Archiv für März 11th, 2019

März 11th, 2019

Mujinga Kambundji: «Fühle ich mich schön, laufe ich schneller»

Mujinga Kambundji ist die schnellste Frau der Schweiz. Mit Ihren Erfolgen und ihrer sympathischen Art verschaffte die Könizerin der Leichtathletik in unserem Land einen neuen Popularitätsschub. Nach dem für sie enttäuschenden 5. Platz an der Hallen-EM in Glasgow ist Kambundji Gast im Focus.

Sie war noch ein Kind, als sie in Köniz allen davonrannte. Schon damals mochte sie keine langen Spaziergänge, hasste Wanderungen – eine Sprinterin durch und durch. Dass Kambundji heute mitten in der Weltspitze läuft, hat auch mit Veränderungen in ihrem Umfeld zu tun. Nach drei Trainerwechseln in einem Jahr pendelt die 28-Jährige nun zwischen Bern und London. Im Gespräch mit Dominic Dillier erzählt Mujinga Kambundji, wie sie sich als Einzelsportlerin organisiert, wie sie tickt und weshalb sie nur gut rennen kann, wenn sie auch das Gefühl hat, gut auszusehen. Die einzige Weltklasse-Sprinterin der Schweiz erzählt im Focus ihre Lebensgeschichte.

Share
März 11th, 2019

Die Toten Crackhuren im Kofferraum

The Toten Crackhuren im Kofferraum – Deutschlands letzte RIOTGRRRRL-Band macht ihre„bitchlifecrisis“ auf dem gleichnamigen Album zum Programm!

Fünf Jahre hat die Elektoclash-Punkrockgirlband seit Erscheinen ihres letzten Albums versucht ihre Spätpubertät hinter sich zu lassen und sich selbst zu therapieren, so verstehen Sie sich weniger als Band, mehr als Selbsthilfegruppe oder auch psychosoziales Experiment.

Ihre Tour startet nächste Woche und am 24. März spielen Sie im Cassiopeia.

Share
März 11th, 2019

Patienten sollen mehr aus eigener Tasche bezahlen

Künftig müssen wir mehr von unserer Gesundheitskosten selbst bezahlen: Das Parlament hat die Franchisen erhöht. Josef Dittli will noch weiter gehen: Der FDP-Ständerat und Präsident des Krankenkassen-Verbands Curafutura will Patienten stärker zur Kasse bitten.

Bereits die höheren Franchisen sind umstritten – Konsumentenschützerinnen und die SP ergreifen das Referendum. Die höheren Franchisen würden Menschen mit tiefen Einkommen zu stark treffen. Es bestehe die Gefahr, dass Leute mit kleinem Budget auch auf nötige Arztbesuche verzichteten. Josef Dittli verteidigt die Erhöhung. In der «Samstagsrundschau» reagiert er auf die Kritik und die Befürchtungen.

Der Urner FDP-Ständerat ist seit über einem Jahr Präsident des Kassen-Verbands Curafutura. Er setzt auf einen deutlichen Ausbau der Eigenverantwortung im Gesundheitswesen: Konkret will er, dass Patientinnen und Patienten für jeden Arzt- oder Spitalbesuch eine spezielle Gebühr bezahlen müssen. Wer seine Gesundheit fahrlässig gefährdet, soll sich stärker an seinen Heilungskosten beteiligen müssen. Auch wer die Anweisungen seiner Ärztin wiederholt nicht befolgt, soll zusätzlich zur Kasse gebeten werden. Untergräbt Dittli so den Solidaritätsgedanken in der Krankenversicherung?

Dittli steht wegen seines gut bezahlten Curafutura-Mandats in der Kritik. In einem Zeitungsbericht wird ihm vorgeworfen, wegen des Mandats seine Meinung rund um Tabak-Werbeverbote geändert zu haben. In der «Samstagsrundschau» verwahrt sich der FDP-Ständerat vehement gegen den Vorwurf, «käuflich» zu sein.

Share
März 11th, 2019

Samstagsgespräch mit der Schriftstellerin Nora Bossong

Nora Bossong gehört zu den vielseitigsten Autorinnen der jüngeren Generation, sie schreibt Romane, Gedichte, Essays und Reportagen. Raoul Mörchen spricht mit ihr über ihren aktuellen Gedichtband „Kreuzzug mit Hund“.

Share
März 11th, 2019

Zum Tod von Michael Gielen: Der Dirigent und Komponist Michael Gielen im Gespräch (2010)

Der Dirigent und Komponist Michael Gielen ist im Alter von 91 Jahren verstorben. In der Sendungs SWR2 Zeitgenossen sprach er im Mai 2010 mit Karsten Umlauf. Gielen wurde damals der Ernst von Siemens Musikpreis verliehen, der als wichtigster Musikpreis weltweit gilt und daher oft als Nobelpreis der Musik bezeichnet wird.

