Archiv für April, 2020

April 30th, 2020

Recht sprechen mit Mundschutz – Nadine Rheker

Nadine Rheker ist Familienrichterin. In der Redezeit erzählt sie, wie sie in Corona-Zeiten abwägt zwischen Ansteckungsgefahr und dem Recht auf Gerechtigkeit und warum sie den Rechtsstaat nicht gefährdet sieht. Moderation: Sabine Brandi

Share
April 30th, 2020

Zurück aus dem Eis – Christian Haas

Seit Herbst 2019 driftet das Forschungsschiff „Polarstern“ durch das Nordpolarmeer. Der Geophysiker Christian Haas war mit an Bord. Jetzt ist er zurück und erzählt in der Redezeit von dieser Expedition im „ewigen Eis“. Moderation: Ralph Erdenberger

Share
April 30th, 2020

Edgar Reitz „Ich habe mich als Pionier gefühlt“

Edgar Reitz sagte mal, dass die Wiederbegegnung mit seiner Heimatlandschaft Hunsrück sein Interesse am Geschichtenerzählen erst so richtig geweckt habe. Seine Jahrhundertchronik über das Hunsrückdorf Schabbach hat Filmgeschichte geschrieben. Anfang der 60er-Jahre veröffentlichte er gemeinsam mit anderen das sogenannte Oberhausener Manifest.

Share
April 30th, 2020

Karin Schmidt-Friderichs: „Wir lesen einander sehr gerne vor“

„Deutschlands oberste Bücherfrau“, staunte im letzten Jahr die „Badische Zeitung“, als Karin Schmidt-Friderichs zur Vorsteherin des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels gewählt wurde. Und in der Tat wurde die Verlegerin aus Mainz durch dieses Ehrenamt zu einer Art Sprachrohr der Buchbranche.

Share
April 30th, 2020

Heinz-Peter Meidinger: „Wir haben viel Zeit verloren“

Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, wirft der Politik vor, bei der Rückkehr zum Schulunterricht Zeit vergeudet zu haben. Im SWR Tagesgespräch sagte Meidinger, die Vorschläge der Kultusministerkonferenz hätten früher kommen müssen. Meidinger unterstützt den Plan, Schülerinnen und Schüler im Schichtbetrieb zu unterrichten. Jetzt brauche es klare Ansagen, welche Jahrgangsstufen an welchen Tagen zurückkehren sollen

Share
April 30th, 2020

Katrin Göring-Eckardt: „Niemand darf auf der Strecke bleiben“

Katrin Göring-Eckardt fordert, in der Corona-Krise Besuchsmöglichkeiten in Pflegeeinrichtungen zu erlauben und Spielplätze zu öffnen. Im SWR2 Tagesgespräch sagte die Grünen-Fraktionschefin mit Blick auf Kontaktverbote, niemand dürfe auf der Strecke bleiben. Sie unterstütze Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) , der gesagt hat, dass nicht alles vor dem Schutz des Lebens zurücktreten müsse. Die Umsetzung, so Göring-Eckardt, erfordere „vorsichtige und phantasievolle“ Maßnahmen.

Share
April 30th, 2020

Ulrich Schwer | Direktor des Stuttgarter Schlossgartenhotels und Sebastian Werning | Restaurantbetreiber in Stuttgart

Kaum eine Branche ist von der weltweiten Corona-Pandemie so betroffen wie das Hotel- und Gaststättengewerbe. Seit Wochen (fast) auf Null gefahren, sind viele Betriebe in Deutschland und Baden-Württemberg in ihrer Existenz bedroht. Was aktuell bleibt, ist die (vage) Hoffnung darauf, dass – unter Einhaltung der Hygienevorschriften – Schritt für Schritt wieder geöffnet werden kann. Ulrich Schwer und Sebastian Werning sind Betroffene. Schwer leitet das Stuttgarter Schlossgartenhotel und musste sein Haus zwischenzeitlich schließen. Werning betreibt in Stuttgart zwei Restaurants und einen Catering-Betrieb und hat deshalb (fast) keine Einnahmen mehr.
Moderation: Wolfgang Heim

Share
April 30th, 2020

Prof. Hartmut Rosa | Soziologe

„Das Coronavirus ist der radikalste Entschleuniger, den wir in den letzten 200 Jahren erlebt haben!“ Das sagt ein Wissenschaftler, der sich als Soziologe seit langer Zeit mit allen Fragen der Zeit, mit Be- und Entschleunigung, mit Stress und Getrieben-Sein beschäftigt. Hartmut Rosa hat einen Lehrstuhl an der Universität Jena. Er ist Direktor des Max-Weber-Kollegs an der Universität Erfurt. Und er arbeitet aktuell in einem traditionell ruhigen Ort: In seinem Dorf im Schwarzwald.
Moderation: Wolfgang Heim

Share
April 30th, 2020

Thorsten Nagelschmidt

Thorsten Nagelschmidt ist Autor und Sänger der Berliner Band Muff Potter. Wir sprachen über seine prekäre Situation und über sein neues Buch „Arbeit“, das er am Mittwoch bei einer Livestream-Lesung vorstellt.

