Archiv für Juli, 2019

Juli 20th, 2019

Kulturhistorikerin Andrea Wulf

„Alexander von Humboldt hat den Klimawandel schon vorhergesagt, als es das Wort noch gar nicht gab“, erklärt Andrea Wulf. „Er verstand die Natur als globale Kraft, in der alles mit allem zusammenhängt.“

Moderation Gisela Steinhauer

Share
Juli 20th, 2019

Jax Jones im Interview

Jax Jones zu Gast in 1LIVE

Share
Juli 20th, 2019

Die Sommer unserer Kindheit – Hans Markowitsch

Die Erinnerungen an unsere ersten Lebensjahre sind besonders – doch sie täuschen uns häufiger, als wir meinen, erzählt Gedächtnisforscher Hans Markowitsch in der Redezeit. Erlebtes erscheint uns nachher schöner, als es tatsächlich war.. Moderation: Elif Senel

Share
Juli 20th, 2019

Was ist gutes Unternehmertum? – Günter Faltin

Er gilt als Vater der „Teekampagne“. In der Redezeit erzählt Unternehmer Günter Faltin unter anderem über dieses Projekt, bei dem Arbeiter, Plantagenbesitzer, Importeure und Kunden gemeinsam in einem Boot sitzen. Moderation: Ralph Erdenberger

Share
Juli 20th, 2019

ex-Cap Anamur-Kapitän Stefan Schmidt zur Anhörung im Fall Rackete

im Interview mit Florian Rudolph | Scmhidt geht davon aus, dass sich die deutsche Sea Watch-Kapitänin in Italien vor Gericht verantworten muss. Im SWR-Tagesgespräch bezeichnete er den Fall als „politischen Prozess“.

Share
Juli 20th, 2019

FDP-Umweltpoltikerin Skudelny zum Klimakabinett

im Interview mit Florian Rudolph | Im SWR-Tagesgespräch hat sich die umweltpolitische Sprecherin der FDP, Skudelny, für eine Ausweitung des Handels mit Emissionszertifikaten ausgesprochen, um den CO2-Ausstoß zu senken. Die Bevölkerung habe kein Verständnis für eine weitere Steuer.

Share
Juli 20th, 2019

Reinhold Ewald und Ulf Merbold

Am 21. Juli 1969 um 3:56 Uhr (MEZ) wurde ein Menschheitstraum wahr. Neil Armstrong betrat als erster Mensch den Mond.

Share
Juli 20th, 2019

Margot Friedländer

“Versuche, dein Leben zu machen“ ist der Titel der Autobiografie von Margot Friedländer. “Versuche, dein Leben zu machen“ – das ist der letzte Satz ihrer Mutter, den sie ihrer Tochter auf einem Zettel 1943 hinterlassen hat, bevor sie zusammen mit Margots jüngerem Bruder nach Auschwitz deportiert und von den Nazis ermordet wird. Sie überlebte Verfolgung und Krieg im Untergrund in Berlin und im Konzentrationslager Theresienstadt. 1946 emigrierte sie in die USA. Erst nach dem Tod ihres Mannes kehrte Margot Friedländer 2003 auf Einladung des Senats zurück nach Berlin. Inzwischen lebt die 97-jährige Margot Friedländer wieder in “ihrer Heimatstadt“ Berlin. Im Mai wurde sie mit dem Talisman-Preis der Deutschlandstiftung Integration ausgezeichnet.

Share
Juli 20th, 2019

Rainald Grebe

Morgen erschein „Albanien“, das neue Album von Rainald Grebe & Die Kapelle der Versöhnung. Der ist Musiker, Kabarettist, Schauspieler, Autor, Regisseur, gelernter Puppenspieler und Federschmuckträger wird das Album mit seiner Band am 10. August im Waschhaus Potsdam vorstellen. Alles weitere dazu im Interview auf radioeins.

Share
Juli 20th, 2019

Circus Electric

Mit neuen Namen und voller Leidenschaft produzierten Oskar, Leo und Adrian die EP „All Night“. Früher hießen die Rock’n’Roller „The White Dukes“, jetzt nennen sie sich „Circus Electric“. Die drei jungen Männer lieben den Rock, Soul und Blues und werden ihre Livequalitäten heute Abend im „Urban Spree“ unter Beweis stellen.

Share
Juli 20th, 2019

Der Geologe Frank Brenker gibt Einblicke in aktuelle Weltraumforschung.

Seine Forschungsobjekte haben etwas von Science-Fiction: Ihn interessieren Sternenstaub, Kometenkrümel und Marsgestein. An der Frankfurter Goethe-Universität entlockt ihnen der Geologe Frank Brenker Wissen über die Entstehung der Himmelskörper oder über die Größe unseres Sonnensystems – teils sogar im Auftrag der amerikanischen und der japanischen Weltraumorganisation.

