und die Zahl der neu gemeldeten Stellen hat sich im März mehr als halbiert. Prof. Stefan Sell ist Direktor des Instituts für Sozialpolitik und Arbeitsmarktforschung an der Hochschule Koblenz und einer der renommiertesten deutschen Arbeitsmarkt- und Armutsforscher. Für den Gesetzentwurf zum Sozialschutz-Paket II im Ausschuss für Arbeit und Soziales im Bundestag ist er Einzelsachverständiger. Er fordert: „Besonders kleine und bis mittlere Einkommensbereiche müssen unterstützt werden. Die finanzielle Lage, der vor allem von Kurzarbeit betroffenen Niedriglöhnern, muss verbessert werden.“ Stefan Sell machte eine Ausbildung zum Krankenpfleger, studierte Sozialwissenschaft und war Referent für Arbeitsmarktpolitik im Bundeskanzleramt in Bonn. Er leitete das Arbeitsamt in Tübingen und war Referent für Grundsatzfragen der Arbeitsmarktpolitik im Landesarbeitsamt Baden-Württemberg in Stuttgart.
Moderation: Nicole Köster

Share
Mai 21st, 2020

Norbert Rosing | Natur- und Tierfotograf

Natur und Tiere sind seine Profession und seine Leidenschaft. Seit 30 Jahren arbeitet Norbert Rosing als Fotograf. Er hat mehr als 20 Bildbände veröffentlicht und zahlreiche nationale und internationale Preise bekommen. Rosing reist besonders gerne in den hohen Norden, nach Kanada, Grönland, Spitzbergen, um beispielsweise die durch den Klimawandel besonders bedrohten Eisbären zu fotografieren. Zwei weitere Schwerpunkte seiner Arbeit: Die Naturlandschaften Deutschlands und der Vereinigten Staaten.
Moderation: Wolfgang Heim

Share
Mai 21st, 2020

Franziska Rubin | Ärztin und Medizinjournalistin

Kohl hat eine antibakterielle, antioxidative und schmerzlindernde Wirkung. Salz hilft bei Kopfschmerzen und Zahnfleischentzündungen und Zitronen sind ein gut verpacktes Multitalent! Sie helfen u.a. gegen Besenreiser, Erkältungen, Gelenkschmerzen und Hornhaut. Dr. med. Franziska Rubin ist Ärztin und Medizinjournalistin. 17 Jahre lang präsentierte sie die Gesundheitssendung „Hauptsache Gesund“ des MDR. 2015 wanderte sie gemeinsam mit ihrer Familie nach Australien, der Heimat ihres Mannes, aus. Sie schrieb über Australiens Heilgeheimnisse der Natur. 2019 kehrte die Familie nach Deutschland zurück. Franziska Rubin ist Autorin mehrerer Bestseller zum Thema Gesundheit, Hausmittel und gesundes Kochen. Und sie hat über Lebensmittel und ihre Anwendungsmöglichkeiten gegen 100 häufige Beschwerden geschrieben. Wie Zitrone, Öl, Kurkuma, Zwiebeln, Honig und Hafer vorbeugend wirken und das Immunsystem stärken, das erklärt Franziska Rubin u.a. in SWR1 Leute.
Moderation: Nicole Köster

Share
Mai 21st, 2020

FM4 Interview mit Gesundheitsminister Rudolf Anschober

Gesundheitsminister Rudolf Anschober von den Grünen war live im FM4-Connected-Studio zu Gast bei Conny Lee und Lena Raffetseder und hat eure Fragen beantwortet. Wir werfen einen Blick auf die Krisenbewältigung, fragen nach, wie unser Leben bis zu einem Impfstoff gegen das Coronavirus aussieht und wollen einen Einblick in die Koalition mit der ÖVP.

Share
Mai 21st, 2020

FM4 Interview mit Ökonomin Katharina Nocun

„Sie hat’s von Lena und die aus dem Netz“ und „Der hat’s von Tinder und die haben’s von Gott!“, rappen Deichkind in ihrem Song „Wer sagt denn das?“ und widmen sich damit dem Glauben an Fake Facts. Intensiv mit dem Komplex Verschwörungstheorien beschäftigt hat sich die deutsche Bürgerrechtsaktivistin und studierte Ökonomin Katharina Nocun. „Fake Facts – Wie Verschwörungstheorien unser Denken bestimmen“ heißt das neue Sachbuch, das sie mit der Psychologin Pia Lamberty geschrieben hat. Erschienen ist es bei Quadriga. FM4‘s Maria Motter spricht mit Katharina Nocun darüber, welche Auswirkungen Verschwörungserzählungen haben können, wer von ihnen profitiert und wie man am besten reagiert, wenn man mit Verschwörungserzählungen konfrontiert wird.

