Archiv für Mai 5th, 2018

Mai 5th, 2018

Hamed Abdel-Samad: «Integration ist eine Entscheidung»

Der deutsch-ägyptische Politikwissenschaftler und Publizist Hamed Abdel-Samad hat ein kritisches Buch über die Integration der Muslime in Deutschland geschrieben. Im «Tagesgespräch» warnt er vor einem Scheitern der Integration und formuliert Forderungen an Politik und Gesellschaft.

Er ist bekannt für seine islamkritische Haltung: Der deutsch-ägyptische Politologe Hamed Abdel-Samad. Vor über 20 Jahren ist er selbst nach Deutschland eingewandert und tat sich anfangs, als strenggläubiger Moslem, schwer mit der Integration. In seinem neuen Buch «Integration. Ein Protokoll des Scheiterns» erzählt er, wie der Islam ihm im Weg stand bei seiner persönlichen Integrationsgeschichte. Gleichzeitig ist sein Buch eine scharfe Abrechnung mit der Integrationspolitik der vergangenen Jahrzehnte. Abdel-Samad formuliert darin auch einen Forderungskatalog an Politik und Gesellschaft, denn am Thema Integration werde sich die Zukunft Deutschlands entscheiden. Barbara Peter hat mit Hamed Abdel-Samad gesprochen.

Share
Mai 5th, 2018

«Ds Wort isch frii»: Hat die Glarner Landsgemeinde eine Zukunft?»

Am Sonntag ist es wieder soweit: Die Glarnerinnen und Glarner befinden an ihrer Landsgemeinde über die politischen Geschäfte des Jahres. Ist die Versammlungsdemokratie noch zeitgemäss oder ein Auslaufmodell? Im «Tagesgespräch» diskutieren Landammann Rolf Widmer und Politologe Lukas Leuzinger.

Die Glarner Landsgemeinde hat sich bis jetzt allen Anfechtungen zum Trotz als Ausdrucksform der direkten Demokratie bewähren können. Wird das auch künftig so sein?
Der Journalist und Politologe Lukas Leuzinger beschreibt in seinem soeben publizierten Buch «Ds Wort isch frii» mit viel Liebe zum Detail die Geschichte, Gegenwart und Zukunft einer der beiden noch übriggebliebenen Landsgemeinden in der Schweiz. Braucht es sie noch oder wären Urnenabstimmungen demokratischer?
Der Glarner Regierungschef Rolf Widmer wird am Sonntag die Landsgemeinde leiten und erzählt aus seiner jahrelangen Praxis. Leuzinger und Widmer sind im Rathaus von Glarus Gäste von Marc Lehmann.

Share
Mai 5th, 2018

War das alles gut so? – Klaus Wowereit

„Ich bin schwul, und das ist gut so!“ mit dem Satz wurde Klaus Wowereit schlagartig weltberühmt. In der Redezeit bilanziert er seine Zeit als Regierender Bürgermeister von Berlin.

Gast: Klaus Wowereit; ehemaliger Regierender Bürgermeister von Berlin; Moderation: Achim Schmitz-Forte

Share
Mai 5th, 2018

Die eigene Würde entscheidet über ein gutes Leben – Dr. Udo Baer

Für den Pädagogen Dr. Udo Baer ist Würde keine Eigenschaft, über die Menschen einfach so verfügen: Es ist vielmehr ein konkreter Prozess, sich und andere zu würdigen und gewürdigt zu werden. Im Alltag, im Beruf, in der Partnerschaft.

Gast: Dr. Udo Baer, Pädagoge; Moderation: Ralph Erdenberger

Share
Mai 5th, 2018

Drangsal im 1LIVE Interview

Drangsal im 1LIVE Interview

Share
Mai 5th, 2018

Ralf Brauksiepe, CDU, Patientenbeauftragter, zu Telemedizin und E-Gesundheitskarte

Interview mit Marion Theis | Im SWR Tagesgespräch mit Marion Theis kündigt Brauksiepe die Elektronische Gesundheitskarte bis 2021 an; Gesundheitsminister Spahn bereite gerade das Gesetz vor.

