Archiv für Mai 9th, 2018

Mai 9th, 2018

Filmkünstlerin Ulrike Ottinger im Gespräch mit Gisela Keuerleber

Wenn sie reist und Filme dreht, probiert sie gekochten Seehund, zeltet auf Vulkanasche und singt in der Mongolei Volkslieder in einer Nomadenjurte. Die heute 75-jährige Filmkünstlerin Ulrike Ottinger spielte schon als Kind Expedition und reiste mit dem Finger über die Landkarte. – Moderation: Gisela Keuerleber

Share
Mai 9th, 2018

Europa-Wissenschaftler über Trumps Anti-Iran-Politik – "Als Freunde klare Kante zeigen"

Donald Trump mit der Erklärung zum Ausstieg aus dem Atomabkommen mit dem Iran. (Evan Vucci/AP/dpa)Welche Konsequenzen könnten Deutschland, Frankreich und Großbritannien aus Trumps Anti-Iran-Politik ziehen? Der Europa-Wissenschaftler Jürger Neyer empfiehlt eine transatlantische Freundschaft auf Augenhöhe.

Jürgen Neyer im Gespräch mit Axel Rahmlow und Vladimir Balzer
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 15.11.2018 16:10
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 9th, 2018

Achill Moser übers Wandern – "Jeder Weg erscheint mir als Symbol des Lebens"

Eine Frau geht an dem Gemälde "Bergsteigerin" des Künstlers Jens Ferdinand Willumsen in der Ausstellung "Wanderlust" in der Alten Nationalgalerie vorbei. (picture alliance / Britta Pedersen/dpa)Seine Leidenschaft ist es, zu Fuß unterwegs zu sein. Der Weltenbummler und Buchautor Achill Moser braucht das Wandern als Ausgleich zum „Beschleunigungsdiktat“, wie er sagt. Das Laufen sei für ihn ein „Sinnbild unseres Daseins“.

Achill Moser im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 15.11.2018 07:20
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 9th, 2018

Telemedizin freut Politik und IT-Industrie, aber den Patienten bringt sie wenig!

Autor: Dietrich, Wieland
Sendung: Interview
Hören bis: 15.11.2018 06:40

Share
Mai 9th, 2018

Ende des Atom-Deals mit Iran – "Neues Abkommen in der Theorie denkbar"

Der Politiker Bijan Djir-Sarai ist Mitglied der FDP-Fraktion des Deutschen Bundestages.Nach der Aufkündigung des Atomdeals mit dem Iran durch US-Präsident Trump seien wirtschaftspolitische Initiativen kaum noch möglich, sagt der FDP-Politiker Bijan Djir-Sarai. Denn jedes Unternehmen, dass sich künftig im Iran wirtschaftlich betätige, werde auf dem US-Markt Probleme bekommen.

Bijan Djir-Sarai im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 15.11.2018 05:50
Direkter Link zur Audiodatei

Share