Archiv für Mai 14th, 2020

Mai 14th, 2020

Immer Fair Play – Michaela Engelmeier

Sie war Mitglied der deutschen Judo-Nationalmannschaft und SPD-Bundestagsabgeordnete. In der Redezeit berichtet Michaela Engelmeier, was sie dem Sport zu verdanken hat, und warum sie sich gegen Rassismus und Antisemitismus engagiert. Moderation: Ralph Erdenberger

Share
Mai 14th, 2020

Adipositas und Psyche – Claudia Luck-Sukorski

Sehr dicken Menschen wird ihr Übergewicht häufig selbst zugeschrieben. Ihnen wird zum Beispiel Bewegungsmangel, ungesunde Ernährung, Willensschwäche unterstellt. So ignoriert man, dass Adipositas eine chronische Erkrankung ist. Moderation: Anja Backhaus

Share
Mai 14th, 2020

CDU-Außenpolitiker Röttgen: Wunsch nach schnellen Grenzöffnungen ist nicht nachhaltig

Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen warnt davor, die EU-Binnengrenzen zu schnell wieder zu öffnen. Im SWR Tagesgespräch sagte der Kandidat für den CDU-Parteivorsitz, offene Grenzen seien für Europa zentral, aber Grenzöffnungen müssten sich nach dem Infektionsgeschehen der beteiligten Länder richten. Die Grenze zu Luxemburg könne womöglich früher öffnen, die zu Frankreich werde wohl erst Mitte Juni wieder geöffnet. Das hänge auch von dem jeweiligen Nachbarland ab. Man müsse sicher sein, dass von zusätzlicher Mobilität keine zusätzliche Gefahr ausgehe. Im SWR sagte Röttgen, „der schnelle Wunsch, irgendetwas zu öffnen ist nicht nachhaltig“. Das, was wir in Deutschland an Wettbewerb zwischen Politikern, Parteien und Ländern – an „Lockerungswettbewerb“ gesehen hätten, sei „keine gute Entwicklung“. Heute berät das Bundeskabinett über die Grenzkontrollen in der EU, die am 15. Mai auslaufen.

Share
Mai 14th, 2020

SPD-Innenpolitikerin Vogt: Politisch motivierte Straftaten „beginnen im Kopf“

Die SPD-Innenpolitikerin Ute Vogt fordert mehr Aufklärungsarbeit im Kampf gegen die steigende Zahl politisch motivierter Straftaten. Im SWR Tagesgespräch sagte die innenpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, die Fähigkeit zu diskutieren, ohne sich zu hassen, die habe stark nachgelassen. Es sei notwendig mehr darüber zu reden, was an „fake news“ und Propaganda vor allem im Internet kursiere, aufzuklären und wieder mehr politische Bildung zu fördern. Gerade rechte Gruppen seien sehr gut vernetzt, bis in die Parlamente hinein. Vogt sagte im SWR: „solche Straftaten beginnen im Kopf“. Viele Menschen fühlten sich durch Meinungen im Internet vermeintlich bestätigt und meinten, im Sinne einer größeren Gruppe zu handeln.

Share
Mai 14th, 2020

Prof. Bernhard Pörksen | Medienwissenschaftler

Angela Merkels Ansprache zum Umgang mit dem Coronavirus ist eine Meisterleistung der Krisenkommunikation“, sagt Prof. Bernhard Pörksen. Und das, wobei der Kanzlerin in der rhetorischen Rückschau wohl eher eine wortkarge Glanzlosigkeit attestiert würde. Bernhard Pörksen ist Professor für Medienwissenschaft an der Universität Tübingen.
Über Krisenkommunikation hat er gemeinsam mit dem Kommunikationspsychologen Friedemann Schulz von Thun in seinem aktuellen Buch: „Die Kunst des Miteinander-Redens“ geschrieben. Und er sagt, es wird jede Menge Kommunikationskrisen im Privaten geben, bedingt durch eine neue, verordnete Nähe. Was es bedeutet, das „Dilemma“ zwischen Meinung und Mensch zu erkennen und was es mit einer „Dilemmabewussten Strategieentwicklung“ auf sich hat, erklärt Prof. Bernhard Pörksen in SWR1 Leute.
Moderation: Nicole Köster

Share
Mai 14th, 2020

Dr. Kai-Michael Beeh | Pneumologe

Das Corona-Virus hat unterschiedliche, widersprüchliche, in jedem Fall dramatische Auswirkungen auf unsere Gesundheit. Besonders betroffen: Die Lunge. Welche gesicherten Erkenntnisse gibt es Stand heute? Was haben die Obduktionen der Rechtsmediziner ergeben? Kann sich die Lunge nach einer Corona-Lungenentzündung vollständig erholen? Wann drohen bleibende Schäden? Fragen über Fragen, und die Antworten kommen von einem Mann, der Experte ist auf diesem Gebiet. Kai-Michael Beeh ist Internist und Pneumologe. Er hat das Institut für Atemwegsforschung in Wiesbaden gegründet.
Moderation: Wolfgang Heim

Share
Mai 14th, 2020

Austra

Katie Austra Stelmanis hat am 1. Mai ihr neues Album „Hirudin“ veröffentlicht. Die Elektroband aus Toronto wollte eigentlich sofort danach auf Tour gehen, aber nun steckt Austra zuhause fest.

Share
Mai 14th, 2020

Muttertags-Special (10. Mai 2020)

Persönlichkeiten ganz persönlich interviewt von Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl. Für alle, die die Sendung am Sonntag versäumt haben, gibt es im „Frühstück bei mir“-Podcast das gesamte Gespräch zum Nachhören – oft sogar mit zusätzlichen Interviewteilen, von Claudia Stöckl extra für deinen Mp3-Player produziert. Um die Sendung ohne Download anzuhören, klick bitte auf den „Play“-Button unter dem Ö3-Logo.

