Archiv für Februar 1st, 2020

Februar 1st, 2020

Das Corona-Virus – Prof. Florian Klein

Das ausgebrochene Corona-Virus hält die Welt in Atem. In China steigt die Zahl der Patienten sprunghaft an. Wie gefährlich das Virus für uns ist und wie man sich schützt, erklärt Professor Florian Klein im Gespräch mit Sabine Brandi.

Share
Februar 1st, 2020

Gondeltalk mit Fritz Eckenga

Zum 65. Geburtstag widmet WDR 5 Fritz Eckenga eine außergewöhnliche Redezeit: Sie entstand Anfang des Jahres in Südtirol, wo sich Eckenga seit vielen Jahren mit Freunden und Bekannten zum Skifahren trifft. Moderation: Thomas Koch

Share
Februar 1st, 2020

Rüdiger Görner: „Brexit ist 19. Jahrhundert – irgendwie.“

Seit 1981 lebt der Kulturwissenschaftler und Autor Rüdiger Görner in London. Seit 2004 lehrt er als Gründungsdirektor des Centre for Anglo-German Cultural Relations am Queen Mary College Literatur. In den letzten Jahren befasste er sich gezwungenermaßen immer wieder mit dem Brexit, der jetzt vollzogen ist. Zwischen den Anhängern und Gegnern des Austritts kommt „ein Dialog nur noch am Rande zustande, um das offen zu sagen”, beobachtet Görner.

Share
Februar 1st, 2020

CDU-Politiker McAllister setzt auf maßgeschneidertes Freihandelsabkommen mit den Briten

Der CDU-Europapolitiker David McAllister ist überzeugt, dass die künftigen Handelsbeziehungen zu Großbritannien nur in ein spezielles, maßgeschneidertes Abkommen gefasst werden können. Zum ersten Mal werde mit einem Land verhandelt, das noch Mitglied im Binnenmarkt und in der Zollunion sei. Die Briten müssten also erst „aus den bestehenden Verträgen herausverhandelt werden“, sagte McAllister im SWR. Nach 47 Jahren Mitgliedschaft verlässt Großbritannien heute um Mitternacht die EU.

Share
Februar 1st, 2020

Evelyne Gebhardt (SPD): Beim Coronavirus wäre eine „koordinierte Bekämpfung“ besser

Die SPD-Europaabgeordnete und China-Expertin ihrer Fraktion, Evelyne Gebhardt, wünscht sich eine bessere Zusammenarbeit der EU-Mitgliedsstaaten im Umgang mit dem Coronavirus. Im SWR sagte Gebhard, man habe den EU-Krisenmechanismus im Jahr 2001 schließlich eingerichtet, um besser gegen das SARS-Virus vorgehen zu können. Allerdings sei die Gesundheitsvorsorge weiter fest in der Hand der Mitgliedsstaaten.

Share
Februar 1st, 2020

Peter Wohlleben | Förster

Er begann als Forstinspektor in Rheinland-Pfalz und wurde der bekannteste Förster Deutschlands. Peter Wohlleben landete 2015 mit seinem Buch „Das geheime Leben der Bäume“ einen Bestseller. Er schrieb über den Zusammenhalt und die Solidarität der Bäume. Er brachte in Waldführungen den Menschen den Wald näher, er besuchte in Schweden den ältesten Baum der Erde, er gründete 2017 eine Waldakademie. Jetzt kommt die Verfilmung seines Bestsellers „Das geheime Leben der Bäume“ in die Kinos.

Share
Februar 1st, 2020

Husamuddin Meyer | Gefängnis-Seelsorger

Martin Meyer fuhr nach dem Abitur durch Afrika und fand im Senegal seinen neuen Glauben. Er studierte Islamwissenschaften und bekam den neuen Vornamen Husamuddin. Husamuddin Meyer arbeitet als Gefängnisseelsorger in der JVA Wiesbaden und kümmert sich dort um radikale Islamisten und Salafisten, die zum Teil in Syrien und im Irak waren und dort für den IS kämpften. Als Imam feiert er mit ihnen das Freitagsgebet und predigt, dass es im Islam verboten ist, Unschuldige zu töten.

Share
Februar 1st, 2020

Isabel Bogdan | Schriftstellerin

Isabel Bogdan war in der Literaturszene vor allem als preisgekrönte Übersetzerin englischer Literatur bekannt. Sie übertrug u.a. Bücher von Jonathan Safran Foer, Jane Gardam und Nick Hornby ins Deutsche. 2016 erschien ihr erster eigener Roman, “Der Pfau“, eine subtile Komödie in den schottischen Highlands, die monatelang in der SPIEGEL-Bestsellerliste stand. Mit “Laufen“ hat sie einen Roman über eine Frau geschrieben, die nach einem Schicksalsschlag um ihr Leben läuft. Isabel Bogdan studierte Anglistik und Japanologie in Heidelberg und Tokyo.

