Archiv für November 7th, 2019

November 7th, 2019

Solidarität heute – Frank Bsirske

Für faire Bezahlung und gute Arbeitsbedingungen hat Frank Bsirske sich als Verdi-Vorsitzender mit Streiks, Demonstrationen und politischer Arbeit eingesetzt. In der Redezeit blickt er in Vergangenheit und Zukunft. Moderation: Achim Schmitz-Forte

Share
November 7th, 2019

Kulturschock und Perspektivwechsel – Danko Rabrenovic

Der Düsseldorfer Musiker, Autor und Radiomacher Danko Rabrenovic goes comedy. In der Redezeit spricht er über seine neue Rolle als Geschichtenerzähler mit Gitarre. Moderation: Julia Schöning

Share
November 7th, 2019

Hiltrud Werner, Vorstand „Integrität und Recht“ bei Volkswagen

Deutschland begeht das Jubiläum der Wiedervereinigung – 30 Jahre friedliche Revolution in Deutschland. Aus diesem Anlass treffen wir im WDR 5 „Tischgespräch“ eine Frau, die in der DDR geboren und aufgewachsen ist und die heute im Vorstand des Volkswagen-Konzerns für Integrität und Recht zuständig ist. Hiltrud Werner ist die einzi-ge Frau im VW-Vorstand und eine der ganz wenigen Frauen im Vorstand eines DAX-notierten Unternehmens in Deutschland. Moderation: Marco Schreyl

Share
November 7th, 2019

Laura Malina Seiler

„Happy, Holy, Confident“ – das ist ihr Spruch, ihr Motto und der Name ihres Podcasts. Genau diese drei Worte verkörpert Laura Malina Seiler aber auch in vollsten Zügen.

Share
November 7th, 2019

Bastian Schneider (CDU): „Kein ideales Erscheinungsbild der GroKo“

Der stellvertretende Bundesvorsitzende der Jungen Union, Bastian Schneider, zieht eine gemischte Halbzeitbilanz der Großen Koalition. Schneider sagte im SWR2-Tagesgespräch, die Union sei vertragstreu. Allerdings strahle das Regierungsbündnis keine Euphorie aus. Politisch ist aus Sicht des Karlsruher Nachwuchspolitikers einiges erreicht worden. Allerdings habe die Bundesregierung noch viel Arbeit vor sich. Als Beispiele nannte Schneider das alltägliche Verkehrschaos oder den Anstieg der Mietpreise. Es werde viel zu viel über Personen geredet – die meisten Menschen würden sich aber nicht so sehr dafür interessieren wer Minister sei und wer in welchem Dienstwagen sitze. Schneider rief Union und SPD dazu auf, sich stärker auf Inhalte zu konzentrieren und Personalstreitigkeiten beizulegen. Dazu werde auch die Junge Union ihren Beitrag leisten.

Share
November 7th, 2019

Dr. Holm Schneider und Annette Purschke

Für werdende Eltern ist es häufig ein Schock, wenn sich im Laufe der Schwangerschaft herausstellt, dass das Kind das Down-Syndrom hat. Der Gemeinsame Bundesausschuss von Ärzten und Krankenkassen hat lange darüber debattiert, bis die Entscheidung fiel, dass Krankenkassen Risikoschwangeren in Zukunft den Bluttest auf Trisomie 21 zahlen. Kritiker befürchten, dass dadurch die vorgeburtliche Selektion von Kindern mit Behinderung gefördert wird.
Annette Purschke ist in der Elternrunde Down-Syndrom Regensburg aktiv und organisiert u.a. in Schulen Unterrichtseinheiten zum Thema Behinderung.
Prof. Holm Schneider leitet die Abteilung für Erbkrankheiten am Universitätsklinikum Erlangen und sagt: „Ein perfektes Baby ist eine Illusion“, er fordert Inklusion statt Selektion.