Share
Mai 5th, 2018

Jürgen Neffe, Biochemiker und Biograf

„Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt drauf an, sie zu verändern!“, so schrieb es Karl Marx 1845 unter Punkt 11 in sein Notizbuch. Und heute sind seine Notizen und Theorien aktueller denn je. Der Schriftsteller Jürgen Neffe zeigt das in der Biografie „Marx. Der Unvollendete“ anlässlich des 200. Geburtstags des Philosophen und Gesellschaftskritikers. Jürgen Neffe, promovierter Biochemiker, ist ein mehrfach ausgezeichneter Journalist und Autor. Die Washington Post machte seine Einstein-Biografie zum „Buch des Jahres“. Für seine Biografie über Charles Darwin folgte Neffe sieben Monate der Reiseroute Darwins bei dessen Weltumseglung. Bevor Jürgen Neffe als freier Autor arbeitete, war er Korrespondent beim Spiegel, berichtete aus New York und Berlin. Später leitete er das Berliner Büro der Max-Planck-Gesellschaft.

Share
Mai 5th, 2018

Michael Wollny, Jazzpianist

„Stärkste (Jazz)Musikerpersönlichkeit, die Deutschland seit Albert Mangelsdorff hervorgebracht hat“, so wurde Michael Wollny vom Hamburger Abendblatt bezeichnet. Seit seinem Trio-Debüt 2005 gilt der Pianist nicht nur als Vertreter einer neuen Generation von Jazzmusikern in Deutschland, sondern auch als eines der größten Nachwuchstalente am Klavier. Sein Album „Nachtfahrten“ stieg direkt nach Erscheinen auf Platz 1 der Jazz-Albumcharts ein. Michael Wollny wurde 1978 in Schweinfurt geboren, war erfolgreich bei „Jugend musiziert“, er spielte im Bundesjazzorchester und studierte an der Hochschule für Musik in Würzburg. Sowohl als Solist als auch im Trio wurde er mit vielen Preisen ausgezeichnet, wie dem neuen Deutschen Jazzpreis oder wie 2007 mit dem Ronnie Scott’s Jazz Award, einer britischen Auszeichnung für den vielversprechendsten internationalen Newcomer. Im März ist sein neues Trio-Album erschienen. Im Juli spielt das Michael Wollny Trio bei den Jazz Open Stuttgart.

Share
Mai 5th, 2018

The Yawpers

„Boy In A Well“ ist das dritte Album des US-Trios und The Yawpers bewegen sich weiterhin kompromisslos zwischen Punk, Garage, Acid Blues und Dark Country. Aufgenommen wurde „Boy In A Well“ in Chicago und The Yawpers haben es mit Hilfe von Alex Hall (JD McPherson, Pokey LaFarge, The Cactus Blossoms) geschafft ihre Live-Energie ins Studio zu übertragen. The Yawpers waren zu Gast bei Silke Super im radioeins-Studio im Babylon.

Share
Mai 5th, 2018

Lüül

Am 11. Mai erscheint das neue Album „Fremdenzimmer“ von dem Berliner Urgestein Lüül. Im letzten Jahr feierte Lüül seinen 65. Geburtstag, aber in Rente geht er noch lange nicht. Die Record Release Party zu „Fremdenzimmer“ steigt am 9. Mai in der UFA Fabrik.

Share
Mai 5th, 2018

Friedemann Fromm – Regisseur und Drehbuchautor

Drei Jahre lang haben die Fans von „Weissensee“ warten müssen – am 8., 9. und 10. Mai 2018 wird nun endlich die 4. Staffel im Ersten gezeigt. Friedemann Fromm ist Drehbuchautor und Regisseur der preisgekrönten ARD-Serie um die ostdeutsche Familie Kupfer. Die neuen Folgen spielen im Jahr 1990 kurz nach dem Mauerfall. Fromms Figuren in „Weissensee“ versuchen einen Platz zu finden im neuen System und nicht wenige scheitern. Im Interview mit Mariela Milkowa sagt der Regisseur: wenn man das Verhältnis zwischen Ost und West heute verstehen will, muss man auf diese Zeit schauen.

Share
Mai 5th, 2018

Am Tisch mit Gerd Koenen, "Farbexperte"

Zuletzt erregte Gerd Koenen Aufsehen mit einem dicken Buch über „Die Farbe Rot. Ursprünge und Geschichte des Kommunismus“.

