Archiv für Mai 2nd, 2020

Mai 2nd, 2020

Klimaneutral leben – kann doch jeder! – Michael Bilharz

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen der Menschheit, und sie bleibt uns in Zeiten von Corona und danach erhalten, sagt Michael Bilharz, der das ökologische Bewusstsein und Handeln der Menschen massiv verbessern will. Moderation: Julia Schöning

Share
Mai 2nd, 2020

Sportreporter-Legende Günther Koch

Fast 30 Jahre war der Wahl-Franke Günther Koch als Sportreporter für die ARD im Einsatz. In der Redezeit erzählt er von seinen Erfahrungen beim ersten „Geisterspiel“, und wie Corona gerade den Profifußball auf den Kopf stellt. Moderation Achim Schmitz-Forte

Share
Mai 2nd, 2020

SWR1 Leute mit Jutta Rump

Wie wird die Coronakrise unseren Arbeitsalltag verändern? Welche Trends gibt es in Bezug auf die Arbeitswelt? Expertin Jutta Rump erklärt die Folgen von Corona für Angestellte und Arbeitgeber.

Share
Mai 2nd, 2020

Hans Vorländer | Politikwissenschaftler

Mit dem Ausnahmezustand wird die Demokratiefrage neu gestellt. Wie weit dürfen Eingriffe in die Versammlungs- und Religionsfreiheit gehen? Wie werden Einschränkungen der Grundrechte durch die Corona-Maßnahmen begründet? Zahlreiche Verfassungsbeschwerden zu den Corona-Maßnahmen erreichen das Bundesverfassungsgericht. Wie steht es um die Demokratie und die Grundrechte im Ernstfall? Prof. Hans Vorländer gründete 2007 das Zentrum für Verfassungs- und Demokratieforschung in Dresden, dessen Direktor er ist. An der TU Dresden baute er als Inhaber des Lehrstuhls für Politische Theorie und Ideengeschichte das Institut für Politikwissenschaft mit auf. Gastprofessuren führten ihn nach Paris, Dubrovnik, Mexico City, Bologna und Turin.

Share
Mai 2nd, 2020

Tobias Hans (CDU): „Mehr Abstimmung der Länder wäre hilfreich“

Vor den Bund-Länder-Beratungen hat sich der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) für ein unterschiedliches Tempo bei weiteren Lockerungen ausgesprochen. Der CDU-Politiker begründete das im SWR Tagesgespräch damit, dass der Norden weniger stark vom Infektionsgeschehen betroffen sei, als der Süden. Zugleich forderte Hans mehr Einigkeit. Es sei schlecht, „wenn die Menschen nach einem Videostatement der Kanzlerin und des Vorsitzenden der Ministerpräsidentenkonferenz den Eindruck haben, dass man eine Linie gefunden hat und dann stellen sie am nächsten Tag fest, dass es völlig auseinandergeht.“

Share
Mai 2nd, 2020

Slut

Sieben Jahre nach ihrem letzten Album kehrt die Band aus Ingolstadt nun mitten in der Corona Krise mit einer neuen Single zurück. Der Titel könnte kaum treffender sein: „For The Soul There Is No Hospital“ und so wird auch das nächste Album heißen. Wir sprachen mit Slut live am Telefon.

Share
Mai 2nd, 2020

FM4 Doppelzimmer mit den Ibiza-Aufdeckern Obermaier und Obermayer

Über Fakten und Journalismus: Die Investigativjournalisten Frederik Obermaier und Bastian Obermayer im FM4 Doppelzimmer. Ein Jahr nach der Veröffentlichung des Ibiza-Videos spricht Elisabeth Scharang mit den Investigativjournalisten Frederik Obermaier und Bastian Obermayer von der Süddeutschen Zeitung über die weitreichenden Folgen der Affäre und den Blick von außen auf Presse- und Informationsfreiheit in Österreich. Die beiden Journalisten waren außerdem Teil des internationalen Konsortiums investigativer Journalist*innen zu den Panama Papers. Welche Rahmenbedingungen braucht Investigativjournalismus? Was gefährdet ihn? Wie sehen die beiden Köpfe des Investigativteams der Süddeutschen Zeitung die Eingriffe in die Grundrechte, denen wir zurzeit im Zuge der Eindämmung der Pandemie ausgesetzt sind? Ein Gespräch über Fakten, Fake News, Integrität und Wahrheit im Journalismus.

