Archiv für September 7th, 2019

September 7th, 2019

Kevin Kühnert: „Ich bin auch ein zweifelnder Mensch“

Kevin Kühnert gilt als großes politisches Talent und als der Hoffnungsträger für die schwächelnde SPD. Warum er sich gegen eine Kandidatur für das Amt des Parteichefs entschieden hat, erzählt er in der Redezeit.

Share
September 7th, 2019

Die Ebachs – Ein Leben in der Welt

Nicole und Sasa Ebach sind zweifache Eltern und mit ihren beiden Söhnen Ben und Martin seit gut einem Jahr auf Weltreise. Die Eltern arbeiten online und können ihre Arbeit von überall auf der Welt erledigen. Moderation: Ralph Erdenberger

Share
September 7th, 2019

Franz Untersteller (Bd90/Die Grünen), baden-württembergischer Umweltminister: Vogelschutz spielt Windkraft aus

Der baden-württembergische Umweltminister Franz Untersteller (Bd90/Die Grünen) fordert eine stärkere Unterstützung der Bundesregierung für den Ausbau der Windenergie. Der Neubau von Anlagen sei dramatisch zurückgegangen. Grund dafür seien langjährige Genehmigungsverfahren, und die Tatsache, dass offenbar alles Mögliche wichtiger sei als die Windkraft. In Berlin findet heute der sogenannte Windenergie-Gipfel statt. Dazu hat Bundesumweltminister Petzer Altmaier (CDU), die Länder-Umweltminister sowie Branchenvertreter und Bürgerinitiativen eingeladen.

Share
September 7th, 2019

CDU-Politiker Gunther Krichbaum: Keiner hat Interesse an einem harten Brexit

Der CDU-Politiker Gunther Krichbaum hält eine Verschiebung des Brexit-Austrittsdatums immer noch für den besten Weg, um die erwartbaren wirtschaftlichen Nachteile so gering wie möglich zu halten. Ein No-Deal müsse – wenn irgend möglich -verhindert werden, so der Vorsitzende des Bundestags-Europaausschusses im SWR. Zuvor hatte der Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, Marcel Fratzscher, die derzeitige Unsicherheit als größeres wirtschaftliches Risiko eingeschätzt als einen No-Deal-Austritt am 31. Oktober.

Share
September 7th, 2019

Hans-Georg Maaßen

Wohl noch nie in der Geschichte der Bunderepublik hat ein Politischer Beamter so viele Turbulenzen ausgelöst. Gute sechs Jahre war Hans-Georg Maaßen Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, sein letztes Jahr führte zu einer veritablen Regierungskrise. Der Grund: Maaßens Relativierung der Ausschreitungen von Chemnitz und seine Äußerung, innerhalb des Koalitionspartners SPD gäbe es linksradikale Kräfte. Das Ergebnis: Maaßen wurde nicht Staatssekretär, sondern in den einstweiligen Ruhestand versetzt. Trotz Abwerbungsversuchen durch die AfD-Spitze und Parteiausschluss-Diskussion will Maaßen nicht wechseln: „Ich bin seit 30 Jahren CDU-Mitglied. Ich bleibe es!“

Share
September 7th, 2019

Patrizia und Guido Schlosser

Die RAF ist Mythos und Geschichte. Ein Fall für Historiker, Zeitzeugen und Journalisten. Und mit einer fast grotesken aktuellen Variante: Das Trio Garweg, Klette und Staub verübt seit Jahren Überfälle auf Supermärkte und Geldtransporter und finanziert so das Leben im Untergrund. Die Münchener Journalistin Patrizia Schlosser hat sich auf die Suche nach den RAF-Rentnern gemacht. Zusammen mit ihrem Vater, einem pensionierten Polizisten, der selbst in seinem beruflichen Leben mit Terror zu tun hatte, traf sie ehemalige Weggefährten, Anwälte und Ermittler. Sie bekam Einblick in eine Szene, in der Schweigen bis heute Pflicht ist. Über ihren ganz persönlichen RAF-Trip hat Patrizia Schlosser aktuell das Buch veröffentlicht mit dem Titel „Im Untergrund – Der Arsch von Franz Josef Strauß, die RAF, mein Vater und ich“.

Share
September 7th, 2019

Ilgen Nur

Ihr Song „Easy Way Out“ läuft momentan bei radioeins rauf und runter. Kein Wunder, denn die 23jährige gilt als neue, große Hoffnung des Indierock. Noch lebt Ilgen-Nur in Hamburg, aber bald wird sie an die Spree umziehen. In Hamburg begann ihre Karriere, auch dank prominenter Unterstützung von Tocotronic, Max Rieger oder Drangsal, die alle begeistert waren, von ihrem Songwritertalent. Letzten Freitag erschien ihr Debut „Power Nap“, auf dem Ilgen-Nur mit melancholischer Stimme und treibenden Indierock-Hymnen beeindruckt. Ein Album, mit dem Ilgen-Nur auch international durchstarten könnte.

Share
September 7th, 2019

FM4 Interview with Photojournalist John Moore

John Moore took the 2019 World Press Photo of the Year, an image of a crying Honduran toddler as her mother is being searched by border police at the US-Mexican border.
The Pulitzer Prize-winning senior staff photographer and special correspondent for Getty Images has, for the past 10 years, been focused on immigration and border issues. Riem Higazi spoke with John Moore about the story of the toddler and the mother in the picture that went viral plus she asked him about his own migrant story.

