Archiv für Juni 16th, 2018

Juni 16th, 2018

Judith Wipfler: Quo vadis, ecclesia?

Am Sonntag wird der oberste Reformierte gewählt. Wird es der bisherige, Gottfried Locher, oder seine Herausforderin, Pfarrerin Rita Famos? Gast von Ivana Pribakovic ist Judith Wipfler, reformierte Theologin und Religionsredaktionsleiterin Radio SRF.

Auf einmal streiten die sonst stillen Reformierten öffentlichkeitswirksam über ihre Führung und ihre Zukunft. Soll der bisherige Ratspräsident weitere vier Jahre die Kirche anführen? Wird er wiedergewählt am Sonntag trotz seiner Äusserungen über Frauen, Prostituierte und trotz seiner angeblichen Machtansprüche? Oder gibt es am Sonntag eine Sensation, wenn die bekannte Zürcher Pfarrerin Rita Famos gewählt wird? Es geht am Sonntag aber nicht nur um diese Wahl, es werden auch die Weichen gestellt für die Zukunft. Sollen die lose organisierten reformierten Kirchen der Schweiz unter ein Dach, einer Evangelisch-Reformierten Kirche Schweiz zusammengeführt werden? Und stoppt das den Mitgliederschwund bei der Kirche? Judith Wipfler hat Antworten.

Share
Juni 16th, 2018

David Nauer: Russland vor der Fussball-WM

Anpfiff zur Fussball-Weltmeisterschaft heute in Russland: Ist das Reich Putins ein guter Ort für dieses Mega-Ereignis? Unser Moskau-Korrespondent David Nauer erklärt im Tagesgespräch mit Marc Lehmann wie sich Russland im internationalen Schaufenster präsentieren will.

Die Fussball-WM im autoritär regierten Russland – wird sie Machthaber Vladimir Putin für seine Zwecke instrumentalisieren? Oder weht mit der Ankunft von Mannschaften und Fans aus 32 Ländern ein frischer Wind durchs Riesenreich? Werden die WM besuchende Politiker die Gelegenheit nutzen, Putin auf die Missstände in seinem Land anzusprechen? Russland hat Milliarden in neue Stadien und eine verbesserte Infrastruktur investiert. Hat dies nachhaltigen Wert für die Bevölkerung? Und freut man sich zwischen Kaliningrad und Jekaterinburg auf die WM? Erklärungen und Beobachtungen von David Nauer, der seit 2015 für Radio SRF aus Moskau berichtet.

Share
Juni 16th, 2018

Wem gehört die "Kolonialkunst"? mit Bénédicte Savoy

In Deutschland und in Frankreich wird derzeit intensiv über die so genannte „Raubkunst“ diskutiert. „Redezeit“-Gast Bénédicte Savoy, Kunsthistorikerin an der TU Berlin, kennt die Hintergründe.

Share
Juni 16th, 2018

Andrea Lindholz (CSU) Vorsitz Innenausschuss BT zu Unionsstreit und BAMF

Interview mit Mirjam Meinhardt | Im SWR Tagesgespräch mit Mirjam Meinhardt erklärte die Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Andrea Lindholz (CSU), den Unionsstreit um die Asylpolitik könne man „mit etwas gutem Willen problemlos auflösen“. In der Sache aber hält sie an der CSU-Linie fest. Lindholz sagte: „Für das, was Horst Seehofer will, braucht es keine europäische Lösung, das ist geltendes Recht und das hätte längst umgesetzt werden müssen.“

Share
Juni 16th, 2018

Klaus Kinkel (FDP), Vorsitz DFB-Ethik-Kommission zu WM in Russland

Interview mit Mirjam Meinhardt | Im SWR Tagesgespräch mit Mirjam Meinhardt plädiert der frühere Außenminister und Vorsitzende der DFB-Ethik-Kommission, Klaus Kinkel (FDP) dafür, dass Kanzlerin Merkel zur WM fährt. Kinkel sagte, er halte die Vergabe der WM an Russland zwar für „problematisch“. Aber der Sport gehöre heute einfach zur Außenpolitik. Wenn man dort „deutlich spricht und versucht auch über den Sport die Dinge wieder in ein besseres Gleis zu bringen, dann würde ich das für richtig halten.“

Share
Juni 16th, 2018

Egon Ramms, Ex-General und NATO-Befehlshabe

Die Bundeswehr unterfinanziert und mit dramatischen Einsatzdefiziten, die NATO in schwieriger Großwetterlage angesichts einer veränderten politischen Grundordnung in den USA und einem wenig bündnisbegeisterten Präsidenten. All das beschäftigt auch einen Mann, der bis zu seiner Pensionierung 2010 als Vier-Sterne-General einer der ranghöchsten deutschen Offiziere war: Egon Ramms war am Ende seiner Laufbahn Befehlshaber der NATO-Kommandozentrale im niederländischen Brunssum und damit Chef des ISAF-Einsatzes in Afghanistan.

