Archiv für September, 2019

September 30th, 2019

Christine Brand: «Auf Reisen bin ich oft allein, aber nie einsam»

Als Tochter eines Bestatters war Christine Brand schon in ihrer Kindheit vom Tod umgeben. Heute schreibt die ehemalige Gerichtsreporterin erfolgreiche Kriminalromane. Ihren festen Wohnsitz in der Schweiz hat sie inzwischen aufgegeben.

Ihre Krimis entstehen auf Reisen zwischen Sansibar und Sulawesi. In ihrem Kopf konstruiert sie ständig Verbrechen. Diese beschreibt sie äusserst realistisch und detailgetreu in ihren Krimis. Sie habe eine ausgeprägte morbide Ader, sagt Christine Brand von sich selbst, sei aber grundsätzlich ein frohes Gemüt. Als ehemalige Gerichtsreporterin für die NZZ hat sie beste Kontakte zu Kripo und Behörden und nutzt diese auch für ihre Bücher. Seit ihrem Bestseller «Blind» hat sie ihren Traum verwirklicht und lebt ohne festen Wohnsitz zwischen Afrika, Asien und der Schweiz. Weshalb ihr Zeit heute wichtiger ist als Besitz, erzählt Christine Brand im Gespräch mit Dominic Dillier. 

Share
September 30th, 2019

Kritik an Klöckners „Nutri-Score“ – Die Lebensmittelampel sorgt nicht für gesunde Ernährung

Bundesernährungsministerin Julia Klöckner stellt während einer Pressekonferenz in ihrem Ministerium das neue Nährwertkennzeichen "NutriScore" vor. Dabei hält sie ein großes Schild mit einem Bewertungscore in den Händen.  (Picture Alliance / dpa / Wolfgang Kumm)Gesunde Lebensmittel sollen demnächst einfach zu erkennen sein, verspricht die Bundesregierung. Helfen soll dabei das Ampelsystem „Nutri-Score“. Die Ernährungswissenschaftlerin Eva-Maria Endres stellt die Lebensmittelkennzeichnung in Frage.

Moderation: Nicole Dittmer
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
September 30th, 2019

Verbraucherklage im VW-Dieselskandal – Kläger hoffen auf Vergleich mit Volkswagen

Aktenordner stehen vor Beginn der mündlichen Verhandlung zur Musterfeststellungsklage des Bundesverbands der Verbraucherzentralen und Verbraucherverbände gegen VW in der Stadthalle von Braunschweig. (picture alliance / dpa / Sina Schuldt)Es geht um viel Geld. Vor dem OLG Braunschweig wird über die Musterfeststellungsklage gegen Volkswagen wegen des Dieselskandals verhandelt. Ein Vergleich wäre vorstellbar, sagt der Jurist Ronny Jahn von der Verbraucherzentrale – und im Interesse von VW.

Ronny Jahn im Gespräch mit Nicole Dittmer
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
September 30th, 2019

Megathema mit Spaltpotenzial – Warum die AfD auf das Klimathema setzt

Alexander Gauland, MdB, AfD-Bundessprecher in der Bundespressekonferenz in Berlin. (imago / Metodi Popow)Erst der Euro, dann die Migrationsfrage, jetzt das Klimathema: Die AfD finde ihre Topthemen dort, wo Veränderungen anstehen und dies die Gesellschaft spalten kann, sagt der Journalist Stephan Detjen.

Stephan Detjen im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
September 30th, 2019

Regisseur Milo Rau über „Das Neue Evangelium“ – Jesus kämpft für die Rechte der Flüchtlinge

Eine Filmszene zeigt Yvan Sagnet der als schwarzer Jesus über das Wasser wandelt.  (Fruitmar-ket / Langfilm / Videostill von Thomas Eirich-Schneider)Warum wird Jesus eigentlich immer als weiß dargestellt, fragt Milo Rau. In seinem Film „Das Neue Evangelium“ ist Jesus schwarz – und viele Schauspieler sind Flüchtlinge. Für deren Rechte tritt Rau auch in der Kampagne „Die Revolte der Würde“ ein.

Milo Rau im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
September 30th, 2019

Wahlen in Österreich – Warum allein die FPÖ die Zeche zahlte

Beim Landesparteitag der FPÖ im April 2019 sitzt der inzwischen zurückgetretene Parteichef Heinz-Christian Strache allein auf dem Podium. (imago / Eibner Europa)Unbeschadet von den Skandalen des Ex-Koalitionspartners FPÖ fährt die ÖVP mit 38 Prozent ein sensationell gutes Wahlergebnis ein. Nach Einschätzung des Journalisten Frederik Obermaier liegt das vor allem an einem geschickten Wahlkampfslogan.

