Archiv für April 13th, 2019

April 13th, 2019

Die schwindende Welt der Wiesen – Jan Haft

Bedrohte Artenvielfalt: Der Biologe Jan Haft nimmt in seinem neuen Film- und Buchprojekt die heimischen Wiesen unter die Lupe und hält zugleich ein leidenschaftliches Plädoyer zu ihrer Rettung.

Share
April 13th, 2019

Warum die Wahrheit sagen? – Rainer Erlinger

Einer, der diese Frage beantworten kann, ist Rainer Erlinger. Er gilt als moralischer Kompass in Gewissensfragen. Fast 17 Jahre lang hat er als Kolumnist im SZ Magazin Alltagsfragen zu Ethik und Moral beantwortet.

Share
April 13th, 2019

Zur Düngeverordnung der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied

im Interview mit Florian Rudolph | Im SWR-Tagesgespräch hat Rukwied ein Moratorium für die erst 2017 verschärfte Düngeverordnung gefodert. Weitere 20 Prozent weniger Dünger, wie von der EU-Kommssion wegen Nitrat im Grundwasser gefordert, sei weniger, als die Pflanzen brauchten.

Share
April 13th, 2019

Winfried Kretschmann, Ministerpräsident | setzt vor der EU-Wahl im Mai auf Europa und die europäische Idee

Es ist eine der ungewöhnlichsten Karrieren in der deutschen Politik, und derjenige, der sie gemacht hat, hat selbst möglicherweise am allerwenigsten damit gerechnet. 2011 wurde Winfried Kretschmann zum Regierungschef in Baden-Württemberg gewählt – und damit war er der erste grüne Ministerpräsident in einem deutschen Bundesland. Das alles ist acht Jahre her, nach grün-rot kam grün-schwarz und damit eine Koalition, in der es aktuell knirscht. Gleichwohl sagt Kretschmann auf die Frage, ob er 2021 nochmal antrete, er habe sich zwar noch nicht entschieden, aber „man muss schon mit mir rechnen.“ Vor der Europawahl ist der überzeugte Europäer Winfried Kretschmann zu Gast in SWR1 Leute.

Share
April 13th, 2019

Zum Bahnlärm im MIttelrheintal die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer

Im Interview mit Florian Rudolph | Im SWR-Tagesgespräch kritisiert Dreyer, das für den Bund Wirtschaftlichkeit wichtiger sei, als Lärmschutz. Die Ausweitrasse für den Güterzugverkehr im Mittelrheintal müsse jetzt kommen

Share
April 13th, 2019

Der Bürgermeister der Nacht

Um die Abgründe und das Leben in ihrer Heimatstadt Hamburg drehen sich die Texte von Der Bürgermeister der Nacht. „Viel Spaß in der Zukunft“, so heißt ihr neues Album und das ist natürlich doppelbödig gemeint. Das Quartett hat viele musikalische Freunde bei den Aufnahmen mit ins Boot geholt und in Hamburg ein 24 ! Stunden Konzert gespielt, um die Veröffentlichung zu feiern.

So lang wird ihr Auftritt heute im Acud nicht dauern, aber ein außergewöhnliches Ereignis wird dieser Abend ganz sicher.

Share
April 13th, 2019

Ben Barritt

Der in London geborene Sänger und Gitarrist fühlt sich in seiner Wahlheimat Berlin freier als in seiner Heimat. In Berlin hätte er bessere Möglichkeiten seine musikalischen Visionen umzusetzen und so zog er vor ein paar Jahren hierher. Ben Barritts Musik auf seinem neuen Album „Everybody’s Welcome“ erinnert an die jazzige Eleganz von Steely Dan, klingt aber keineswegs überproduziert. Am 14. April wird Ben Barritt mit seiner Band in der Kantine am Berghain auftreten.

Share
April 13th, 2019

Martin Reinl, Puppenspieler | Tritt mit seinen Puppen auf der Bühne und im Fernsehen auf

Martin Reinl hat mehr als 300 Puppen entworfen, gebaut und zum Leben erweckt. Zwölf Jahre war Martin Reinl mit seinen Puppen bei „Zimmer frei!“ im WDR Fernsehen zu sehen, ob als „Wiwaldi“, einem Hund mit frechem Mundwerk, oder dem alten ehemaligen Zirkuspferd „Horst-Pferdinand“. „Wiwaldi“ bekam eine eigene Sendung – die Wiwaldi-Show wurde 2013 für den Grimme-Preis nominiert. In der Sesamstraße führt die von Reinl gespielte Figur „Elmo“ durch die Sendung. Er ist mit der Figur „Woozle Goozle“ in der gleichnamigen Serie auf Super RTL zu sehen und ist Juror der RTL-Sendung „Die Puppenstars“. Schon als Student tingelte er mit Puppen und Parodien durch diverse Kleinkunsttheater und Fernsehsendungen. Gemeinsam mit seinem Puppenspielerkollegen Carsten Morar-Haffke ist Martin Reinl ganzjährig mit der Puppen-Impro-Show „Pfoten hoch“ auf Tournee.

Share
April 13th, 2019

Nolde-Kenner Ulrich Krempel im Gespräch

Die „Sonnenblumen“ von Emil Nolde: Über das Bild, den Künstler und seine ambivalente Rolle im Nationalsozialismus spricht der Nolde-Kenner Ulrich Krempel.

