Archiv für Februar 13th, 2018

13. Februar 2018

Wie weiter nach dem Postauto-Skandal?

Ein Staatsbetrieb betrügt die Steuerzahler um Dutzende Millionen – die Postauto-Affäre ist längst nicht ausgestanden: Warum griff der Bund so spät ein? Was muss sich ändern? Peter Füglistaler, Direktor des Bundesamts für Verkehr, nimmt Stellung.Der Postauto-Skandal kam nicht aus heiterem Himmel. Seit Jahren wurden die Kontrolleure des Bundes regelmässig gewarnt vor verschleierten, unrechtmässigen Gewinnen bei Postauto im Regionalverkehr. Das Bundesamt für Verkehr BAV ergriff punktuell Massnahmen – eine umfassende Untersuchung aber lancierte es erst vorletztes Jahr. In der «Samstagsrundschau» spricht BAV-Direktor Füglistaler über die Lehren aus dem Fall. Greifen seine Leute künftig tatsächlich härter durch? Haben sie überhaupt die nötige Zeit und die nötigen Kompetenzen?Bus- und Bahnunternehmen erhalten jährlich zwei Milliarden Franken Steuergelder für den Regionalverkehr – die Kontrollsysteme liessen millionenschwere Gewinn-Abschöpfungen bei Postauto jahrelang zu. Braucht es einen Neuanfang, mit mehr Wettbewerb zwischen den Anbietern?Peter Füglistaler spart für gewöhnlich nicht mit Kritik an den Schweizer Verkehrsunternehmen. Im Postauto-Skandal geht er die Verantwortlichen scharf an, regelmässig kritisiert er auch die Konzernpolitik der SBB. Im Streit um mögliche künftige Schweizer Fernbus-Linien legt sich Füglistaler nun auch mit Parlamentariern an: Er kritisiert die Verkehrskommission des Nationalrats, weil diese die Auflagen für Fernbus-Betreiber verschärfen will. Darf ein Amtschef so unverblümt «Politik machen»?

Share
13. Februar 2018

Abstimmungskontroverse zur «No Billag»-Initiative

Empfangsgebühren für Radio und Fernsehen abschaffen möchte die Initiative des «No Billag»-Komitees, die am 4. März zur Abstimmung kommt. Auch Subventionen des Bundes für Radio- und Fernsehstationen will das Volksbegehren gänzlich verbieten. Was würde dies für die Schweizer Medienlandschaft bedeuten?In der Live-Kontroverse zur Abstimmung setzt sich SVP-Nationalrat Lukas Reimann vom Initiativkomitee für ein JA am 4. März ein. CVP-Nationalrat Martin Candinas kämpft für ein Nein zur Initiative. Die Diskussion wird geleitet von Bundeshausredaktor Philipp Burkhardt.

Share
13. Februar 2018

Kann Musik krank machen? – Eckhart Altenmüller

Oft wird die heilende Wirkung von Musik gelobt – aber kann Musik auch der Gesundheit schaden? Musikmediziner Eckart Altenmüller erklärt in der Redezeit, wie sich das Musizieren auf Körper und Geist auswirkt. Moderation: Jürgen Wiebicke

Share
13. Februar 2018

Die Sopranistin Linda Watson im Samstagsgespräch

Die Sopranistin Linda Watson gehört zu den wichtigsten Wagner-Sängerinnen unserer Zeit. Derzeit singt sie in Wagners „Ring“ an der Düsseldorfer „Rheinoper“. Ein Gespräch mit der Sopranistin über ihre Erfolge.

Share
13. Februar 2018

Oliver Malchow, Gewerkschaft der Polizei zu Sicherheit und Koalitionsvertrag

Interview mit Mirjam Meinhardt | Im SWR Tagesgespräch mit Mirjam Meinhardt erklärte der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Oliver Malchow, es scheine keine Erkenntnisse darüber zu geben, dass Karnevalsumzüge dieses Jahr besonders gefärdet seien. Die Terrorgefahr insgesamt sei aber nicht kleiner geworden.

Share
13. Februar 2018

SWR1 Leute der Woche (KW 6 – 2018)

Léa Linster, Spitzenköchin. Leitet in Luxemburg ein Sterne-Lokal und kocht häufig im Fernsehen.
Dietmar Holzapfel, Gastronom. Leitet seit 25 Jahren in München das schwule Kult-Lokal „Deutsche Eiche“.
Prof. Klaus Beier, Sexualwissenschaftler. Leitet an der Berliner Charité ein Hilfsprojekt für pädophile Männer.
Bülent Ceylan, Komiker. In seinen Programmen nimmt Ceylan in verschiedenen Rollen vor allem die Marotten von Deutschtürken und Mannheimern aufs Korn.
Karella Easwaran, Kinderärztin. Gibt in ihrem Buch „Das Geheimnis gesunder Kinder“ besorgten Eltern Tipps.
Ulrich Limmer, Drehbuchautor und Filmproduzent. Sein Theaterstück „Schtonk“ hat in Esslingen Premiere.

