Archiv für Juli 31st, 2018

Juli 31st, 2018

Fritz Schiesser, ETH-Ratspräsident

Als ETH-Ratspräsident ist Fritz Schiesser verantwortlich für die weltberühmten Elite-Hochschulen in Zürich und Lausanne. Für ihn war es keine gute Woche: Der EU-Gerichtshof hat strenge Regeln beschlossen für die neuesten Gentech-Methoden.

Wird Europa zunehmend forschungsfeindlich? Welche Mitschuld trägt die Wissenschaft? Schiesser nimmt Stellung in der «Samstagsrundschau» bei Dominik Meier und skizziert Pläne für die immer grössere und teurere ETH.

Share
Juli 31st, 2018

«Rendez-vous mit Bangkok»: Thailand ist keine Demokratie

Bangkok – die meistbesuchte Stadt der Welt, sie ist der Schauplatz in dieser Woche bei unserem Rendezvous mit unseren Korrespondentinnen und Korrespondenten. Seit zwei Jahren lebt und arbeitet Karin Wenger in der Hauptstadt von Thailand, dieser Mischung aus Ferienparadies und Militärdiktatur.

Zuerst führt uns Karin Wenger an die Thammasat-Universität. Es ist die älteste Hochschule des Landes, aber nicht nur deswegen ist sie bekannt: Die Uni spielt eine wichtige Rolle im thailändischen Demokratisierungs-Prozess. Die Gründungsidee war nämlich, den Studenten «Demokratie beizubringen». 1973 war die Hochschule das Zentrum pro-demokratischer Proteste, die blutig endeten. Und auch später war sie immer wieder Ausgangspunkt für Demonstrationen und Aufstände gegen die Militärherrscher. Marc Lehmann spricht mit Karin Wenger über das politische Thailand.

Share
Juli 31st, 2018

Komik macht Sinn

Humor kennt keine Grenzen, das wusste schon Loriot. Aber warum amüsieren wir uns über komische Situationen? „Komik und Humor sind heitere Strategien der Aufklärung“, berichtet der Philosoph Rudolf Lüthe in der Redezeit – sie dienen der menschlichen Selbstvergewisserung.

Share
Juli 31st, 2018

Thorsten Schäfer-Gümbel, SPD-Vizechef zu Sommerreise Nahles vor Landtagswahlen

Interview mit Mirjam Meinhardt | Im SWR Tagesgespräch mit Mirjam Meinhardt forderte der SPD-Vize-Chef Schäfer-Gümbel von seiner Partei, das eigene Profil zu schärfen und z.B. beim Thema „Zukunft der Arbeit“ eigene Antworten zu finden. Außerdem mahnte er, sich „hektischem Aktionismus und Populismus anschließen.“ Dadurch werde die SPD nicht überzeugender.

Share
Juli 31st, 2018

Interview der Woche mit Franziska Brantner, europapol. Sprecherin Grüne

mit Nina Barth | Die europapolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Franziska Brantner, hält Kanzlerin Merkel für mutlos und geschwächt. Mit Blick auf Europa sei das besorgniserregend. Die durch Mesut Özil ausgelöste Debatte über Integration und Rassismus zeige, wie fragil die Integrationsbereitschaft in Deutschland sei. Für Brantner ist Algerien kein sicheres Herkunftsland, für sie ist noch nicht entschieden, dass Baden-Württemberg im Bundesrat zustimmt. Und von Seehofer erwarte sie, dass er mit Italien und Österreich Abkommen verhandelt, wenn er da nicht liefere, müsse er endlich gehen, so Brantner im SWR-Interview der Woche.

Das Gespräch führte SWR-Hauptstadtkorrespondentin Nina Barth.

Share
Juli 31st, 2018

SWR1 Leute mit Torsten Sträter am 29.07.2018

„Alterspubertiere“ – diejenigen zwischen 45 und 60 – sind die größte Bevölkerungsgruppe in Europa: Vielleicht erklärt es das auch, warum das Buch des Autorenduos Maxim Leo und Jochen Gutsch schon seit Wochen ganz vorne in den Bestsellerlisten steht.

Share
Juli 31st, 2018

Reiner Braun, Empirica-Chef sowie Wohnungs- und Immobilienexperte

Der Wohnungsmarkt ist komplett überhitzt. In den Metropolen explodieren die Mietpreise und die Immobilienpreise. Die einen sagen: Das Ende der Fahnenstange ist bald erreicht, es baut sich eine Blase auf, die demnächst platzt. Die anderen sagen: Wenn die Lage stimmt, steigen die Kosten weiter. Reiner Braun ist Diplom-Volkswirt, Vorstandsmitglied des unabhängigen Forschungsinstituts empirica und damit ein ausgewiesener Experte für den Wohnungs- und Immobilienmarkt.