Share
November 7th, 2019

Kay Scheller

Er kommt aus Kiel, er ist Jurist und seit fünf Jahren der Präsident des Bundesrechnungshofs. Damit ist Kay Scheller für eine Behörde mit 1200 Mitarbeitern verantwortlich. Die wiederum untersucht, wofür der Staat Geld ausgibt und in welchen Fällen und in welcher Größenordnung der Staat Geld zum Fenster raus wirft. Aktuell ist die Liste der Sünder lang: Die Bundeswehr mit absurden Fehlinvestitionen. Das Verkehrsministerium und das Maut-Desaster. Der Berliner Flughafen und Stuttgart 21. Und besonders bizarr: Unterschiedliche Umsatzsteuersätze bei Weihnachtsbäumen.

Share
November 7th, 2019

Johannes Kahrs (SPD): „Die Grundrente nicht zum Säulenheiligen machen!”

Der SPD-Haushaltspolitiker Johannes Kahrs hat im Streit über die Grundrente Union und SPD zum Kompromiss aufgerufen. Im SWR2-Tagesgespräch wandte sich Kahrs gegen Kritiker auch in der eigenen Partei, die deswegen den Fortbestand der Großen Koalition in Frage stellen. Dabei bezog sich Kahrs auf den früheren NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans, der für den SPD-Vorsitz kandidiert und die Grundrente als Sollbruchstelle für die Große Koalition bezeichnet hatte. Das sei falsch und stärke nur die Gegenseite, sagte Kahrs. Alle Beteiligten sollten sich wieder an der Sache orientieren und nicht innerparteiliche Wahlkämpfe führen.

Share
November 7th, 2019

Donna Missal

Im Herbst erschien „This Time“, das Debüt der Songwriterin Donna Missal aus Los Angeles. In ihrem Gesang kombiniert die junge Musikerin die Vehemenz des Rock und die Seele des Soul. Und wenn sie schreit, werden Erinnerungen an Janis Joplin wach. Donna Missals Intensität kommt immer ehrlich rüber und das zeichnet ihre Songs aus. Heute Abend wird Donna Missal gemeinsam mit Lewis Capaldi im Astra auftreten.

Share
November 7th, 2019

Daniela Krien im Gespräch

Die Bestsellerautorin Daniela Krien, geboren in Mecklenburg-Vorpommern, lebt heute in Leipzig: ‚Der Osten bedeutet Heimat für mich – hier muss ich weniger erklären‘.

Share
November 7th, 2019

FM4 Interview mit Romano

Als am 09. November 1989 die Mauer in Berlin fiel, war Romano 12 Jahre alt. Heute ist der Rapper aus dem Stadteil Köpenik ein Repräsentant des modernen Berlin. Ein FM4-Interviewpodcast über Jugendträume in der DDR, die Euphorie und das Chaos der Wendezeit und die langen Schatten der Teilung eines ganzen Landes. Christian Lehner im Gespräch mit Romano.

Share
November 7th, 2019

Die Sängerin Uschi Brüining erzählt von ihrer musikalischen Laufbahn.

Schon von klein auf singt Uschi Brüning mit Begeisterung – zu Hause, auf der Straße, im Kinderheim, in der Schule. Mit 13 Jahren beschließt sie, als Sängerin berühmt zu werden. Ihre großen Vorbilder sind Caterina Valente und Ella Fitzgerald.

Share
November 7th, 2019

Billy Wagner und Micha Schäfer – Berliner Sterne-Gastronomen

Billy Wagner ist Inhaber, Wirt und Sommelier des Berliner Restaurants Nobelhart & Schmutzig. Sein Küchenchef ist der Schweizer Micha Schäfer. Das Speiselokal hat einen Stern und ist über die Grenzen Berlins hinaus bekannt. Hier wird „brutal lokal“ gekocht und zwar alles, was Berlin und sein Umland zu bieten haben. Die Gastromomen wollen keine gesichtslosen, industriell vertriebenen Lebensmittel und stellen ihre Produzenten in den Mittelpunkt. Ein Gastronomie-Konzept der Zukunft oder nur eine hippe Enklave für Hauptstädter? Christoph Scheld ist zum Interview nach Berlin-Kreuzberg gefahren. Auch um herausfinden, warum sich das Nobelhart & Schmutzig als politischstes Restaurant Deutschlands versteht.

Share
November 7th, 2019

Der Autor und Journalist Karl-Heinz Baum erzählt von seiner Zeit als Ost-Korrespondent.

