Archiv für Juni 30th, 2018

Juni 30th, 2018

EU-Asylpolitik: Einschätzungen aus Brüssel, Rom und Berlin

Die EU-Staaten haben sich in Brüssel auf eine Verschärfung der gemeinsamen Asylpolitik geeinigt. Die Aussengrenzen der EU sollen besser geschützt werden. Innerhalb der EU sollen Aufnahmelager errichtet werden. Einschätzungen zum Gipfel aus Brüssel, Rom und Berlin im «Tagesgespräch».

In der Nacht haben die EU-Länder beim Gipfel in Brüssel um eine gemeinsame Asylpolitik gerungen. Am Ende haben sich die Länder auf eine härtere Gangart geeinigt. Auf EU-Boden sollen geschlossene Aufnahmelager für gerettete Bootsflüchtlinge eingerichtet werden. Zudem sollen in nordafrikanischen Ländern Sammellager entstehen, damit Migranten gar nicht erst den Weg übers Mittelmeer antreten. Ein Kompromiss, der alle Seiten zufrieden stellen soll. Tut er das tatsächlich?

Vor allem Italien und Deutschland hatten in den letzten Wochen den Druck massiv erhöht. Die neue italienische Regierung wehrt sich entschieden dagegen, dass Italien weiterhin einen grossen Teil der Last tragen soll. Und in Deutschland liegt Kanzlerin Angela Merkel mit der CSU im Streit und muss bis Sonntag eine europäische Lösung präsentieren. Reichen die Beschlüsse des Gipfels? Wir ordnen den Gipfel und seine Ergebnisse ein mit unseren Korrespondenten in Brüssel, Rom und Berlin. Oliver Washington, Franco Battel und Peter Voegeli sind nun im «Tagesgespräch» bei Barbara Peter.

Share
Juni 30th, 2018

Gabriel Felbermayr: EU muss freien Welthandel retten

Die Globalisierung macht eine Pause: Keine Woche vergeht, ohne dass sich der weltweite Handelskonflikt verschärft. Wo führt das hin? Wirtschaftsprofessor Gabriel Felbermayr vom Münchner Ifo-Institut erklärts im «Tagesgespräch».

Ein Handelskrieg zwischen den USA, China und der EU wird immer wahrscheinlicher. Die grossen Wirtschaftsmächte belegen einander gegenseitig mit Strafzöllen und Vergeltungsmassnahmen. Der freie Welthandel legt gerade den Rückwärtsgang ein – und der WTO sind die Hände gebunden.
Weshalb diese Eskalation in solch kurzer Zeit, wo man sich doch fast einig war, dass Handelshemnisse nur Nachteile bringen? Der junge österreichische Ökonom Gabriel Felbermayr leitet das Zentrum für Aussenwirtschaft beim renommierten Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung in München. Er hat zahlreiche Studien publiziert und plädiert für die Einhaltung der WTO-Regeln. Es dürfe nicht sein, dass am Ende sogar noch Europa zur Totengräberin der Welthandelsorganisation werde.

Share
Juni 30th, 2018

Ein Leben für die Weltmusik – Michael Kleff

In Sachen Weltmusik hat der gebürtige Sauerländer Michael Kleff sich wirklich verdient gemacht. Über viele Jahre hinweg hat er die Festivalkultur entscheidend geprägt.

Gast: Michael Kleff; Moderation: Ralph Erdenberger

Share
Juni 30th, 2018

Ankommen in der neuen Heimat Deutschland – Faisal Hamdo

Im Jahr 2014 gelingt Faisal Hamdo mit Anfang 20 die Flucht aus dem syrischen Aleppo. Er hat den Bürgerkrieg miterlebt und viele Verwandte und Freunde zurückgelassen. Trotzdem sagt er, sei er ein Sonntagskind.

Gast Faisal Hamdo; Moderation: Julia Schöning

Share
Juni 30th, 2018

SWR2 Zeitgenossen: Gretchen Dutschke, Autorin

Rockmusik und Emanzipation, Vietnamkrieg und Studentenrevolution – die 68er Bewegung ist ein Mythos mit eigenen Helden. Mitten drin Gretchen Dutschke, die aus den USA zum Theologiestudium nach Deutschland gekommen war. In Berlin begegnete ihr ein junger Mann mit einem Paket polnischer Bücher unterm Arm. Er wolle die Bücher im Original lesen, erklärte Rudi Dutschke damals. Nur 4 Jahre später waren die beiden verheiratet. „Bis heute ist sie von der These ihres Mannes überzeugt: „Geschichte ist machbar“. Der Aufbau einer echten Demokratie im Nachkriegsdeutschland ist für Gretchen Dutschke ganz eindeutig ein Verdienst 68er. Darauf dürfe man stolz sein.

