Archiv für Mai 6th, 2020

Mai 6th, 2020

FM4 Interview mit Austra

Katie Stelmanis ist die bestimmende Frau und einzige Fixgröße hinter der kanadischen Band Austra. Als ausgebildete Klassikmusikerin bringt Stelmanis Pop und Operngesang zusammen. „Hirudin“ (spricht man aus, wie man es schreibt) lautet der Titel des neuen Austra-Albums. Nach Ausflügen in die Welt der Politik und Philosophie geht es auf „Hirudin“ um das Lieblingsthema im Pop, die verflossene Liebe. Christian Lehner hat sich mit Austra darüber in Berlin unterhalten.

Share
Mai 6th, 2020

Kriegsende vor 75 Jahren – Das Ringen um die Erinnerung

Porträt von Max Czollek. (Laif / Amin Akhtar)Die Erinnerungskultur rund um den 8. Mai 1945 bewertet der Publizist Max Czollek kritisch. Er mahnt eine stärkere Berücksichtigung anderer Perspektiven an.

Max Czollek im Gespräch mit Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 6th, 2020

Coronaleugner – Die Initiative „Widerstand 2020“ will Partei werden

Zwei Demonstranten sitzten verkleidet auf einem ehemaligen Feuerwehrfahrzeug am Rosa-Luxemburg-Platz bei einer Kundgebung gegen die Corona-Einschränkungen. (picture-alliance/dpa/Christoph Soeder)Die von Coronaleugnern organisierte Initiative „Widerstand 2020“ will sich als Partei registrieren lassen. Der Protestforscher Dieter Rucht ist skeptisch, ob die Gruppe so viel Aufmerksamkeit verdient: Wen sie versammelt, sei noch unklar.

Dieter Rucht im Gespräch mit Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 6th, 2020

Prozessauftakt: Schmerzensgeld für Angehörige der Germanwings-Insassen?

Autor: Dr. Küpper, Moritz
Sendung: Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14

Share
Mai 6th, 2020

Historiker über Flüchtlinge nach dem Zweiten Weltkrieg – Fremde als Mahnung an die eigene Schuld

Essensausgabe in einem Lager für Flüchtlinge aus Schlesien und Ostpreußen. (Picture Alliance / akg-images / Paul Almasy)Millionen von Menschen kamen nach 1945 aus dem Osten nach Westdeutschland. Doch die Deutschen taten sich damals schwer mit den „Ostflüchtlingen“. Erst im Nachgang gab es „ein Narrativ der gelungenen Integration“, sagt der Historiker Andreas Kossert.

Andreas Kossert im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share