Share
Mai 14th, 2020

Der Gastronom Ulf Schneider erzählt von seinen Galettes.

Mit Mitte 40 erst hat er sein bretonisches Restaurant in Marburg eröffnet. Nach einem „Vagabundenleben“ als Unternehmer in der Telekommunikationsbranche, das ihn quer durch Europa geführt hatte.

Share
Mai 14th, 2020

Der Literaturwissenschaftler Peter André Alt spricht u. a. über das deutsche Universitätssystem.

Er ist Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Freien Universität Berlin und Präsident der Hochschulrektorenkonferenz. In seinem neuen Buch „Erste Sätze der Weltliteratur“ zeigt er, wie Erzähltexte beginnen und den Leser fesseln können.

Share
Mai 14th, 2020

Dominik Eulberg – Techno-DJ und Natur-Sensibilisierer

Dominik Eulberg ist ein international gefragter Techno-DJ und studierter Biologe aus dem Westerwald. Mit seiner Musik, in die er Tierstimmen und Naturgeräusche einbaut oder sich davon inspirieren lässt, möchte er Menschen für die Schönheit und Genialität der Natur vor der eigenen Haustür sensibilisieren. Denn grade in Zeiten von Corona, ist die Natur ein wichtiger Rückzugsort für uns, sagt Dominik Eulberg im Interview mit Mariela Milkowa.

Share
Mai 14th, 2020

Pflegepersonal – Der „Schwester“ gebührt mehr Respekt

Das Graffiti Super-Nurse an einer Wand in Hamm. (imago images / Friedrich Stark)Verbannt den Begriff Krankenschwester aus dem deutschen Wortschatz, fordert die Pflegewissenschaftlerin Martina Hasseler. Denn die Anrede Schwester stärke den Eindruck, Pflege sei etwas, das jeder kann. Und zementiere auch noch alte Geschlechterrollen.

Martina Hasseler im Gespräch mit André Hatting
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 14th, 2020

WENIGER Zivilisation: Leben in der Wildnis

Autor: Golpira, Ariane
Sendung: Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14

Share
Mai 14th, 2020

FDP-Politiker Kuhle über Corona-Debatten – Erst Freiheit und Demokratie ermöglichen Selbstkorrektur

Konstantin Kuhle (FDP), Bundestagsabgeordneter und Beisitzer im Bundesvorstand seiner Partei, spricht während einer Sitzung des Deutschen Bundestages im Plenarsaal des Reichstagsgebäudes. (picture alliance / Gregor Fischer / dpa)Der FDP-Politiker Konstantin Kuhle bricht eine Lanze für kritische Corona-Debatten – und warnt vor Unfehlbarkeits-Ansprüchen an die Politik. Den Verschwörungstheorien rund um Corona will er mit mehr Kommunikation begegnen.

Moderation: Liane von Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 14th, 2020

Weniger Mitgefühl: Liegt uns die Gier in den Genen?

Autor: Schunk, Daniel
Sendung: Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14

Share
Mai 14th, 2020

Wie kann eine Verlagerung der Medikamentenproduktion nach Europa gelingen?

Autor: Glaeske, Gerd
Sendung: Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14

Share
Mai 14th, 2020

200. Geburtstag von Florence Nightingale – Von der Pionierin der modernen Pflege lernen

Eine Malerei zeigt die die Britische Krankenschwester Florence Nightingale, wie sie 1855 im Krankenhaus von Skutari Briefe für verwundete Soldaten des Krimkrieges schreibt. (imago images /Photo12 / Ann Ronan Picture Library)Sauberkeit, frische Luft und genug zu essen für die Verwundeten: Mit diesen Forderungen sorgte Florence Nightingale in den Lazaretten des Krimkrieges für würdige Verhältnisse. Noch heute orientiert sich die Pflegewissenschaft an ihr.

Johanna Feuchtiger im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 14th, 2020

WDR-Journalistin wirft Giscard d’Estaing sexuelle Belästigung vor – „Seine Hand ist dann auf meine Gesäßhälfte gerutscht“

Der ehemalige französische Präsident Valery Giscard d'Estaing bei der Trauerfeier für den ehemaligen deutschen Bundeskanzler Helmut Schmidt in der Sankt-Michaelis-Kirche in Hamburg am 23. November 2015. (Getty Images Europe / Sean Gallup)Die Journalistin Ann-Kathrin Stracke hat den 94-jährigen ehemaligen französischen Staatspräsidenten Giscard d’Estaing wegen sexueller Belästigung angezeigt. Sie habe sich diesen Schritt „sehr lange und sehr genau überlegt“, sagt sie.

Ann-Kathrin Stracke im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 14th, 2020

Hendrik Otremba, Autor

Hendrik Otremba hatte „nie einen Plan, aber immer große Lust, Dinge auszuprobieren“. Er ist Maler, Sänger der Band MESSER und schrieb einen Roman über Menschen, die sich in der Hoffnung auf ein Weiterleben einfrieren lassen. Moderation: Norbert Joa

Share
Mai 14th, 2020

Emmanuel Peterfalvi, Kabarettist

Bekannt wurde er als Klischeefranzose Alfons im orangen Trainingsanzug. In Wirklichkeit heißt er Emmanuel Peterfalvi und wuchs in Paris auf. 2017 bekam er einen deutschen Pass und in diesem Jahr den Deutschen Kleinkunstpreis. Moderation: Achim Bogdahn

Share