Archiv für Februar 13th, 2020

Februar 13th, 2020

Meeresbiologin Antje Boetius

Eine kalte dunkle Welt voller Seegurken, Blockfische und Yetikrabben, die seltsame Namen wie „Kopfloses Hühnermonster“ oder „Caspar, der Krake tragen“ – das ist die Welt der Meeresbiologin Antje Boetius.

Share
Februar 13th, 2020

Mein Traum war immer, Clown zu sein – Boris Quest

Schon als Kind wollte Boris Quest ein „Spaßmacher“ werden. Mit elf Jahren hat der Essener seinen ersten Auftritt. Als Clown Bobori schlüpft er auch heute immer wieder in diese Rolle. Ganz klassisch will er sein – und positiv. Moderation: Sabine Brandi

Share
Februar 13th, 2020

Artensterben: Bedrohlicher als Klimawandel? Matthias Glaubrecht

Die größte Krise des 21. Jahrhunderts sei nicht der Klimawandel, sondern das Artensterben. Dieses bedrohe massiv die Existenz des Menschen, mahnt der Evolutionsbiologe Prof. Matthias Glaubrecht in der Redezeit. Was können wir dagegen tun? Moderation: Thomas Koch

Share
Februar 13th, 2020

Cristina do Rego: Für immer „Kim“ Pastewka?!

2005 lief die erste Folge von Pastewka. Jetzt ist die Serie nach zehn grandiosen Staffeln zu Ende. Von Anfang an dabei: Cristina do Rego a.k.a. Kim. Wie geht’s weiter?!

Share
Februar 13th, 2020

Katja Suding (FDP): „Es gibt keine Nähe zur AfD“

Die FDP-Landesvorsitzende Katja Suding hat im SWR bestätigt, dass es im Endspurt des Hamburger Wahlkampfs weiterhin viel Kritik und Beschimpfungen von aufgebrachten Bürgern gebe. Nach dem Wahl-Eklat in Thüringen hätten viele Menschen berechtigte Fragen zum Umgang der Liberalen mit der AfD und dem rechten Rand. Die Hamburger FDP versuche verlorengegangenes Vertrauen wieder herzustellen.

Share
Februar 13th, 2020

Axel E. Fischer (CDU): „Wer von Schwarz-Grün träumt, wacht meist bei Rot-Rot-Grün auf“

Der Karlsruher CDU-Bundestagsabgeordnete Axel E. Fischer fordert eine Rückbesinnung seiner Partei auf konservative Werte. Die Erfahrung habe gezeigt, „wer von Schwarz-Grün träumt, wacht meist bei Rot-Rot-Grün auf“, sagte Fischer im SWR. Die Partei müsse wieder stärker inhaltliche Debatten führen, statt den Koalitionsvertrag Punkt für Punkt abzuarbeiten. Dennoch bedauerte der CDU-Politiker den gestern angekündigten Rückzug Annegret Kramp-Karrenbauers. Sie habe klar für einen Kurs der Mitte gestanden.

Share
Februar 13th, 2020

Jonas Miller | Reporter

Wer als Journalist in der Nazi-Szene recherchiert, braucht gute Nerven und viel Glück. Jonas Miller etwa, Reporter des Bayerischen Rundfunks, bekam seine ersten Drohungen 2006. Die Anti-Antifa veröffentlichte Fotos von ihm und seine Adresse. Ins Haus seiner Eltern wurde eingebrochen, rechtsradikale Parolen wurden an die Wohnungstür geschmiert. Neonazis verübten einen Brandanschlag auf sein Auto. Und, makaberer Höhepunkt, es erschien im Netz eine Todesanzeige, in der stand: „Feinde der Bewegung werden nicht bestattet, sie werden eingeäschert!“ Von all dem lässt sich Jonas Miller nicht einschüchtern und macht weiter seine Arbeit.

