Archiv für Mai 16th, 2019

Mai 16th, 2019

Gilles Marchand, SRG-Generaldirektor: «Lieber Kochen als Tanzen»

Seit 20 Monaten amtet Gilles Marchand als Generaldirektor der SRG. Was er unter «Wir-Gefühl» versteht und wie der Ausdruck «So» in seinen Wortschatz gefunden hat, verrät er in «Focus».

Die «No-Billag»-Initiative, der Deutschintensivkurs, sein Umzug nach Bern – bis anhin war der Job als Generaldirektor der SRG kein Waldspaziergang für Gilles Marchand.
Das wird auch in Zukunft so bleiben; verändertes Mediennutzungsverhalten, gesellschaftlicher Wandel, wirtschaftlicher und politischer Druck. Über die kommenden Stationen auf dem «Vita-Parcours» als SRG-Chef unterhält sich Gilles Marchand im Gespräch mit Hannes Hug.

Share
Mai 16th, 2019

Ostfriesenkrimi-Autor Klaus-Peter Wolf

Klaus-Peter Wolf lebt von Mord und Totschlag. Seit der Gelsenkirchener von Köln nach Ostfriesland zog, pflastern Leichen seinen Weg. Und das Publikum liebt ihn dafür. Millionen Krimi-Fans folgen seinen Spuren. Moderation: Gisela Steinhauer

Share
Mai 16th, 2019

Der Kampf um die Freiheit – Nikolaus Piper

Der Neoliberalismus ist in Verruf geraten; für viele sogar zum Feindbild geworden. Zu Unrecht, sagt Nikolaus Piper, Wirtschaftsexperte der Süddeutschen Zeitung. Er ruft zur Verteidigung des freiheitlichen Handelns auf. Moderation: Elif Senel

Share
Mai 16th, 2019

Digital im Kindergarten – Benjamin Wockenfuß

Welche Chancen bieten digitale Medien einem vierjährigen Kind? Viele, findet Benjamin Wockenfuß. Der Suchttherapeut erzählt in der Redezeit von seinem Projekt „DigiKids“, das Kindern einen souveränen Umgang mit der digitalen Welt beibringen will. Moderation: Thomas Koch

Share
Mai 16th, 2019

Gerald Hüther, Autor. Im Gespräch | Zeitgenossen

Der Neurobiologe Gerald Hüther ist eine Ausnahmeerscheinung unter deutschen Naturwissenschaftlern. Er füllt große Säle, schreibt Bestseller und äußert sich auch zu sozialen oder bildungspolitischen Fragen. Hüthers Erfolgsrezept: Beschreibe komplexe Zusammenhänge in verständlicher Sprache und scheue dabei keinen Medienauftritt.

Share
Mai 16th, 2019

DGB-Chef Hoffmann zu Mindestvergütung Azubis und Einigung Paketdienste

Interview mit Mirjam Meinhardt | Im SWR Tagesgespräch mit Mirjam Meinhardt begrüßt DGB-Chef Reiner Hoffmann die Einigung der Koalition zu den Paketdiensten als einen „wichtigen Durchbruch“. Der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes sagte, es könne nicht sein, dass Unternehmen systematisch Sozialversicherungsbetrug betrieben, zulasten der Beschäftigten. Die heute im Kabinett diskutierte Mindestvergütung für Auszubildende hält Hoffmann für einen „einen guten Einstieg“. Grundsätzlich müsse aber mehr getan werden, um Ausbildungen attraktiver zu machen.

Share
Mai 16th, 2019

Unionsfraktionsvize Nüßlein (CSU) zu Klimadialog und CO2-Steuer

Interview mit Mirjam Meinhardt | Im SWR Tagesgespräch mit Mirjam Meinhardt lehnt Unionsfraktionsvize Georg Nüßlein (CSU) eine CO2-Steuer entschieden ab. Die Politik dürfe nicht reflexartig den Leuten „in die Tasche greifen“. Es brauche positive Anreize für den Klimaschutz. Es sei wichtig, dass die Menschen bei dem Thema „bei der Stange bleiben.“ Außerdem sei Umverteilung keine Umweltpolitik.