Share
Juni 30th, 2018

Daniel Caspary, Vorsitzender CDU/CSU Gruppe im Europäischen Parlament

Interview mit Marie Gediehn | Der CDU-Politiker Caspary hat die Asyl-Ergebnisse des EU-Gipfels als Durchbruch gelobt. Der CDU-Politiker sagte im SWR Tagesgespräch, er wünsche sich sehr, dass das Erreichte jetzt auch dazu beitrage, einen deutschen Alleingang an der Grenze zu verhindern.

Share
Juni 30th, 2018

Thomas Kölpin, Biologe

Er kommt aus Hamburg, studierte erst Psychologie, dann Biologie und wurde ein international anerkannter Reptilienexperte, der auch privat Pythonschlangen hält. Seit viereinhalb Jahren ist Thomas Kölpin Direktor der Stuttgarter Wilhelma, einem der größten Tierparks in Stuttgart und steht vor der großen Aufgabe, Zukunft zu organisieren, die Lebensbedingungen der Tiere zu verbessern, den Artenschutz zu stärken und das in Zeiten, in denen auch die Frage nach der Sinnhaftigkeit zoologischer Einrichtungen gestellt wird.

Share
Juni 30th, 2018

Albrecht Metzger, Journalist und Filmemacher

„German Television proudly presents“, mit dieser stereotypen Ankündigung begann der WDR-Rockpalast und Albrecht Metzger schrieb mit diesem Satz deutsche Fernsehgeschichte. Die Rockpalast-Nächte aus der Essener Grugahalle waren zwischen 1977 und 1986 ganz großes Kino mit den größten Musikern und den besten Bands und Albrecht Metzger war der Präsentator. Darüberhinaus machte Metzger, der in den 70er Jahren beim damaligen SDR-Fernsehen anfing, auch Karriere als Kabarettist: mit der „Schwabenoffensive Berlin“ und dem Soloprogramm „Spätzle liebt Bulette“.

Share
Juni 30th, 2018

Aydo Abay

Am 1. Juni veröffentlichten Abay ihr neues Album „Love And Distortion“. Aus dem Duo Aydo Abay, ehemals Kopf von Blackmail, und Jonas Pfetzing, Gitarrist und Songschreiber von Juli, ist mittlerweile ein Quartett geworden. Johannes Juschzak an den Drums und Dennis Enyan am Bass sind nun fester Teil der Band. Das spiegelt sich auch in den neuen Songs wieder, die neben knalligen Indierock auch wunderbare Popmomente zu bieten haben. Schräg bleiben Abay dabei immer noch und Headbanger kommen weiter auf ihre Kosten.

Sänger Aydo Abay ist heute live zu Gast bei Christiane Falk.

Share
Juni 30th, 2018

FM4 Interview mit Zach Carothers von Portugal The Man

Portugal The Man waren die Headliner auf der FM4 Bühne beim großen Finale am Donauinselfest. Die Band aus Alaska hat schon mal in Wien, am Donauinselfest gespielt, und zwar vor sieben Jahren. Seit damals ist ziemlich viel passiert, nach Österreich kommen Portugal The Man aber immer gerne zurück. Vor ihrem Auftritt am Donauinselfest hat Christoph Sepin mit Zach Carothers, dem Bassisten von Portugal The Man gesprochen.

Share
Juni 30th, 2018

Kengo Kuma im Gespräch

Der japanische Architekt Kengo Kuma gehört zu Japans Elite. Landschaft, Licht, Luft, Wasser und Holz spielen bei seiner Formgestaltung eine elementare Rollen.

Share
Juni 30th, 2018

Die systemische Beraterin Renate Daimler gibt Wegweiser sein Leben selbst zu gestalten.

Eine verrückt Idee umsetzen oder einen lang gehegten Traum – viele Menschen getrauen sich das nicht. Renate Daimler ist dafür da, zu zeigen, wie man sich selbst die Erlaubnis gibt, aus eingefahrenen Bahnen auszusteigen.