Share
Mai 2nd, 2020

Die Medizinethikerin Claudia Wiesemann im Gespräch

Wir werden alle routinierter im Umgang mit der Krise, sagt die Medizin-Ethikerin Claudia Wiesemann, aber die Corona-Krise wird unser Leben nachhaltig verändern.

Share
Mai 2nd, 2020

Die Schauspielerin Katharina Wackernagel spricht über ihre Arbeit vor und hinter der Kamera.

Sie ist vor allem im Film zuhause. Im Kino in Sönke Wortmanns Wunder von Bern zum Beispiel, da ist sie schließlich für den legendären Sieg der deutschen Nationalmannschaft gegen die Ungarn verantwortlich.

Share
Mai 2nd, 2020

Lage in der Ostukraine – Corona macht alles noch schlimmer

Kira Romanowa spielt im Haus der Familie in einem Dorf in der Nähe von Slowjansk in der Ostukraine und wird dabei von ihrer Mutter Nadeschda Romanova beobachtet. (picture-alliance/dpa/Gregor Fischer)Im Normandieformat wird wieder über die Ukraine gesprochen, doch die Außenminister erzielen keine echten Fortschritte. Zusätzlich erschwert nun auch das Coronavirus die Lage, berichtet die Osteuropa-Expertin Gwendolyn Sasse.

Gwendolyn Sasse im Gespräch mit Julius Stucke
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 2nd, 2020

Psychologin über abflauende Kommunikation – „Die meisten Menschen kommen gut durch die Krise“

Ein Frau sitzt, mit im Nacken verschränkten Armen, vor einem offenen Fenster. (picture alliance)Anders als zu Beginn der Coronamaßnahmen rufen wir nun seltener Freunde und Bekannte an. Müssen wir deshalb ein schlechtes Gewissen haben? Keineswegs, beruhigt die Psychologin Katrin Streich. Wir passen uns der Krise an.

Katrin Streich im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 2nd, 2020

Zukunft der Arbeit – Digitaler? Flexibler? Besser bezahlt?

Ein Mann sitzt in Berlin auf einer Fensterbank in der Sonne und arbeitet an seinem Laptop. (picture alliance / Kay Nietfeld / dpa)Wird künftig für viele Homeoffice die Regel werden? Und werden systemrelevante Berufe endlich besser bezahlt? Der Soziologe Philipp Staab erwartet politische Konflikte – und erklärt, wie sich die Coronakrise auf die Arbeitswelt auswirken könnte.

Philipp Staab im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 2nd, 2020

Familienhelferin über häusliche Gewalt – „Zu manchen Familien fahren wir täglich“

Schatten von Händen und zwei Menschen am Bildrand symbolisieren, wie eine Frau versucht, sich vor der Gewalt eines Mannes zu schützen. (picture alliance / dpa / Maurizio Gambarini)Zu Beginn der Ausgangsbeschränkungen wegen Corona äußerten Experten die Sorge, häusliche Gewalt werde massiv zunehmen. Ist das so eingetreten? Die Familienhelferin Christine Schlitter berichtet von ihren Erfahrungen in Sachsen.

Christine Schlitter im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 2nd, 2020

Wertedebatte – Maßhalten als Akt der Befreiung

Fliegende Euroscheine vor Wolkenhimmel,  (picture-alliance/Stock4B/VisualEyze/Andreas Körner )In der Coronakrise werden viele Werte neu diskutiert. Auch der altmodische Begriff des „Maßhaltens“ scheint wieder an Bedeutung zu gewinnen. Der Pädagoge Thomas Vogel beschäftigt sich mit dessen unterschiedlichen Facetten.

Thomas Vogel im Gespräch mit Julius Stucke
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 2nd, 2020

Ines Geipel, ehemalige Leistungssportlerin

Sie war eine der besten Sprinterinnen der DDR: Ines Geipel, Opfer des systematischen Zwangsdopings in der DDR und Republikflüchtling. Heute ist sie Professorin und kämpft gegen die Verharmlosung des DDR-Regimes. Moderation: Stephanie Heinzeller

Share
Mai 2nd, 2020

Riccardo Simonetti, Entertainer

Riccardo Simonetti ist Entertainer. Seinen Stil könnte man als extravagant bezeichnen. Jetzt hat er ein queeres Kinderbuch geschrieben, in dem er auch seine eigene Mobbing-Erfahrung verarbeitet. Moderation: Achim Bogdahn

Share