Archiv für Januar 29th, 2020

Januar 29th, 2020

Broen

Drei Frauen, zwei Männer, das sind Broen aus Oslo. Die norwegische Formation ignoriert alle Genregrenzen und mixt modern R’n’B mit Jazz, Electronica, Hip Hop und Pop. Ihre Tracks basieren oft auf vertrackten Beats, die Broen als Kontrast mit eleganten Melodien kombinieren. Das klingt komplizierter als es sich anhört und ist einfach aufregend. Broen ist das norwegische Wort für Brücke und genau das tut die Band: Brücken bauen.

Share
Januar 29th, 2020

Aggressivität im Straßenverkehr – Therapie für Verkehrsrowdies

Ein Autofahrer zeigt seinen Mittelfinger einem anderen Verkehrsteilnehmer aus dem Fenster eines Autos.  (imago/photothek/Thomas Trutschel)Drängeln, fluchen, drohen, Weg abschneiden: Irgendetwas scheint Menschen im Straßenverkehr aggressiv zu machen. Warum das so ist – und was helfen kann, erklärt der Verkehrspsychologe Haiko Ackermann.

Haiko Ackermann im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 29th, 2020

Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt – Oft reicht ein fremd klingender Name

Das Foto zeigt ein Klingelschild in Berlin, auf dem nur deutsch klingende Namen zu lesen sind. (picture alliance / dpa / Philipp Brandstädter)Seit 2006 gibt es die Antidiskriminierungsstelle des Bundes, die das Gleichbehandlungsgesetz überwacht. Heute stellt sie ihren Wohnungsmarkt-Report vor. Remzi Uyguner ahnt, was drin steht: Er berät Betroffene bei Diskriminierung auf der Wohnungssuche.

Remzi Uyguner im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 29th, 2020

Was sagen die Palästinenser zu Trumps Nahost-Plan?

Autor: Abu Dayyeh, Suleiman
Sendung: Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14

Share
Januar 29th, 2020

Allein im Winter auf den Mount Everest – Aufbruch ins Unbekannte

Im Vordergrund die Silhouette eines Bergsteigers, im Hintergrund der schneebedeckte Gipfel des Mount Everest (imago/Westend61)Jost Kobusch will als erster Mensch ohne Sauerstoff und ohne Helfer im Winter auf den Mount Everest. Ist er süchtig nach dem Kick? Keineswegs, versichert der Extrembergsteiger. Doch ein Abenteuer ohne ein gewisses Risiko sei kein echtes Abenteuer.

Jost Kobusch im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share