Archiv für Mai 17th, 2018

Mai 17th, 2018

Spanische Grippe – die Tragödie des Jahrhunderts

Vor 100 Jahren beginnt die Spanische Grippe zu wüten – sie rafft mehr Menschen dahin als die beiden Weltkriege. Und trotzdem weiss man recht wenig über sie. Der Historiker und Buchautor Andreas Tscherrig und der Mediziner Daniel Koch bringen im Tagesgespräch bei Marc Lehmann Licht ins Dunkle.

1918 geht ein tödliches Fieber um die Welt. Es sterben 25 bis 50 Millionen Menschen, vielleicht sogar noch mehr – so genau weiss man das nicht. Überhaupt ist – angesichts ihrer Dimension – wenig bekannt über die Jahrhundert-Tragödie. Warum eigentlich? Der Historiker und Buchautor Andreas Tscherrig hat sich geschichtswissenschaftlich mit der Spanischen Grippe auseinandergesetzt und zeigt auf, weshalb sich Seuchen kaum eignen für heroische Darstellungen. Der Arzt Daniel Koch ist im Bundesamt für Gesundheit zuständig für übertragbare Krankheiten und erklärt, dass von einer Grippe-Epidemie auch heute noch eine grosse Gefahr ausgehen kann.

Share
Mai 17th, 2018

Gudrun Harrer: Lösung im Nahost-Konflikt rückt in weite Ferne

In Jerusalem wurde gestern die Verlegung der US-Botschaft gefeiert, während im Gazastreifen die Gewalt eskalierte. Die Hoffnungen auf eine friedliche Lösung des Nahost-Konflikts schwinden. Wie damit umgehen? Darüber spricht die Nahost-Expertin und Journalistin Gudrun Harrer im «Tagesgespräch».

Wohin bewegt sich der Nahe Osten? Nach der gestrigen US-Botschaftsverlegung von Tel Aviv nach Jerusalem und den blutigen Auseinandersetzungen an der Grenze zum Gazastreifen scheinen die Fronten verhärteter denn je. Lässt sich dieser Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern überhaupt noch lösen? Wie könnte ein Friedensplan aussehen? Fragen, die wir Gudrun Harrer stellen wollen. Sie ist Nahost-Expertin und begleitet den Konflikt schon seit vielen Jahren. Sie schreibt für die Österreichische Zeitung «Der Standard» und unterrichtet in Wien Nahost-Politik. Sie ist jetzt Gast von Barbara Peter.

Share
Mai 17th, 2018

Digitale Müllabfuhr – "The Cleaners"

Der Dokumentarfilm „The Cleaners“ enthüllt erstmals, wie zehntausende Arbeiter in Manila im Auftrag der großen Silicon Valley-Konzerne das Netz von grausamen Fotos und Videos säubern. Und welche seelischen Schäden die Arbeit hinterlässt.

Share
Mai 17th, 2018

Korallenriffe im Klimawandel – Helmut Schuhmacher

Helmut Schuhmacher erforschte sein halbes Leben Korallenriffe und liebt die Schönheit des Korallenkosmos. Der pensionierte Professor für Aquatische Ökologie aus Essen beobachtet mit Sorge, dass diese faszinierenden Lebensräume durch den Klimawandel absterben.

Gast: Helmut Schuhmacher, Professor für Aquatische Ökologie; Moderation: Thomas Koch

Share
Mai 17th, 2018

Ab wann autonome Autos auf deutschen Straßen? – Lutz Eckstein

Seit April sind in Kalifornien selbstfahrende Autos ohne Lenkrad und Pedale zugelassen – ein neuer Schritt zur Einführung des autonomen Fahrens. Auch in Deutschland entwickeln Forscher mehrerer Unis Konzepte. Gast: Prof. Dr. Lutz Eckstein, Automobilexperte

