Archiv für Juli 22nd, 2019

Juli 22nd, 2019

Ukraine auf Reformkurs? – Mit Sabotage und Widerständen muss Selenskyj rechnen

Der gewählte ukrainische Präsident Volodymyr Zelenskiy auf dem Weg ins Parlament.  (Getty Images / Brendan Hoffman)Auf Wolodymyr Selenskyjs „Diener der Zukunft“ warten als Regierungspartei große Herausforderungen, meint die ukrainische Autorin Kateryna Mishchenko. „Die Hauptsache ist zu sehen und zu spüren, dass etwas passiert“, sagt sie über die politische Stimmung im Land.

Kateryna Mishchenko im Gespräch mit Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 22nd, 2019

Nahostexperte zu Spannungen mit dem Iran – „Die Gefahr eines Militärschlags ist ungeheuer hoch“

In der Straße von Hormus geht es derzeit alles andere als friedlich zu - die US-Marine verbreitet Fotos von Kampfhubschraubern, die von Flugzeugträgern abheben. (dpa / picture alliance / ZUMAPRESS.com / Dalton Swanbeck)Der Iran legt sich mit US-Amerikanern und Briten an. Wo führt der Konflikt noch hin? Der Nahostexperte Guido Steinberg warnt vor einem Ausbruch von Gewalt – für die USA sei die rote Linie vermutlich dort, wo US-Soldaten zu Schaden kämen.

Guido Steinberg im Gespräch mit Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 22nd, 2019

Stadtforscher über Interessenkonflikte – Vom Feiern, Lärmen und Schlafen

Auf der Admiralsbrücke sitzenzahlreiche Besucher, feiern und hören den Straßenmusiker bis spät in die Nacht zu.  (imago/ travel-stock-Image)Partygänger machen Lärm, Anwohner wollen ihre Ruhe: Das ist einer der Konflikte, denen sich das Buch „Zeitgerechte Stadt“ widmet. Städte wie Paris und Amsterdam lösen das Problem besser als Berlin, weiß Herausgeber Dietrich Henckel.

Dietrich Henckel im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 22nd, 2019

Zugverkehr der Zukunft – Intelligenter vernetzt dank Digitalisierung

Viele Reisende auf einem Bahnsteig, im Hintergrund ein ICE  (imago/Ralph Peters)Überfüllte Waggons, schmale Sitze, Verspätungen: Das Zugfahren in Deutschland ist oft kein Vergnügen. Dabei habe kein anderes Massentransportmittel so viel Potential wie der Zug, meint der Architekt Andreas Vogler. Was muss sich ändern?

Andreas Vogler im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 22nd, 2019

Hirnforscher über das Spielen – „Frei entfalten kann man sich nur spielerisch“

Ein Mädchen verschiebt mit der linken Hand einen Spielstein auf einem Brettspiel, ihr Kinn hat sie auf die rechte Hand gestützt. (imago / Photocase)Ausprobieren, wie etwas gehen könnte: Darin erkennt der Hirnforscher Gerald Hüther den Sinn des Spielens. Auch der lebenslange Lernprozess gelinge nur spielerisch, ohne Druck. Eine überraschende Sicht hat Hüther auf das Fußballspielen.

Gerald Hüther im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share