Archiv für August 8th, 2019

August 8th, 2019

Über den Tastsinn – Martin Grunwald

Der Tastsinn ist eine biologische Ursprache sagt Martin Grunwald, Pionier der Haptikforschung. Der Leipziger Wahrnehmungspsychologe berichtet, warum Berührung für Menschen überlebenswichtig ist. Moderation: Julia Schöning

Share
August 8th, 2019

Kreativpotential Ostdeutschland – Adriana Lettrari

„Raus aus der Problemzone Ost!“, fordert die Kommunikationswissenschaftlerin Adriana Lettrari. Denn Ostdeutsche, insbesondere die sogenannten Wendekinder, haben ein großes Potential, in Deutschland gesellschaftliche Umbrüche zu gestalten. Moderation: Achim Schmitz-Forte

Share
August 8th, 2019

Kuratorin Andrea Schlieker

Als Andrea Schlieker in Bonn studierte, verliebte sie sich nicht nur in ihr Fach Kunstgeschichte, sondern auch in den Briten Ben. Sie zog nach Nottingham und blieb bei der Kunst und den Briten, die sie mit ihren Ausstellungskonzepten faszinierte. Was die britische Kunstszene und Andrea Schlieker einander zu verdanken haben, erzählt sie im WDR 5 Tischgespräch. Moderation: Gisela Steinhauer

Share
August 8th, 2019

„Teheran spielt mit dem Feuer“

Friedensforscher Hans-Georg Ehrhart im Gespräch mit SWR-Redakteur Florian Rudolph

Share
August 8th, 2019

Florian Toncar (FDP): Boris Johnson will harten Brexit

Der stellvertretenden Vorsitzende der deutsch-britischen Parlamentariergruppe, FlorianToncar, hat gefordert, möglichst rasch die EU-Kommission neu zu besetzen. Im SWR Tagesgespräch sagte der FDP-Politiker, Europa brauche eine handlungsfähige Führung. Er gehe trotz des Dementis der britischen Regierung davon aus, dass der neue Premier Boris Johnson einen ungeregelten Brexit zum 31. Oktober anstrebt. Er habe nur Hardliner ins Kabinett geholt und ausgeschlossen, den Austrittstermin noch einmal zu verschieben. Außerdem gebe es kein neues Gesprächsangebot aus London.

Share
August 8th, 2019

Sybil Schreiber und Steven Schneider

Sie ist Deutsche, er ist Schweizer. Und beide sind insofern das bekannteste Ehepaar der Schweiz, als sie – in dosierter Form – ihre Beziehung öffentlich führen. In Büchern, Zeitungskolumnen und Lesungen erzählen sie von ihrem Alltag mit zwei Kindern, darüber, was schön ist und was nervt. Darüber hinaus hat jeder seine eigenen Projekte. Sybil Schreiber hat ihren ersten Prosa-Band veröffentlicht, Steven Schneider ein Buch über das Scheitern der alten und weisen Männer.

Share
August 8th, 2019

Katja Cassing

Vor 74 Jahren warfen die Amerikaner die erste Atombombe über Hiroshima ab. Katja Cassing ist Japanologin und Verlegerin des „Cass Verlags“, der vor allem japanische Literatur veröffentlicht. Auch literarisch wurde der Atombombenanschlag verarbeitet. Im Mittelpunkt des „Cass-Verlags“ stehen Übersetzungen moderner japanischer Belletristik, mit besonderer Berücksichtigung der Kriminalliteratur, denn Japan ist eine Krimi-Nation. Das Übersetzen der japanischen Texte macht Katja Cassing neben ihrem Beruf als Lexikografin. „Wenn ich richtig in den Geschichten stecke, kann ich gar nicht so schnell schreiben, wie es in meinem Kopf rattert“, sagt Katja Cassing. Zwölf Jahre lebte Katja Cassing in Japan.

Share
August 8th, 2019

Kati Naumann – Schriftstellerin

Kati Naumann hat in ihrem Roman „Was uns erinnern lässt“ eigene Kindheitserlebnisse und ein bislang wenig bekanntes Kapitel der DDR-Geschichte verarbeitet. Im ehemaligen Sperrgebiet an der Grenze wurden tausende Familien zwangsumgesiedelt und enteignet. Sie leiden noch heute unter diesem Trauma, sagt die Leipziger Schriftstellerin im Interview mit Mariela Milkowa. Kati Naumann verbrachte selbst einen Großteil ihrer Kindheit im Grenzgebiet im Thüringer Wald und kehrte dorthin zurück, um für ihr Buch mit Zeitzeugen zu sprechen.

Share
August 8th, 2019

Olga Witt – Vorreiterin der Zero-Waste-Bewegung

617 Kilogramm Müll wirft jeder Deutsche im Schnitt pro Jahr in die Tonne – besonders der Anteil an Verpackungsmüll wird immer größer. Olga Witt wollte da nicht mehr mitmachen, erzählt sie im Interview. Sie versucht, mit ihrer Familie komplett müllfrei zu leben. „Zero Waste“ heißt diese Bewegung. Olga Witt hat ihr Leben völlig umgekrempelt, ihren Beruf als Architektin an den Nagel gehängt und den ersten Unverpackt-Laden in Köln mitgegründet. „Tante Olga“ heißt er – dort gibt es alles lose und unverpackt.

Share
August 8th, 2019

Die Theologin Melanie Wolfers spricht über die großen Fragen des Lebens.