Share
Juli 31st, 2018

SWR1 Leute der Woche (KW 30 – 2018)

Mit dabei:
Hans Weingartner, Filmregisseur – Sein Roadmovie „303“ ist in den Kinos angelaufen
Jörg Radek, Stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei –
Sieht Seehofers Grenzkontrollen skeptisch.
Geigenbaumeisterin Julia Maria Pasch – Gilt als Meisterin ihres Fachs und ist bis zum Winter 2020 ausgebucht.
Gynäkologe und Onkologe Dr. Jalid Sehouli – Hat einen Leitfaden für sensible Patientengespräche entwickelt.
Chronobiologe und Schlafforscher Prof. Till Roenneberg – Beschäftigt sich mit der wichtigen inneren Uhr des Menschen.

Share
Juli 31st, 2018

Botticelli Baby

Der Sound dieser Band erinnert jeden im ersten Moment an etwas. Vor allem an etwas anderes. Da ist Druck in jeder Note, in jedem Schlag und von den Füßen bis zu den Haaren bewegt sich etwas, vibriert etwas. Was ist das? Was ist es, was die Bühnen von Norden bis Süden von West nach Ost zum Schwingen bringt? Das ist noch nicht Gehörtes und Bekanntes. Botticelli Baby macht handgemachte Swingmusik mit Punkattitüde. Die sieben Charakterköpfe entwickelten einen Stil fernab des Mainstream mit einer Energie, die bis jetzt noch jeden gepackt hat. Von vielen Einflüssen gespeist ergibt sich eine Melange aus dem Zigeunerjazz Django Reinhardts, dem Hot Jazz der frühen 30er Jahre, dem Bums der Balkanmelodien und der Dramatik des Blues. Botticelli Baby klingt dennoch nicht nach einer Neuauflage alter Zeiten, staubig oder nach einer öligen Jazzband. Botticelli Baby reißt die Hütten ab nach Manier des 21. Jahrhunderts.

Share
Juli 31st, 2018

Der König der Möwen: Gereon Klug und Andreas Dorau

Am 3. August wird die „Dramödie“, was für eine wunderschöne Wortkreation, von Andreas Dorau & Gereon Klugs veröffentlicht. Im „Koenig der Moewen“ geht es um den Plattenhändler Hans, welcher im Herzen der stolzen Hansestadt einen Plattenladen betreibt. Das Geschäft geht schlecht und er sieht nur noch einen Ausweg: er geht einen faustischen Pakt ein und trifft dazu im Hafen den sagenumwobenen Möwenkönig. Für diese Geschichte haben die beiden Musiker dreizehn Songs produziert und am 9. August ist die Weltpremiere in der Hamburger Kampnagel Fabrik. Dorau & Klugs stecken in den letzten Vorbereitungen, haben aber trotzdem die Zeit gefunden, im radioeins-Studio im Babylon vorbei zu kommen.

Share
Juli 31st, 2018

The Originals: Dominika Meindl

Dominika Meindl is a performance artist, literature activist, protector/supporter of local (Linz) and national arts programs. A founder of the ‚Original Linzer Worte – die Lesebühne eures Vertrauens‘ and she is of course, Präsidentin der Herzen! Riem Higazi spent a few hours in Linz with this truly original artist.

Share
Juli 31st, 2018

Andrea und Georg Blochberger (29. Juli 2018)

Persönlichkeiten ganz persönlich interviewt von Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl. Für alle, die die Sendung am Sonntag versäumt haben, gibt es im „Frühstück bei mir“-Podcast das gesamte Gespräch zum Nachhören – oft sogar mit zusätzlichen Interviewteilen, von Claudia Stöckl extra für deinen Mp3-Player produziert. Um die Sendung ohne Download anzuhören, klick bitte auf den „Play“-Button unter dem Ö3-Logo.

Share
Juli 31st, 2018

Der Kunsthistoriker Martin Faass erzählt von Liebermann und dessen Lieblingsort.

Mit Martin Faass besucht der „hr2-Doppelkopf“ heute eines der schönsten Ausflugsziele Berlins: Direkt am Wannsee liegt die Villa, die sich der Maler Max Liebermann 1909/1910 bauen ließ.

Share
Juli 31st, 2018

Regisseur Christian Krönes über das (Über-)Leben auf der größten Elektroschrottdeponie der Welt in Ghana

Ob der Sumpf in Accra, der Hauptstadt Ghanas, einmal eine Oase war, ist fraglich. Heute ist dort die größte Deponie für Elektroschrott aus Europa und bietet 6000 Menschen Unterkunft und Arbeit auf niedrigstem Niveau. Rund 250.000 Tonnen ausrangierte Computer, Smartphones, Drucker und andere elektrische Geräte türmen sich zu einem riesigen Berg. Agbogbloshie heißt er in der Landessprache, die Bewohner nennen diesen Ort „Sodom“.
In dem beeidruckenden Dokumentarfilm WELCOME TO SODOM zeigen die Regisseure Florian Weigensamer und Christian Krönes das Leben auf „Europas“ größter Müllhalde und porträtieren die Verlierer der digitalen Revolution. Mit Christian Krönes sprach Catherine Mundt über die Dreharbeiten und die Lebenswirklichkeit in dieser verlorenen Welt im hr2-Kulturcafé.

