Archiv für April 20th, 2018

April 20th, 2018

Debatte um höhere Verkehrsstrafen – "Strafe ist nicht unbedingt das beste Mittel"

Deutschland, Uckermark, Grünberg, Verkehrsgarten, 01.01.2016 Germany Uckermark Green Mountain Traffic garden 01 01 2016 (imago stock&people)Die Verkehrsminister von Bund und Ländern debattieren über höhere Bußgelder, um die Zahl der Verkehrsdelikte und Unfälle zu reduzieren. Der Psychologe Wolfgang Fastenmeier empfiehlt, die Autofahrer in soziale Verhaltensweisen zu schulen.

Moderation: Nicole Dittmer und Julius Stucke
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 27.10.2018 17:08
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 20th, 2018

Erneuerung der Sozialdemokratie – "Die SPD muss sich mit dem Großkapital anlegen"

Rote Fahne der SPD im Wind auf dem Dach der Parteizentrale Willy-Brandt-Haus in Berlin. (imago / IPON)Mehr Industriepolitik wagen – so stellt sich Nils Heisterhagen die Erneuerung der SPD vor. Dazu gehören für ihn auch ein höherer Mindestlohn und ein kämpferischer Kurs, oder kurz: Mehr linker Realismus.

Nils Heisterhagen im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 20th, 2018

Ausstellung in der Charité – Der "Scheintod" in Kunst und Medizin

(Foto: Wiebke Peitz)Von Schneewittchen bis zum „Rettungssarg“: Eine Ausstellung im Berliner Medizinhistorischen Museum befasst sich jetzt mit dem Phänomen des „Scheintodes“ und der Frage, ab wann man eigentlich tot ist.

Thomas Schnalke im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 27.10.2018 06:46
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 20th, 2018

Die Bundesprüfstelle und die Echo-Debatte – "Es gibt keine staatliche Vorabprüfung"

12.04.2018, Berlin: Kollegah (r) und Farid Bang erhalten den Echo für Album des Jahres bei der 27. Verleihung des Deutschen Musikpreises Echo. Die Rapper halten eine Karrikatur von Sänger Campino mit Heiligenschein hoch, welches sie versteigern wollen. Foto: Jörg Carstensen/dpa | Verwendung weltweit (Jörg Carstensen/dpa)In der Diskussion um die „Echo“-Vergabe an Farid Bang und Kollegah weist die Leiterin der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien eine Mitverantwortung zurück: Wegen des Zensurverbots in Deutschland wird ihre Behörde nur auf Antrag tätig.

Martina Hannak im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 27.10.2018 06:40
Direkter Link zur Audiodatei

Share