Archiv für April 9th, 2019

April 9th, 2019

Die Rückkehr der Rosinenbomber – Thomas Keller

70 Jahre nach der Berliner Luftbrücke lässt der ehemalige Fallschirmspringer Thomas Keller sie aufleben – mit Fliegern und Flugzeugen aus der ganzen Welt. Warum es wichtig ist, an das Ereignis mit einem Fest zu erinnern, erzählt er in der Redezeit.

Share
April 9th, 2019

SWR2 Interview der Woche am 6.4.19 mit Gunther Krichbaum (CDU)

mit Uwe Lueb. | Der Vorsitzende des Europaausschusses im Bundestag, Gunther Krichbaum (CDU), möchte bis zum Schluss dafür werben, dass Großbritannien doch noch in der EU bleibt. Der Bundesregierung wirft er eine zu späte Reaktion auf Macrons EU-Vorschläge vor. EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber hält er für einen geeigneten EU-Kommissionspräsidenten. Und die Seenotrettungsmission Sophia würde er am liebsten fortsetzen.

Das Gespräch mit dem CDU-Politiker Krichbaum führte SWR Hauptstadtkorrespondent Uwe Lueb.

Share
April 9th, 2019

die Außenpolitikerin Heike Hänsel (Die Linke)

im Interview mit Florian Rudolph | Im SWR-Tagesgespräch fordert die Tübinger Linkenpolitikerin Hänsel von der Bundesregierung, sich von Venezuelas selbsternannnten Übergangspräsidenten Guaido zu distanzieren. Stattdessen solle Deutschland als vermittler auftreten

Share
April 9th, 2019

SWR1 Leute der Woche (KW 14 – 2019)

Ulrike Lorenz, Kulturmanagerin. Leitet (noch) die Kunsthalle Mannheim und wird Präsidentin der Klassik Stiftung Weimar.(1 Cut)
Uwe Linke, Einrichtungsspezialist. Hat seine Nische gefunden und berät Möbelhäuser, Architekten und Schöner-Wohnen-Kunden.(1 Cut)
Matthias Maurer, Astronaut. Hat seine ESA-Grundausbildung beendet und trainiert jetzt für kommende Weltraum-Einsätze. (2 Cuts)
Prof. Sarah Spiekermann, Informatikprofessorin. Lehrt in Wien und entwarf eine Digitale Ethik als Wertesystem für das 21. Jahrhundert.(2 Cuts)
Felicitas von Lovenberg, Verlegerin. Begann als Feuilletonredakteurin bei der FAZ und leitet jetzt den renommierten Hanser-Verlag.(2 Cuts)

Share
April 9th, 2019

Janina Findeisen, Journalistin | War ein Jahr in Syrien Geisel von Islamisten

Ende September 2015 flog sie in die Türkei, Anfang Oktober reiste sie nach Syrien, Mitte Oktober wurde sie entführt, sehr wahrscheinlich von einer Splittergruppe der islamistischen al-Nusra. Damit begann für die junge deutsche Journalistin Janina Findeisen, die hochschwanger zu Dreharbeiten aufgebrochen war, ein Albtraum, der genau 351 Tage andauerte. In der Geiselhaft brachte sie ihren Sohn zur Welt und versuchte, trotz Panik- und Verzweiflungsattacken die Hoffnung zu bewahren. Im September 2016 kam sie frei. Aktuell hat sie das Buch veröffentlicht „Mein Zimmer im Haus des Krieges“.

Share
April 9th, 2019

SWR1 Leute mit Stefan Verra am 07.04.2019

Stefan Verra ist der gefragteste Körpersprache-Experte im deutschen Sprachraum. Seit zehn Jahren analysiert er – besonders in Wahlkampfzeiten – immer wieder die „Körpersprache der Mächtigen“.

Share
April 9th, 2019

Talentiert, erfolgreich und sympathisch – Schauspielerin Alexandra Maria Lara

Mit Francis Ford Coppola, Gerard Depardieu, Elias M´Barek und zig anderen Stars stand sie vor der Kamera – Alexandra Maria Lara kann sich die Jobs aussuchen.

