Archiv für März 14th, 2019

März 14th, 2019

Verleger Helge Malchow im Gespräch mit Maria Ott

Er hat eine ganze Ära geprägt mit neuer, großartiger Literatur. Nobelpreisträger, Newcomer und Popliteratur gehörten ebenso zu ihm wie harte Kämpfe auf dem Markt der Aufmerksamkeit und des Rechts. Moderation Maria Ott

Share
März 14th, 2019

Die positive Seite der Todesangst

Übersteigerte Ängste zählen zu den häufigsten psychischen Erkrankungen in Deutschland. Wie sie auch den Berliner Psychotherapeuten Jan Kalbitzer überkamen und wie er sie überwand, erzählt er in der Redezeit. Moderation: Achim Schmitz-Forte

Share
März 14th, 2019

Fragile Demokratie in Sachsen?

Pegida, hohe Wahlerfolge der AfD und Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte: Wie Sachsen zur Hochburg für rechte Gedanken und Taten geworden ist und was man dagegen tun kann, erzählt Bürgerrechtler Frank Richter in der Redezeit. Moderation: Sabine Brandi

Share
März 14th, 2019

Ricky Dietz zu Gast in 1LIVE

Ricky Dietz zu Gast in 1LIVE

Share
März 14th, 2019

Der Vorsitzende der CDU/CSU-Gruppe im Europaparlament, Daniel Caspary

im Interview mit Florian Rudolph | Im SWR-Tagesgespräch hat der Europapolitiker Caspary von Ungarns Premier Orban eine Entschuldigung für die Plakatkampagne gegen EU-Kommissionschef Juncker verlangt. Sonst sei kein Platz mehr für Orbans Fidesz-Partei in der EVP-Fraktion.

Share
März 14th, 2019

Warnt vor Künstlicher Intelligenz | Phsyiker und Neurobiologe Prof. Christoph von der Malsburg

„Die Gefahr durch die Künstliche Intelligenz ist schlimmer als die Atombombe“, sagt Prof. Christoph von der Malsburg. Der Physiker, Neurobiologe und Hochschullehrer ist weltweit anerkannt als Pionier der technischen Gesichtserkennung und zählt zu den profiliertesten deutschen Forschern im Bereich KI. Er war unter anderem am Max-Planck-Institut in Göttingen, an der University of Southern California in Los Angeles und Mitbegründer des Instituts für Neuroinformatik an der Ruhr-Universität Bochum. Aktuell ist Christoph von der Malsburg Professor und Senior Fellow am Frankfurt Institut for Advanced Studies.

Share
März 14th, 2019

die deutsch-britische Unterhausabgeordnete Wera Hobhouse

im Interview mit Florian Rudolph | Im SWR-Tagesgespräch hat die Liberaldemokratin Hobhouse Premierministerin May die Schuld am Brexit-Chaos gegeben. Jetzt müsse das Parlament die Frist verlängern und ein zweites Referendum initiieren.

Share
März 14th, 2019

Fordert eine Medizin der Rückbesinnung, Prof. Giovanni Maio, Medizinethiker

Prof. Giovanni Maio ist Professor für Medizinethik an der Universität Freiburg und Direktor des Interdisziplinären Ethikzentrums. Der Philosoph und Arzt mit langjähriger klinischer Erfahrung fordert in der Medizin eine Rückbesinnung auf zwischenmenschliche Werte, wie Sorgfalt, Geduld und Taktgefühl, um der Betreuung von Patienten ihren ursprünglichen Sinn zurückzugeben. Giovanni Maio ist langjähriger Berater der Deutschen Bischofskonferenz, der Bundesregierung und der Bundesärztekammer.

Share
März 14th, 2019

The toten Crackhuren im Kofferraum

Deutschlands letzte RIOTGRRRRL-Band macht ihre„bitchlifecrisis“ auf dem gleichnamigen Album zum Programm!

Fünf Jahre hat die Elektoclash-Punkrockgirlband seit Erscheinen ihres letzten Albums versucht ihre Spätpubertät hinter sich zu lassen und sich selbst zu therapieren, so verstehen Sie sich weniger als Band, mehr als Selbsthilfegruppe oder auch psychosoziales Experiment.

Ihre Tour startet nächste Woche und am 24. März spielen Sie im Cassiopeia.

Share
März 14th, 2019

Mirko Drotschmann im Gespräch

Er will Kompliziertes einfach machen: Auf seinem YouTube-Kanal vermittelt Mirko Drotschmann alias MrWissen2go Hintergrundwissen aus Politik, Gesellschaft und Geschichte.

Share
März 14th, 2019

FM4 Interview with Amanda Palmer

Amanda Palmer ist eine der stärksten Stimmen in der Musikwelt, schreibt Lieder über komplexe Themen, verpackt in wunderschöne, emotionale Musik. Ihr neues, drittes Album „There Will Be No Intermission“ ist ihr persönlichstes bis jetzt, eine autobiographische Reise durch mehrere Jahre im Leben der Musikerin. Christoph Sepin hat mit Amanda Palmer über „There Will Be No Intermission“ gesprochen.

