Archiv für März, 2020

März 31st, 2020

Zeit für eine neue Ostpolitik? – Matthias Platzeck

Wir stehen vor einem Scherbenhaufen – so beschreibt Matthias Platzeck das aktuelle deutsch-russische Verhältnis. Denn: Die Hoffnung auf Entspannung nach dem Kalten Krieg habe sich nicht erfüllt. Und Russland sei wieder zum Feindbild geworden. Moderation: Jürgen Wiebicke

Share
März 31st, 2020

Samstagsgespräch: Öffnung der Vatikan-Akten von Papst Pius XII

Der Vatikan hat das Archiv zu Papst Pius XII. geöffnet, der beschuldigt wurde, nicht entschieden genug gegen die Naziverbrechen protestiert zu haben. Der Münsteraner Kirchenhistoriker Hugo Wolf im Samstagsgespräch.

Share
März 31st, 2020

Susanne Johna, Marburger Bund: „Deutschland muss Schutzkleidung selbst produzieren!“

Die Vorsitzende der Ärztegewerkschaft Marburger Bund, Johna sieht den Mangel an Schutzkleidung als derzeit größtes Problem an den deutschen Kliniken. Im SWR2 Tagesgespräch warf sie dem Bund vor, in der Coronakrise Zeit vertan zu haben mit dem Versuch, die Ausrüstung auf dem Weltmarkt einzukaufen. Die einzige Lösung sei, Atemschutzmasken in Deutschland zu produzieren. Der Bundesgesundheitsminister müsse jetzt schnell den gesetzlichen Rahmen dafür schaffen.

Share
März 31st, 2020

SWR1 Leute mit Jeremias Thiel

Heute studiert Jeremias Thiel aus Kaiserslautern an einem renommierten College in Amerika Politik- und Umweltwissenschaft. Dass er das schafft, hätte vor einigen Jahren keiner für möglich gehalten.

Share
März 31st, 2020

Prof. Jörg Martin | Klinikmanager

Das Corona-Virus und die Krankenhäuser. Wann der Ansturm kommt und wie heftig er ausfallen wird, weiß im Moment niemand. Klar ist: Die Krankenhäuser haben sich bestmöglich vorbereitet. Dank hochengagierter Ärzte, Schwestern und Pfleger. Und dank einer Infrastruktur, die deutlich besser ist als die anderer Länder. Prof. Jörg Martin, von Haus aus Anästhesist, ist ein Klinik- und Krankenhausmanager, der aktuell an vorderster Front steht. Martin ist der Geschäftsführer der Regionale Kliniken Holding (RKH), ein Verbund von neun Krankenhäusern in Baden-Württemberg, mit 8.000 Mitarbeitern und mehr als 400.000 ambulanten und stationären Patienten.

Share
März 31st, 2020

Barbara Becker

„Open up“, mag man da nur ausrufen, „open up“! Möglicherweise stößt dieser Name bei einigen von Ihnen und Euch auf eine Assoziationskette, die man irgendwo zwischen Klischee und Vorurteil anfangen sollte aufzuribbeln. Ja, richtig, Frau Becker, seit Jahren übrigens höchst erfolgreiche Designerin und Unternehmerin, ist die wohl bekannteste Ex-Frau Deutschlands. Da war doch was? Klar. Die Hochzeit mit Tennislegende Boris Becker, zwei gemeinsame Kinder, die Scheidung, Miami, die Öffentlichkeit nahm an jedem Fitzel Leben teil. Und über das Thema Heldenverehrung werden wir vielleicht noch kurz sprechen. Wie schon angedeutet: Barbara Becker bespielt längst mehr als nur einen Platz in der Welt des Designs: Sie entwirft erfolgreich Schmuck und Mode, Teppiche, Tees, Tapeten und vieles mehr. Die 53jährige gilt als Sport-Queen und Stil-Ikone. Wir werden Sie nicht aus dem Studio lassen, bevor sie uns verrät, wie man gleichzeitig so gestählt, selbst-diszipliniert und entspannt sein kann – am Sonntag in der Hörbar.

Share
März 31st, 2020

FM4 Interview mit Autorin Simone Hirth

Ein Kind zu bekommen ist wohl eine der einschneidendsten Erfahrungen, die es gibt – das können wohl alle Eltern bestätigen. Denn plötzlich können so große Veränderungen über einen hereinbrechen, die man sich gar nicht vorstellen hat können, und die sind nicht nur positiv. Das muss auch die Protagonistin in Simone Hirths neuem Roman „Das Loch“ erfahren, denn in ein solches fällt sie nach der Geburt ihres Sohnes, vor allem weil für sie – die auch Schriftstellerin ist – damit das Schreiben erst einmal vorbei ist. Nur wie kommt man da wieder raus? Simon Welebil hat, unter anderem, die Simone Hirth, gefragt.

Share
März 31st, 2020

FM4 Interview with Sorry

Trotz Brexit und Boris Johnson: Es gibt sie noch, die jungen coolen Gitarrenbands aus England. Eine davon trägt den simplen Namen „Sorry“. Die Band der beiden Schulfreunde Asha Lorenz und Louis O’Bryen hat sich mit ihren „Visual Mixtapes“ einen Namen gemacht. Nun erscheint das Debütalbum „925“ (Nine-Two-Five). Christian Lehner hat „Sorry“ in Berlin getroffen.

Share
März 31st, 2020

Katja Riemann im Gespräch

Katja Riemann ist in der deutschen Film-Szene seit langem sehr präsent und erfolgreich. Mit Hubertus Meyer-Burckhardt sprach sie auch über ihr humanitäres Engagement.