Share
September 7th, 2019

FM4 Adventurous – Microadventures

On Fm4 Adventurous this summer we’ve been around the globe by foot, bike, boat and train. But for the season finale, we’re staying at home and going on a “microadventure:” -That’s an adventure that is designed to be short, simple, local, cheap – yet still wonderful… Let’s join Fm4 Adventurous host Chris Cummins…

Share
September 7th, 2019

Albrecht Vorster – Biologe und Schlafforscher

Ein Drittel unseres Lebens verschlafen wir – ohne geht es nicht. Aber was passiert dabei in unserem Körper? Und wieviel Schlaf brauchen wir? Albrecht Vorster, Schlafforscher an der Uni Tübingen, räumt in hr-iNFO Das Interview mit Schlafmythen auf und warnt: Schichtarbeit stört massiv unsere innere Uhr und verkürzt unsere Lebenszeit. „Für jede Minute, die ich schichte, verliere ich eine Minute Lebenszeit“, bringt es Albrecht Vorster im Gespräch mit Mariela Milkowa auf den Punkt.

Share
September 7th, 2019

Wer hat das Wort? Eine kleine Parlamentsstunde

Das Parlament soll unsere Gesetze verabschieden und ansonsten Ruhe geben. So hätten es wohl die meisten Regierenden am liebsten. Und einer von ihnen, der britische Premierminister Boris Johnson, zögerte nicht, das Parlament insgesamt zu verabschieden – in eine verlängerte Sommerpause – damit die Abgeordneten ihm nicht länger als nötig dazwischen reden. Genau das ist aber ihre vornehmste Aufgabe: Das Wort zu ergreifen, Fragen zu stellen, Beschlüsse zu fassen, zu debattieren, zu intervenieren, zu kontrollieren. „Nicht die Regierung hält sich ein Parlament, sondern umgekehrt“, hat Norbert Lammert gesagt, als er noch Bundestagspräsident war, und hinzugefügt: „Hier schlägt das Herz der Demokratie oder es schlägt nicht.“ Aber je nach Parlament kann dieses Herz sehr unterschiedlich schlagen: Unterschiedlich stark, unterschiedlich schnell, unterschiedlich laut. Prüfen wir es also auf Herz und Nieren, das Parlament an sich in seinen vielen nationalen Varianten. Auch unseren Bundestag, dessen Herz morgen vor genau 70 Jahren zu schlagen begann.

Share
September 7th, 2019

Krisengipfel zur Windkraft – Flaute bei der Energiewende

Ein rot-weißer Windsack bei Flaute (pictrue alliance / dpa / Geisler-Fotopress)Die Energiewende kommt kaum voran, wenn es um Windkraft geht. Das liege auch an Bürgern, die vor Gericht gegen Neubauten klagen. Dabei sei es gar nicht so schwer, mehr Akzeptanz bei den Menschen zu schaffen, meint René Mono vom Bündnis Bürgerenergie.

René Mono im Gespräch mit Julius Stucke
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
September 7th, 2019

Urteil im Fall Lüdge – Die Opfer in den Mittelpunkt rücken

Der Schattenriss eines Mädchens (picture alliance / Humbert)Nach Fällen von Kindesmissbrauch werde meist auf die Täter geschaut, meint die Psychologin Julia von Weiler. Dadurch würden die Betroffenen in den Hintergrund rücken. Dabei sei es notwendig, ihnen zuzuhören – auch, um zukünftige Taten zu verhindern.

Julia von Weiler im Gespräch mit Julius Stucke
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
September 7th, 2019

Kathrin Passig zum „Futurium“ – „Zukunft ist eher wie so ein verschmiertes Ding“

Blick in das Ausstellungs-, Veranstaltungs- und Experimentierforum Futurium zeigt farbenfrohe Möbel und Wandflächen, die zum Entdecken einladen. (dpa / Jörg Carstensen)Wie wollen wir zukünftig leben? Das ist die zentrale Frage des Zukunftsmuseums „Futurium“, das heute feierlich eröffnet wird. Unter anderem mit Kathrin Passig. Sie sagt: Die meisten Zukunftsvisionen sind eigentlich Beschäftigungen mit der Gegenwart.

Moderation: Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
September 7th, 2019

Lehren aus dem Brexit-Desaster – Die Demokratie für das 21. Jahrhundert fit machen

Blick ins britische Unterhaus. Die Abgeordneten sitzen in den grünledernen Bänken, während Premierminister Boris Johnson eine Rede hält. (Imago / Xinhua)Für den Soziologen Helmut Willke zeigt die politische Dauerkrise in Großbritannien: Die Demokratie ist mit komplexen Problemen wie dem Brexit überfordert. Er plädiert für Expertengremien, die die Parlamente entlasten sollen.

Helmut Willke im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
September 7th, 2019

Sinologe über Merkels Chinareise und Hongkong – „Zunächst mal sind die Proteste eine innerchinesische Angelegenheit“

Mit Regenschirmen, Regenumhängen und Munschutz sitzen chinesische Studentinnen bei den Hongkonger Protesten auf der Straße. (imago / Kyodo News)Böses Regime in Peking, gute Demonstranten in Hongkong, die für Demokratie auf die Straße gehen? So einfach ist die Sache nicht, meint der Sinologe Helwig Schmidt-Glinzer und warnt: Merkel dürfe sich nicht zur Sprecherin partikularer Gruppen machen.

Helwig Schmidt-Glinzer im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share