Archiv für September 11th, 2018

September 11th, 2018

Eva Herzog: Sie will den Steuerdeal retten

Als Wortführerin in der Finanzdirektoren-Konferenz gehört Eva Herzog gehört zu den Strippenzieherinnen bei der Reform der Firmensteuern. Nun aber droht die Mega-Reform zu scheitern. Kann die einflussreiche Basler SP-Finanzdirektorin den Totalschaden verhindern?

Ab nächster Woche gilt es ernst: Dann entscheidet das Parlament über das Schicksal der Steuerreform, des so genannten Steuerdeals. Linke und rechte Kritiker drohen den Deal im Nationalrat zu Fall zu bringen – es wird knapp: In der vorberatenden Kommission lagen Pro- und Kontra-Lager nur gerade eine einzige Stimme auseinander. Als Vize-Präsidentin der Finanzdirektoren-Konferenz versucht Eva Herzog die Steuerreform noch zu retten. Für die Kritikerinnen aus ihrem eigenen, linken Reihen findet die SP-Regierungsrätin deutliche Worte: Deren Rezepte, so Herzog, würden unzählige Jobs gefährden. Wie versucht Herzog die Skeptiker zu überzeugen? Wie rechtfertig sie neue Steuerprivilegien für Grosskonzerne und sinkende Steuereinnahmen für Kantone, Städte und Gemeinden? In der «Samstagsrundschau» tritt die einflussreiche Finanzdirektorin an zur Verteidigung des Steuerdeals.

Neben der Steuerreform gibt diese Woche auch die Postfinance zu reden: Der Bundesrat will der «Postbank» erlauben, eigene Hypotheken und Kredite zu vergeben. Die Finanzdirektoren wehren sich gegen diese zusätzliche Konkurrenz für ihre Kantonalbanken. Wie weit darf politischer «Heimatschutz» für die Kantonalbanken gehen? Gefährden die Kantone mit ihrem Sperrfeuer gegen die Postfinance die Finanzierung der Post? Eva Herzog nimmt Stellung in der «Samstagsrundschau».

Share
September 11th, 2018

Bruno Kaufmann: «Schwedische Demokratie steckt in der Krise»

Die Wahlen in Schweden enden in einer Art Pattsituation der beiden Blöcke. Die Regierungsbildung dürfte kompliziert werden. Wohin das Land nach den Wahlen steuert und wie es um die Zukunft des schwedischen Modells steht, analysiert Nordeuropa-Korrespondent Bruno Kaufmann im «Tagesgespräch».

Schweden hat gewählt, doch bis das Land eine neue Regierung hat, kann es dauern. Die zentrale Frage wird sein: Was tun mit den Schwedendemokraten? Die rechtspopulistische Partei schneidet zwar nur als drittstärkste Kraft ab, doch sie verhindert so stabile Mehrheiten für das rot-grüne und das liberal-konservative Lager. Viele Wähler sind von den etablierten Parteien abgerückt, Risse innerhalb der Gesellschaft werden erkennbar. Was ist da los in Schweden – dem einstigen Vorzeigeland der Sozialdemokratie? Antworten liefert Nordeuropa-Korrespondent Bruno Kaufmann, der die Wahlen für uns in Stockholm beobachtet. Er ist jetzt Gast von Barbara Peter.

Share
September 11th, 2018

Abt Muho über sein Leben als Zen-Mönch

Abt Muho ist anerkannter Zen-Meister der Soto-Schule und seit 2002 Abt des japanischen Zen-Klosters Antaiji. Mit 16 Jahren kam der Berliner – in einem christlich geführten Internat – mit Zen und dem Zen-Buddhismus in Berührung und lebt heute in Japan.

Share
September 11th, 2018

Cellist Eckart Runge im Samstagsgespräch

Eckart Runge ist in allen Stilen und Epochen unterwegs, liebt musikalische Grenzgänge zum Jazz oder der Filmmusik und hat das renommierte Artemis Quartett mitgegründet. Im „Jahr des Cellos“ ein Gespräch mit Daniel Finkernagel über ein Leben mit dem Cello.

