Archiv für August, 2018

August 30th, 2018

Digitalisierung fordert die Schweizer Industrie

Das Internet erobert die Fabrik im Zuge der vielzitierten Industrie 4.0. Wie digital fit ist die Schweizer Industrie? Das diskutieren Jean-Philippe Kohl vom Branchenverband Swissmem und der Industrie-Unternehmer Josef Maushart im «Tagesgespräch».

Maschinen, die untereinander vernetzt sind und miteinander kommunizieren. Sensoren, die einen Servicetechniker rufen, wenn eine Maschine nicht mehr funktioniert. Fliessbänder, die von alleine neue Bauteile bestellen. Keine Frage: Die Digitalisierung, die Industrie 4.0, wie sie manchmal auch genannt wird, bietet der Industrie viele neue Möglichkeiten. Aber werden diese auch genutzt? Wie steht es um die Digitalisierung der Schweizer Industrie? Geht es noch um Innovation oder befindet man sich schon auf einer Aufholjagd? Jean-Philippe Kohl, der interimistische Direktor von Swissmem hat den Überblick über die digitale Entwicklung in der Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie. Und Josef Maushart, Geschäftsführer und Verwaltungsratspräsident der Fraisa Gruppe hat mit seinem Werkzeugherstellungs-Unternehmen Erfahrungen aus erster Hand mit der Digitalisierung. Die beiden sind nun zu Gast bei Barbara Peter.

Share
August 30th, 2018

Wilhelm Heitmeyer über die Ursachen rechtsextremer Gewalt

Die Ausschreitungen in Chemnitz schockieren die Öffentlichkeit: Die Rechtsradikalen dreist und aggressiv, die Bürger passiv, die Politik zurückhaltend, die Polizei überfordert – wie ist das möglich? Der Bielefelder Konfliktforscher Wilhelm Heitmeyer mit Antworten im Tagesgespräch bei Marc Lehmann.

Auf eine Messerstecherei mit einem Toten folgte zunächst eine rechtsextreme Kundgebung, bei der Menschen fremdländischen Aussehens wie Vieh durch die Stadt getrieben wurden. Tags darauf dann gewalttätige Ausschreitungen, bei denen es mehrere Verletzte gab. Die Sache läuft der Polizei aus dem Ruder, die Politik verharmlost die Vorfälle und die breite Bevölkerung schaut gleichgültig zu. Was ist los in Chemnitz? Das Image von Sachsen als dem Bundesland mit den grössten Sympathien für die Rechtsradikalen scheint sich zu bestätigen. Woher dieser braune Untergrund? Das weiss der Sozialwissenschaftler und Konfliktforscher Wilhelm Heitmeyer von der Universität Bielefeld, der seit Jahrzehnten die Ursachen von Rechtsextremismus, Gewalt und Fremdenfeindlichkeit untersucht.

Share
August 30th, 2018

Evelinn Trouble, Musikerin: «Ich bin meine härteste Kritikerin»

Ihre Musik ist wuchtig, dann wieder zart. Nirgends fühlt sie sich so wohl wie auf der Bühne. Seit zehn Jahren geht Evelinn Trouble radikal ihren eigenen Weg. In «Focus» erzählt sie, warum sie das muss.

Als Tochter einer Jazzsängerin war es für Evelinn Trouble nie eine Frage, dass sie die Musik zu ihrem Beruf macht. Ihr erstes Album war gleichzeitig die Maturaarbeit. Dieses Jahr erhält sie den Schweizer Musikpreis. Die Auszeichnung geht an eine Künstlerin, die in keine Schublade passen will, und das in einer Branche, wo ein solcher Eigensinn nicht immer geschätzt wird.

Share
August 30th, 2018

Waren die 68er romantisch? – Wulf Noll

50 Jahre 1968er-Revolution: Zeit der politischen Umwälzungen, aber auch eines neuen leichten Lebensstils mit Sex und Beatmusik. Autor und Gast in der Redezeit Wulf Noll hat in Romanform zurück geblickt.

Share
August 30th, 2018

Nach Adam Riese: lustig! – Adam Riese

Ob als Pizza werfender Punksänger, Schlager-DJ oder Moderator der „Wahl zum schlechtesten Gitarristen Nordrhein-Westfalens“ – Adam Riese hat in über 25 Jahren seine Entertainer-Qualitäten hinlänglich unter Beweis gestellt.

Share
August 30th, 2018

Konstantin v. Notz (Grüne) zu Cyber-Agentur

SWR Tagesgespräch mit Josef Karcher | Im SWR Tagegespräch mit Josef Karcher warnt der Grünen-Politiker Konstantin von Notz vor einer Militarisierung des digitalen Raums.

Share
August 30th, 2018

Kai Gniffke, Chefredakteur ARD aktuell, zu Katastrophen-Berichterstattung

Interview mit Josef Karcher | Im SWR Tagesgespräch mahnt Tagesschau-Chef Kai Gniffke die Einhaltung ethischer Regeln bei der Katastrophen-Berichterstattung an.