Moderation: Nicole Köster

Share
13. Februar 2018

Bent Angelo Jensen aka Herr von Eden

Der heute 40jährige Modedesigner kommt im dänischen Sönderborg zur Welt und wächst mit seinen Geschwistern in Flensburg auf. Sein Vater, der einen Stripteaseclub und eine Großbäckerei für Hot Dogs betreibt, stirbt, als der Junge 5 ist. Früh entwickelt Bent ein Gespür für Mode und Stil. Noch während der Schulzeit jobbt er in einem Second Hand Shop und lernt viel über Schnitte, Größen und Materialien. Nach dem Abi eröffnet Bent Angelo Jensen in Hamburg seinen ersten Laden, 3 Jahre später gründet er sein eigenes Label: Herr von Eden. Er stattet Persönlichkeiten wie Jan Delay, Michael Stipe, Ulrich Tukur oder Wiliam Dafoe aus – klingt alles glamourös, ist es bestimmt auch, aber Bent weiß ebenso, wie es sich anfühlt, mit dem ganzen Laden komplett gegen die Wand zu fahren. Hat er erlebt, hat er überlebt und bestimmt spielte auch bei dieser Episode seines Lebens die Musik eine Rolle. Wir sind gespannt auf Bent Angelo Jensen am Sonntag in der Hörbar auf radioeins.

Share
13. Februar 2018

Karl-Josef Kuschel im Gespräch

Der katholische Theologe und Literaturexperte befragt von Karin Dzionara.

Share
13. Februar 2018

Comedian Abdelkarim nennt sich selbst den Marokkaner Ihres Vertrauens

Er darf das, er ist selbst Migrant und deshalb lässt der Deutsch- Marokkaner Abdelkarim keine Gelegenheit aus, Witze über Araber und Deutsche zu machen.

Share
13. Februar 2018

Am Tisch mit DJ Ötzi, "Anton aus Tirol"

Er heißt mit bürgerlichem Namen Gerry Friedle. Erkennungszeichen: Bart und Häkelmütze. Der Durchbruch als Schlagerbarde kam mit dem Lied „Anton aus Tirol“.

Share
13. Februar 2018

Zu Gast: Andreas Maier, Schriftsteller

„Die Universität“ ist der sechste Teil von Andreas Maiers autobiografischer Erinnerungschronik. Maier studiert an der Frankfurter Uni – Ende der 80er Jahre. Damals zu Magister-Zeiten noch ein Ort der Freiheit, Biertrinken in der Kneipe „Doctor Flotte“ inbegriffen. Zuviel Freiheit etwa? Denn dem Protagonisten droht der Verlust der eigenen Person. Wäre da nicht Gretel Adorno, die Witwe des Philosophen, bei der er im Rahmen eines Studentenjobs arbeitet – und die auch in dem neuen Buch eine große Rolle spielt, obwohl es nicht gänzlich autobiographisch zu betrachten ist. Andreas Maier war am Tag der Veröffentlichung seines neuen Buches zu Gast im hr2-Kulturcafé und sprach über sein Frankfurter Studentenleben und sein auf elf Bände angelegtes Romanprojekt mit Alf Haubitz.

Share
13. Februar 2018

zu Gast: Till Brönner, Musiker

Harmonie und Überraschung: die neue CD des Ausnahme-Trompeters Till Brönner.

Zwei absolute Hochkaräter des deutschen Jazz auf einem Album: Nachdem Till Brönner und Dieter Ilg in der Vergangenheit schon mehrfach gemeinsam auf der Bühne standen, präsentieren der Trompeter und der Kontrabassist 2018 nun ihr gemeinsames Debüt und gehen damit auf Tour: „Nightfall“ heißt das Album, das zeigt, wie perfekt zwei so unterschiedliche Musiker und ihre Instrumente harmonieren und sich ergänzen, ganz untypisch für Brönner ziemlich kantig. Und auch die Songauswahl überrascht. Es gibt musikalische Konstellationen, die so naheliegend sind, dass sich die Frage aufdrängt, warum sie nicht schon lange Wirklichkeit geworden sind. Daniella Baumeister hat eines der seltenen Interviews mit Till Brönner bekommen.