Share
Mai 5th, 2018

Am Tisch mit Barbara Vinken, "Mode-Theoretikerin"

Ihre ganze Leidenschaft gilt der Mode, die schon früh in ihrem Leben eine Rolle spielte:
Barbara Vinken gilt als glamouröseste Professorin Deutschlands. Sie lehrt Allgemeine Literaturwissenschaft und Romanische Philologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Share
Mai 5th, 2018

Zu Gast war: Jürgen Neffe, Autor und Journalist

Karl Marx, der revolutionäre Querkopf und Vordenker des 19. Jahrhunderts, ist wieder da. Seit der Kommunismus Geschichte ist, feiert er ein bemerkenswertes Comeback. Anlässlich seines 200. Geburtstags erkundet Jürgen Neffe dessen Ursachen und zeichnet die Entwicklung der Marx’schen Gedankenwelt von Entfremdung und Ausbeutung in den Frühschriften bis zur ausgereiften Krisentheorie im Kapital nach. Anlässlich des 200. Geburtstags von Karl Marx spricht Jürgen Neffe im hr2-Kulturcafé über sein Verhältnis zu dem Gesellschaftsphilosophen.

Share
Mai 5th, 2018

Zu Gast war: Ute Lemper, Chansonnière

„Als Angehörige der deutschen Nachkriegsgeneration und seit 20 Jahren mit einem jüdischen Mann in New York verheiratet, bin ich sehr sensibel und durch die Geschichte des Holocaust geprägt. Es ist meine Verantwortung und höchster Wunsch, die Kultur des jüdischen Volk zu ehren und den Dialog über die schreckliche Vergangenheit zu führen.“ Das sagt die weltbekannte Chansonnière Ute Lemper – und kündigt damit ihr neues Programm an: Songs for Eternity. In hr2-kultur erzählt Ute Lemper von ihrem Engagement und von der bewegenden Musik, die sie zu Gehör bringen wird: Jüdische Lieder und Texte, die teils während der Zeit des zweiten Weltkriegs entstanden.

Share
Mai 5th, 2018

Svenja Flaßpöhler über weibliche Selbstermächtigung – "Frauen werden in der Opferrolle festgeschrieben"

Graffiti an einer Hauswand (imago/Steinach )In der #MeToo-Debatte würden pauschal Männer in die Täterrolle gedrängt, kritisiert die Philosophin Svenja Flaßpöhler – von Frauen werde hingegen keine Mündigkeit erwartet. In ihrem Buch „Die potente Frau“ ruft sie dazu auf, sexuelles Begehren selbst zu formulieren.

Von Svenja Flaßpöhler
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 09.11.2018 06:40
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 5th, 2018

Zehn Jahre ArbeiterKind.de – Ängste vor Schulden und dem fremden Milieu

Studentinnen und Studenten sitzen im Hörsaal einer Universität. (imago/Future Image)Die Initiative ArbeiterKind.de feiert Jubiläum. Ihr Ziel ist seit zehn Jahren: Kinder aus Nicht-Akademiker-Haushalten an die Universitäten zu bringen. Ein Gespräch mit der Gründerin Katja Urbatsch macht deutlich: Es gibt noch viel zu tun.

Katja Urbatsch im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 09.11.2018 05:50
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 5th, 2018

Proteste in Armenien – "Revolution der jungen Leute"

Armenien, Eriwan: Unterstützer des Oppositionellen Paschinjan demonstrieren und blockieren eine Straße zum Flughafen. Armeniens Protestführer Paschinjan wurde im Parlament abgeblockt, jetzt wollen seine Anhänger das ganze Land zum Stillstand bringen. (Sergei Grits/AP/dpa)In Armenien könnte es nach den jüngsten Entwicklungen nun doch zum Machtwechsel kommen. Die Aktivistin Nelli Walter setzt große Hoffnungen in Oppositionsführer Nikol Paschinjan: „Er kann es schaffen.“

Nelli Walter im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 09.11.2018 05:35
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 5th, 2018

Hot Water Music im Interview

Hot Water Music sind mit ihrer eigenen Interpretation von Post-Hardcore mittlererweile seit 25 Jahren unterwegs. Im Interview sprechen sie über ihren Zusammenhalt, das ständige Touren und die aktuelle Politik in den USA.

Share
Mai 5th, 2018

In memoriam Abi Ofarim, Musikerlegende

59 Goldene Schallplatten erhielt Abi Ofarim gemeinsam mit seiner Frau Esther. Sein Leben war aber nicht nur vom Erfolg geprägt. Mit 80 Jahren ist Abi Ofarim am 4. Mai gestorben. Wir wiederholen ein Gespräch mit dem Musiker aus dem Jahr 2009. Moderation: Stefan Parrisius

Share