Share
Mai 17th, 2018

SWR2 Zeitgenossen: Hans Leyendecker, Journalist

Otto Graf Lambsdorff, Lothar Späth, Helmut Kohl „verdanken“ ihm einen Knick in ihrer Karriere oder gar deren Ende. Hans Leyendecker deckte für den SPIEGEL die Flick-Affäre, die illegale Parteispendenpraxis der CDU oder die Korruption in der Kölner Kommunalpolitik auf. Inzwischen hat er die Leitung des Investigativ-Ressorts der Süddeutschen Zeitung abgegeben – aber sein Beruf bewegt ihn weiter. Im Gespräch mit Rainer Volk grübelt Leyendecker über Sorgfalt im Journalismus und erzählt, wieso er als gebürtiger Katholik den Evangelischen Kirchentag 2019 leiten wird.

Share
Mai 17th, 2018

André Wüstner, Vorsitzender Deutscher Bundeswehrverband

Interview mit Marie Gediehn | Der Vorsitzende des Bundeswehrverbands warnt vor einer ideologischen Auseinandersetzung bei der Diskussion um den Wehretat. André Wüstner sagte im SWR 2 Tagesgespräch, die Kernfrage sei nach wie vor: will Politik einsatzbereite Streitkräfte oder nicht.

Share
Mai 17th, 2018

HG. Butzko, Kabarettist

Hans-Günter Butzko alias HG. Butzko stellt sich immer wieder selbst die Frage: „Wenn du dich mit den Mächtigen beschäftigen willst, wieso hälst du dich dann mit Politikern auf?“ Politische Satire ist sein Metier. Er nennt sich der Hirnschrittmacher des deutschen Kabaretts. Und so heißt sein aktuelles Programm auch: Menschliche Intelligenz oder „Wie blöd kann man sein“. Seit 1997 steht HG. Butzko auf der Kabarettbühne, zuvor arbeitete er als freischaffender Schauspieler. Mit seinem Buch „Geld oder Wahnsinn – Eine Reise durch den Wirtschaftswahnsinn“ begeisterte er die Kritiker und bescherte einen höchst unterhaltsamen Einblick in das deutsche Finanzwesen. Die Presse betitelt seinen Stil als „Kumpelkabarett“ oder „Thekengespräch mit Publikum“, was sicherlich an seiner Herkunft liegt. Denn aufgewachsen ist HG. Butzko im Gelsenkirchener Stadtteil Schalke, gegenüber des Stadions. Zitat HG. Butzko: „Was Konrad Lorenz für die Gänse ist, ist Schalke für mich.“

Share
Mai 17th, 2018

Prof. Robert Schmucker, Raketenexperte

Robert Schmucker kommt aus München und ist ein international angesehener Raketenexperte. Er arbeitet als außerplanmäßiger Professor an der TU München am Lehrstuhl für Raumfahrttechnik. Und er ist ein Mann mit klaren Ansichten und klarer Meinung. Das nordkoreanische Atompotential hält er für dramatisch überschätzt. Die neue Atomstrategie Russlands für vollkommen unglaubwürdig. Und eine bemannte Mars-Mission wird es auch nicht geben, weil sie einfach viel zu teuer ist.

Share
Mai 17th, 2018

Pish

Der Sänger von Kakkmaddafakka verfolgt als Solomusiker seine eigene musikalische Vision. Pål Vindenes aka Pish veröfftlichte am 3. Mai sein selbstbetiteltes Solodebüt „Pish“, auf dem der Musiker seine Leidenschaft für Dreampop auslebt. Das Album klingt sehr sommerlich, genau passend würde diese Jahreszeit. Und heute Abend gibts die Livepremiere in der Kantine am Berghain.

Share
Mai 17th, 2018

FM4 Interview: Bayuk

Die Nerven, Drangsal, International Music, Isolation Berlin, And The Golden Choir, die Liste der großartigen Popalben made in Germany, die in den letzten Wochen veröffentlich wurden, ist ziemlich lang. Und es ist gerade etwas Neues dazugekommen. Bayuk nennt sich der junge Wahl-Berliner Magnus Hesse als Musiker. Sein Debutalbum heißt „Rage Tapes“. Die Platte ist eine eindrucksvolle Vorstellung zwischen Romantik, Kunstlied und grellen Popmomenten. Über die Hintergründe hat Christian Lehner mit Bayuk in Berlin gesprochen.