Share
Juli 31st, 2018

hr2-Musikredakteurinnen Susanne Pütz und Christiane Hillebrand über den Musiktheaterspielplan der kommenden Saison

An drei Samstagen hintereinander werden wir die Musiktheaterspielpläne der kommenden Saison einmal genauer unter die Lupe nehmen und schauen, was an den Staatstheatern Kassel, Darmstadt und Wiesbaden, an der Oper Frankfurt sowie dem Stadttheater Gießen geboten wird.

Share
Juli 31st, 2018

Hans Glawischnig, Bassist der hr-Bigband

Jetzt ist der Neue am Bass in der hr-Bigband: Hans Glawischnig. Er ist Österreicher, 1970 geboren in Graz und seit 25 Jahren in New York als Bassist und Komponist tätig. Bei der hr-Bigband ist er kein Unbekannter. Im vergangenen Jahr stand er beim großen Europa Open Air in Frankfurt mit auf der Bühne. Mit 6 Jahren erhielt Hans Glawischnig Geigen-Unterricht, wechselte dann zur Bassgitarre. Mit 16 Jahren kam dann der Kontrabass hinzu. Und auch sein Vater hat ihn geprägt: der Jazzer Dieter Glawischnig, viele Jahre Leiter der NDR-Bigband. Studiert hat Hans Glawischnig in Boston und Manhatten und er spielte so gut, dass viele Musiker auf ihn aufmerksam wurden – Ray Baretto und Chick Corea. Mehr dazu erzählt er im Gespräch mit hr2-Moderatorin Ria Raphael.

Share
Juli 31st, 2018

Alexandra Reinwarth über den Gedanken, nur noch ein Jahr zu leben

Achtung, nix für Zartbesaitete: Stellen Sie sich vor, Sie hätten nur noch ein Jahr zu leben. Wenn Sie den Grusel bei diesem Gedanken zur Seite schieben, dann bleibt ein sehr spannendes Gedankenexperiment übrig. Und das kann sogar Ihr Leben verändern. Alexandra Reinwarth hat es ausprobiert und berichtet von Veränderungen im Umgang mit Freunden, im Job und was wirklich wichtig ist im Leben.

Share
Juli 31st, 2018

“Es ist nicht normal, dass man noch lebt“ | Brigitte Grothum, Schauspielerin

Sie ist eine der drei Damen vom Grill, und sie ist noch viel mehr. Brigitte Grothum blickt zurück auf über 60 Jahre Film-, Fernseh- und Theater-Karriere. Zur Zeit gastiert sie bei den Bad Hersfelder Festspielen und gibt im hr1-Talk ein quicklebendiges Interview.

Share
Juli 31st, 2018

Künstlerkolonie an der Ostsee – Wie Ahrenshoop zum Badeort der DDR-Intellektuellen wurde

Ein Strandkorb am Strand von Ahrenshoop,vor einem Haus mit Reetdach und malerischer Strandkulisse. (picture alliance / dpa / Jens Büttner)Nach 1947 sollte aus dem ostdeutschen Küstenort Ahrenshoop ein „Bad der Intelligenz“ werden. Bei den Einladungen an wichtige Schriftsteller habe die sowjetische Militärverwaltung eine wichtige Rolle gespielt, sagt Ulrich von Bülow vom Marburger Literaturarchiv.

Ulrich Bülow im Gespräch mit Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 03.02.2019 06:37
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 31st, 2018

40. Christopher Street Day in Berlin – "Das Gefühl, dass das Erreichte sehr brüchig sein kann"

28.07.2018, Berlin: Ein Teilnehmer hält ein Schild mit der Aufschrift "CSD statt AfD!" auf der Parade zum Christopher Street Day (CSD). Der traditionelle Umzug der Homosexuellen findet 2018 zum 40. Mal in Berlin statt. (dpa-news / Gregor Fischer)Auf das 40. Jubiläum des Berliner Christopher Street Day am Samstag in Berlin blickt der Chefredakteur des queeren Magazins „Siegessäule“, Jan Noll, mit gemischten Gefühlen. Vor allem wegen des Erstarkens rechtspopulistischer Positionen – auch in der LGBTI-Community selbst.

Jan Noll im Gespräch mit Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 03.02.2019 05:50
Direkter Link zur Audiodatei

Share