Archiv für Juli 11th, 2019

Juli 11th, 2019

So macht ihr unsere Kirche kaputt – Daniel Bogner

Missbrauchsskandal, monarchische Strukturen, die Frauenfrage: Anstatt endlich zu handeln, verspiele die Kirche das Vertrauen ihrer Mitglieder, kritisiert Daniel Bogner. Der Moraltheologe spricht in der Redezeit über das Verhindern von Reformen – und welchen Ausweg es gäbe.

Share
Juli 11th, 2019

„Ich werde nicht aufgeben!“ – Klaus Fehling

Diagnose Parkinson im Alter von 28 Jahren – ein Schock für Klaus Fehling. Doch durch seine Krankheit habe der heute 50-Jährige gelernt, eine innere Ruhe und Kraft zu entwickeln, wie er sie früher nicht kannte, erzählt der Dramaturg, Musiker und Schriftsteller in der Redezeit.

Share
Juli 11th, 2019

Schriftstellerin Barbara Honigmann

Das Leben der Schriftstellerin Barbara Honigmann spiegelt die großen Themen des vergangenen Jahrhunderts: Judentum, Leben im Exil, kommunistischer Aufbruch, Le-ben in der DDR und Neuanfang in Frankreich. Moderation: Maria Ott

Share
Juli 11th, 2019

Nana Göbel

Ganz gleich, ob es um einen Kinderhort in einer afrikanischen Township, eine Schule in Ungarn, einen Kindergarten in China oder eine israelisch-arabische Schule geht: Nana Göbel ist als Autorin anthroposophischer Schriften in der ganzen Welt unterwegs. Vor 100 Jahren wurde die erste freie Waldorfschule für Kinder der Arbeiter und Angestellten der Waldorf-Astoria-Zigarettenfabrik in Stuttgart begründet. Und das Konzept der Schule, in der es keine Noten gibt und niemand sitzen bleibt, wird seither oft belächelt, ist aber sehr erfolgreich. In China gehören Waldorfschulen zu den am schnellsten gewachsenen Bildungsalternativen. Nana Göbel hat sich für die Waldorfschulbewegung und Gründungen von Waldorfschulen in mehr als 60 Ländern eingesetzt.

Share
Juli 11th, 2019

Innenstaatssekretär Mayer (CSU) zur Seenotrettung im Mittelmeer

SWR Tagesgespräch mit Marion Theis | Im SWR Tagesgespräch mit Marion Theis fordert Mayer die anderen EU-Länder auf, Farbe beim Thema schiffbrüchige Flüchtlinge zu bekennen; Deutschland handle bereits.

Share
Juli 11th, 2019

Prof. Eckart Köhne und Cornelia Ewigleben

„Er ist Baden, sie ist Württemberg“, so überschrieben die Stuttgarter Nachrichten einen Artikel über das Archäologen-Ehepaar Eckart Köhne und Cornelia Ewigleben. Eckart Köhne leitet das Badische, Cornelia Ewigleben das Württembergische Landesmuseum. Vor gut 20 Jahren lernten sie sich in der Antikenabteilung des Hamburger Museums für Kunst und Gewerbe kennen, näher kamen sie sich bei der Ausstellung „Gladiatoren und Cäsaren“. Cornelia Ewigleben stammt aus Niedersachsen, Eckart Köhne aus Karlsruhe. Sie leitete bereits das Historische Museum der Pfalz in Speyer, Eckart Köhne folgte 2011 auf ihre dortige Direktorenstelle und wechselte 2014 zum Badischen Landesmuseum im Schloss Karlsruhe. Cornelia Ewigleben wechselte 2005 auf ihre Position in Stuttgart.

Share
Juli 11th, 2019

Grünen-Fraktionschef Hofreiter zu Maut-Alternativen

Interview mit Marion Theis | Im SWR Tagesgespräch mit Marion Theis fordert Hofreiter die Union zum Handeln auf, statt „Ablenkungsmanöver“ bei der Diskussion um CO2 zu betreiben.

Share
Juli 11th, 2019

Peter Habeler im Gespräch

Ohne Sauerstoffflasche kletterte der Extrembergsteiger Peter Habeler 1978 auf den Mount Everest und schrieb damit Alpin Geschichte. Bis heute ist der 76-Jährige aktiv.

Share
Juli 11th, 2019

Die Philosophin Lisa Herzog spricht über die soziale Dimension der Arbeit.

Sie ist Professorin für politische Philosophie und Theorie an der Hochschule für Politik an der Technischen Universität München. In ihrem Buch „Die Rettung der Arbeit“ warnt sie vor der Zerstörung des sozialen Zusammenhalts durch die neuen digitalen Technologien.

Share
Juli 11th, 2019

Die Asperger-Autistin Birgit Saalfrank erzählt, wo sie professionelle Hilfe gefunden hat.

