Archiv für Juni 28th, 2018

Juni 28th, 2018

Führt das neue Mediengesetz zu einer grossen SRG-Diskussion?

Medienministerin Doris Leuthard legt ein neues «Gesetz für elektronische Medien» vor. In der «Samstagsrundschau» verteidigt sie den Entscheid, neu eine unabhängige Regulierungskommission einzusetzen. Sie nimmt auch Stellung zur Postautoaffäre.

Im Vorfeld der No-Billag-Abstimmung versprach Medienministerin Doris Leuthard eine vertiefte SRG-Diskussion. Dazu werde ein neues Mediengesetz ausgearbeitet. Jetzt liegt es vor und bringt Neuerungen im Bereich der Online-Medien. Diese können bei Service-Public-Leistungen gefördert werden. Allerdings nur für Anbieter, die sich «im Wesentlichen auf Audio- und audiovisuelle Inhalte» konzentrieren. Es ist eine Konzession an die Zeitungsverleger.

Neu gibt der Bundesrat einen Teil seiner Macht ab, in dem er eine von der Bundesverwaltung unabhängige Kommission vorschlägt. Diese soll die SRG-Konzession aushandeln und erteilen, sowie die Leistungsvereinbarungen mit anderen Medien abschliessen. Die Höhe der Medienabgabe soll allerdings weiterhin der Bundesrat festlegen. Für die SP geht das Gesetz in die richtige Richtung, die FDP lehnt die finanzielle Unterstützung von Online-Medien ab.

Weiterhin aktuell ist auch die sogenannte Postauto-Affäre und die Unregelmässigkeiten bei den Bezügen von Subventionen. Auch dazu nimmt Bundesrätin Doris Leuthard Stellung. Sie ist in der «Samstagsrundschau» zu Gast bei Dieter Kohler.

Share
Juni 28th, 2018

Thomas Hochreutener: Handel ist Wandel

Der Schweizer Detailhandel verändert sich rasant: Während die klassischen Läden in der Krise stecken, blüht das Online-Geschäft. Warum die Innenstädte trotzdem nicht aussterben, erklärt der Marktforscher Thomas Hochreutener im «Tagesgespräch» bei Marc Lehmann.

Schweizerinnen und Schweizer kaufen immer öfter im Internet ein, oder sie gehen zum Shopping ins Ausland. Das bekommt dem Detailhandel in der Schweiz nicht so gut – er nimmt seit Jahren ab. Trotzdem zeigen sich hiesige Ladenbesitzer erstaunlich robust, weil sie dem Umsatzrückgang mit originellen Konzepten entgegentreten.
Thomas Hochreutener ist so etwas wie der «Mister Detailhandel» der Schweiz. Heute präsentiert er zum 28. und letzten Mal seinen Jahresbericht über die Branche, die er für das Marktforschungsinstitut GfK beobachtet und erforscht. Kurz vor der Pensionierung ist Hochreutener in der Zürcher Sihlcity Gast von Marc Lehmann.

Share
Juni 28th, 2018

Urs Bruderer: Abschied von Osteuropa

Vier Jahre lang war Urs Bruderer Osteuropa-Korrespondent von Schweizer Radio SRF und hat von Prag aus über die osteuropäischen Länder berichtet. Nun räumt er sein Büro, kommt zurück in die Schweiz und spricht vor der Abreise im «Tagesgespräch» über seine Zeit in Osteuropa.

Er war während der letzten vier Jahre die Stimme im Schweizer Radio SRF, die uns Osteuropa nähergebracht hat: Urs Bruderer. Seit 2014 war er in Prag stationiert, von dort aus bereiste er die osteuropäischen Länder, berichtete über politische Aufsteiger und Absteiger, über Korruption, über Massenproteste und über den Alltag der Menschen im Osten Europas.

Bevor er nach Prag kam, war Bruderer während fünf Jahren SRF-EU-Korrespondent in Brüssel. Von der Machtzentrale wechselte er also ausgerechnet in die Länder, die sich in den letzten Jahren zunehmend von der EU entfernten und Brüssel skeptisch gegenüberstehen. Nun kehrt er in die Schweiz zurück und verlässt Schweizer Radio SRF. Im «Tagesgespräch» bei Barbara Peter zieht Urs Bruderer Bilanz.