Frederik Obermaier im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
September 28th, 2019

Frauenhandel in Deutschland – Sabine Constabel

Kaum eine Frau ist freiwillig Hure, sagt Sabine Constabel vom Verein SISTERS für den Ausstieg aus der Prostitution. Die Sozialarbeiterin fordert strengere Gesetze gegen Zuhälter und Menschenhandel. Sie kennt das Milieu seit 25 Jahren. Moderation: Achim Schmitz-Forte

Share
September 28th, 2019

Das Grüne Band: Biotop am Todesstreifen – Mario Goldstein

Aus dem ehemaligen „Todesstreifen“ entlang der deutsch-deutschen Grenze ist 30 Jahre nach der Wende ein Biotop geworden – das „Grüne Band Deutschland“. Mario Goldstein hat es erkundet. In der Redezeit spricht der Abenteurer über seine Wanderung.

Share
September 28th, 2019

Ferdinand Kirchhof, Ex-Vize-Präsident des Bundesverfassungsgerichts, im Gespräch

„Unser Grundgesetz ist gut“, sagt Prof Ferdinand Kirchhof im SWR2 Zeitgenossen-Gespräch mit Ruth Jakoby. „Das Grundgesetz ist klug formuliert und lässt viel Raum für neue Entwicklungen“. 30 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer erinnert der emeritierte Tübinger Jura-Professor Ferdinand Kirchhof daran, dass es seit 1949 ein „Wiedervereinigungsgebot“ in der Verfassung gab.

Share
September 28th, 2019

Dirk von Lowtzow, Buchautor und Sänger von Tocotronic, im Gespräch

Dirk von Lowtzow ist Sänger und Texter von „Tocotronic“, einer der wichtigsten deutschsprachigen Bands seit den 90er-Jahren. Die kunstvoll verrätselten Texte der häufig als Slogans zitierten Tocotronic-Songs, sind auch Frucht der großen Leseleidenschaft Dirk von Lowtzows, der von Literatur und Kunst des Symbolismus, Surrealismus und der Décadence beeinflusst wurde.

Share
September 28th, 2019

Annalena Baerbock (Grüne). Hilfen-Gesetz zum Kohleausstieg „handwerklich richtig schlecht“

Grünen-Chefin Annalena Baerbock kritisiert das Strukturhilfe-Gesetz zum Kohleausstieg. Im SWR Tagesgespräch sagte Baerbock, die Regierung habe insgesamt viel zu lange für den schon längst geforderten Kohleausstieg gebraucht. Außerdem fehle noch immer das eigentliche Kohleausstiegsgesetz. Das heute in den Bundestag eingebrachte Strukturstärkungsgesetz für die betroffenen Regionen in der Lausitz oder im Rheinischen Revier sei lückenhaft. Die Vorgaben der Kohlekommission würden nicht umgesetzt. Der Gesetzesentwurf sei „handwerklich richtig, richtig schlecht gemacht“. Dies trage massiv zur Verunsicherung der Menschen in der Region bei. Heute debattiert der Bundestag mit dem Strukturstärkungsgesetz ein erstes Gesetz zum Kohleausstieg. Es soll die finanzielle Unterstützung des Bundes für die betroffenen Kohleregionen regeln.

Share
September 28th, 2019

Pflege-Beauftragter Westerfellhaus: Pflegende Angehörige unterstützen

Der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, lobt das Angehörigen-Entastungsgesetz als „entscheidenden Schritt“. Im SWR Tagesgespräch sagte Westerfellhaus: „zu Recht erwarteten pflegende Angehörige die Unterstützung des Staates“. Die Kritik der Kommunen, die nach dem Entwurf künftig zusätzlich Pflegekosten übernehmen müssen, weist er zurück: „Wir dürfen diese pflegenden Angehörigen nicht im Regen stehen lassen“. Es sei eine gemeinsame Aufgabe der Gesellschaft, eine qualifizierte und sichere Versorgung zu stemmen. Dabei gehe es nicht nur um Geld, sondern auch um Infrastruktur und Beratung. Der Bundestag diskutiert heute erstmals das Angehörigen-Entlastungsgesetz von Sozialminister Hubertus Heil (SPD). Angehörige von Pflegebedürftigen sollen demnach erst ab einem Jahreseinkommen von mehr als 100.000 Euro für Kosten herangezogen werden.