Share
März 31st, 2020

Übersetzungen können Spaß machen

Pieke Biermann, die Gewinnerin des Preises der Leipziger Buchmesse für Übsetzerinnen, über ihre Arbeit am Roman Oreo von Fran Ross.

Share
März 31st, 2020

Alexander Wrabetz (29. März 2020)

Persönlichkeiten ganz persönlich interviewt von Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl. Für alle, die die Sendung am Sonntag versäumt haben, gibt es im „Frühstück bei mir“-Podcast das gesamte Gespräch zum Nachhören – oft sogar mit zusätzlichen Interviewteilen, von Claudia Stöckl extra für deinen Mp3-Player produziert. Um die Sendung ohne Download anzuhören, klick bitte auf den „Play“-Button unter dem Ö3-Logo.

Share
März 31st, 2020

Corona Spezial zum Thema „Wirtschaftshilfe“ im hr3 Sonntagstalk

Schlaflose Nächte, dicke Sorgenfalten: Das Corona Virus macht nicht nur unserem Gesundheitssystem zu schaffen, es stürzt viele von uns in eine wirtschaftliche Existenzkrise: Reicht das Geld bis zum Monatsende? Was bedeutet Kurzarbeit für mich? Wie lange kann ich überleben, bis mein Geschäft, mein Laden Pleite geht? Über all diese Themen spricht Bärbel Schäfer im hr3 Sonntagstalk mit hr3-Hörern, die derzeit genau diese Fragen bewegen. Und sie klärt mit Finanz- und Wirtschaftsjournalist Hermann-Josef Tenhagen die Fragen, die den hr3-Hörern im Zusammenhang mit der Corona-Soforthilfe auf den Nägeln brennen.

Share
März 31st, 2020

„Ich hätte noch 30 Jahre weitergemacht“ | Sybille Waury, Schauspielerin

Lindenstraße
Tanja Schildknecht
Shiatsu
Hans Geißendörfer
Mutter Beimer
Folge 1758
Corona-Stillstand

Share
März 31st, 2020

Kabarettist und Arzt Eckart von Hirschhausen – Ritual der Zeitumstellung als historischer Irrtum

Uhr der St. Barbara-Kirche, von Hundertwasser entworfen, Bärnbach, Steiermark in Österreich.  (picture-alliance/imageBroker )Es gibt die Sommerzeit noch immer – trotz aller Versuche, sie abzuschaffen. Der Kabarettist und Arzt Eckart von Hirschhausen hält die Zeitumstellung für einen historischen Irrtum. Sie sei mit einer falschen Vorstellung von Innovation verknüpft und überholt.

Moderation: Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
März 31st, 2020

KI-Forscher über Corona-App – „Da kommen wir in eine kritische ethische Grauzone“

Frau mit einem weißen Armband schiebt an einem Flughafen einen Gepäckwagen. (picture-alliance/ZumaWire/Keith Tsuji)Im Kampf gegen die Verbreitung des Coronavirus wird der Einsatz einer App diskutiert, die menschliche Kontakte abbilden kann. Solche Daten sollten grundsätzlich das Endgerät des Nutzers nicht verlassen, sagt der Wissenschaftler Björn Schuller.

Björn Schuller im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
März 30th, 2020

Lukas Niederberger, Philosoph: «Ich sehe viele Chancen»

Auf einen Schlag hat sich unser Leben verändert. Der Lärm der Zeit beschränkt sich auf die Medien und die virtuelle Welt. Was macht das mit uns? Und was machen wir daraus? Lukas Niederberger, der ehemalige Jesuitenpriester, spricht in «Focus» über neue Möglichkeiten und alte Denkmuster.

Wegen der Corona-Krise verbringt eine Mehrheit der Menschen ihren Alltag in den eigenen vier Wänden. Das führt zu Spannungen und Konflikten, bietet aber auch Chancen für Neues. Solidarität und gegenseitige Unterstützung sind gefragt. Lukas Niederberger, der heute die Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft (SGG) leitet, hat sich schon immer mit der Frage beschäftigt, was im Leben wichtig ist. Warum wir in dieser «aussergewöhnlichen Lage» nicht zum Nichtstun verdammt sind – und wie wir dabei auf dem Teppich bleiben, darüber spricht er mit Hannes Hug.

Share
März 30th, 2020

Solidarität in der Corona-Krise – Der EU fehlt die gesundheitspolitische Kompetenz

Ein tschechisches Fußgängerverbotsschild steht am Grenzübergang einem Schild der Tschechischen Republik gegenüber. Der Grenzübergang ist für den normalen Grenzverkehr versperrt. Nur mit Sondergenehmigung ist ein Einreisen möglich.  (picture-alliance/dpa/Daniel Schäfer)Grenzen werden geschlossen, gemeinsame Schulden soll es nicht geben: Der Soziologe Holger Lengfeld sieht den europäischen Zusammenhalt dennoch nicht gefährdet. Man merke jedoch, dass der EU in einem wichtigen Politikfeld die Gestaltungsmacht fehle.

Holger Lengfeld im Gespräch mit Julius Stucke
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
März 30th, 2020

Diagnose per App: Kann künstliche Intelligenz im Kampf gegen Corona helfen?

Autor: Helbing, Dirk
Sendung: Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14

Share
März 30th, 2020

Soforthilfen für Selbsttändige: Ein Dokumentarfilmer berichtet

Autor: Birkenstock, Arne
Sendung: Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14

Share
März 30th, 2020

Corona aktuell

Autor: Mair, Martin
Sendung: Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14

Share