Share
Februar 13th, 2020

Felix Klare | Schauspieler

Die Eltern, beide Ärzte, flohen mit den drei älteren Geschwistern aus der DDR. Felix Klare wurde 1978 in Heidelberg geboren, ist in München aufgewachsen. Seine Berufsempfehlung: Pferdepfleger. Sein Ausbildungsberuf: Schreiner. Beides kein Vergleich zu seinem Wunsch, Schauspieler zu werden. In Berlin hat er dann die Schauspielschule besucht und ist längst ein angesehener und viel beschäftigter Schauspieler. Verheiratet ist er mit der Schauspielerin Zora Thiessen, die er beim Konfirmandenunterricht kennengelernt hat. Seit 2008 spielt Klare im Stuttgarter SWR-Tatort den „netten“ Hauptkommissar Sebastian Bootz – so nennt Felix Klare selbst seine Rolle. Bei Klares erstem Fall war er 28 Jahre alt und damit der bis dato jüngste Tatort-Kommissar. Zusammen mit Richy Müller alias Hauptkommissar Thorsten Lannert klärt er seit 24 Folgen Verbrechen rund um Stuttgart auf.

Share
Februar 13th, 2020

Suzan Köcher’s Suprafon

Im vergangenen Jahr verzauberte die 25-jährige Sängerin Suzan Köcher mit ihrem Bandprojekt Suprafon die Besucher des radioeins Parkfestes und mit ihrem aktuellen Album „Suprafon“ ist die Band immer noch auf Tour. „Suprafon“ hat eine Menge zu bieten, von Indierock und psychedelic Pop, dazu eine Prise Folk, spannend arrangiert und großartig eingesungen von Suzan Köcher.

Am 15. Februar gastiert die Band in der Kantine am Berghain.

Share
Februar 13th, 2020

Moka Efti Orchestra

Gerade laufen die neuen Staffeln von „Babylon Berlin“ im Bezahlfernsehen und wieder hat das Moka Efti Orchestra die kongeniale Filmmusik beigesteuert. Der Soundtrack zur Serie erscheint am 24. Februar und bereits zehn Tage früher kommt „Erstausgabe“, das Album des Moka Efti Orchestras in die Läden. Gefeiert wird das Album mit einem Konzert am 17. Februar im Ballhaus und dann geht es auf große Tour. Zwei weitere Termine stehen schon fest: 27. März im Metropol und 3. Dezember im Huxleys. Steen Lorenzen begrüßte den Bandleader Nikko Weidemann und den Komponisten Mario Kamien im radioeins-Studio.

Share
Februar 13th, 2020

Jonas Urbat – mit Tuba und Bulli durch ganz Europa

Jonas Urbat ist ein klassisch ausgebildeter Musiker und spielt Tuba. Doch anstatt sich ein warmes Plätzchen in einem großen Orchester zu suchen, fährt er lieber in einem selbst ausgebauten Bus durch Deutschland und Europa. „In Tuba Wild“ heißt eines seiner Projekte, bei dem er europäische Musiker trifft, mit ihnen Musik macht und sich mit ihnen austauscht. Stefan Bücheler hat Jonas Urbat zum Interview getroffen.

Share
Februar 13th, 2020

Die Fotografin Barbara Klemm vom ästhetischen Reiz der analogen Schwarz-Weiß-Fotografie.

Sie zählt zu den bekanntesten Fotografinnen Deutschlands, viele ihrer Bilder, die sie vor allem als Redaktionsfotografin der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ gemacht hat, haben neben ihrem journalistischen auch einen hohen künstlerischen Wert.

Share
Februar 13th, 2020

Der Evolotions-Biologe Josef H. Reichholf erzählt, wie er es mit einem Eichhörnchen zu tun bekam.

Es gibt wohl keinen Menschen, der sie nicht entzückend findet: die Eichhörnchen. Wer einem von ihnen begegnet, bleibt meist stehen und schaut ihm nach, bis es nach ein paar Sekunden aus dem Blickfeld verschwunden ist. Der Evolotions-Biologe Josef H. Reichholf kann erklären, was Eichhörnchen so faszinierend macht.

