Archiv für Mai 9th, 2019

Mai 9th, 2019

Herzchirurg Rüdiger Lange

12.000 Herzen hat er operiert, seit über 30 Jahren steht er im OP. Können, Verantwortung und Erfahrung haben ihn zur Koryphäe gemacht. Es ist eine tägliche Gratwanderung zwischen Höhenflug und Abgrund.

Moderation: Maria Ott

Share
Mai 9th, 2019

Als Ranger im Nationalpark Eifel – Bernd Wiesen

Bernd Wiesen ist Ranger im Nationalpark Eifel und kennt den Wald wie seine Westentasche. In der Redezeit spricht er über sein besonderes Verhältnis zum Wald und erklärt, was einen Nationalpark in Deutschland ausmacht. Moderation: Julia Schöning

Share
Mai 9th, 2019

Wald und Musik – „Hauschka“ alias Volker Bertelmann

Der Wald hat den Musiker „Hauschka“ zu seinem neuen Album „A Different Forest“ inspiriert. In der Redezeit erzählt Volker Bertelmann, wie sehr der Wald seine Kindheit geprägt hat und warum er auch die Einsamkeit genießt.

Share
Mai 9th, 2019

„Bezahlbare Wohnung verzweifelt gesucht“ – Tilman Harlander

Solche Anzeigen sind inzwischen nicht mehr die Ausnahme, sondern die Regel – und bleiben oft erfolglos. Die Politik hat sich die Suppe selbst eingebrockt, sagt Wohnsoziloge Tilman Harlander und fordert in der Redezeit klare Konzepte für mehr Wohnraum. Moderation: Elif Senel

Share
Mai 9th, 2019

Novaa zu Gast in 1LIVE Plan B

Novaa zu Gast in 1LIVE Plan B

Share
Mai 9th, 2019

Staatsministerin Widmann-Mauz, CDU, zur Integration Geflüchteter

Interview mit Marion Theis | Im SWR Tagesgespräch mit Marion Theis räumt Widmann-Mauz ein, dass die Qualität der Sprach- und Integrationskurse noch verbesserungfähig sei und dass die Angebote auch für Geduldete offen sein sollten.

Share
Mai 9th, 2019

Baden-württembergischer Umweltminister Untersteller zur Düngeordnung

Interview mit Marion Theis | Im SWR Tagesgespräch mit Marion Theis sagt Untersteller, dass zwanzig Prozent weniger Düngung in der deutschen Landwirtschaft ratsam und machbar seien, um die Nitratbelastung zu verringern.

Share
Mai 9th, 2019

Liane Bednarz, Publizistin. Im Gespräch | Zeitgenossen

Liane Bednarz beschäftigt sich seit Langem mit der Schnittmenge von christlichem Glauben und rechtem Denken. Ihr Buch „Die Angstprediger. Wie rechte Christen Kirche und Gesellschaft unterwandern“, gilt als eine Art Standardwerk zum Thema. Liane Bednarz ist deshalb gefragter Gast in Talk-Shows, andererseits aber auch Opfer von Anfeindungen.

Share
Mai 9th, 2019

Fettes Brot zu Gast in 1LIVE

Fettes Brot zu Gast in 1LIVE

Share
Mai 9th, 2019

SWR1 Leute mit Gaby Hauptmann, Schriftstellerin | Hat mehr als 10 Millionen Bücher verkauft und wird neue SWR-TV-Moderatorin mit „Talk am See“

Mit mehr als zehn Millionen verkauften Büchern ist Gaby Hauptmann eine der erfolgreichsten Autorinnen Deutschlands. In 35 Ländern sind ihre Bücher erschienen. Ihre journalistische Karriere begann sie beim Südkurier, wurde Chefredakteurin des „seefunk radio bodensee“ und arbeitete im Hörfunk- und Fernsehprogramm des Südwestfunks. Sie arbeitete als Autorin, Produzentin und Regisseurin, schuf Porträts und Dokumentationen. Und sie moderierte u.a. eine Literatursendung. Ab dem 11. Mai lädt Gaby Hauptmann wöchentlich Gäste zum „Talk am See“ nach Konstanz. In der ehemaligen Stiftskirche St. Johann wird besprochen, was den Südwesten in der Woche bewegt hat. Die erste Folge der neuen SWR Show „Talk am See mit Gaby Hauptmann“ ist am 11. Mai ab 22:20 Uhr im SWR Fernsehen zu sehen.

Share
Mai 9th, 2019

War 16 Jahre das Gesicht des SC Freiburg | Fußballtrainer Volker Finke

Freiburg war Finke und Finke war Freiburg. Insgesamt 16 Jahre, bis zum Ende der Saison 2006/2007, war Volker Finke der Trainer und das Gesicht des SC Freiburg. Nicht nur mit seinem Strandkorb am Spielfeldrand stand er für die etwas andere und später kultige Art des Profifußballs in Deutschland. Nach seinem Abschied aus Freiburg arbeitete Finke noch in Japan und Kamerun und hatte ein Engagement als Sportdirektor des 1. FC Köln. Kurz vor Ende der Bundesligasaison ist Volker Finke zu Gast in SWR1 Leute

Share
Mai 9th, 2019

Inner City

Kevin Saunderson gründete die Band Inner City Ende der 80er in Detroit. Saunderson ist einer der prägenden Protagonisten des Detroit Techno, der in den 90ern die Clubszene revolutionierte. Das erste Inner City Album „Paradise“ gilt als Meilenstein des Genres und enthielt mit Big Fun den größten Hit der Band. Viele Clubgänger von damals werden auch noch die Tracks „Pennies From Heaven und „Good Life“ im Ohr haben.