Share
September 11th, 2018

SWR Interview der Woche mit Anja Karliczek, Bundesbildungsministerin

von Kilian Pfeffer | SWR Interview der Woche mit Anja Karliczek

Share
September 11th, 2018

Omid Nouripour (B90/Grüne, Obmann im Ausw. Ausschuss) zur Lage in Idlib

Interview mit Pascal Fournier | Im SWR2-Tagesgespräch mit Pascal Fournier sieht der Grünen-Außenexperte wenig Hoffnungen, die erwartete Großoffensive in der syrischen Provinz Idlib noch abzuwenden. Dem Westen fehlten auch geeigenete politische Instrumente, um im Syrien-Krieg zu intervenieren. Allerdings könnte die wirtschaftliche Stärke des Westens für mehrere Konfliktparteien in zweierlei Hinsicht von Bedeutung sein…

Share
September 11th, 2018

SWR1 Leute mit Manuel Bauer am 09.09.2018

Wenn Manuel Bauer sieht, was derzeit in Chemnitz passiert, kommen schlimme Erinnerungen in ihm hoch. Der gebürtige Sachse war zwölf Jahre in rechtsextremen Kreisen aktiv. Er war Anführer der „Wehrsportgruppe Racheakt“ und hat 1998 den „Bund Arischer Kämpf | Wenn Manuel Bauer sieht, was derzeit in Chemnitz passiert, kommen schlimme Erinnerungen in ihm hoch. Der gebürtige Sachse war zwölf Jahre in rechtsextremen Kreisen aktiv. Er war Anführer der „Wehrsportgruppe Racheakt“ und hat 1998 den „Bund Arischer Kämpfer“ gegründet. Heute hält er Vorträge an Schulen, um zu verhindern, dass Jugendliche in die rechts Szene abdriften.

Share
September 11th, 2018

SWR1 Leute der Woche (KW 36 – 2018)

Dirk Eilert, Experte für Mimik und Gestik. Liest in Gesichtern und gründete eine Akademie für Emotionale Intelligenz.
Anselm Bilgri, Ex-Mönch und Ex-Prior. Verließ nach 30 Jahren den Benediktinerorden und fordert ein Ende des Zölibats.
Franziska Schreiber, AfD-Aussteigerin. Hat über ihre Erfahrungen ein Buch veröffentlicht.
Sophie Hunger, Musikerin und Sängerin. Kommt aus einer Diplomatenfamilie und wird von Publikum und Kritik gefeiert.
Bernd Präschold, Astrofotograf. Reist in die entlegensten Gegenden der Welt und blickt mit seiner Kamera tief ins Universum.

Share
September 11th, 2018

Anna-Lena Dießelmann und Andreas Hetzer, Dozenten an der Universität in Cali

Zwei Jahre nach dem Friedensabkommen mit den Farc Rebellen dauert die Gewalt gegen die Zivilbevölkerung an. Wie steht es um den „sogenannten“ Frieden, wie um die Menschenrechte und den Bürgerkrieg, der Kolumbien seit mehr als 50 Jahren beherrscht? Anna-Lena Dießelmann und Andreas Hetzer arbeiten als internationale Beobachter für Menschenrechte. Anna-Lena geht regelmäßig in kolumbianische Gefängnisse und arbeitet mit Opfern staatlicher Gewalt. Sie begleiten Organisationen in Sachen Menschenrechte und organisieren Bildungsreisen und begleiten kolumbianische politische Basisorganisationen, die wegen ihrer politischen Arbeit bedroht werden. Sie sind Dozenten an der Universität in Cali und forschen zur Berichterstattung über Lateinamerika, zur politischen Kommunikation und zur Demobilisierung der Farc-Guerrilla. Das Ehepaar Anna-Lena Dießelmann und Andreas Hetzer ist zu Gast in SWR1 Leute.