Share
Februar 13th, 2020

Handelsabkommen zwischen EU und Vietnam – Freihandel vs. Menschenrechte

Der Generalleutnant Ho Thanh Dinh in blauem Anzug und roter Krawatte, hinter ihm laufen zwei Journalisten. ( dpa/picture alliance/Chris Humphrey)Jahrelang haben EU und Vietnam über ein gemeinsames Freihandelsabkommen verhandelt. Jetzt kommt es zur Abstimmung. Für die Handelspolitikerin Anna Cavazzini von den Grünen wäre die Verabschiedung ein „falsches Zeichen“.

Anna Cavazzini im Gespräch mit Nicole Dittmer
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Februar 13th, 2020

Abbiegeunfälle – Wie ein LKW-Fahrer den Großstadtverkehr erlebt

Eine Lkw-Fahrer der Berliner lenkt den Lkw zum abbiegen. (dpa/ Annette Riedl)38 tote Radfahrer durch Abbiegeunfälle: Damit das nicht so bleibt, brauche es verpflichtende Abbiegeassistenten, meint der Spediteur Michael Sünkler.

Michael Sünkler im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Februar 13th, 2020

CDU-Konservativer Marian Wendt – „Keine Zusammenarbeit mit AfD und Linkspartei“

Porträt Marian Wendt, CDU, Vorsitzender der Jungen Union Nordsachsen und Mitglied im Innenausschuss. (imago / photothek / Xander Heinl)Der sächsische CDU-Bundestagsabgeordnete Marian Wendt hält nichts von einer Aufweichung des Unvereinbarkeitsbeschlusses seiner Partei gegenüber Linken und AfD. Statt mit der AfD zu kooperieren, solle man besser versuchen, deren Wähler für sich zu gewinnen.

Marian Wendt im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Februar 13th, 2020

Dokumentarfilm „Spuren – Die Opfer des NSU“ – Was diesen Menschen angetan wurde

Ein altes Foto der Familie Şimşek. (Salzgeber/ privat)Im Umgang mit dem NSU schauen wir zu viel auf die Täter und zu wenig auf die Angehörigen der Opfer, kritisiert die Filmemacherin Aysun Bademsoy. Wie deren Leben durch Verlust, Schmerz und den NSU-Prozess schwer belastet wurde, zeigt ihr Film „Spuren“.

Aysun Bademsoy im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Februar 13th, 2020

In memoriam: Regisseur Joseph Vilsmaier

Josef Vilsmaier ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Bekannt wurde der niederbayerische Regisseur und Kameramann durch Filme wie „Herbstmilch“, „Rama dama“ oder „Comedian Harmonists“. Anlässlich seines Todes wiederholen wir das Gespräch mit ihm aus dem Jahr 2008. Moderation: Achim Bogdahn.

Share
Februar 13th, 2020

Jürgen Kuttner, Leiter Brechtfestival

„Jürgen Kuttner ist ein hervorragender Trotzkist, Radiomoderator, Journalist“, schrieb Wolfgang Herrndorf. Und er ist immer mehr ein unkonventioneller Theatermacher. All dies qualifiziert ihn dazu, gemeinsam mit Tom Kühnel das diesjährige Augsburger Brechtfestival zu kuratieren. Moderation: Achim Bogdahn

Share
Februar 13th, 2020

Michael Nerlich, Unfallchirurg

Er hat schon mehr als 20.000 Menschen unter seinem Skalpell gehabt: Michael Nerlich hat in Regensburg am Uniklinikum die Notfallchirurgie aufgebaut. Inzwischen im Ruhestand, gibt er überall auf der Welt Nachhilfe in Sachen Unfallchirurgie. Moderation: Norbert Joa

Share