Till Brönners Buchempfehlungen:
Andrea De Carlo: „Ein fast perfektes Wunder“, Übers.: Maja Pflug, Diogenes Verlag 2017,
„Asterix und Obelix“ z.B.: Jean-Yves Ferri, Didier Conrad: „Asterix 37: Asterix in Italien“, Übers.: Klaus Jöken, Egmont Comic Collection 2017

Share
13. Februar 2018

Zu Gast: Musikerinnen und Musiker der Kammerphilharmonie Frankfurt

Innovativ, kreativ und mitreißend – das ist die Kammerphilharmonie Frankfurt. Das Ensemble präsentiert klassische Musik auf neuen Wegen. Welche Wege das sind, erfahren sie hier.

Share
13. Februar 2018

Harald Krassnitzer über die neue ARD-Familienserie "St. Josef am Berg"

Den Schauspieler Harald Krassnitzer kennen wir unter anderem als „Bergdoktor“, „Winzerkönig“ und als Wiener Tatort-Kommissar Moritz Eisner. Nun dürfen wir ihn einer neuen Rolle kennenlernen. Er spielt den Gastwirt und Bürgermeister Josef Pirnegger in „St. Josef am Berg“. Er erzählt über seine Rolle in der neuen ARD-Familienserie, außerdem verrät er uns Wassermelonenrezepte und mit welcher Art Bartmode man sich in Österreich ins Abseits schießt.

Share
13. Februar 2018

SPD-Sozialpolitiker Rudolf Dreßler – "Die SPD hat den Kampf um die Sprache verloren"

Der ehemaliger deutsche Botschafter in Israel, Rudolf Dreßler, SPD (picture alliance / dpa / Karlheinz Schindler)„Subsidiärer Schutz“, „sachgrundlose Befristung“ oder „Obergrenze“: Sprachlich habe die SPD-Parteiführung vor der Rhetorik von CDU und CSU kapituliert, sagt der SPD-Sozialpolitiker Rudolf Dreßler. Er selbst könne dem Koalitionsvertrag nicht zustimmen.

Rudolf Dreßler im Gespräch mit André Hatting
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.08.2018 13:08
Direkter Link zur Audiodatei

Share
13. Februar 2018

SPD-Politiker Franz Müntefering – "Es muss aber jetzt regiert werden"

(picture alliance / dpa / Erwin Elsner)Die SPD müsse sich nun aufs Regieren vorbereiten, fordert ihr ehemaliger Bundesvorsitzender Franz Müntefering. Zwar wisse er, dass „dies alte Oppositions-Gen“ tief in seiner Partei stecke. Doch in der Regierung könne man mehr für die Menschen tun als in der Opposition.

Franz Müntefering im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.08.2018 09:10
Direkter Link zur Audiodatei

Share
13. Februar 2018

Seelische Schmerzen – Finger weg von Pillen gegen Liebeskummer

Eine Frauenhand mit rot lackierten Fingernägeln berührt am 03.03.2014 in Berlin ein schwarzes Herz, das auf eine Mauer gespüht wurde. (dpa / Inga Kjer)Medikamente können Liebeskummer lindern, doch bei der Verarbeitung hilft das nicht. Die Psychiaterin und Psychotherapeutin Iris Hauth warnt vor Suchtgefahr: Von der Liebe enttäuschte Menschen sollten ihre Trauerphase besser mit Freunden und Ablenkungen durchstehen.

Iris Hauth im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.08.2018 08:50
Direkter Link zur Audiodatei

Share
13. Februar 2018

Die Psychologie des Konsumierens

Autor: Haupt, Sebastian
Sendung: Interview
Hören bis: 19.08.2018 07:50

Share
13. Februar 2018

Der beliebte Kinderbuchautor Paul Maar und Karnevalsfan Schauspieler Christoph Maria Herbst

Passend zu den Faschingsferien und dem närrischen Wochenende erzählt Schauspieler Christoph Maria Herbst, wie er im Fasching sich schon einmal als seine Paraderolle „Stromberg“ verkleidet hat.

Share
13. Februar 2018

Gisela Getty, 68er-Ikone

Gisela Getty war eine Ikone der 68er – sie und ihre Zwillingsschwester Jutta Winkelmann waren die „Getty Twins“. Über eine der turbulenten Episoden ihres Lebens hat Gisela Getty jetzt ein Buch geschrieben: „Kidnapping Paul“. Moderator: Stefan Parrisius

Share