Share
September 11th, 2018

The National

Seit fast 20 Jahren spielen The National nun schon ihren düsteren, atmosphärischen Indie-Rock. Auf dem neuen Album »Sleep Well Beast« zeigt sich die Band aus Cincinnati so politisch wie nie. Und warum auch nicht? Dass The National packende Texte können, haben sie schließlich oft genug bewiesen und die knurrige Stimme von Matt Berninger scheint ja auch wie gemacht für wütende Ansagen.

Share
September 11th, 2018

The Wombats

Hits wie »Moving To New York«, »Techno Fan« oder »Let’s Dance To Joy Division« sorgen seit Jahren für volle Tanzflächen in der Indie-Disco. An Hits mangelt es der Indie-Rock-Band aus Liverpool jedenfalls nicht. Ihr Gespür für eingängige Melodien und ihr schräger Humor kommen auch auf dem aktuellen Album zum Tragen und sorgen dafür, dass die Wombats live ein Garant für eine wilde Party sind.

Share
September 11th, 2018

Jorja Smith

Wenn man mit 18 Jahren einen Song auf Soundcloud veröffentlicht, rechnet man sicher nicht damit, dass ein Rap-Superstar ihn findet und zu seinem Lieblingssong kürt. So erging es jedoch Jorja Smith aus London, als Rapper und R&B-Sänger Drake sie einer breiten Öffentlichkeit präsentierte. Der Hype war vorprogrammiert, aber bis heute zeigt die R&B-Sängerin großen Major-Labels die kalte Schulter und konzentriert sich lieber auf ihre Definition von Neo-Soul.

Share
September 11th, 2018

Frolllein Smilla

Frollein Smilla aus Berlin vereinen wilden Tanz und Lebensfreude mit dem Mut zum Traurigsein. Entstanden aus Freundschaft, angetrieben von Leidenschaft und von Liebe zur Musik, gewachsen an dem Wahnsinn der Möglichkeiten, verliebt in die Schönheit der Kleinigkeiten … Die siebenköpfige Berliner Kombo lässt sich nur schwer in ein Genre zwängen: funkige Gitarre,romantisches Akkordeon, swingende Drums, und kraftvolle Bläser, rauchiger Soulgesang oder vierstimmige Balladen, Jazzpiano oder wilde Piratenchöre. Am 12. September spielen Frollein Smilla im Badehaus.

Share
September 11th, 2018

Hodja

Share
September 11th, 2018

Henrik Schwarz & Bugge Wesseltoft

Henrik Schwarz & Bugge Wesseltoft lieben beide das Experiment. Während der Technoproduzent Schwarz seit Jahren zur Speerspitze der elektronischen Szene zählt, ist der norwegische Pianist Bugge Wesseltoft im experimentellen Jazz zu Hause. In der Reihe UMLAUT im Radialsystem werden sie morgen Abend ihr Gemeinschaftsprojekt „Scripted & Prepared Pianos“ live auf die Bühne bringen. Darauf erschaffen Schwarz & Wesseltoft mit Hilfe von präparierten Instrumenten und Computern eine ganz eigene Klangwelt zwischen Jazz, Ambient und Electronica.

