Archiv für Mai 23rd, 2018

Mai 23rd, 2018

Inspirations-Coach und ehemaliger Basketballprofi Wilbert Olinde

Nur ein Jahr wollte Wilbert Olinde in Deutschland bleiben, als er im Alter von 22 aus den USA zum SSC Göttingen kam, um Bundesliga-Basketball zu spielen. Aus einer Saison wurde fast ein ganzes Leben. – Moderation: Christoph Heinzle

Share
Mai 23rd, 2018

Michael Naumann über Philip Roth – Mit viel Witz und viel Bitterkeit

Der Schriftsteller Philip Roth am 22.05.2006 in New York (imago/ZUMA Press)Der Verleger Michael Naumann kannte Philip Roth persönlich. Im Interview erzählt er, was Roth über seine Schreibtechnik enthüllte und wie er ihn als Person wahrnahm.

Michael Naumann im Gespräch mit Hans-Joachim Wiese
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 29.11.2018 16:08
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 23rd, 2018

Die Probleme mit dem Timing: EU-Abgeordnete befragen Facebook-Chef Zuckerberg

Autor: Otto, Thomas
Sendung: Interview
Hören bis: 29.11.2018 06:47

Share
Mai 23rd, 2018

Daniel Wetzel zur Zuckerberg-Befragung – "Dieser arme Junge tut mir leid"

(dpa)EU-Parlamentarier befragten Facebook-Chef Mark Zuckerberg: War das in Brüssel eine Inszenierung? Wer spielte welche Rolle? Daniel Wetzel vom Theater-Kollektiv Rimini Protokoll sagt: Zuckerberg sei der weltweit größte Algorithmus. Und komplett auf dem Niveau der Politiker.

Daniel Wetzel im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 29.11.2018 06:45
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 23rd, 2018

Felix Moellers RAF-Film "Die Sympathisanten" – "Ein paar Rätsel aus der Zeit müssen offen bleiben"

Fahndungsposter, das RAF-Terroristen zeigt (imago )In seinem Dokumentarfilm „Die Sympathisanten“ befragt Felix Moeller Menschen, die einst der Ideologie der RAF nahestanden. Darunter auch seine Mutter Margarethe von Trotta und sein Stiefvater Volker Schlöndorff.

Felix Moeller im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 29.11.2018 05:50
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 23rd, 2018

Philip Roth gestorben – Abschied von einem großen amerikanischen Schriftsteller

Philip Roth, hier eine Aufnahme von 2006, starb im Alter von 85 Jahren.  (imago/ZUMA Press)Der Literaturbetrieb trauert um Philip Roth. Lange galt der US-Schriftsteller als aussichtsreichster Kandidat für den Literatur-Nobelpreis. Unsere Gesprächspartner blicken zurück auf ein einzigartiges literarisches Werk und eine faszinierende Persönlichkeit.

www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 29.11.2018 05:10
Direkter Link zur Audiodatei

Share