Share
Mai 16th, 2019

Macht mit seiner mobilen Pflanzenapotheke Hausbesuche | Gärtnermeister René Wadas

René Wadas kommt aus Berlin und lebt mit seiner Familie in der Nähe von Braunschweig. Er ist von Beruf Gärtnermeister und hilft als „Pflanzenarzt“ Hobby- und Profigärtnern im Kampf mit und für die Natur. Mit seiner mobilen Pflanzenapotheke macht er Hausbesuche, schaut sich Schrebergärten, Gemüsebeete und Dachterrassen an und gibt Tipps in Sachen Ungeziefer und Schädlinge. Eine seiner Erkenntnisse: „Fast immer fehlt der Dünger!“

Share
Mai 16th, 2019

1505 Backsell Leute Spezial Europawahl

Share
Mai 16th, 2019

War Außenminister der Niederlande und will Kommissionspräsident werden | Vizepräsident der EU-Kommission Frans Timmermans

Frans Timmermans, Erster Vizepräsident und EU-Kommissar für Bessere Rechtssetzung, interinstitutionelle Beziehungen, Rechtsstaatlichkeit und Grundrechtecharta in der Kommission Juncker Frans Timmermans
Frans Timmermans ist Vizepräsident der EU Kommission, Spitzenkandidat der Sozialdemokraten für die Europawahl und er will neuer EU-Kommissionspräsident werden. Der Niederländer kommt wie sein Vorgänger bei der Europawahl 2014, Martin Schulz, aus dem Dreiländereck bei Aachen. 1961 in Maastricht geboren, wuchs er im wenige Kilometer entfernten Heerlen auf. Seine politische Laufbahn begann er in den 1990er Jahren als Parlamentsabgeordneter der Partei der Arbeit (PvdA). Frans Timmermans war zwischen 2012 und 2014 Außenminister der Niederlande und spricht neben seinen Muttersprachen Niederländisch und Limburgisch fließend Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch und Italienisch.

Share
Mai 16th, 2019

Tété

„Fauthentique“ (französischer Ausdruck für „falsch authentisch”), so lautet der Titel seines neuen Albums. Fake News sind eins seiner Themen und das Tété in seiner Jugend viel Tom Waits, Jazz und französischen Rap gehört hat, ist unüberhörbar. Tété liebt es zu experimentieren, sein neues Album bietet eine unglaubliche Stilvielfalt, auch weil Tété bei begeisteter Reisender ist.

Share
Mai 16th, 2019

FM4 Interview mit Regisseur Nikolaus Geyrhalter

Ganze Berge werden in Kalifornien versetzt, um eine neue Stadt zu bauen. Im Brenner entsteht der längste Eisenbahntunnel der Welt. Die massive Gewinnung von Erdöl aus den Ölsanden in Kanada. Mit größtmöglichen Maschinen buddelt der Mensch sich die Erde zurecht und holt aus ihr heraus, was er zum Leben braucht. Der Dokumentarfilm „Erde“ beobachtet den Menschen dabei. Und obwohl das Hantieren mit gewaltigen Maschinen eine Männerdomäne ist, fragt der Film sowohl bei Arbeitern als auch bei Arbeiterinnen nach,
wie es ihnen mit dieser Erdbewegung geht. Anna Katharina Laggner im Gespräch mit Regisseur und Kameramann Nikolaus Geyrhalter.

Share
Mai 16th, 2019

FM4 Interview with Holly Herndon

Holly Herndon ist eine Computermusikerin aus den USA. Für ihr neues Album „Proto“ hat Herndon die Künstliche Intelligenz „Spawn“ erschaffen. „Spawn“ ersetzt dabei nicht den Menschen, sondern tritt als gleichberechtigte Mitmusikerin auf. Damit will Holly Herndon nicht nur etwas ausprobieren, sondern auch die Furcht vor Künstlicher Intelligenz nehmen. Christian Lehner hat die in Berlin lebende Künstlerin zum Interview über Technologie und Humanismus getroffen.