Share
April 13th, 2019

FM4 Interview with Matthew Caruana Galizia

„Journalists under attack: a threat to media freedom“ is the title of a conference that was just held Vienna.
A case highlighting the threat to media freedom and a case that remains unsolved to this day, is that of the Maltese journalist and anti- corruption activist Daphne Caruana Galizia, who was killed by a car bomb in June 2017.
Chris Cummins was at the conference and spoke to Daphne’s son Matthew about what happened.

Share
April 13th, 2019

Biermann und Soubeyrand im Gespräch

In der Reihe „Grenzenlose Gespräche“ erinnern sich Liedermacher und Schriftsteller Wolf Biermann und Manuel Soubeyrand an die Zeit der Wende und ihrer Folgen.

Share
April 13th, 2019

Der Neurobiologe Gerald Hüther spricht über Begriff und Bedeutung von „Würde“.

„Das zutiefst Menschliche in uns selbst zu entdecken wird zur wichtigsten Aufgabe im 21. Jahrhundert“, sagt Professor Gerald Hüther. Er ist einer der bekanntesten Hirnforscher in Deutschland.

Share
April 13th, 2019

Der Autor Thomas Lehr erzählt von seiner Auffassung von Literatur.

Thomas Lehr gehört zu den anspruchsvollen Autoren deutscher Sprache, die nicht Jahr um Jahr Buch um Buch veröffentlichen, sondern an jedem einzelnen Werk mindestens fünf Jahre arbeiten.

Share
April 13th, 2019

Verena Bahlsen – Keks-Erbin und Jungunternehmerin

Vor fast 130 Jahren hat ihr Urgroßvater den „Leibniz-Butterkeks“ erfunden. Verena Bahlsen ist das Gesicht der nächsten Generation des Familien-Unternehmens. Mit Keksen hat sie vorerst wenig zu tun. Die 26jährige sucht nach neuen Ideen, wie wir uns in Zukunft besser und nachhaltiger ernähren können. Mariela Milkowa hat mit ihr gesprochen.

Share
April 13th, 2019

Medienjournalist über den Wikileaks-Gründer – „Ambivalentes Verhältnis zwischen Medien und Assange“

Wikileaks-Gründer Julian Leaks kommt  am 11. April 2019 von der Polizei eskortiert am Gericht Westminster Magistrates Court in London an, wo über einen Auslieferungsantrag gegen ihn verhandelt wird.   (picture alliance / ZEUS / Rob Pinney)Julian Assange wurde in London verhaftet, nachdem er die Botschaft Ecuadors verlassen musste. Nun droht ihm die Auslieferung an die USA. Er habe Journalismus immer als ein Werkzeug des Aktivismus betrachtet, sagt Medienjournalist Daniel Bouhs.

Daniel Bouhs im Gespräch mit Nicole Dittmer
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 13th, 2019

Medizinethikerin über Gentests auf Trisomie 21 – „Menschen mit Trisomie sind willkommen – und das freut mich“

Eine Laborantin hält ein Röhrchen mit Blut in der Hand.  (imago images / Westend61 / Andrew Brookes)Der Bundestag debattiert heute über Bluttests für Schwangere. Die Krankenkassen sollten die Untersuchung auf Trisomie 21 bezahlen, meint die Medizinethikerin Claudia Wiesemann. Von einem „Risiko“ auf die Erbkrankheit spricht sie bewusst nicht.

Claudia Wiesemann im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 13th, 2019

Studie zur Erinnerungskultur – Aus Scham entsteht kein Erinnern

Gedenkstätte KZ Buchenwald: Blick durch den Stacheldrahtzaun auf das ehemalige Häftlingslager des früheren KZ Buchenwald, aufgenommen am 30.08.2017 bei Weimar (Thüringen) (picture alliance / dpa / Peter Gercke)Gesellschaften sind stark, wenn sie eine Erinnerungskultur haben, sagt der Konfliktforscher Andreas Zick. Eine neue Studie der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ zeigt, dass die Angst vor Zivilisationsbrüchen größer ist als angenommen.

Andreas Zick im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 13th, 2019

Astrophysikerin über Bild eines Schwarzen Lochs – „Das ist ein Schlüssel zu einer neuen Physik“

Der erste direkte visuelle Nachweis eines Schwarzen Lochs  (Event Horizon Telescope (EHT) / dpa)Die Astrophysikerin und Malerin Silke Britzen ist in heller Aufregung: Der erste visuelle Nachweis eines Schwarzen Lochs ist eine Sensation. Im Interview erzählt sie, was man aus dem verschwommenen Foto alles herauslesen kann.

Silke Britzen im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 13th, 2019

Sibylle Berg über ihren neuen Roman „GRM“ – „Was mal an sozialen Gedanken da war, wird ausgehöhlt“

Die Schriftstellerin Sibylle Berg nimmt an der Internetkonferenz "re:publica" teil. (dpa/Jens Kalaene)„GRM Brainfuck“ von Sibylle Berg ist eine düstere Zukunftsvision. Die Schriftstellerin will ihren neuen Roman dennoch nicht als Warnung verstanden wissen. Denn: Das Ende der Welt ist Berg zufolge noch ein gutes Stück weg.

Moderation: Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 13th, 2019

Momo und Slender Man – Angst im und vor dem Internet

Horror im Internet geht lange zurück – aber in letzter Zeit fürchten wir uns seltener vor irgendwelchen Geistern und mehr vor den realen Menschen, die sie in die Welt setzen. Geschichten wie die angebliche Momo-Challenge sind in aller Munde. Aber wie real ist die Gefahr – und was sagt sie darüber aus, wie wir mit dem Internet umgehen? Zu Gast in dieser Folge: Alexa und Alexander Waschkau, die Hosts des Podcasts „Hoaxilla“.

Share