Share
April 30th, 2020

FM4 Interview mit Sven Herwig (Beggars Group)

Die Corona-Pandemie hat die Musikindustrie hart getroffen. Besonders der Live-Sektor leidet. Der anstehende Sommer wird ohne Festivals und größere Touren stattfinden – Veranstalter, Crews und auch viele Musiker*Innen stehen vor dem Nichts. Doch wie steht es um die Platten-Firmen und der Veröffentlichung von Musik? Christian Lehner hat dazu mit Sven Herwig aus Hamburg gesprochen. Herwig ist Pressesprecher der Beggars-Group, das ist einer der größten Indie-Labelverbände der Welt.

Share
April 30th, 2020

FM4 Interview mit Franz Medwenitsch vom IFPI

Wie hat sich die Corona-Pandemie in Österreich auf den Verkauf von Musik ausgewirkt? Wie sehen die Hilfsprogramme für in Not geratene Labels aus und was ist daran verbesserungswürdig? Christian Lehner hat dazu den Geschäftsführer des Verbands der Österreichischen Musikwirtschaft gesprochen.

Share
April 30th, 2020

Der Cellist Victor Plumettaz sprich u. a. über seine Leidenschaft zur Musik von Georg Kreisler.

„Kunst muss Unterhaltung sein, aber auch zum Nachdenken anregen“, meint der Cellist Victor Plumettaz.

Share
April 30th, 2020

Der Maler Thomas Bayrle spricht u. a. über seine Teilnahme an der „documenta“.

Das Werk von Thomas Bayrle gehört zu den wichtigsten Positionen deutscher Kunst nach dem 2. Weltkrieg. Drei Mal nahm er an der „documenta“ teil. Seit 2013 erlebt Bayrle eine späte Welt-Karriere und zeigte Ausstellungen in einer Reihe der wichtigsten internationalen Museen.

Share
April 30th, 2020

Nachdenken über die Zeit – Der Fluss des Lebens lässt sich nicht aufhalten

Die Zeituhr, Teil der Kunstuhr am historischen Rathaus in Heilbronn.  (picture-alliance/imagebroker )Die Zeit kann niemand beherrschen, sagt der Philosoph und Theologe Christoph Quarch. Vielmehr sei sie ein Angebot an uns. Gerade in Krisenzeiten komme es darauf an, achtsam zu sein – um nicht die Chance auf Veränderung aus der Hand zu geben.

Christoph Quarch im Gespräch mit Julius Stucke
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 30th, 2020

Sinneswandel bei Produkten – Reparieren statt Wegwerfen

Der Diplom-Ingenieur und leidenschaftliche Bastler Martin Kramer (l) repariert im Repair-Café zusammen mit Johann Schütt (M) eine  Nähmaschine von Wolfgang Rogoll.   (picture-alliance/dpa/Roland Holschneider/)Einen Trend zum Reparieren beobachtet Katrin Meyer vom Verein „Runder Tisch Reparatur“ in der Coronakrise. Sie wünscht sich mehr Druck auf die Hersteller, eine niedrigere Mehrwertsteuer für Ersatzteile und eine höhere Achtsamkeit der Verbraucher.

Katrin Meyer im Gespräch mit Julius Stucke
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 30th, 2020

100-Tages-Bilanz: Was wurde aus der Libyen-Konferenz?

Autor: Hüsken, Thomas;Blaschke, Björn
Sendung: Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14

Share
April 30th, 2020

Rassismus in China in Coronazeiten – Schwarze als Risikogruppe eingestuft

Symbolbild, auf dem ein afrikanischer Händler in Guangzhou in ein Fotogeschäft geht. (Getty Images/ David Hogsholt)In China kommt es in der Coronakrise vermehrt zu rassistischen Vorfällen. Besonders Afrikaner sind betroffen. Der Journalist Frank Sieren findet das angesichts der politischen Interessen des Landes „grotesk“.

Frank Sieren im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 30th, 2020

Ökonom über den Kapitalismus nach Corona – „Wir müssen weiter wachsen, ob wir wollen oder nicht“

Mathias Binswanger ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der Fachhochschule Nordwestschweiz in Olten. Er ist Autor des Buches "Der Wachstumszwang - Warum die Volkswirtschaft immer weiterwachsen muss, selbst wenn wir genug haben". (Mathias Binswanger)Was, wenn jeder nur das kaufen würde, was er braucht? Was vernünftig klingt, hätte dramatische Folgen, sagt der Ökonom Mathias Binswanger. Er erklärt das Dilemma des Wachstums – und warum sich auch nach Corona daran wohl nicht viel ändern dürfte.

Mathias Binswanger im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 30th, 2020

Försterin über Trockenheit des Waldes – „Wir sehen, dass ganz junge Bäume absterben“

Die Sonne strahlt durch Bäume in einem Waldstück. (imago/A. Friedrichs)In weiten Teilen Deutschlands hat es seit Wochen nicht mehr geregnet. Mit verheerenden Folgen für die Wälder. Die Försterin Anne-Sophie Knop sieht, wie massiv die Bäume leiden. Ihr größter Wunsch scheint aber vorerst nicht in Erfüllung zu gehen.

Anne-Sophie Knop im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 30th, 2020

Bernd Stracke, Alt-DDR-Punk

Seine erste Band hieß „Wutanfall“. Am Ende saß der Leipziger Punk Bernd Stracke im DDR Knast – „wegen Herabwürdigung der sozialistischen Ordnung.“ Heute berät er Kommunen in punkto Ausländerfeindlichkeit und Demokratie. Moderation: Norbert Joa

Share