Jetzt sind Inner City zurück und Kevin Saunderson wird am 9. Mai zum dreißzigjährigen Bestehen der Band im „Musik & Frieden“ ein Konzert geben, mit den alten Clubhits und neuem Material!

Share
Mai 9th, 2019

Alex St. Joan

Die junge Australierin, mit Wohnsitz in Berlin, veröffentlichte am Freitag ihre Debüt EP „Kick & Rise“, inklusive eines Buches mit Kurzgeschichten und auch für das Artwork zeichnet die Künstlein verantwortlich. Alex St. Joan ist extrem kreativ und breit aufgestellt. Und das gilt auch für ihre Musik, die Fans von James Blake oder Christine & The Queens sicher schätzen werden. Am 7. Mai wird sie in einem Doppelkonzert mit Tellavision ein Record Release Konzert im Urban Spree geben.

Share
Mai 9th, 2019

FM4 Interview with Big Thief’s Adrianne Lenker

Was wäre, wenn es tatsächlich außerirdisches Leben gäbe? Und was wäre, wenn dieses außerirdische Leben gar keine Lust auf unseren Planeten hätte, weil nicht nur die Atmosphäre der Erde vergiftet ist, sondern auch jene zwischen den Menschen? Diese Fragen beschäftigen die Band Big Thief aus Brooklyn rund um die Sängerin Adrianne Lenker auf ihrem neuen Album „U.F.O.F“. Christian Lehner hat Lenker in Berlin getroffen. Hört nun einen FM4-Interview-Podcast über Spirtualität im Pop, Außerirdische und unser Lieben und Leben dazwischen.

Share
Mai 9th, 2019

Martin Sonneborn – Satiriker, sitzt für „Die Partei“ im Europäischen Parlament

Als Spaßpolitiker war Martin Sonneborn vor fünf Jahren für „Die Partei“ ins Europaparlament eingezogen. Bei der Europa-Wahl am 26. Mai will er wieder als Spitzenkandidat seiner Partei antreten und zusammen mit seinem Satiriker-Kollegen Nico Semrott zwei Sitze im EU-Parlament erobern. Mariela Milkowa hat mit Martin Sonneborn über Komiker in der Politik, Satire in ernsten Zeiten und wahre Männerfreundschaften gesprochen.

Share
Mai 9th, 2019

Ronny Borchers – ehemaliger Spieler von Eintracht Frankfurt

1980 holte er mit der Eintracht den UEFA-Cup und 1981 den DFB-Pokal. Jetzt erlebt Ronny Borchers, wie „seine“ Eintracht drauf und dran ist, diesen historischen Doppel-Erfolg zu wiederholen. Martina Knief und Stefan Bücheler wollten im Interview mit Ronny Borchers wissen: was traut der ehemalige Mittelfeldstratege den jungen Spielern beim Rückspiel gegen Chelsea in London zu und woher kommt eigentlich sein Spitzname „Disco-Ronny“?

Share
Mai 9th, 2019

Die Schriftstellerin Katharina Hacker erzählt von ihren Erinnerungen, Erfahrungen und ihrer eigenen Wirklichkeit.

Sie ist eine der bedeutendsten Schriftstellerinnen Deutschlands. Mit Büchern wie „Die Habenichtse“, für das sie 2006 den deutschen Buchpreis erhielt, „Der Bademeister“ oder jüngst „Skip“ hat sie sich als Sprachkünstlerin unter den Erzählern etabliert.

Share
Mai 9th, 2019

Die Autorin Nele Pollatschek erzählt vom Glück des Lesens.

Mit Literatur kennt Nele Pollatschek sich aus – als Autorin, als Wissenschaftlerin und als passionierte Leserin. Für hr2-kultur startet sie heute mit „Pollatscheks Kanon – Weltliteratur zum Mitreden“ eine neue Reihe, die große Romane kurz und bündig lebendig werden lässt.

Share
Mai 9th, 2019

Barbara John über die Reform des Staatsbürgerschaftsrechts – „Eine totale Revolution“

Portrait von Barbara John  (picture alliance / dpa / Christoph Schmidt)Ein in Deutschland geborenes Kind ausländischer Eltern bekommt den deutschen Pass. Das klingt selbstverständlich, ist aber erst seit 20 Jahren der Fall. Barbara John (CDU) kämpfte ehemals an der Seite von SPD und Grünen für ein neues Staatsbürgerschaftsrecht.

Moderation: Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 9th, 2019

Zeitzeugin über DDR-Kommunalwahl 1989 – Wie Bürgerrechtler den Wahlbetrug der SED aufdeckten

Eine Gruppe von Menschen steht vor einer Kirche und trägt Banner, im Vordergrund eines mit der Aufschrift "Nie genug vom Wahlbetrug". (Imago / EPD)Im Mai 1989 konnten DDR-Oppositionelle wie Evelyn Zupke der SED erstmals massive Wahlfälschungen nachweisen. Dass heute wieder Politiker Verstaatlichungen fordern, verhöhne die Menschen, die den real existierenden Sozialismus erlebt hätten, sagt sie.

Evelyn Zupke im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share