Share
Juni 30th, 2018

Die Sopranistin Marlis Petersen erzählt u. a. von ihren musikalischen Anfängen mit Klavier und Querflöte.

Die Sopranistin Marlis Petersen feiert an den wichtigsten Opernhäusern der Welt große Erfolge, in New York und London, München und Wien.

Share
Juni 30th, 2018

Schriftsteller Florian Werner über die Weisheit der Tiere

„Schaf, Kamel und Axolotl wissen weitaus mehr über Fragen der Moral, der Gesellschaft, der Politik und des guten Lebens als wir uns träumen lassen.“ Das ist das Credo von Florian Werner. In seinem aktuellen Buch: „Die Weisheit der Trottellumme“ geht er in lehrreichen und philosophischen Betrachtungen der Frage nach, was uns die Tiere lehren können, über das Leben und über uns selbst.

Share
Juni 30th, 2018

Nach dem WM-Aus – "Fußballer sind eine Projektionsfläche"

Deutschland in der Kasan-Arena. Mesut Özil aus Deutschland geht über den Platz. (dpa-Bildfunk / Ina Fassbender)Ist das deutsche Fußball-Desaster ein Spiegelbild des multikulturellen Zusammenlebens in der Gesellschaft? Der Berliner Autor Frederic Valin sieht Parallelen zur französischen Mannschaft, die die WM 1998 als Gastgeber gewann und dann in eine Krise stürzte.

Frederic Valin im Gespräch mit Vladimir Balzer und Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 04.01.2019 17:08
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juni 30th, 2018

Fußball-Filmfestivalleiter zum WM-Ende – "Och nö" wäre der passende Filmtitel

Süle fasst sich enttäuscht an den Kopf, Gomez und Hummels sprechen mit ihm. (Christian Charisius / dpa)In der Geschichte des deutschen Fußballs habe es schon größere Tragödien gegeben als das Spiel gegen Südkorea, erinnert sich Birger Schmidt, Leiter des Berliner Fußball-Filmfestivals „11MM“. Zur großen Erzählung tauge die jetzige Niederlage der Nationalelf nicht.

Birger Schmidt im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 04.01.2019 07:36
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juni 30th, 2018

Ulrike Guérot zum EU-Gipfel – "Wir brauchen ein ganz anderes Europa"

Die Politikwissenschaftlerin Ulrike Guérot bei der Veranstaltung Democracy Lecture 2017 im Haus der Kulturen der Welt am 28.06.2017 (imago stock&people)Akuten Handlungsbedarf, um das Europäische Projekt zu vollenden, sieht die Politologin und Publizistin Ulrike Guérot. Vor dem EU-Gipfel in Brüssel zeigt sie sich angesichts der gleichzeitigen Krisen und der Uneinigkeit der Mitgliedstaaten tief besorgt.

Ulrike Guérot im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 04.01.2019 06:36
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juni 30th, 2018

Debatte über Bestattungsrituale – Gibt es ein falsches Trauern?

Rosen sind als Grabschmuck "RuheForst" am Schweriner See in der Nähe an der Wurzel einens Laubbaums zu sehen. (dpa-Zentralbild)Brandenburgs Regierung wollte die Verarbeitung von Totenasche, beispielsweise zu Diamanten als Erinnerungsstücke, erlauben. Der Landtag kippte jetzt diese Pläne. Der Soziologe Thorsten Benkel glaubt, dass andere Bundesländer bald anders entscheiden könnten.

Thorsten Benkel im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 04.01.2019 05:47
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juni 30th, 2018

Sophie Pacini, Pianistin

Die deutsch-italienische Pianistin Sophie Pacini, Jahrgang 1991, erzählt mit ihrer Musik Geschichten. Ihr neues Album „In between“ widmet sie Fanny Hensel und Clara Schumann und holt sie aus dem Schattendasein ihrer Zeit. Moderation: Ursula Heller

Share
Juni 30th, 2018

Margriet de Moor, Schriftstellerin

Die Neue Zürcher Zeitung nennt sie eine der „faszinierendsten Autorinnen der Gegenwart“. Bei uns ist die niederländische Autorin mit ihrem neuen Roman „Von Vögeln und Menschen“ zu Gast. Moderation: Stephanie Heinzeller

Share