Er arbeitete von 1977 bis 1990 als DDR-Korrespondent der Frankfurter Rundschau in Ost-Berlin. In dieser Zeit hat er zahlreiche Reportagen verfasst, in denen sich nicht nur die deutsch-deutsche Politik spiegelt, sondern auch der Alltag der Ostdeutschen.

Share
November 7th, 2019

Moralphilosoph zum Hartz-IV-Urteil – Es gibt „eine Vielzahl von vernünftigen Gerechtigkeitsvorstellungen“

Richter des ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts sitzen zu Gericht (picture alliance / dpa / Uli Deck)Aus Sicht des Philosophen Rudolf Schüßler sorgt das Hartz-IV-Urteil des Bundesverfassungsgerichts für mehr Gerechtigkeit: Es hatte entschieden, dass Kürzungen als Sanktion legitim sind. Sie dürfen aber nicht so drastisch wie bisher ausfallen.

Rudolf Schüßler im Gespräch mit Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
November 7th, 2019

Depressionen bei Sportlern – Der unerträgliche Druck im Kopf

Ein Mann sitzt alleine in der Mitte eines Fußballfeldes. (Eyeem / Benjamin Dupont)Vor zehn Jahren tötete sich Nationaltorwart Robert Enke. Enke hatte unter Depressionen gelitten. Seither hat sich einiges geändert – Leistungssportler reden offener über psychische Probleme. Dank der Robert-Enke-Stiftung kann ihnen heute besser geholfen werden.

Thomas Wheeler im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
November 7th, 2019

30 Jahre Mauerfall – Zusammenhalt in Ost und West

Nachbarinnen im Gespräch am Gartenzaun. (imago images / Redeleit)Bei aller Verschiedenheit ost- und westdeutscher Sozialisation: Solidarität bedeutete vor allem Hilfsbereitschaft unter Nachbarn. Das berichten die ehemalige DDR-Bürgerrechtlerin Kathrin Mahler Walther und die westdeutsche Theatermacherin Lisa Lucassen.

Kathrin Mahler Walter und Lisa Lucassen im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
November 7th, 2019

Gesundheitswesen – Gläserne Krankenakten für die Forschung

Illustration mit unterschiedlichem Gesundheitspersonal bei der Analyse digitaler Daten. (imago images / Ikon Images)Bundesgesundheitsminister Spahn plant ein Gesetz, das die Weitergabe von Patientendaten an Forschungslabore erlaubt. Ohne Einwilligung der Betroffenen. Davon profitierten kriminelle Datenhändler und die Pharmaindustrie, kritisiert Journalist Peter Welchering.

Peter Welchering im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
November 7th, 2019

Arbeitsmarktexperte über Hartz IV-Sanktionen – „Das Jobcenter ist dafür da, Probleme anzugehen“

Eine Frau steht mit einem Schild während der mündlichen Verhandlung über die Rechtmäßigkeit von Hartz-IV-Sanktionen vor dem Bundesverfassungsgericht. Das Sozialgericht Gotha hält die Praxis, nach der Hartz-IV-Empfängern Leistungskürzungen drohen, wenn sie ihren Pflichten nicht nachkommen, für verfassungswidrig. Daher hat es einen Fall in Karlsruhe vorgelegt. Das Urteil wird in der Regel einige Monate nach der Verhandlung verkündet. Foto: Sebastian Gollnow/dpa | Verwendung weltweit (picture alliance/dpa /Sebastian Gollnow)Hartz IV-Kürzungen verstoßen laut Bundesverfassungsgericht teils gegen das Grundgesetz. Holger Schäfer vom Institut der deutschen Wirtschaft dagegen meint: Sanktionierte seien schneller wieder im Arbeitsmarkt.

Holger Schäfer im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
November 7th, 2019

York Hovest, Fotograf

Sein Leben verschreibt York Hovest der Fotografie. Erst als internationales Model vor und später als Fotograf hinter der Kamera. Aus Expeditionen erwuchsen große Fotobände über den Amazonas-Regenwald, Tibet und jetzt ganz aktuell die Ozeane. Moderation: Achim Bogdahn

Share