Share
Mai 16th, 2019

Der Verleger Klaus Schöffling spricht über seine Liebe zur Literatur.

Der Name Klaus Schöffling steht für Literatur vom Feinsten. Von 1987 bis 2018 war der in Frankfurt geborene Literaturliebhaber Verleger, erst bei der Frankfurter Verlagsanstalt, dann im eigenen Schöffling Verlag.

Share
Mai 16th, 2019

Der Musikproduzent Stefan Waggershausen erzählt, was ihm wichtig ist in der Musik.

“Ich kenn mich aus mit dem Blues” – zum 70. Geburtstag hat sich Stefan Waggershausen ein weiteres Studioalbum geschenkt. Die neuen Lieder sind produziert in Louisiana, Berlin, Hamburg, Paris, am Bodensee: handgemachte, authentische Musik.

Share
Mai 16th, 2019

Eileen O’Sullivan – Frankfurter VOLT-Kandidatin fürs Europaparlament

Eileen O’Sullivan steht auf Platz 4 der deutschen Liste von VOLT, der neuen paneuropäischen Partei. Die 23 Jahre alte Studentin aus Frankfurt mit irischen und türkischen Wurzeln ist erst vor einem Jahr in die Politik eingestiegen. Der Brexit, der Streit um geflüchtete Menschen, die Stimmung in der Gesellschaft – das waren Themen, die sie sehr nachdenklich gemacht haben. Sie steht für eine neue Generation von Menschen, die sich politisch engagieren. Aber warum ausgerechnet bei VOLT? Stefan Bücheler hat Eileen O’Sullivan zum Interview getroffen.

Share
Mai 16th, 2019

Debatte über liberale Eliten – Auf der Suche nach dem neuen „Wir“

Ein Porträt von Nils Heisterhagen (Privat)Als „Einer unter Gleichen“ fühlt sich der Sozialdemokrat und Buchautor Nils Heisterhagen. Für ihn ist der Begriff „Elite“ keineswegs positiv besetzt, er sieht die Polarisierung der Gesellschaft mit Sorge. Eine Lösung sieht Heisterhagen in einem neuen „Wir“.

Nils Heisterhagen im Gespräch mit Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 16th, 2019

Kritik an der Schuldenbremse – Die schwarze Null als Fetisch

3D-Computergrafik, geradliniger Strassenabschnitt als Symbol fuer den Weg zum definiertem Ziel mit Aufschrift ZUKUNFT 3D computer graphic, straight highway section representing a path to a defined goal lettering ZUKUNFT (Future) BLWS501258 Copyright: xblickwinkel/McPHOTO/M.xGannx (imago stock&people)Eine nachhaltige Zukunftspolitik fordert der Wirtschaftsexperte Marcel Fratzscher. Er kritisiert die Schuldenbremse der Bundesregierung und warnt davor, nicht genügend Geld in Innovation, Bildung und Infrastruktur zu stecken.

Marcel Fratzscher im Gespräch mit Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 16th, 2019

Filmfestspiele in Cannes – Zu wenig Frauen, zu viele alte Männer

Das diesjährige Plakat des Filmfestivals in Cannes (picture alliance / Photoshot)Noch herrscht Ruhe vor dem Sturm, sagt Patrick Wellinski, der für uns das Filmfestival in Cannes begleitet. Am Abend feiert ein Zombie-Film von Jim Jarmusch Weltpremiere. Angesichts vieler alter Herren auf dem Festival wird bereits über eine „Gerontokratie“ gespottet.

Patrick Wellinski im Gespräch mit Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 16th, 2019

Jörg Nießen, Berufsfeuerwehrmann

Von dramatisch über skurril bis rasend komisch – Feuerwehrmann und Notfallsanitäter Jörg Nießen kann die verrücktesten Geschichten von seinen Einsätzen erzählen. Auf der Blauen Couch spricht er über seinen Alltag.

Share