Share
Juni 16th, 2018

Corny Littmann,Theatermacher und ehem. Fußballpräsident

Er ist ein Mann mit unfassbar vielen Gesichtern und genauso vielen Talenten: Corny Littmann, Jahrgang 1952, war/ist Schauspieler und Theatermacher, Schwulenaktivist und Grünenpolitiker, Fußballfunktionär und Präsident des FC St. Pauli. Littmann gründete die Theatergruppe „Brühwarm“, er ging mit „Familie Schmidt“ auf Tournee unter dem Motto „deutsch, aufrecht, homosexuell“. Und er kämpft bis heute gegen Rassismus, gegen Neonazis, für Toleranz und die Freiheit eines jeden, so zu leben, wie er möchte.

Share
Juni 16th, 2018

Hans Joachim Schellnhuber – Deutschlands renommiertester Klimaforscher

Wir sind die erste Generation, die mit einer Grundüberzeugung der Menschheit bricht, sagt Deutschlands renommiertester Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber. Denn die Maxime „Unseren Kindern soll es einmal besser gehen“ scheint nicht mehr zu gelten, seitdem wir sehenden Auges auf eine Klimakatastrophe zusteuern. Stefan Bücheler hat Hans Joachim Schellnhuber getroffen, der in diesem Jahr die Leitung des Potsdam- Instituts für Klimafolgenforschung abgibt.

Share
Juni 16th, 2018

Die Literaturwissenschaftlerin Deborah Vietor-Engländer spricht u. a. über den vielschichtigen Alfred Kerr

Für Deborah Vietor-Engländer ist der Theaterkritiker Alfred Kerr eine Lebensaufgabe: Die Literaturwissenschaftlerin hat eine mehr als 600 Seiten dicke Biografie des berühmten Theaterkritikers geschrieben.

Share
Juni 16th, 2018

Gretchen Dutschke-Klotz erzählt über das Leben mit Rudi und ihren Mitstreitern.

Rudi Dutschke war ein führender Sprecher der bundesrepublikanischen Studentenbewegung. Zusammen mit ihm hat Gretchen Dutschke den Aufbruch der sogenannten 68er erlebt.

Share
Juni 16th, 2018

Klaus Zeyringer, Autor, über Kommerz und Korruption im Fußball

Anlässlich der Weltmeisterschaft in Rußland werfen wir einen kritischen Blick auf die wichtigste Nebensache der Welt. In ihrem Buch „Das wunde Leder“ (Suhrkamp Verlag) beklagen Stefan Gmünder und Klaus Zeyringer die korrupten Zustände im Fußballgeschäft und fordern endlich Maßnahmen. Über Selbstbereicherung im Sport und ein System der Gefälligkeiten und Selbstbereicherungen erzählt der Autor Klaus Zeyringer im hr2-Kulturcafé.

Share
Juni 16th, 2018

Julia Schoch, Autorin und Übersetzerin, über "Nomadinnen"

Gertrude Bell, Vita Sackville-West und Isabelle Eberhard, das sind nur drei Frauen einer Reihe von berühmten Reisenden, die Susanne Gretter in einer Reihe zusammengefasst hat. Die jeweiligen Werke wurden dafür neu übersetzt. Das jüngste Buch der Reihe ist Isabelle Eberhardt gewidmet: „Nomadin war ich schon als Kind – Mein algerisches Tagebuch“ (Erdmann Verlag). Wir sprechen mit der Übersetzerin Julia Schoch über das Buch und ihre Begegnung mit der Autorin Isabelle Eberhardt, die Ende des 19. Jahrhunderts sieben Jahre lang durch die Wüste reiste.

Share
Juni 16th, 2018

Neuer Auftrag für ARD, ZDF und Deutschlandradio – Mehr Bild und Ton, weniger Text

Intendant Stefan Raue (Deutschlandradio / Bettina Fürst-Fastré)Die Ministerpräsidenten haben sich auf eine Neufassung des „Telemedienauftrages“ geeinigt – und bekommen neue Regeln für ihre Onlineangebote. ARD, ZDF und Deutschlandradio sollen künftig den Schwerpunkt auf bewegte Bilder und Ton legen und weniger auf Text.

Stefan Raue im Gespräch mit Hans-Joachim Wiese und Liane von Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 21.12.2018 16:37
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juni 16th, 2018

Musterfeststellungsklage – "Das wird eher zu Enttäuschungen führen"

VW-Logo und Richterhammer (imago stock&people )Der Bundestag will heute die Musterfeststellungsanklage auf den Weg bringen. Viele Geschädigte des Abgasskandals hoffen darauf, gegen Volkswagen klagen zu können. Die Juristin Caroline Meller-Hannich ist skeptisch und glaubt, dass Enttäuschungen folgen werden.

Caroline Meller-Hannich im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 21.12.2018 06:40
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juni 16th, 2018

Neues Buch "Matchplan" – Erkenntnissprung im Fußball

Sechs Fußbälle liegen beim Testspiel Deutschland - Brasilien im Berliner Olympiastadion am 27.03.2018 in einer Reihe auf dem Rasen. (picture alliance / dpa / Soeren Stache)Die Digitalisierung verändert die Welt des Fußballs. Der Sportjournalist Christoph Biermann widmet sich in seinem Buch „Matchplan“ den neuen Möglichkeiten, Leistungen von Spielern besser zu messen und zu bewerten.