Share
August 30th, 2018

Christina Förster, PR-Beraterin und Unternehmerin

Christina Förster gönnte sich vor sieben Jahren als „Geburtstagsgeschenk“ einen Callboy. Aus dieser Geschäftsbeziehung entstand eine ungewöhnliche Liebesbeziehung und Partnerschaft. Denn bis heute arbeitet Nick Laurent als Callboy, er gilt als bekanntester Schweizer „Edel-Callboy“. Und gemeinsam engagieren sie sich, um das Geschäft mit der gekauften Nähe transparent, seriös und sicher zu gestalten. Christina Förster ist Beraterin bei einem Schweizer Callboy-Portal im Internet. Kommunikation, PR und Werbung waren 30 Jahre lang das Fachgebiet von Christina Förster in internationalen Konzernen. Neben ihrer Arbeit für IBM in Zürich gründete sie eine eigene Firma „Sensitivity Inspirations“.

Share
August 30th, 2018

Detlev Buck, Filmregisseur und Drehbuchautor

Er ist auf einem Bauernhof in Norddeutschland groß geworden. Er weiß, wie man Schweine füttert und Kühe melkt. Er hat eine Lehre zum Landwirt gemacht, um anschließend einen gänzlich anderen Lebenstraum zu verwirklichen. Detlev Buck ging auf die Filmhochschule und wurde ein erfolgreicher Filmregisseur. Zwei Filme ragen heraus: „Männerpension“ Mitte der 90er Jahre mit Til Schweiger und „Die Vermessung der Welt“, nach dem Roman von Daniel Kehlmann Anfang der 10er Jahre. Sein neuer Film „Asphaltgorillas“ kommt in die Kinos.

Share
August 30th, 2018

Jan Kammann – Lehrer und Buchautor

Schüler aus über 20 Nationen sitzen in seiner Klasse – eigentlich nichts Ungewöhnliches. Das besondere daran ist, wie Jan Kammann damit umgeht. Er ist Lehrer einer internationalen Vorbereitungsklasse an einem Hamburger Gymnasium und wollte mehr wissen über die Herkunft seiner Schüler.
Er nahm ein Sabbat-Jahr und reiste durch Länder, die für sie bis vor kurzem ihre Heimat waren. Daraus sind ein Blog und ein Buch entstanden mit dem
Titel „Ein deutsches Klassenzimmer“. Was er auf seiner Reise gelernt hat für seinen Alltag als Lehrer, darüber spricht Mariela Milkowa mit Jan Kammann in hr-iNFO das Interview:

Share
August 30th, 2018

Der Literaturwissenschaftler Dieter Borchmeyer äußert sich zum Thema "Goethe und die Musik".

Zuletzt machte er von sich reden, als er die Nation fragte: „Was ist deutsch?“ und auf rund 1.000 Buchseiten vielfältige Antworten gab. Allein die Frage fand der emeritierte Heidelberger Literaturprofessor „typisch deutsch“!

Share
August 30th, 2018

Die Ärztin Kristina Hänel über Berufsehre und Frauen.

Sie ist Ärztin und Psychotherapeutin. Sie betreibt eine Praxis für Allgemeinmedizin in Gießen. Außerdem besitzt sie einen Reiterhof, auf dem sie Therapie für missbrauchte Kinder anbietet. Sie spielt Flöte und singt – manchmal in der Gießener Fußgängerzone.

Share
August 30th, 2018

Kuratorin Dorothee Linnemann über die Ausstellung "Damenwahl! 100 Jahre Frauenwahlrecht"

Das Historische Museum Frankfurt lenkt mit einer Jubiläumsausstellung die Aufmerksamkeit auf die Frauen, die zur Einführung des Frauenwahlrechts 1918/1919 in Deutschland beitrugen. Es ist die erste großen Sonderausstellung auf rund 1.000 Quadratmetern im 2017 eröffneten Ausstellungshaus. Mit der Kuratorin Dorothee Linnemann sprechen wir über die historischen Ereignisse und die mit ihnen verbundenen Protagonistinnen.

Share
August 30th, 2018

Der Pianist Olaf Joksch über Goethes Singspiel "Erwin und Elmire“

Kennen Sie die Oper „Erwin und Elmire“? Sie feierte 1775 in Frankfurter Premiere. Goethe schrieb das Libretto, Johann André komponierte die Musik. Das „Singspiel mit Gesang“ war damals auch in Weimar beliebt, wo es unter dem Theaterdirektor Goethe und mit einer Partitur von Herzogin Anna Amalie zur Aufführung kam. Mehr als 200 Jahre wurde die Oper vergessen, bis Olaf Joksch recherchierte und die Partitur von Johann André fand. Schon vor 20 Jahren wurde die Oper im Offenbacher Büsing-Palais wieder aufgeführt, nun gibt es eine Neuauflage mit historischen Instrumenten, am 9. September 2018, 18 Uhr in Offenbach, Büsingpalais, und am 14. September 2018, 19:30 Uhr, bei den Bad Homburger Schlosskonzerten.