Share
Juli 20th, 2019

Die Sopranistin Simone Kermes erzählt, warum sie sich schon als Teenager in Georg Friedrich Händel verliebt hat.

Mal wird sie als „Primadonna der Alten Musik“ bezeichnet, mal als „musikalisches Pulverfass“. Die Sopranistin Simone Kermes singt voller Energie und Hingabe, künstlerische Kompromisse sind ihr fremd.

Share
Juli 20th, 2019

Streit um Westerplatte-Museum in Danzig – Polens Regierung will ihr Geschichtsbild durchdrücken

Das Museum des Zweiten Weltkriegs Danzig, ein vierseitiger Kubus, der schräg aus dem Boden ragt. Das Bauwerk wurde vom Architekturbüro Kwadrat entworfen. (Picture Alliance / dpa / Helge Margarete Heinrich)In Danzig streiten die Stadt und die rechtskonservative Regierung über das Museum auf der Westerplatte – Ort der ersten Kämpfe des Zweiten Weltkriegs. Es geht darum, wie daran erinnert wird – und wie viel Patriotismus die Gesellschaft verträgt.

Florian Kellermann im Gespräch mit Julius Stucke
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 20th, 2019

Inklusion durch neue Emojis – Mehr als nur symbolisch

Eine Aufreihung von vier neuen Apple-Emojis zeigt von links nach rechts: Ein Mann mit Gehstock, ein Ohr mit Hörgerät, Eine Rollstuhlfahrerin und ein Blindenhund.  (Apple / Deutschlandfunk Kultur)Google führt neue Emojis ein – darunter sind Rollstühle, Hörgeräte und ein Blindenhund. Für den querschnittsgelähmten Bielefelder Soziologen Faraj Remmo ist das eine gute Nachricht: Die Emojis könnten helfen, Hemmschwellen abzubauen.

Faraj Remmo im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 20th, 2019

Ökonom Ottmar Edenhofer zur Klimapolitik – „Der CO2-Preis ist wichtiger als Verbote“

Demonstration der "Friday for Future"-Bewegung in Berlin: Im Hintergrund ist das Brandenburger Tor zu sehen, im Vordergrund wird ein Schild mit der Aufschrift "Erwärmung stoppen jetzt" hochgehalten. (Picture Alliance / imageBROKER / Nathalie Lieckfeld)Kann eine Politik, die das Klima schützt, auch sozial ausgewogen sein? Der Ökonom Ottmar Edenhofer meint, ja. Dafür sei ein CO2-Preis notwendig, um Anreize zu schaffen – und auch Einkommensschwache würden davon profitieren.

Ottmar Edenhofer im Gespräch mit Julius Stucke
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 20th, 2019

Filme der Woche: „Back to Maracana“;“Anna“

Autor: Leweke, Anke
Sendung: Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14

Share
Juli 20th, 2019

Ex-Astronaut über die erste Mondlandung – „Wir wussten alle, das ist saugefährlich“

Mondoberfläche: Der US-Astronaut Buzz Aldrin entfaltet auf der Mondoberfläche das "Solar Wind Composition Experiment".  ( Neil Armstrong/Apollo 11/Nasa/Image scanned by Kipp Teague/dpa )Ulrich Walter war der fünfte Deutsche im All. Der Physiker und ehemalige Astronaut freut sich auf aufblasbare Hotels im Weltraum – und erinnert an die Spannung und den Zukunftsglauben in den 60er- und 70er-Jahren: „Damals liebten alle Technik.“

Moderation: Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 20th, 2019

Klaus Töpfer über die CO2-Abgabe – Der zweite vor dem ersten Schritt

Das Foto zeigt den ehemaligen Bundesumweltminister Klaus Töpfer. (dpa / picture alliance / Bernd von Jutrczenka)Der ehemalige Bundesumweltminister Klaus Töpfer rät dazu, das gesamte Steuerrecht auf Klimafreundlichkeit zu analysieren. Die CO2-Abgabe, mit der sich heute das Klimakabinett beschäftigt, ist für ihn nicht vordringlich.

Moderation: Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 20th, 2019

Nils Minkmar über die saarländischen Minister – „Mehr Saarland wagen!“

Das Foto zeigt die Saarschleife, Wahrzeichen und berühmtestes Naturdenkmal des Saarlandes. (imago images / Becker&Bredel)Heiko Maas, Peter Altmaier, Annegret Kramp-Karrenbauer: Drei von 16 Bundesministern kommen aus dem kleinen Saarland. Das findet der „Spiegel“-Autor Nils Minkmar nicht problematisch, im Gegenteil: Selbst Saarländer, sieht er viele Vorteile darin.

Moderation: Julius Stucke
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 20th, 2019

Deniz Aykanat Journalistin

Deutsche Mutter, türkischer Vater: Journalistin Deniz Aykanat hat auf der Blauen Couch bei Thorsten Otto berichtet, worüber sich eine deutsch-türkische Familie streitet oder worüber sie lacht.

Share