„Mut öffnet uns die Tür zum Leben. Wenn wir Neues wagen, dann können wir das Glück eines beherzten Lebens erfahren“, sagt Melanie Wolfers. Die Theologin und Philosophin hat einige Bestseller zu den großen Fragen des Lebens geschrieben: Fragen, in denen es um die eigene Person, ums Miteinander und um uns als Menschheit geht.

Share
August 8th, 2019

Die Schriftstellerin Eva Baronsky spricht über das Schreiben, Malen und die Musik.

Mit ihren bisher vier Büchern ist der Schriftstellerin Eva Baronsky etwas ganz Besonderes gelungen: Sie hat eher ungewöhnliche Themen so angepackt und aufbereitet, dass wir ihr als Leser mit Begeisterung und Staunen folgen.
(Wdh. vom 24.05.2018)

Share
August 8th, 2019

Bundestagsabgeordnete Anna Christmann – Grüne wollen offene Debatte über neue Gen-Techniken

Beim Start einer landesweiten Kampagne gegen Gentechnik steht 2007 der Landesvorsitzende der Grünen in NRW, Arndt Klocke in Borken mit einem Papp-Maiskoblben auf einem Acker. Unter dem Motto "Good Food statt Gen-Food" starteten die nordrhein-westfälischen Grünen die Kampagne, um auf Pläne der Bundesregierung für ein neues Gentechnikgesetz hinzuweisen. (Franz-Peter Tschauner/ dpa/picture alliance )Die Grünen wenden sich unverändert gegen „Heilsversprechen“ der Gentechnik, sagt die Abgeordnete Anna Christmann. Aber sie zeigt sich offen dafür, neue Verfahren dahingehend zu prüfen, ob sie Chancen für eine nachhaltige Landwirtschaft bieten.

Anna Christmann im Gespräch mit Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 8th, 2019

Russland-Berichterstattung – Deutsche Welle wehrt sich gegen Vorwurf der Einmischung

Demonstration am 18. Juli 2019 in Moskau gegen die Kandidatenaufstellung bei der Regionalwahl im September. (Valery Sharifulin/Tass/dpa/picture-alliance)Die Deutsche Welle wehrt sich gegen Vorwürfe der russischen Regierung, sich in die Proteste in Moskau einzumischen. DW-Intendant Peter Limburg hofft, dass der Streit nicht weiter eskaliert und die Korrespondenten weiter unbehelligt berichten können.

Peter Limbourg im Gespräch mit Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 8th, 2019

Wie sinnvoll ist das Immobilien-Vorkaufsrecht für Kommunen?

Autor: Michelsen, Claus
Sendung: Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14

Share
August 8th, 2019

Pathologe über falsch verstandene Tierliebe – „Im Extremfall werden Hund und Katze vegan ernährt“

Eine Bulldogge, bestückt mit einer Babymütze, hängt in einer Babytrage. (Imago / Westend61)Haustieren werden große Opfer abverlangt, wenn sie eng mit Menschen zusammenleben, sagt der Berliner Tierpathologe Achim Gruber. Viele Besitzer ignorieren die natürlichen Bedürfnisse ihrer Lieblinge – was für diese auch tödlich sein kann.

Achim Gruber im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 8th, 2019

Nach dem Attentat in El Paso – „Wir müssen Institutionen stärken, die für Fairness sorgen“

Eine Frau stellt eine Kerze auf. Das Bild zeigt Trauernde am Tatort in El Paso nach einem Massaker in einem Einkaufszentrum. (picture alliance / Wang Ying)Wenn Parlamente und Verwaltungen abgebaut werden, die Unterschiede in einer Gesellschaft größer werden und Menschen vereinsamen, wächst der Nährboden für Massaker wie in El Paso. Der Konfliktforscher Anatol Itten weiß, was dagegen helfen kann.

Anatol Itten im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 8th, 2019

Thea Dorn über Theodor W. Adorno – „Ein großer Anwalt des Nonkonformismus“

Adorno und Böll sitzen in einem Hörsaal und schauen nach vorn. (picture-alliance / akg-images)Für Thea Dorn ist Theodor W. Adorno, dessen Todestag sich heute zum 50. Mal jährt, die „leuchtendste Philosophengestalt“ des 20. Jahrhunderts. Auch aktuell habe Adorno noch einiges zu sagen, etwa was die Analyse des aktuellen Rechtspopulismus angeht.

Thea Dorn im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 8th, 2019

Grünen-Politiker über Gentechnik und Lebensmittelproduktion – „Grundvoraussetzungen für Ernährungssicherheit schaffen“

Eine Brotkruste. (na | photocase.de)Der Grünen-Politiker Harald Ebner glaubt nicht, dass Gentechnik das Welternährungsproblem lösen kann – sie ignoriere zentrale Probleme der Landwirtschaft. Echte Engpässe bei der Lebensmittelproduktion gebe es bei Ressourcen wie Boden und Wasser.

Harald Ebner im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 8th, 2019

Erkan Inan, Kulturvermittler

Er ist Sohn türkischer Einwanderer – und wächst urbayerisch auf. Manchmal fühlt er sich in beiden Kulturen wohl – und sehr oft auch zwischen den Stühlen. Verständnis entwickeln ist sein Lebensthema. Dafür hat er unter anderem den jüdisch-muslimischen Stammtisch mit begründet.

Share
August 8th, 2019

FM4 Adventurous – Rupert Guinness

On this edition of fm4 Adventurous we’ll be talking about saddle-sores, kangaroos and self-discovery – as well as road safety. Rupert Guinness took part in the first edition of the Indian-Pacific Wheel Race, 5.500km unsupported bike ride across Australia. It was a journey that took him to his limits.

Share