Share
Juni 28th, 2018

Vom OP-Saal ins Theater – Tugsal Mogul

Die Medizin und das Theater könnten unterschiedlicher kaum sein und dennoch haben sie Gemeinsamkeiten. Als Arzt und Regisseur versucht Tuğsal Moğul beide Welten zu verbinden.

Share
Juni 28th, 2018

Wenn Laien forschen – Peter Finke

Selbst ein hochdekorierter Wissenschaftler ist nur auf seinem Fachgebiet ein Profi. Auf allen anderen Gebieten ist er auch nur ein Amateur. Diese These vertritt der Professor für Wissenschaftstheorie Peter Finke im Gespräch mit Ralph Erdenberger.

Share
Juni 28th, 2018

Mike Shinoda im 1LIVE Plan B Interview

Band oder Musiker, Schauspieler oder Comedians – sie sind bei uns im 1LIVE-Haus. Die Interviews könnt ihr euch hier anhören.

Share
Juni 28th, 2018

Mike Shinoda im 1LIVE-Interview

Band oder Musiker, Schauspieler oder Comedians – sie sind bei uns im 1LIVE-Haus. Die Interviews könnt ihr euch hier anhören.

Share
Juni 28th, 2018

SWR2 Zeitgenossen: Nell Zink, Schriftstellerin

Die Biographie der Schriftstellerin Nell Zink ist so abenteuerlich wie die Literatur, die sie schreibt. In Philadelphia gründete sie zum Beispiel ein kleines Magazin, in dem Musiker zu Wort kamen, die über ihre Haus- oder Lieblingstiere berichten. Die Fauna ist ohnehin sehr wichtig in Nell Zinks Leben, das sich mal in Tel Aviv, dann in Tübingen abspielt und jetzt in der brandenburgischen Kleinstadt Bad Belzig verortet ist. Als Autorin bekannt geworden ist sie hierzulande mit ihrem Debütroman „Der Mauerläufer“ und allein wie das Manuskript entstand, ist schon wieder Stoff für einen neuen Roman.

Share
Juni 28th, 2018

Dietmar Bartsch, Fraktionsvorsitzender Die Linke

Interview mit Marie Gediehn | Kritik am Koalitionsausschuss kommt von der Linken. Fraktionschef Bartsch sagte im SWR-Tagesgespräch, mit Blick auf die fehlende Annäherung im Asylstreit, das werde so nicht funktionieren:

Share
Juni 28th, 2018

Ralf Raths, Militärhistoriker

Er hat einen Pferdeschwanz und ist schon rein optisch das komplette Gegenteil eines national gesinnten Deutschen. Gleichwohl musste der Historiker Ralf Raths als Direktor des Deutschen Panzermuseums in Munster am Rand der Lüneburger Heide lange dagegen kämpfen, dass die militärhistorische Aufbereitung von Kriegen verstärkt Besucher aus der braunen Ecke anzieht. Raths legt deshalb großen Wert darauf, dass in seinem Museum auch auf die Themen Vernichtungskrieg, Zwangsarbeit und Holocaust eingegangen wird.

Share
Juni 28th, 2018

Gardi Hutter, Schweizer Clownin

Sie gilt weltweit als das weibliche Vorbild für Clowntheater. Die Schweizerin Gardi Hutter tourt seit 1981 mit ihrem clowneskem Theater durch die halbe Welt. Sie hat 8 Stücke kreiert und 15 Kunstpreise erhalten. In ihren fast wortlosen SOLOS erfindet sie kleine, absurde Universen, in denen sich ihre Figur HANNA mutig, aber aussichtslos, nach Glück abstrampelt. Die Tragikomik wird erbarmungslos auf die Spitze getrieben, zur Gaudi des Publikums. Gardi Hutter spielt in Schauspielhäusern und Scheunen, in Konzertsälen und Kulturfabriken, auf Festivals und in Favelas – und über alle Kultur- und Sprachgrenzen hinweg, berührt und begeistert sie Presse und Publikum. In ihrem neuen Theaterstück Gaia Gaudi wagt sie das Experiment und geht mit Tochter, Sohn und Schwiergertochter auf die Bühne. Was ist zu tun, wenn die Jungen ihren Platz einfordern, aber die Alten nicht abtreten wollen? Tourneeauftakt ist am 7. November in Pfullendorf.

Share
Juni 28th, 2018

Stereofysh

Eigentlich sind Stereofysh ein Trio, aber bei ihrem Konzert im „Freudenzimmer“ werden Gunnar, Lysann und Lars mit einer großen Band auf der Bühne stehen. Mit ihrem leichtfüssigen Indiepop haben sich Stereofysh inzwischen eine treue Fangemeinde nicht nur hier in Berlin, sondern auch international erspielt.