Share
Mai 21st, 2020

Thomas C. Ferber, Schulleiter aus Marburg und Digitalisierungsvorreiter

Die Corona-Krise deckt schonungslos auf, was im hessischen Schulsystem seit Langem schlecht läuft. Genau die Kinder, die schon vorher benachteiligt waren, weil sie zuhause keine Unterstützung bekommen, sind beim Homeschooling wieder die Verlierer. Schulen, die über eine schlechte digitale Infrastruktur verfügen, erreichen Ihre Schüler*innen jetzt viel schlechter als das zum Beispiel in Laptop-Klassen gelingt.
Thomas C. Ferber ist das Thema Digitale Schule und Chancengleichheit an seiner Richtsbergschule schon lange vor Corona angegangen. Wie ist seine Schule bislang durch die Krise gekommen und wie ist der Neustart in dieser Woche gelaufen?

Share
Mai 21st, 2020

Sina Trinkwalder, Sozialunternehmerin, über jammernde Firmenchefs und gute Chance für nachhaltiges Wirtschaften

Die Corona-Krise muss zu einer neuen, fairen Wirtschaft führen, sagt Sina Trinkwalder. Sie lässt in Augsburg Alltagsmasken und Filterschals nähen. Die Produktion ihrer Firma Manomama ist über Nacht systemrelevant geworden. Belächelt wird die zupackende Chefin jetzt nicht mehr.

Share
Mai 21st, 2020

Der Autor Timo Reuter spricht über die Kunst des Wartens.

Wer die Kunst des Wartens nicht beherrscht, dem geht die Gelassenheit verloren, und die Vorfreude, sagt Timo Reuter. Er beschreibt das Warten als Sandkorn im Getriebe der pausenlosen Verwertungsmaschine und als Möglichkeit, neue Freiräume zu eröffnen.

Share
Mai 21st, 2020

Der Komponist Christian Bruhn erzählt von seinem Leben voller Musik.

Er ist Komponist, Arrangeur und Musikproduzent. Er komponierte Schlager, Film-Musiken, Musicals und Werbejingles.

Share
Mai 21st, 2020

Verkehrskonzepte für die Zukunft – Mehr Platz zum Fahrradfahren in den Städten

Blick auf einen provisorischen Radstreifen im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg  (imago images / Klaus Martin Höfer)Die Coronamaßnahmen haben den Autoverkehr zeitweilig stillgelegt. Das droht nun, wieder ins Gegenteil umzuschlagen. Wie kann man gegensteuern und umweltfreundliche Konzepte für die Zukunft entwickeln – wir fragen zwei Experten.

Anne Klein-Hitpaß und Christoph Ploß im Gespräch mit Nicole Dittmer
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 21st, 2020

Umfrage der Körber-Stiftung – Die USA verlieren in der Coronakrise massiv an Ansehen

Donald Trump spricht zu Reportern während einer chaotischen Pressekonferenz im White House, 7. April 2020 in Washington, DC, USA. (Getty/Chip Somodevilla)Ein Land, das es nicht einmal schafft, die Bevölkerung auf Corona zu testen: So taugen die USA nicht mehr als Vorbild für die Welt. „Der Glanz ist weg“, sagt der Politologe James W. Davis mit Blick auf aktuelle Umfragen, die diesen Ansehensverlust zeigen.

James W. Davis im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 21st, 2020

Psychologe Jürgen Kagelmann – Warum Corona Urlaubsreisen nachhaltig verändern wird

3D computer Illustration von vielen Flugzeugen auf dem Boden. (imago)Einmal aus dem Paradies der Sorglosigkeit vertrieben, gibt es kein Zurück: Der Psychologe Jürgen Kagelmann ist davon überzeugt, dass wir künftig weniger und wohlüberlegter reisen. Auch über die Dauer der Coronapandemie hinaus.

Moderation: Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 21st, 2020

Deutschland und Frankreich – gemeinsam durch die Corona-Krise?

Autor: Demesmay, Claire
Sendung: Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14

Share
Mai 21st, 2020

Tadzio Müller, Klimaaktivist

Tadzio Müller ist politisch ungehorsam und stolz darauf. Der Klimaaktivist will nicht, dass weiterhin weiße, reiche Männer wie er das Leben von Menschen im globalen Süden zerstören. Außerdem klärt er über HIV auf. Moderation: Achim Bogdahn

Share
Mai 21st, 2020

Gertraud Angerpointner, Bio-Bäuerin

Gertraud Angerpointner hat mal Volkswirtschaft studiert und ist jetzt Biobäuerin – mit 25 Pinzgauer Rindern und 16 Hektar Land auf der Fürmann Alm bei Berchtesgaden. Ein Hausbesuch auf 861 Metern über dem Meer. Moderation: Norbert Joa

Share