Archiv für Juli 11th, 2018

Juli 11th, 2018

Umeswaran Arunagirinathan im Gespräch mit Heide Soltau

„Meine Wurzeln sind in Deutschland neu entstanden“, sagt Umeswaran Arunagiri-nathan. Als Kind erlebte er Gewalt und Krieg, war als Zwölfjähriger allein auf der Flucht und arbeitete als Tellerwäscher und Putzmann. Heute ist er Arzt, deutscher Staatsbür-ger und Buchautor. – Moderation: Heide Soltau

Share
Juli 11th, 2018

Nebelkünstlerin mit Praemium Imperiale ausgezeichnet – Preis für Skulptur aus Nebel

Die Künstlerin Fujiko Nakaya präsentiert ihre Nebelskulptur "London Fog" in London. (imago stock&people)Er gilt als Nobelpreis der Kunst, nun hat die Bildhauerin Fujiko Nakaya den Praemium-Imperiale-Preis für eine Nebelskulptur erhalten. Sie ist an 80 Orten der Welt zu sehen – mit hohem technischen Aufwand.

Klaus-Dieter Lehmann im Gespräch mit Nicole Dittmer
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 17.01.2019 16:18
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 11th, 2018

Fünf Jahre NSU-Prozessbeobachtung – "Solche Morde können wieder geschehen"

Die Angeklagte Beate Zschäpe (vorne, 2.v.r) sitzt am 19.07.2017 im Gerichtssaal im Oberlandesgericht in München (Bayern) zwischen ihren Anwälten Hermann Borchert (2.v.l) und Mathias Grasel (r). Zweite Reihe 3.v.l. der Angeklagte Ralf Wohlleben, in der hin (dpa-Bildfunk / Andreas Gebert)Nach 437 Verhandlungstagen endet der NSU-Prozess. Ein Schlussstrich lässt sich jedoch nicht ziehen, sagt die Journalistin Annette Ramelsberger, die den Prozess von Anfang an beobachtet hat: „Ich halte es für möglich, dass das wieder passiert.“

Annette Ramelsberger im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 17.01.2019 06:40
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 11th, 2018

Julian Nida-Rümelin zum Weltbevölkerungstag – "Entspannt Euch!"

Sehr viele Menschen drängen sich am Strand in der Bucht bei Qingdao (China). (Imaginechina Zhou kun qd, dpa)Mehr als sieben Milliarden Menschen leben auf der Erde – und täglich werden es mehr. Viele sehen darin ein Problem. Für manche Regionen sicher begründeterweise, sagt Philosoph Julian Nida-Rümelin, rät aber grundsätzlich zu Gelassenheit.

Julian Nida-Rümelin im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 17.01.2019 05:50
Direkter Link zur Audiodatei

Share