Share
Juni 28th, 2018

uon

Am 22. Juni veröffentlichte das Synthiepop Duo uon ihre erste EP. Uon, das sind Anna Sharifi, eine Dänisch-Iranische frühere Jazz-Sängerin mit einem Faible für die elektronische Club-Szene und die Indie-Rockerin Nina Branner. Seit 2015 arbeiten die beiden zusammen und haben ihren eigenen Sound kreiert, ein Mix aus Industrial Beats, verspielten Orgelklängen, vielen Effekten und starken Stimmen. Am 28.6. spielen uon im Kater Blau (Acidbogen) und im August wird das Duo, unterstützt von Kristine Kjedsen, beim „Wilde Möhre Festival“ in Drebkau zu sehen sein.

Share
Juni 28th, 2018

FM4 Interview mit Manfred Nowak zum US-Austritt vom UN-Menschenrechtsrat

The Trump administration has announced that the US is withdrawing from the United Nations human rights council. The move came amid an outcry over the treatment of migrants arriving the border between the US and Mexico, with children being separated from their parents and in some cases being kept in cages. Chris Cummins spoke to Manfred Nowak, Professor of International Human Rights at the University of Vienna:

Share
Juni 28th, 2018

FM4 Interview mit dem K-Pop Experten und Musikjournalisten Mimyo in Seoul

Hochpolierte Produktionen, clevere Choreografien, Pop in Perfektion: Die aktuellen Chartbreaker der südkoreanischen Gruppe BTS machen K.Pop weltweit so groß wie noch nie. Auch in Österreich werden die Fans immer mehr. Lina Simon schaltet nach Seoul und spricht mit dem südkoreanischen K.Pop Experten und Musikjournalisten Mimyo über das Phänomen K.Pop und die Gruppe BTS.

Share
Juni 28th, 2018

FM4 Interview mit dem Suchtexperten Roland Mader über Computerspiel-Sucht

Die sogenannte Gaming-Disorder, also Computerspiel-Sucht wurde von der Weltgesundheitsorganisation WHO kürzlich in den aktualisierten Katalog der Krankheiten aufgenommen. Wie wird diese neu definierte Krankheit diagnostiziert und was unterscheidet einen Vielspieler von einem Suchtkranken? Darüber hat Gerlinde Lang in FM4 Connected mit Dr. Roland Mader vom Anton-Proksch-Institut gesprochen, er ist dort unter anderem für psychosoziale Krisen und Lebensneugestaltung zuständig.

Share
Juni 28th, 2018

Bärbel Schäfer im Gespräch

Bekannt wurde sie in den 90ern mit ihrer RTL Talkshow. Heute ist Bärbel Schäfer erfolgreiche Sachbuch-Autorin. In Celle war sie bei Meyer-Burckhardts Frauengeschichten.

Share
Juni 28th, 2018

Khola Maryam Hübsch – Journalistin, Muslima und Tochter eines Alt-68ers

Wenn der Vater ein deutscher Schriftsteller ist, keine unbedeutende Figur der 68er Bewegung in Frankfurt – dann ist es schon ein wenig überraschend, dass die Tochter das weibliche Gesicht des Islams in den deutschen Talkshows wird. Khola Maryam Hübsch ist Ahmadiyya Muslimin und Publizistin. Sie sieht sich als muslimische Feministin und kämpft für ein positiveres Islambild. Bald erscheint ihr neues Buch: „Rebellion der Sehnsucht: Warum ich mir den Glauben nicht nehmen lasse“ – Isabel Reifenrath hat Khola Maryam Hübsch zum Interview getroffen.

Share
Juni 28th, 2018

Der Gartenhistoriker Klaus von Krosigk über Wohnzimmer im Freien.

Mehr als drei Jahrzehnte währte die denkmalpflegerische Arbeit von Dr. Klaus-Henning von Krosigk, die ihm den Titel „Gärtner von Berlin“ eintrug.

Share
Juni 28th, 2018

Die Juristin Anke Stein gibt Einblick über die Arbeit in der Justizvollzugsanstalt.

„Der erste Tag in Moabit“, sagt Anke Stein ganz ohne Ironie „soll auch der erste Schritt zur Resozialisierung des Gefangenen sein.“

Share