Share
September 11th, 2018

L.A. Salami

Der Mann heißt wirklich so: Lookman Adekunle Salami, besser bekannt als L.A. Salami, veröffentlicht nun sein Debüt-Album “Dancing With Bad Grammar” auf Sunday Best Records. Wenn jemand das Do-It-Yourself-Prinzip verinnerlicht hat, so er! Seine erste Gitarre bekam er erst mit 21 Jahren, das Spielen hat er sich selbst beigebracht, und „Dancing With Bad Grammar“ wurde in nur einer Woche in den Urchin Studios in London – natürlich ausschließlich Live aufgenommen, denn Musik aus der Konserve interessiert ihn nicht. Seinen Produzenten Matt Ingram lernte er durch die gemeinsame Freundin Lianne Le Havas kennen, mit der L.A. Salami schon viel tourte. Natürlich ist L.A. von der Musik der 60er und 70er Jahre beeinflusst und nicht wenige sehen in ihm einen modernen Bob Dylan, der Folk und Gitarrenspiel innovativ zusammenführt. Aber solche Vergleiche provoziert man wohlmöglich allein dadurch, dass man Mundharmonika spielt. Wenn man sich die Single „The City Nowadays“ hört man einen zeitgenössisc

Share
September 11th, 2018

Years & Years

Years & Years setzen überall dort Häkchen, wo die Charts gerne welche sehen: 90er-Jahre R&B kombiniert mit juvenilen Dance-Klängen und einer zarten Stimme, die in diesem Falle Olly Alexander zuzuordnen ist. Anfang 2015, gleich nach Erscheinen der Single »Take Shelter«, erklomm das Londoner Trio die Spitze des »Sound-Of…«-Polls der BBC und überholte damit sogar James Bay und Stormzy. Nun stellt es die Tanzbarkeit seiner Songs auch bei uns unter Beweis!

Share
September 11th, 2018

Christopher Trimmel

Einen beherzten Ballwurf von der ungarischen Grenze entfernt liegt Oberpullendorf, quasi genau in der Mitte des österreichischen Burgenlandes – wo es übrigens nicht ansatzweise so bergig ist, wie man vermuten könnte, was das Fußballspielen sicherlich angenehmer macht. Hier also kommt es her, das große Talent der Eisernen, einer der besten Außenverteidiger der 2. Liga.
Wäre es nicht der Fuß, dann wäre es die Hand und wäre es nicht der Ball, dann wäre es der Stift geworden. Christoph Trimmel ist ein begabter Zeichner und im Gegensatz zu vielen anderen Sportlern heißt seine Zukunfts-Vision nicht „Wischi-waschi-Sportmarketing“, sondern: Ich mache ein Tattoo-Studio auf. Aber langsam, eins nach dem anderen, und noch ist es ja nicht so weit.
Wir freuen uns, ihn hier als aktiven Sportler begrüßen zu dürfen, Christopher Trimmel zu Gast an der Hörbar Rust auf radioeins…

Share
September 11th, 2018

FM4 Interview with Jason Pierce (Spiritualized)

Mit der Noise-Rock-Band Spacemen 3 hat der Brite Jason Pierce in dern 80er-Jahren Pop-Geschichte geschrieben. Nach Drogenexzessen fiel das Duo auseinander. Später gründete Pierce die Band Spiritualized. Mit dem opulenten Album „Ladies And Gentlemen We Are Floating In Space“ gelang ihm in den 90er-Jahren abermals ein riesen Hit. „And Nothing Hurt“ ist das erste Album von Spiritualized in sechs Jahren. Im FM4-Interview-Podcast verrät Jason Pierce, warum ihn das Aufnehmen von Musik furchtbar anstrengt und warum es sich nicht auszahlt, Musik für Geld zu machen. Christian Lehner hat Pierce im Zentrum von Berlin getroffen, dort, wo sich einst der Todesstreifen befand, der die DDR von der Bundesrepublik trennte, was auch schnell zum Thema wurde. Doch zunächst Mikrophon-Probe.

Share
September 11th, 2018

Christian Rainer (9. September 2018)

Persönlichkeiten ganz persönlich interviewt von Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl. Für alle, die die Sendung am Sonntag versäumt haben, gibt es im „Frühstück bei mir“-Podcast das gesamte Gespräch zum Nachhören – oft sogar mit zusätzlichen Interviewteilen, von Claudia Stöckl extra für deinen Mp3-Player produziert. Um die Sendung ohne Download anzuhören, klick bitte auf den „Play“-Button unter dem Ö3-Logo.

Share