Share
Mai 17th, 2018

Michael Mittermeier im Gespräch

Michael Mittermeier zählt seit über zwei Jahrzehnten zu den herausragenden deutschen Comedians. Der Ur-Bayer ist aber nicht nur in seiner Mittersprache erfolgreich.

Share
Mai 17th, 2018

Michael Caputo – Frankfurter Kriminalhauptkommissar

„Opfer ohne Stimme – wie wir unsere Kinder vor Gewalt schützen“ heißt das Thema, mit dem wir uns in dieser Woche bei hr-iNFO intensiv beschäftigen.
Und nur deswegen hat Michael Caputo eingewilligt, uns ein Interview zu geben: er ist Kriminalhauptkommissar in Frankfurt und kommt normalerweise nicht in der Öffentlichkeit vor. Seit 12 Jahren ermittelt er in Fällen von Kindesmisshandlungen. Für ihn geht es dabei um „Gefahrenabwehr“ und darum, eine Misshandlung auch gerichtsfest nachzuweisen, damit die Täter bestraft und Kinder in Sicherheit gebracht werden können. Mariela Milkowa und Stefan Ehlert haben mit dem Frankfurter Kriminalhauptkommissar Michael Caputo über seine Arbeit gesprochen.

Share
Mai 17th, 2018

Am Tisch mit Christian Kabitz, "Chor-Rocker"

Der Cäcilienchor Frankfurt feiert in diesem Jahr sein 200-jähriges Bestehen. Die Geschichte des zweitältesten Oratorienchores in Deutschland begann 1818 in einem Frankfurter Wohnzimmer, Christian Kabitz leitet den Chor seit nunmehr 30 Jahren

Share
Mai 17th, 2018

Zu Gast: Petra Piuk, Schriftstellerin, über ihre "Anleitung zum Heimatroman"

„Warum hast Du keinen schönen Heimatroman geschrieben?“, fragte ein Dorfbewohner die Autorin Petra Piuk. Dann hätte sie im Gasthaus vor Ort daraus lesen können. Petra Piuk dachte über das Vorhaben „Heimatroman“ nach und recherchierte auf dem Land. Allerdings schrieb sie keinen verkitschten Heimatroman, sondern ein schauriges Szenario, das im fiktiven Ort „Schöngraben“ spielt. Geschult an Thomas Bernhard und Elfriede Jelinek blickt Petra Piuk hinter Fassaden und Fensterläden. Die Schriftstellerin wurde gerade mit dem Literaturpreis der Crespo Foundation ausgezeichnet. Im hr2-Kulturcafé spricht sie über Heimat in unseren Zeiten und ihr Buch „Moni und Toni oder: Anleitung zu einem Heimatroman“ (Kremayr & Scheriau Verlag).

Share
Mai 17th, 2018

Zu Gast: Matthias Faltz, Intendant am Landestheater Marburg

Seit 2010 leitet der Schauspieler, Pantomime, Regisseur und gelernte KfZ Mechaniker die Bühne und hat in dieser Zeit Marburg zu einem vielbeachteten Ort für Junges Theater gemacht – jung in jeder Beziehung: an sechs Spielstätten waren in jeder Spielzeit gut ein Dutzend neue Schauspielproduktionen wie auch Premieren im „Jungen Theater“ für Jugendliche und Kinder zu erleben. Nun geht die letzte Spielzeit von Intendant Matthias Faltz am Landestheater Marburg unausweichlich dem Ende zu. Mit Matthias Faltz ziehen wir Bilanz seiner Zeit als Intendant in Marburg, sprechen über Zukunft und Perspektiven des Jungen Theaters und seine eigenen Zukunftspläne im hr2-Kulturcafé.