Share
März 14th, 2019

Der Psychologe Martin Busch erzählt, wie es gelingen kann, achtsam und behutsam zu sein.

Er möchte zum Forschen und Ausprobieren anregen und setzt auf die Veränderungskraft von Bewegung: Der Psychologe und Psychotherapeut Martin Busch ist überzeugt, dass Bewegungsmuster und Denkmuster zusammenhängen und sagt: „Durch das behutsame Erforschen kleiner Variationen entsteht Spielraum für Veränderung.“

Share
März 14th, 2019

Der Politikwissenschaftlter Christoph Butterwegge nimmt Stellung dazu, wie tief die soziale Spaltung hierzulande ist.

Bundespräsident ist er nicht geworden – aber er erhielt, nominiert von der Partei Die Linke, 2017 deutlich mehr Stimmen als diese Partei stimmberechtigte Mitglieder hatte. Das ist sicherlich auch Ausdruck des Renommees, das Christoph Butterwegge hat.

Share
März 14th, 2019

Stephan Orth – Reisebuch-Autor und Couchsurfer

Drei Monate lang ist Couchsurfer Stephan Orth durch die Wohnzimmer der neuen Supermacht China gereist und hat überraschende Eindrücke gesammelt. Mariela Milkowa hat mit ihm gesprochen über den digitalen Wandel, der dort im Eiltempo voranschreitet, über die Datensammelwut der Chinesen und über Hund aus dem Wok.

Share
März 14th, 2019

Autor Micky Beisenherz spricht über sein neues Buch

„Dinge, von denen ich nichts verstehe, von denen ich aber trotzdem schreibe“ – Der Untertitel seines aktuellen Buches ist ein klarer Fall von understatement. Denn natürlich versteht Micky Beisenherz etwas von der bipolaren Insel Sylt, von Tätowierungen, der Diktatur der Dummen und von vielem mehr. Micky Beisenherz schreibt für die „heute-show“ und „Extra 3“ und er schreibt Kolumnen für den Stern, Kolumnen, die häufig das Zeug zum Aufreger haben.

Share
März 14th, 2019

Soziologe Armin Nassehi über kulturelle Differenzen in der Gesellschaft

„Gesellschaft verstehen“ das ist nicht nur ein Buchtitel des bekannten Soziologen Armin Nassehi, sondern die Grundlage seiner wissenschaftlichen Arbeiten. Der Herausgeber des Kursbuchs hat keine Angst vor der Widersprüchlichkeit unserer Gegenwart, ebenso wenig vor schwierigen Diskussionen, die daraus folgen.

Share
März 14th, 2019

Der Soziologe Heinz Bude über die Spaltung der Gesellschaft

Der Kasseler Soziologieprofessor Heinz Bude hat sich schon des öfteren mit dem Auseinanderdriften der Gesellschaft befasst. Mit denen, die sich bereits abgehängt fühlen und mit denen, die Angst davor haben abgehängt zu werden, von keinem sozialen Netz mehr aufgefangen zu werden, wenn denn mal was schief läuft. In seinem gerade erschienenen Buch befasst er sich mit einem möglich Gegenmittel gegen die Angst vor dem Absturz: die Solidarität.

Share
März 14th, 2019

Die Pflegeheimleiterin Anke Franke schildert ihr Pflege-Konzept und erzählt von ihren Zukunftsplänen.

Sie leitet das Pflegeheim Maria-Martha-Stift in Lindau am Bodensee. Für ihr Pflegekonzept ist sie mehrmals ausgezeichnet worden. Dabei hat sie nicht mehr Geld und Personal zur Verfügung, als andere Pflegeheime. Doch Bewohner und Mitarbeiter sind hochzufrieden.

Share
März 14th, 2019

Theologin über Frauenquote in der katholischen Kirche – „Ein Zückerchen, mit dem Frauen abgespeist werden“

Frau im Gebet mit Kerzen vor Jesus am Kreuz, im Kirchenschiff der Santa Maria della Salute in Venedig, Italien. (picture alliance / dpa / imageBroker)Die Theologin Magdalene Bußmann sieht in der geplanten Frauenquote von einem Drittel in Leitungspositionen der katholischen Kirche ein Manöver, um die Frauen „ruhig zu stellen“. Sie fordert, dass Frauen zur Weihe zugelassen werden.

Magdalene Bußmann im Gespräch mit Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
März 14th, 2019

IT-Experte über das Darknet – Mehr als die dunkle Seite des Internets

Ein Mann sitzt in einem dunklen Raum vor einem hell erleuchtenden Monitor. (EyeEm / shabab)Das Darknet ist keineswegs nur ein Hort der Kinderschänder und Waffenschieber. Auch unbescholtene Bürger nutzten es für die anonyme Kommunikation, sagt Martin Steinebach vom Fraunhofer-Institut, an dem das dunkle Netz gerade erforscht wird.

Martin Steinebach im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share