Archiv für Mai 13th, 2019

Mai 13th, 2019

Gilles Marchand – Generaldirektor SRG: «Lieber Kochen als Tanzen»

Seit 20 Monaten amtet Gilles Marchand als Generaldirektor der SRG. Was er unter «Wir-Gefühl» versteht und wie der Ausdruck «So» in seinen Wortschatz gefunden hat, verrät er in «Focus».

Die «No-Billag»-Initiative, der Deutschintensivkurs, sein Umzug nach Bern – bis anhin war der Job als Generaldirektor der SRG kein Waldspaziergang für Gilles Marchand.
Das wird auch in Zukunft so bleiben; verändertes Mediennutzungsverhalten, gesellschaftlicher Wandel, wirtschaftlicher und politischer Druck. Über die kommenden Stationen auf dem «Vita-Parcours» als SRG-Chef unterhält sich Gilles Marchand im Gespräch mit Hannes Hug.

Share
Mai 13th, 2019

Christoph Tänzer Tierfotograf

Christoph Tänzer erzählt bei Thorsten Otto auf der Blauen Couch, wie er seine Leidenschaft, die Tierfotografie entdeckte, was ein Gorilla damit zu tun hat und warum Niesen manchmal hilfreich sein kann.

Share
Mai 13th, 2019

Vögel die Erde essen

Das Trio aus Berlin begeistert seit ein paar Jahren mit ihrem eigenständigen Mix aus Krautrock, Noise, EleKtronika und modern R&B. Auf ihrem neuen Album, „Die goldene Peitsche“, das Vögel die Erde essen morgen in der Kantine am Berghain vorstellen werden, gibt es zudem mehr funkige Rhythmen und Surf-artige Melodien zu hören und die Texte setzen sich humorvoll mit unserem Sein auseinander.

Einen Tag vor ihrer Show schauen „Vögel die Erde essen“ im radioeins Studio vorbei.

Share
Mai 13th, 2019

Mathe-Botschafter Norbert Herrmann – „Mathematik ist eine Geisteswissenschaft“

Zeichnung von zwei Männern und einer Frau, die Kronen tragen und einen Abacus benutzen. Es sieht aus, als ob sie mit den Kugeln jonglieren. (imago images / stockillustrations)Diese Woche zerbrechen sich mehr als 200 Schüler bei der 58. Mathematik-Olympiade den Kopf. Für Norbert Herrmann besteht die Wissenschaft aus mehr als Zahlen. „Es geht um Logik“, sagt der Mathe-Botschafter bei der Stiftung Rechnen.

Moderation: Julius Stucke
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 13th, 2019

Ruprecht Polenz über den Völkermord in Namibia – „Lieber gestern als heute um Entschuldigung bitten“

Denkmal von Hosea Kutako in Windhoek, Namibia (imago/IPON)Die Verhandlungen der Bundesregierung mit Namibia kommen nur langsam voran: Es geht um den Völkermord an den Herero und Nama durch deutsche Kolonialtruppen und Wiedergutmachung für die Nachfahren. Der Sonderbeauftragte Ruprecht Polenz rät zur Geduld.

Moderation: Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 13th, 2019

Treuhandanstalt und die Folgen – Das ostdeutsche Trauma

Drei Frauen mit Kittelschürzen und Kopftüchern stehen bei der Arbeit an einer Textilmaschine im VEB Kombinat Baumwolle in der DDR, aufgenommen in den 1980er Jahren (picture alliance/dpa/Wolfgang Thieme)Linke und AfD fordern einen Untersuchungsausschuss zur Treuhandanstalt. Sie gilt für viele noch heute als Institution, die die Wirtschaft im Osten kaputt gemacht hat. Treuhand-Experte Marcus Böick glaubt nicht an den Nutzen eines solchen Ausschusses.

Marcus Böick im Gespräch mit Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 13th, 2019

Liberale Eliten – Viel geschmäht – aber unverzichtbar

Carlo Strenger, in der Schweiz geboren und aufgewachsen, ist Professor der Psychologie an der Universität Tel Aviv. Er hat zahlreiche Bücher veröffentlicht und schreibt regelmäßig für den britischen Guardian und Israels führende liberale Zeitung Haaretz. (Rami Zarnegar (CC BY-SA 4.0))Die liberalen Eliten sind besser als ihr Ruf, meint der Psychologe Carlo Strenger. Ihr globales Denken helfe dabei, weltweite Probleme wie den Klimawandel zu lösen. Allerdings müssten sie lernen, besser zuzuhören.

Carlo Strenger im Gespräch mit Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share