Share
Mai 17th, 2018

Intendanten für das Humboldtforum – Der Neue muss viel aufräumen

Stadtansicht mit der Baustelle des Humboldt Forums, Berlin, Deutschland, März 2018 (imago stock&people)Am heutigen Dienstag wählt der Stiftungsrat des Humboldtforums einen neuen Intendanten. Hartmut Dorgerloh gilt als aussichtsreicher Kandidat. Die Kulturwissenschaftlerin Bénédicte Savoy traut ihm viel zu: Die Arbeit zu leisten, die zehn Jahre lang versäumt worden sei.

Bénédicte Savoy im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 21.11.2018 07:08
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 17th, 2018

Kritik an aktueller Iran-Debatte – "Das Abkommen hat das iranische Nuklearprogramm quasi legalisiert"

Soldaten stehen in Reih und Glied vor einer Bühne, auf der Rohani seine Ansprache hält. Das Foto ist auf den Präsidenten scharf gestellt. (AFP / Atta Kenare)Die EU steht nach dem USA-Ausstieg vor schwierigen Verhandlungen: Binnen zwei Monaten, fordert der Iran, soll sie den Fortbestand des Atom-Abkommens zusichern. Europa dürfe sich keinesfalls von Teheran Bedingungen diktieren lassen, sagt der Politikwissenschaftler Stephan Grigat.

Stephan Grigat im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 21.11.2018 06:36
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 17th, 2018

Welthungerhilfe – Eine App gegen Mangelernährung

Eine Frau mit ihrem unterernährten Kind in einem Rehabilitationszentrum in Khalwa im indischen Madhya Pradesh (picture alliance / dpa / Sanjeev Gupta)Weltweit leiden 160 Millionen Kinder unter Hunger. Die Welthungerhilfe hat eine Vermessungs-App entwickelt, mit deren Hilfe sie diese Zahl bis 2030 drastisch reduzieren will. Mitarbeiter Jochen Moninger erklärt, wie sie funktioniert.

Jochen Moninger im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 21.11.2018 05:46
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 17th, 2018

Lisa Wagner, Ralf Schmitz, Christian Ulmen, Iris & Oliver Berben, Carsten Schmidt, Marika Gruber und Sissi Perlinger

Sie gehört aktuell zu den Shootingstars des deutschen Fernsehens: Als Anwältin im Münchner Tatort, als Rechtsterroristin Beate Zschäpe, als eigenbrötlerische Kommissarin oder in einer Rolle in der Comedyserie „Ladykracher“ – Schauspielerin Lisa Wagner beherrscht scheinbar jedes Fach. Für viele ist das von außen betrachtet ein absoluter Traumjob. In Wirklichkeit gehen damit aber auch viele Unsicherheiten und Existenzängste einher.

Seit Juni 2015 ist Carsten Schmidt CEO beim Bezahlsender SKY Deutschland. Bei „Mensch, Otto!“ hat er darüber gesprochen, wie es ist, mit Milliardensummen zu jonglieren und wie man trotzdem auf dem Teppich bleibt.

Lesbisch sein und Religionslehrerin, das passt nicht zusammen. Sagt zumindest die Katholische Kirche. Marika Gruber musste sich zwischen Traumberuf und Traumfrau entscheiden, und sie hat die Liebe gewählt.

Sie gehört zu den buntesten Menschen im deutschen Showgeschäft: Kabarettistin Sissi Perlinger. Über ihre bunte Welt fiel aber vor einigen Jahren ein dunkler Schleier. Und sie musste sich eingestehen, dass sie über lange Zeit hinweg tiefe Gefühle der Trauer unterdrückt hat. Heute ist ihr Leben wieder farbenfroh und sie erzählt in ihrem neuen Bühnenprogramm „Worum es wirklich geht!“.

Und anlässlich des Muttertags erzählt unter anderem Comedian Ralf Schmitz von den außergewöhnlichen Kochkünsten seiner Mama und Filmproduzent Oliver Berben spricht darüber, wie es war mit einer so berühmten Mutter wie Iris Berben aufzuwachsen und wofür er sie besonders bewundert.

Share