Erst mit 39 Jahren erhielt Birgit Saalfrank die Diagnose: Autismus mit Asperger-Syndrom. Damals brach für die studierte Psychologin eine Welt zusammen.

Share
Juli 11th, 2019

Politologin Ursula Münch über die AfD – Extremisten fühlen sich im Aufwind

06.07.2019, Thüringen, Leinefelde: Ein Teilnehmer mit einer Deutschland-Flagge kommt zum Kyffhäusertreffen der AfD-Gruppierung "Der Flügel". (picture alliance/Swen Pförtner/dpa)In der AfD tobt einmal mehr ein Richtungsstreit. Ist das tatsächlich nur eine Unterwanderung durch einzelne Personen, wie AfD-Vorstand Jörg Meuthen behauptet? Nein, meint die Politologin Ursula Münch, die im Interview den Zustand der AfD analysiert.

Ursula Münch im Gespräch mit Anke Schaefer
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 11th, 2019

Strafmündigkeitsdebatte – „Herr Wendt hat keine Ahnung“

Nordrhein-Westfalen, Mülheim: Eine Schaukel hängt an einem Gerüst auf einem Kinderspielplatz. (picture alliance/Roland Weihrauch/dpa)Rainer Wendt, Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, fordert eine Herabsetzung der Strafmündigkeit auf zwölf Jahre. Kriminologe Christian Pfeiffer hält diesen Vorschlag für „absurd“.

Christian Pfeiffer im Gespräch mit Anke Schaefer
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 11th, 2019

Folgen des Klimawandels – Fichte ohne Zukunft

Junge Fichten wachsen in einem vom Borkenkäfern befallenen und abgestorben Fichtenwald auf dem Berg Achtermann im Harz. (Swen Pförtner/dpa/picture alliance )Mit dramatischen Auswirkungen des Klimawandels auf unsere Wälder rechnet der Tierökologe Peter Biedermann: In Flachlagen könnte es bald keine Fichten mehr geben. Sie leiden unter der Trockenheit und werden zum Opfer der Borkenkäfer.

Peter Biedermann im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 11th, 2019

Zehn Jahre nach dem „Bombodrom“-Aus – Spazierengehen möglich auf 14 Kilometern Weg

Ein Verbotsschild warnt in der Kyritz-Ruppiner-Heide bei Neuglienicke (Landkreis Ostprignitz-Ruppin) vor dem Verlassen der Wege. Der einstige Truppenübungsplatz darf teilweise wieder zivil genutzt werden. (picture alliance)Vor zehn Jahren gab die Bundeswehr den Truppenübungsplatz in Kyritz-Ruppiner Heide auf. Ein Erfolg des friedlichen Protest gegen das „Bombodrom“. Rainer Entrup, zuständig für das Areal, sagt, eine generelle Räumung von Munition sehe er nicht.

Rainer Entrup im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 11th, 2019

Tennis-Zauber in Wimbledon 1989 – deutsches Trauerspiel heute

Autor: Kleeberg, Michael
Sendung: Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14

Share
Juli 11th, 2019

Ausstellung „Very British“ – Der deutsche Blick auf die Insel

Das Bild zeigt den Butler Freddie Frinton aus dem Sketch "Dinner for one". Er schaut auf das am Boden liegende Tigerfell. (dpa / picture alliance / akg-images)Das Bonner Haus der Geschichte blickt auf das deutsch-britische Verhältnis. Die britischen Partner hätten sich sehr um eine gute Zusammenarbeit an der Schau bemüht – vermutlich gerade wegen des Brexit, sagt Kurator Christian Peters.

Christian Peters im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 11th, 2019

Von der Schwierigkeit und der befreienden Wirkung der Vergebung

Autor: Müller, Wunibald
Sendung: Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14

Share
Juli 11th, 2019

Anna von Boetticher, Apnoetaucherin

Ihre Lunge ist zu klein und sie leidet an einer Autoimmunerkrankung. Keine gute Voraussetzung für eine Karriere als Extremsportlerin. Trotzdem ist Anna von Boetticher heute die beste Apnoe-Taucherin Deutschlands. Welchen harten Weg Sie gegangen ist, berichtet sie bei Gabi Fischer auf der Blauen Couch.

Share
Juli 11th, 2019

Annabel Baronin von Bechtolsheim

Sie war Investmentbankerin in London in ihrem früheren Leben. Heute lebt sie mit Mann und fünf Kindern auf dem Land und managt einen großen Pferdehof. Wie sie das schafft, hat sie Thorsten Otto auf der Blauen Couch erzählt.

Share
Juli 11th, 2019

Rasem Baban, Tierparkdirektor

Für 733 Tierarten ist er verantwortlich: Rasem Baban ist der Direktor des Münchner Zoos Hellabrunn. Worauf es bei der Führung eines solchen „Riesen-Unternehmen“ ankommt und welche Umbaupläne er hat, erzählt der gelernte Architekt bei Gabi Fischer auf der Blauen Couch.

Share