Archiv für Mai 19th, 2020

Mai 19th, 2020

„Girlboss“: Wie Frauen sich kleinmachen – Bianca Jankovska

Die starke, unabhängige Frau hat einen neuen Namen: Sie nennt sich „Girlboss“. Ein problematischer Begriff, meint die Autorin Bianca Jankovska in der Redezeit. Denn mit dieser Bezeichnung bagatellisieren Frauen sich selbst. Moderation: Jürgen Wiebicke

Share
Mai 19th, 2020

SWR1 Leute mit Christof Kessler

Schlechtes Essen macht uns nicht nur dick, sondern auch traurig. Sagt Christof Kessler, Neurologe und Hirnforscher.

Share
Mai 19th, 2020

„Dem Kino eine Zukunft geben“

„Ich vermisse das Gemeinschaftserlebnis“, sagt Lars Henrik Gass, Leiter der Oberhausener Kurzfilmtage. Wegen Corona wurde das Festival ins Netz verlegt. Gass erklärt, was das für die Zukunft bedeuten könnte.

Share
Mai 19th, 2020

GEW-Vorsitzende Tepe: Schulferien nicht antasten

Die Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Marlis Tepe, ist dagegen, dass Lehrer wegen der Corona-Pandemie auf einen Teil ihrer Ferien verzichten. Die meisten Lehrer seien stark beansprucht, sagte Tepe im SWR Tagesgespräch. Stattdessen solle im nächsten Schuljahr Stoff gekürzt werden; die Schulen sollten sich auf „Grundlegendes“ konzentrieren. In Baden-Württemberg und anderen Ländern gehen ab heute die Viertklässler wieder in die Schule.

Share
Mai 19th, 2020

Special: Florian Schneider-Tribute

Ende April verstarb Kraftwerk-Gründer Florian Schneider. In den „elektro beats“ widmete sich Olaf Zimmermann „in memoriam“ ihm und seinem musikalischen Schaffen.

Share
Mai 19th, 2020

Franziska Weisz

Fast hätten wir gesagt: Habe die Ehre. Aber mit dem Wiener Schmäh tun wir uns ein bisschen schwer, leider. Wir freuen uns aber umso mehr über Gäste, deren Leben ursprünglich mal in Österreich begann, irgendwas ist da oftmals anders, der Humor nämlich. Jetzt haben wir richtig Druck aufgebaut, aber mit sowas sind Schauspielerinnen und Schauspieler in der Regel vertraut. In besonders lustigen Rollen war Franziska Weisz bislang tatsächlich noch nicht zu sehen, dafür in besonders eindringlichen: In „Homeland“, „Kreuzweg“ oder „Der Taucher“ – und als Tatort-Kommissarin im Team mit Wotan Wilke Möhring. Franziska Weisz ist gerade 40 geworden. Sie hat keine Party mit tausend Leuten gemacht, keinen Kartoffelsalat angesetzt und keine Nockerl aus der Heimat vorbereitet. Sie hat Sprachen aufgefrischt, was man eben so macht: hier ein bisschen Italienisch, dort ein bisschen Griechisch. Schaden kann es nicht, vielleicht winkt ja bald eine Einladung in die „Akoustos Rust“, mit Übernachtung in Athen. Man weiß es nicht.

Share
Mai 19th, 2020

FM4 Interview with Mike Hadreas of Perfume Genius

Mike Hadreas erlebte bereits in jungen Jahren Gewalt, Drogensucht und gesellschaftliche Ächtung – letzteres, weil er sich schon sehr früh offen zu seiner Homosexualität bekannte. Als Perfume Genius wandelte sich Hadreas vom schüchternen Singer-Songwriter zum Pop-Chamäleon. Sein neues Album heißt „Set My Heart On Fire Immediately“. Christian Lehner hat Mike Hadreas via Videokonferenz in dessen Wohnsitz in Los Angeles interviewt.

Share
Mai 19th, 2020

Birgit Eickelmann im Gespräch

Die Schulforscherin Birgit Eickelmann hofft auf einen positiven Effekt aus der Corona-Krise: Wir können jetzt Lernprozesse und Ausstattung nachhaltig verbessern.

Share
Mai 19th, 2020

Der Sozialwissenschaftler Ruud Koopmans erzählt, welche Reaktionen er mit seinen Thesen auslöst.

Man nannte ihn auch schon „Eisberg in der Wohlfühlzone“, den Berliner Professor für Soziologie, Ruud Koopmans. Weil er mit nüchternen empirischen Untersuchungen zu dem Ergebnis kommt, dass z. B. Multikulturalismus nicht unbedingt eine gute Idee ist. Oder dass die Migrationsforschung die bestehenden Probleme mit Migration teilweise schönredet.