Share
Februar 1st, 2020

Sea Girls

Eine Frau haben die Sea Girls nicht an Bord. Das Quartett aus London hat sich in den vergangenen zwei Jahren mit zwei EP’s in die Herzen des britischen Publikums gespielt. Ihr hymnischer Indierock erinnert im besten Sinn an früher U2, treibende Songs, flirrende Gitarre und Refrains, die sofort in Ohr gehen, zeichnet den Sound der Sea Girls aus.

Share
Februar 1st, 2020

Der Kabarettist Wolfgang Trepper im Gespräch

Der Kabarettist Wolfgang Trepper tritt gerade besonders oft auf: Karnevals-bedingt. Ganzjährig regt er sich über schlimme Schlagertexte und bekloppte Mitmenschen auf.

Share
Februar 1st, 2020

Peter Wohlleben hat ein Herz für Bäume und ökologische Forstwirtschaft.

„Der Wald kommt von ganz allein zurück, wir müssen ihn nur lassen!“ – Förster und Bestseller-Autor Peter Wohlleben kämpft für Öko-Forstwirtschaft.

Share
Februar 1st, 2020

Daniel Nicolai, Intendant des English Theatre in Frankfurt: „Den Brexit blenden wir im Moment aus“

Was vor 40 Jahren als kleine Hinterhofbühne begann, ist heute das größte englischsprachige Theater auf dem europäischen Festland: das English Theatre in Frankfurt. Das Motto der diesjährigen Spielzeit heißt „Flirting with Madness“. Und das ist auch durchaus politisch gemeint, sagt Intendant Daniel Nicolai, denn der Brexit hält das Haus seit dreieinhalb Jahren in Atem. Mariela Milkowa wollte im Interview mehr über den „Wahnsinn“ wissen.

Share
Februar 1st, 2020

Schwester Katharina Ganz, Generaloberin der Oberzeller Franziskanerinnen über Frauen in der katholischen Kirche

Sie ist emanzipiert und kämpft für die Rechte der Frauen: Schwester Katharina Ganz, Generaloberin der Oberzeller Franziskanerinnen, ist eine starke Frau. Dass sie als Nonne in einem Kloster lebt, ist dabei für sie kein Widerspruch. Für sie ist es jetzt an der Zeit, dass Frauen auch innerhalb der katholischen Kirche gleichberechtigt werden – mit allen Konsequenzen. Während ihre Kirche in den Beratungen zum Synodalen Weg erst noch darüber diskutiert, wie es nach dem Missbrauchsskandal weitergehen soll, hat Schwester Katharina schon klare Vorstellungen. Stefan Bücheler hat sie zum Interview getroffen.

Share
Februar 1st, 2020

Die Biologin Annette Krop-Benesch gibt Orientierungshilfen für den ökologisch sinnvollen Umgang mit Licht.

„Wir brauchen mehr Dunkelheit“ – sagt die Biologin, Bloggerin und Autorin Dr. Annette Krop-Benesch. In Städten und Ballungsräumen rund um den Globus und selbst schon auf dem Land erhelle Kunstlicht die Nächte so sehr, dass Negativfolgen unvermeidbar seien.

Share
Februar 1st, 2020

Die Chordirektorin Judith Kunz spricht über den Umgang mit singfreudigen jungen Menschen.

Vor einiger Zeit machte eine bizarre Personalie die Runde: eine Berliner Anwältin versuchte auf dem Klageweg, ihrem Kind die Mitgliedschaft im Staats- und Domchor zu ermöglichen. Das Problem: der traditionsreiche Chor ist ein Knabenchor, das Kind ein Mädchen.

Share
Februar 1st, 2020

Autor Christian Baron über seine Kindheit in Armut – „Ein Klassenverräter wie Gerhard Schröder möchte ich nicht sein“

Christian Baron im Porträt (Hans Scherhaufer)Das Geld war weg, der Monat aber noch nicht zu Ende: Diese Erfahrung hat die Kindheit von Christian Baron geprägt. In seinem ersten Roman „Ein Mann seiner Klasse“ erzählt er von Armut und abgestelltem Strom, von Alkoholismus und Gewalt.

Christian Baron im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Februar 1st, 2020

Peter Feigel über „Ein Hauch von Venus“

Peter Feigel ist Dirigent an der Staatsoperette Dresden und war entscheidend an der Produktion der CD „Ein Hauch von Venus“ beteiligt.

Share
Februar 1st, 2020

Johanna Spantzel

Johanna Spantzel spielt die Hauptrolle der Sarah in „Guys and Dolls“ am Opernhaus Graz und in „Ein Hauch von Venus“ an der Staatsoperette Dresden. „Venus“ ist vor kurzem auf Doppel-CD erschienen

Share
Februar 1st, 2020

Brigitte Fassbaender, Sängerin

Sie hat mit den ganz Großen gearbeitet, als Opern- und Liedsängerin, später dann als Regisseurin und als Intendantin. In ihrer Autobiographie macht sie keinen Hehl daraus, dass das Singen für sie schon wegen ihres furchtbaren Lampenfiebers nie die ungetrübte Freude war. Moderation: Ursula Heller

Share