Share
März 11th, 2019

Interview der Woche mit Hubertus Heil Bundesarbeitsminister SPD

von Kilian Pfeffer | Arbeitsminister Heil will mit der Grundrente unter anderem das Vertrauen in die Demokratie stärken. Wegen der Digitalisierung fielen bis 2025 voraussichtlich 1,3 Millionen Arbeitsplätze weg, es entstünden aber 2,1 Mio. neue. Heil erklärt außerdem, warum seiner Ansicht nach ein Gesetz gegen Lohndumping in der Paketbranche nötig sei; hier würden Menschen ausgebeutet. Der Arbeitsminister beklagt, dass nur noch jeder fünfte Beschäftigte in der Altenpflege einen Tarifvertrag habe.

Das Gespräch führte SWR-Hauptstadtkorrespondent Kilian Pfeffer.

Share
März 11th, 2019

SWR1 Leute mit Bas Kast am 10.03.2019

Atkins Diät oder lieber Low Carb? Essen wie die Steinzeitmenschen oder Schlemmen mit der Mittelmeerküche? Der Wissenschaftsjournalist Bas Kast hatte die Nase voll von Ernährungsmythen und Diätweisheiten und hat sich auf der Suche nach Antworten auf diese Fragen durch Tausende von Ernährungsstudien gekämpft.

Share
März 11th, 2019

SWR1 Leute der Woche ( KW 10 – 2019 )

Sven Böttcher, Schriftsteller und Journalist. Leidet an MS und rechnet in seinem neuen Buch mit einem „kranken“ Medizinsystem ab.(2 Cuts)
Jürgen Becker, Kabarettist. Kommt aus Köln und tourt mit seinem Bühnenprogramm „Volksbegehren“ durch Deutschland.(3 Cuts)
Sarah Henke, deutsch-koreanische Sterneköchin. Kam in Seoul als Findelkind auf die Welt und leitet heute das „Yosu“ in Andernach.(3 Cuts)

Share
März 11th, 2019

Anna Loos

Ein Mädchen, das lieber sein Moped als sich selbst frisiert, wächst da in Brandenburg a.d. Havel heran, das mit dem Luftgewehr des Opas auf Dosen ballert und klassischen Gesang studieren möchte. Tja, geht aber nicht. Das DDR-System sagt Nein.

So willensstark ist dieses junge Mädchen, dass es eines Tages ohne Ankündigung sein Zuhause verlässt, um über Ungarn in die Bundesrepublik zu fliehen und im Westen seinen Weg zu gehen.

Anna Loos kann singen, ist eine glaubhafte Darstellerin, zweifache Mutter – überhaupt hat sie viele Talente, aber das größte liegt wohl darin, über diesen starken Willen und eine immense Energie zu verfügen, egal, ob diese in ihrer ZDF-Serie „Helen Dorn“ oder als Sängerin von Silly zum Einsatz kommt. Oder eben jetzt mit einem sogenannten Relaunch, einem fast ganz neuen Weg für sie: dem Solo-Album „Werkzeugkasten“…

Share
März 11th, 2019

Paul Nizon im Gespräch

Der Schriftsteller befragt von Peter Henning.

Share
März 11th, 2019

Der Talk mit Anne van Aaken

Ihr Thema sind die Techniken des politischen Geschäfts: Anne van Aaken ist Juristin, Schwerpunkt internationales Recht. Sie forscht an der Uni Hamburg.

Share
März 11th, 2019

In memoriam: Elizabeth T. Spira (10. März 2019)

Persönlichkeiten ganz persönlich interviewt von Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl. Für alle, die die Sendung am Sonntag versäumt haben, gibt es im „Frühstück bei mir“-Podcast das gesamte Gespräch zum Nachhören – oft sogar mit zusätzlichen Interviewteilen, von Claudia Stöckl extra für deinen Mp3-Player produziert. Um die Sendung ohne Download anzuhören, klick bitte auf den „Play“-Button unter dem Ö3-Logo.

Share
März 11th, 2019

Die Kölner Comedienne Cordula Stratmann schwänzt den Karneval am liebsten.

Als frech-fröhlich-kölsche hausfrau Anemie Hülschrath wurde Corddula Stratmann zum Komik-Star. Jetzt spielt sie in einem Kinder-Kino-Film.

Share
März 11th, 2019

Sophie Passmann – Autorin und Feministin

Alte weiße Männer – das ist nicht nur die Beschreibung einer bestimmten Bevölkerungsgruppe. Das ist auch ein Etikett für die wirklich Mächtigen, die wegen ihres Lebensalters, ihrer Hautfarbe und ihres Geschlechts privilegiert sind. So sieht es zumindest Sophie Passmann – eine der neuen, jungen Feministinnen im Land. Für ein Buch hat sie jetzt mehr als ein Dutzend alte weiße Männer besucht.