Share
April 9th, 2019

Die Musikwissenschaftlerin Eleonore Büning spricht über Beethoven.

„Sprechen wir über Beethoven!“ fordert uns ein neues Buch von Eleonore Büning auf. Einen „Musikverführer“ nennt die langjährige Musikredakteurin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ihren in 26 griffig formulierten, thematisch breitgestreuten Kapiteln gegliederten Band.

Share
April 9th, 2019

Bas Kast – Wissenschaftsjournalist und Bestseller-Autor

Früher hat sich Bas Kast nur von Junkfood ernährt, bis sein Herz nicht mehr mitspielte und er sein Leben radikal ändern musste. Statt Chips und Schokoriegel verschlang der Wissenschaftsjournalist tausende Studien zum Thema gesunde Kost und schrieb den „Ernährungskompass“, der zum Bestseller wurde. Mariela Milkowa hat mit Bas Kast über Krankmacher im Industriefood, gesundes Essen und das Glück des selber Kochens gesprochen.

Share
April 9th, 2019

Bartholomäus Grill – Autor und Afrika-Korrespondent des „Spiegel“

Seit gut drei Jahrzehnten berichtet Bartholomäus Grill aus Afrika. Für sein neues Buch „Wir Herrenmenschen“ hat der Afrika-Korrespondent des „Spiegel“ die Spuren der deutschen Kolonialgeschichte verfolgt. Seine provokante These: Auch heute noch prägt unser rassistisches Erbe unser Bild von Afrika. Mariela Milkowa wollte im Interview mit Bartholomäus Grill wissen, wie er das begründet.

Share
April 9th, 2019

„Ich kann kein türkisch, ich hatte neun Jahre lang Latein“ | Kaya Yanar

Wussten Sie, dass Kaya Yanar gar kein türkisch spricht? Dass er evangelischen Religionsunterricht hatte und Latein gelernt hat? Wie das kam und warum seine aktuelle Herausforderung das Schnüren korrekter „Altpapierbündeli“ ist, hat er im hr1-Talk bei Klaus Reichert verraten.

Share
April 9th, 2019

Micky Beisenherz über sein neues Buch „Und zur Apokalypse gibt es Filterkaffee“

Micky Beisenherz geht nach eigener Aussage gern in Radiosendungen, um bei der Vorstellung daran erinnert zu werden, was er alles macht: Comedy-Autor, Buchautor, Kolumnist, Podcaster, Twitter-König, Instagramer, Moderator… Mit Bärbel Schäfer spricht er über sein neues Buch „Und zur Apokalypse gibt es Filterkaffee“, das Dschungelcamp und über schräge Vornamen.

Share
April 9th, 2019

Berliner Gartenstadt Atlantic – Mit Renditenverzicht gegen Gentrifizierung

Mitten im Berliner Bezirk Wedding liegt die zwischen 1925 und 1928 geplante und erbaute Gartenstadt Atlantic: Die Mieter können ihre Kinder dort sorgenlos spielen lassen, weil die Zugänge zur Straße gesperrt sind. (imago/Christian Thiel)Ein grünes Quartier mitten in Berlin – das war in den 1920ern eine bahnbrechende Idee. Heute gehört die Gartenstadt Atlantic dem Ehepaar Wolffsohn. Die beiden achten sehr darauf, dass alle Gesellschaftsschichten unter den Mietern vertreten sind.

Rita und Michael Wolffsohn im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 9th, 2019

Irmgard Gietl, Seniorenbeirätin der Stadt Maxhütte-Haidhof

Sie ist eine der Ikonen des Widerstandes gegen die WAA in Wackersdorf: Irmgard Gietl hat gegen die Wiederaufbereitungsanlage gekämpft – erfolgreich. Vor 40 Jahren ist deren Bau eingestellt worden. Irmgard Gietl aber hat für diesen Kampf bezahlt: Das von der Polizei versprühte CS Gas hat wohl ihre Lunge geschädigt. Moderation: Stefan Parrisius.

Share