Share
September 28th, 2019

Katja Habermann

„Ich empfehle immer ein Probesterben“, sagt die Anwältin Katja Habermann. Sie hat hunderte Erbschaften betreut, darunter die merkwürdigsten Fälle und klärt ihre Klienten darüber auf, was beim Vererben alles schieflaufen kann. Seit zwanzig Jahren ist sie auf Erbrecht spezialisiert. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung schätzt, dass in den nächsten Jahren bis zu 400 Milliarden Euro pro Jahr vererbt werden. Knapp 40% der Deutschen haben laut einer Umfrage ein Testament. Katja Habermann studierte Rechtswissenschaften, Orientalistik in Hamburg, Ankara und Istanbul. Sie bietet Fortbildungen für Richter und Rechtsanwälte an, u.a. auf Türkisch für das Justizministerium der Türkei.

Share
September 28th, 2019

Thomas Meyer

Sein erster Roman wurde zu einem Best- und Longseller.
Es war der erfolgreichste Schweizer Film 2018 und mit „Wolkenbruch“ bewirbt sich die Schweiz bei den Oscars um den Preis für den besten fremdsprachigen Film. Die Komödie ist eine Adaption von Thomas Meyers Bestseller „Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse“. Darin verliebt sich der junge orthodoxe Jude Motti Wolkenbruch zum Entsetzen seiner Familie in eine Schickse, eine Nichtjüdin. Wie geht es weiter mit Motti Wolkenbruch? Gestern erschien mit „Wolkenbruchs waghalsiges Stelldichein mit der Spionin“ die Fortsetzung.

Share
September 28th, 2019

Andreas Henneberg & das Filmorchester Babelsberg

Sein Sound: Minimal, Techno und House. Aber der Berliner Andreas Henneberg macht Projekte, bei denen er sich auch schon mal etwas abseits rein elektronischer Klänge bewegt. Das macht er derzeit zusammen mit dem Deutschen Filmorchester Babelsberg. Das Ergebnis dieser besonderen Zusammenarbeit kann man am Samstagabend um 20 Uhr live im Nikolaisaal Potsdam erleben. Vorher gibt es schon mal einen kleinen Vorgeschmack, denn Andreas Henneberg war zu Gast bei Steen Lorenzen.

Share
September 28th, 2019

Marco Michael Wanda und Manuel Christoph Poppe von Wanda

Zum Auftritt von Wanda beim radioeins Parkfest kamen fast 4000 Besucher und die Band begeisterte auf ganzer Linie. Was wird erst heute Abend passieren, wenn Wanda in Komplettbesetzung ihr Rooftop Konzert bei freiem Eintritt auf dem Mercedes-Benz-Platz spielen werden. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, damit um 19 Uhr alles startklar ist.

Eins ist klar, Wanda haben richtig Lust auf den Gig und ihr Chartalbum „Ciao!“ im Gepäck. Vor der großen Party schaut die Band bei uns im radioeins Studio vorbei.

Share
September 28th, 2019

FM4 Interview with Temples

Im Freddy-Mercury-Bio-Pic „Bohemian Rhapsody” wären sie style-technisch nicht weiter aufgefallen. Die Temples aus dem U.K. sehen aus wie Rockstars aus den 70er-Jahren und spielen dementsprechenden Vintage-Rock und Psychedelic. Dass der allerdings auch Angebote an die Jetztzeit macht, hat Christian Lehner gemeinsam mit den Temples in Berlin herausgefunden. Und wie man in den Hitzesommern unserer Zeit mit riesigen Frisuren und Ledermontur auf einer Bühne überlebt.

Share
September 28th, 2019

FM4 Interview mit Jeremy Deller

Der britische Turner Price Gewinner Jeremy Deller unterhält sich anlässlich seines Besuchs beim Steirischen Herbst mit Natalie Brunner über sein Verhältniss zu Popmusik, seine Dokumentation „Everybody in the Place“ und die neue, beim Steirischen Herbst zu sehende, den Brexit theamtisierende Videoarbeit „Putin is Happy“.

Share
September 28th, 2019

30 Jahre Mauerfall: Ueberschär und Hattenhauer im Gespräch

In der Reihe „Grenzenlose Gespräche. Begegnungen 30 Jahre nach dem Mauerfall“ sprechen Katrin Hattenhauer und Ellen Ueberschär über unbequeme Fragen und prägende Gefängnistage.

Share
September 28th, 2019

Der Winzer Mathieu Kauffmann erzählt von seiner Idee der Schaumweinerzeugung.

Mathieu Kauffmann ist gebürtiger Elsässer, ausgebildeter Winzer und Önologe. Und in der Szene ein Star. 13 Jahre lange war er „Chef de Cave“ im berühmten Champagnerhaus Bollinger, bevor er dann dem Ruf eines bedeutenden Weinguts in der Pfalz folgte.

Share