Share
März 11th, 2019

Markus Roth – Physiker und „Star-Trek-Professor“ der TU Darmstadt

Er begeistert als „Star-Trek-Professor“ schon die Jüngsten für sein Fach: Markus Roth ist Professor am Institut für Kernphysik der TU Darmstadt. Im Interview mit Mariela Milkowa erzählt er über seine zukunftsweisenden Experimente mit dem Hochleistungslaser PHELIX, mit denen er zum Beispiel ein Stück von einem Planeten ins Labor holen kann. Und er spricht über seine Leidenschaft für „Star Trek“.

Share
März 11th, 2019

Dota Kehr, Musikerin

Die Berliner Liedermacherin Dota Kehr schafft die gelungene Verbindung von Witz, Nachdenklichkeit und Gefühl. Deshalb ist Kehr, die als Straßenmusikerin mit dem Namen „Kleingeldprinzessin“ begann, schon seit Jahrzehnten beliebt und erfolgreich. Und weil ihre Texte kunstvoll verschlüsselt, aber manchmal auch entwaffnend direkt das Dasein erschließen, erhält sie heute (Sonntag 10.3.) den Deutschen Kleinkunstpreis. Über ihre Musik und ihre Texte sprach Dota Kehr in hr2.

Dota Kehrs Buchempfehlungen:
· Theodor Fontane: „Effi Briest“, Insel Verlag 2011
· Bernhard Schlink: „Olga“, Diogenes Verlag 2018
· Juli Zeh z.B.: „Neujahr“, Luchterhand Literaturverlag 2018
· Thomas Mann: „Der Tod in Venedig“, Fischer Verlag 1992
· Harper Lee: „Wer die Nachtigall stört …“, Übers.: Claire Malignon, rororo 2016
· Truman Capote: „Die Grasharfe“, Übers.: Annemarie Seidel, Friedrich Podszus, Suhrkamp Verlag 2017 & „Andere Stimmen, andere Räume“, Übers.: Heidi Zerning, Verlag Kein & Aber 2016
Peter Weiss: „Die Ästhetik des Widerstands“, Suhrkamp Verlag 2005

Share
März 11th, 2019

Dr. Michael Hohmann und Prof. Gerhard Müller-Hornbach über die Kammermusikreihe „Die Musik der Sprache“

Allein die Sprache ergibt durch unterschiedliche Tonhöhen und ihren Rhythmus Musik – und hier setzt die Kammermusikreihe in der Romanfabrik an, die den Einfluss der Sprachmelodie unterschiedlicher Sprachen auf Vertonungen deutlich macht.

Share
März 11th, 2019

Susanne Fröhlich über ihre Fastenerfahrung

Gerade noch haben wir geschunkelt, „Helau“ gerufen, gut gelaunt Kräppel gegessen und vielleicht den ein oder anderen Sekt getrunken. Aber jetzt ist sie da, die Fastenzeit. 40 Tage Verzicht. Einige fasten Auto, Zucker oder Internet. Wieder andere fasten umfassend. Bestseller-Autorin Susanne Fröhlich hat es ausprobiert. Und natürlich einen Bestseller darüber geschrieben. Im hr3 Sonntagstalk spricht sie mit Bärbel Schäfer über ihr neustes Werk „Fröhlich fasten“ und gibt praktische Tipps, wie man den inneren Schweinehund überwinden kann.

Share
März 11th, 2019

“ Ich bin DDR-Kind mit der Gnade der späten Geburt“ | Charly Hübner, Schauspieler

Im hr1-Talk erzählt Charly Hübner, warum er von einer Sportlerkarriere träumte und sich dann doch für´s Theater begeisterte. Er verrät, wie er mit dem Kinderwagen in den See fiel, warum er seine Mutter einmal „Tante“ nannte und wieso er es toll fand, sieben Jahre in Frankfurt zu arbeiten. Über das Ende der DDR sagt er, es sei für ihn genau zur richtigen Zeit gekommen, was er heute in den Stasi-Akten über seinen Vater liest, sei „bizarr und unangenehm“.

Share
März 11th, 2019

Kleine Renten – „Typisch weibliche Erwerbsbiografien führen in Altersarmut“

Eine weißhaarige Frau sitzt mit dem Rücken um Betrachter und hält ein Baby im Arm. (imago/Panthermedia)Wegen ihrer geringeren Renten sind insbesondere Frauen von Altersarmut bedroht. Die Ethnologin Irene Götz hat in Interviews ihre Lebenssituation erforscht. Sie fordert, dass auch Beamte und Selbständige in die Rentenversicherung einzahlen müssen.

Irene Götz im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share