Archiv für April 30th, 2018

April 30th, 2018

Pedro Lenz: «Wahrscheinlich romantisiere ich den Fussball»

Er ist Schriftsteller, Beizer, leidenschaftlicher Fan der Berner Young Boys und findet Siegertypen langweilig. Nach 32 Jahren ist es vorbei mit dem legendären YB-Fatalismus. Die Poesie der Niederlage weicht dem Meistertitel. Was nun, Pedro Lenz?

Torjubel mag er eigentlich nicht. Er interessiert sich für das Scheitern und muss sich nach dem Meistertitel wohl erst an die Banalität und den Lärm des Erfolgs bei YB gewöhnen. Er, der den Ehrgeiz hat, der Schriftsteller von denen zu sein, die sonst keine Bücher lesen im Gespräch über die Philosophie des Fussballs, über Spieler, die das Denken dem Trainer überlassen und über die Schweizer Nationalmannschaft vor der Fussball-WM in Russland.

Share
April 30th, 2018

Anschläge in Afghanistan – Ein tödlicher Tag für den Journalismus

Sicherheitspersonal in der afghanischen Hauptstadt Kabul sperrt nach einer Bombenexplosion die Straße.  (AFP / WAKIL KOHSAR )Der jüngste Anschlag in Afghanistan gehört zu einer beunruhigenden Serie seit dem Jahreswechsel. Mirco Günther, Leiter des Kabuler Büros der Friedrich-Ebert-Stiftung, erklärt, wie gefährlich auch die Arbeit von Journalisten im Land ist.

Mirco Günther im Gespräch mit Liane von Billerbeck und Hans-Joachim Wiese
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 06.11.2018 16:09
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 30th, 2018

Didaktik – Ist Fingerrechnen doch nicht so schlecht?

Ein Grundschüler nimmt bei den Hausaufgaben im Fach Mathematik seine Finger zur Hilfe. (dpa / picture alliance / Patrick Pleul)Kinder, die beim Rechnen ihre Finger benutzen, rechnen nicht schlechter, sondern besser: Darauf deuteten jedenfalls Studien aus der ganzen Welt hin, meint der Lernpsychologe Korbinian Moeller. Allerdings kennen andere Länder auch ausgefeiltere Fingerrechensysteme.

Korbinian Moeller im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 06.11.2018 07:36
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 30th, 2018

Judith Butler in Berlin – Was rechte von linken Bewegungen unterscheidet

Die US-amerikanische Philosophin Judith Butler bei ihrer Vorlesung "Interpreting Non-Violence" an der Universität Freiburg in der Schweiz.  (picture alliance / dpa / Peter Klaunzer)Ist es aus radikaldemokratischer Perspektive zu begrüßen, wenn Gruppen wie Pegida ihr Demonstrationsrecht wahrnehmen? Die Philosophin Judith Butler warnt davor, die Idee der demokratischen Versammlung zu romantisieren. Es komme dabei auch auf die Ziele an.

Stephanie Rohde im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 06.11.2018 07:10
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 30th, 2018

25 Jahre www: Welt ohne Internet – Totalausfall möglich?

Autor: Hofmann, Jeanette
Sendung: Interview
Hören bis: 06.11.2018 06:47

Share
April 30th, 2018

Grünes Wachstum – Ressourceneffizienz ist nicht genug

Blick über ein noch grünes Weizenfeld in Dresden. (picture alliance / ZB / Arno Burgi)Die Bundesregierung setzt auf grünes Wachstum, also Wachstum mit geringerem Ressourcenverbrauch. Doch es gebe keine empirischen Belege dafür, dass das überhaupt möglich sei, meint der Soziologe Max Koch. Er plädiert dafür einen anderen Weg zu gehen.

Max Koch im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 06.11.2018 05:50
Direkter Link zur Audiodatei

Share