Christoph Biermann im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 21.12.2018 05:50
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juni 16th, 2018

Andreas Gabalier, Sänger

Hirschgeweih-Mikrofon, Elvis-Tolle und Lederhosn: Spätestens seit „I sing a Liad für di“ ist Andreas Gabalier ein Superstar. Ein bisschen Country, ein bisschen Rock´n´Roll, Pop und Volksmusik – knackig produziert: Vor kreischenden Fans singt er von Heimat, von hübschen Mädchen und der großen Liebe . „Für meinen Erfolg kann ich nichts, das hat sich so ergeben. Ich wollte eigentlich nie Musik machen“, sagt er. Gitarre und Steirische Harmonika hat er sich selbst beigebracht. Der „Alpen-Elvis“ ist privat eher ruhig und gelassen. Arnold Schwarzenegger riet ihm, in ganz großen Dimensionen zu denken. Und tatsächlich: Er füllt eine Halle hinter der anderen und tritt in München am Wochenende vor 70tausend Menschen auf.

Share
Juni 16th, 2018

Ali Mahlodji, Unternehmer, Integrations- und Jugendbotschafter

Ali Mahlodji ist Botschafter fu?r den richtigen Lebensweg. Mit seiner Internetplattform whatchado hilft er Jugendlichen, den passenden Beruf zu finden. Er ist Zukunftsforscher, Unternehmer, Coach und Speaker. Er wurde von der EU zum Botschafter fu?r Jugend ernannt und ist österreichischer Integrationsbotschafter. Als Kleinkind kam er mit seiner Familie als Flu?chtling aus dem Iran nach Österreich, wuchs in einem Flu?chtlingsheim und später im Arbeiterbezirk Simmering auf. Er arbeitete sich hoch. Vom Schulabbrecher und Gelegenheitsarbeiter zum Computerfachmann und Unternehmensberater bis zum Gymnasiallehrer. Weil er sah, dass das schlimmste an den Schulen die Orientierungslosigkeit ist, gru?ndete er whatchado. Heute ist er erfolgreicher internationaler Unternehmer. Fu?r ihn ist das schönste an seinem Leben: Dass er das Gefu?hl hat, das Leben anderer Menschen zu beru?hren und sie zu inspirieren.

Share
Juni 16th, 2018

Wolff-Christoph Fuss, Fußballkommentator

Kult-Kommentator, Deutschlands Fußball-Experte Nummer eins, Buchautor, Kolumnist und jetzt sogar auch Schauspieler! Die Fans lieben ihn fu?r seine schlagfertigen und emotionalen Kommentare. Seine Leidenschaft fu?r Fußball entdeckte er, als er mit seiner Oma auf Ascheplätzen irgendwo im hessischen Hinterland kickte. Doch seine aktive Karriere als Fußballer ging bereits in der B-Jugend zu Ende: „Ich konnte schon immer besser Fußballgucken als spielen.“ Nach einem abgebrochenen BWL-Studium ging er nach Mu?nchen, wo er beim DSF die Internetredaktion mit aufbaute und vor zwanzig Jahren per Zufall an seinen ersten Job als Kommentator kam. Damit hatte Fuss seinen Traumberuf gefunden. Der Sommer 2018 wird fu?r ihn gleich aus zwei Gru?nden unvergesslich werden: Zum einen wird er bei der Fußball-WM fu?r SKY im Dauereinsatz sein und zum Beispiel alle Spiele der deutschen Mannschaft kommentieren. Und zum anderen erwarten er und seine Freundin, die ZDF-Moderatorin Anna Kraft, ein Baby.

Share
Juni 16th, 2018

Bruno Jonas, Kabarettist und Autor

Vor seiner scharfen Zunge ist niemand sicher! Bruno Jonas ist einer der Star-Kabarettisten des Landes. Nach einer Gebrauchsanweisung für Bayern und einer für das Oktoberfest hat er jetzt eine für das Jenseits geschrieben. Als ehemaliger Ministrant war er bei unzähligen Beerdigungen dabei und ist schließlich Trauerprofi. Wenn es nach dem Pfarrer gegangen wäre, sollte Bruno Geistlicher werden, wenn es nach Vater Jonas gegangen wäre, sollte er die elterliche Metzgerei übernehmen. Bruno ließ sich nicht reinreden und folgte seiner Berufung auf die Bühne. Nach der Schule gründete er zusammen mit Sigi Zimmerschied in Passau „Die Verhohnepeopler“, danach gehörte er zum Ensemble der Münchner Lach-und Schießgesellschaft. Im Fernsehen war er lange bei „Scheibenwischer“ oder „Die Klugscheißer“ zu sehen. Seine Bücher sind Bestseller.

Share
Juni 16th, 2018

Gil Yaron, Israelkorrespondent der "Welt"

Zunächst studierte Gil Yaron Medizin, wurde Arzt und wollte eine „Lösung für das Krebsproblem finden“. Zufällig kam er zum Journalismus. Als Israel-Korrespondent der „Welt“ erklärt er den Nahen Osten. Moderation: Stefan Parrisius

Share