Share
August 30th, 2018

Tara Stella Deetjen, Entwicklungshelferin

Alles begann auf einer Reise durch Indien: Die damals 24-Jährige Tara Stella Deetjen warf ihre Zukunftspläne über Bord, und begann sich den Ärmsten in Indien und Nepal zu widmen. 2016 war sie zu Gast in „Eins zu Eins. Der Talk“. Wir wiederholen das Gespräch im Bayern 2-Sommerradio. Moderation: Achim Bogdahn

Share
August 30th, 2018

Ludwig Hirsch, Liedermacher

Mit seinen ebenso hinter- wie abgründigen Balladen erreichte er Kultstatus, mit dem Titel „Liedermacher“ konnte sich der Wiener aber nie anfreunden. 2010 war Ludwig Hirsch zu Gast in „Eins zu Eins. Der Talk“ – eine eindrucksvolle Begegnung, die wir im Bayern 2-Sommerradio wiederholen. Moderation: Norbert Joa

Share
August 29th, 2018

Leon Löwentraut

Von der Kunstakademie in Düsseldorf wurde Leon Löwentraut abgelehnt, dennoch werden seine Bilder in New York und London ausgestellt und er als „Junger Picasso“ bezeichnet.

Seine Werke sind bunt, zeigen oft Frauen und tragen Titel wie „Prinzessin auf der Erbse“, „Blondi im Karneval“ oder „Ich hätte da mal eine Frage“. Gemalt werden sie nach wie vor in Meerbusch, wo er aufgewachsen ist und im Elternhaus sein Atelier hat. Genau dort, in seinem Atelier, bekommt er für den 1LIVE Talk Besuch von un

Share
August 29th, 2018

Kabarettistin Martina Schwarzmann

Ist der Drang zur Bühne schon angelegt, wenn man im Kindergarten das Schneewittchen spielt? Eindeutig ja! Denn Martina Schwarzmann ist nach der Kochlehre so erfolgreich zum Kabarett wechselt, dass sie selbst in NRW die Säle füllt, obwohl ihr Programm auf Oberbairisch ist. – Moderation: Gisela Steinhauer

Share
August 28th, 2018

Polizisten angreifen als neue Freizeitbeschäftigung

Es war eine neue Stufe der Gewalt gegen Polizisten und Rettungssanitäter am letzten Wochenende in Zürich. 300 militante Fussballfans und Gaffer bewarfen Polizisten mit Steinen und Flaschen. Stefan Blättler, «oberster Polizist der Schweiz», nimmt Stellung.

Wie ist diese Eskalation der Gewalt gegen Polizisten zu erklären? Was sagt er zu den Forderungen, die von den Polizeibeamten kommen? Mit welchen Massnahmen möchte er die immer stärkere Gewalt gegen Polizisten unterbinden? Erstmals nimmt der Präsident der Polizeikommandanten der Schweiz und Kommandant der Berner Kantonspolizei Stellung.

Der Fall Zürich ereignete sich nur wenige Tage nachdem es in Genf zu einem schweren Fall von Gewaltanwendung kam. Mehrere Männer griffen vor einem Nachtclub fünf junge Frauen an und verletzten zwei schwer. Erlebt die Schweiz allgemein eine Zunahme roher Gewalt, ist die Polizei darauf vorbereitet? Auch zu diesen Fragen gibt Stefan Blättler Antworten. Er ist Gast in der «Samstagsrundschau» bei Hans-Peter Künzi.

Share
August 28th, 2018

Abstimmungs-Kontroverse: Fair-Food-Initiative

Am 23. September stimmen wir über die «Volksinitiative für gesunde sowie umweltfreundliche und fair hergestellte Lebensmittel» – kurz Fair-Food-Initiative ab. Es diskutieren Nationalrätin Maya Graf (Grüne BL) und Ständerat Peter Hegglin (CVP ZG).

Die Fair-Food-Initiative verlangt, dass der Bund umweltschonende, tierfreundliche und fair hergestellte Lebensmittel fördern soll – mit Vorgaben für die Produktion in der Schweiz. Solche Standards sollen auch für importierte Lebensmittel gelten. Die Initiative verlangt vom Bund weiter, dass er die Auswirkungen von Transport und Lagerung auf die Umwelt reduziert, Deklarationsvorschriften erlässt und Massnahmen gegen die Verschwendung von Lebensmitteln (Foodwaste) ergreift. Dir Initiative wurde von den Grünen lanciert, SP und EVP unterstützen sie ebenfalls. Die Gegner der Initiative warnen vor teureren Produkten für die Konsumentinnen und Konsumenten, zusätzlichem bürokratischen Aufwand sowie vor Konflikten mit internationalen Handelsabkommen. Bundesrat und Parlament lehnen die Initiative ab. Zum Nein-Lager gehören die Parteien CVP, FDP, SVP und BDP. Die GLP hat Stimmfreigabe entschieden.

Share