Share
Mai 19th, 2020

Felicitas Woll über die Rückkehr ihrer Erfolgsserie „Berlin Berlin“ als Film

Schauspielerin Felicitas Woll kommt vielen von uns wie eine gute Freundin vor, die man schon sehr lange kennt. Die Nordhessin spielte Anfang der 2000er Jahre die Rolle der „Lolle“ in der Erfolgsserie „Berlin Berlin“ im Ersten. Jetzt, 15 Jahre später, gibt es die Fortsetzung der Serie als Fernsehfilm bei Netflix. Im hr3 Sonntagstalk spricht Felicitas Woll mit Bärbel Schäfer über ihre Rückkehr als „Lolle“, ihre Kindheit und ihre nordhessische Heimat

Share
Mai 19th, 2020

Attila Dogudan (17. Mai 2020)

Persönlichkeiten ganz persönlich interviewt von Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl. Für alle, die die Sendung am Sonntag versäumt haben, gibt es im „Frühstück bei mir“-Podcast das gesamte Gespräch zum Nachhören – oft sogar mit zusätzlichen Interviewteilen, von Claudia Stöckl extra für deinen Mp3-Player produziert. Um die Sendung ohne Download anzuhören, klick bitte auf den „Play“-Button unter dem Ö3-Logo.

Share
Mai 19th, 2020

„Ohne Russland gibt es keine friedliche Zukunft“ | Matthias Platzeck, SPD-Politiker

Sympathisch, authentisch, aufrichtig – mit solchen Attributen versehen gelangte Matthias Platzeck 2005 an die Spitze der SPD. Doch dann spielte die Gesundheit bei dem neuen Vorsitzenden nicht mehr mit.

Share
Mai 19th, 2020

Die digitale Hilflosigkeit der Hochkultur – hilft Corona auf die Sprünge?

Autor: Noltze, Holger
Sendung: Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14

Share
Mai 19th, 2020

Die Verlierer der Corona-Krise – was muss sich für Familien verbessern?

Autor: Walper, Sabine
Sendung: Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14

Share
Mai 19th, 2020

Politologe über Österreich nach „Ibiza“ – „Strache ist bundespolitisch kein Faktor mehr“

Heinz Christian Strache (FPÖ) während einer Pressekonferenz zur Zukunft der Koalition nach dem Veröffentlichen des "Ibiza - Videos" am Samstag, 18. Mai 2019 im Bundeskanzleramt in Wien.  (picture alliance/APA/Helmut Fohringer)Vor einem Jahr brachte ein heimlich aufgezeichnetes Video auf Ibiza den FPÖ-Politiker Heinz-Christian Strache und damit die österreichische Regierung zu Fall. Was hat sich seither politisch bei unseren Nachbar verändert?

Peter Filzmaier im Gespräch mit Miriam Rossius
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 19th, 2020

Offener Brief von 3000 Wissenschaftlern – „Business as usual“ darf es nach Corona nicht geben

Illustration einer Frau mit Taschenrechner-Rucksack, die eine Finanzprognose erstellt. (imago/Ikon Images/Alice Mollon)3.000 Wissenschaftler aus aller Welt fordern, die Arbeitswelt nachhaltiger zu gestalten und zu demokratisieren – weil der Mensch mehr als nur Ressource ist. Für die Philosophin Lisa Herzog ist es kein Zufall, dass die Aktion von Frauen initiiert wurde.

Lisa Herzog im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 19th, 2020

Restaurants in Coronazeiten – Mehr als nur Nahrungsaufnahme

In einem leeren Restaurant liegt ein Zollstock über zwei Tischen und Stühlen, um den Abstand zu messen. (imago/T.Seeliger)Wir sollten uns von „dem bisschen Mundschutz“ nicht abhalten lassen, essen zu gehen, findet Christoph Ribbat. Der Amerikanist hat die Kulturgeschichte des Restaurants erforscht – das schon immer ein etwas angstbesetzter Ort war.

Christoph Ribbat im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 19th, 2020

Samira El Ouassil, Medienkritikerin

Samira El Ouassil ist Medienkritikerin, Schauspielerin und war auch schon mal Kanzlerkandidatin für die PARTEI. Dieses Jahr wurde sie mit dem Bert-Donnepp-Preis für Medienpublizistik ausgezeichnet. Moderation: Stefan Parrisius

Share