Archiv für Januar 23rd, 2018

Januar 23rd, 2018

Lilly Andres

David Guetta, Christoph Maria Herbst, Charlotte Roche un Co.: die Interviews mit den 1LIVE Studiogästen im Podcast.

Share
Januar 23rd, 2018

Antilopen Gang in 1LIVE Plan B

David Guetta, Christoph Maria Herbst, Charlotte Roche un Co.: die Interviews mit den 1LIVE Studiogästen im Podcast.

Share
Januar 23rd, 2018

Moritz Bleibtreu und Lucas Gregorowicz zu Gast in 1LIVE

David Guetta, Christoph Maria Herbst, Charlotte Roche un Co.: die Interviews mit den 1LIVE Studiogästen im Podcast.

Share
Januar 23rd, 2018

Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) zur SPD

Interview mit Marie Gediehn | CDU-Präsidiumsmitglied Annegret Kramp-Karrenbauer warnt die SPD vor überzogenen Erwartungen. Im SWR Tagesgespräch sagte die Ministerpräsidentin des Saarlandes, es sei unrealistisch, zu glauben, man schließe jetzt einen Koalitionsvertrag ab, der das Sondierungsergebnis auf den Kopf stelle.

Share
Januar 23rd, 2018

IdW SWR2 Interview der Woche mit Ralf Stegner, SPD-Vize

mit Evi Seibert. | SPD-Vize Ralf Stegner im SWR:
SPD-Parteitag entscheidet nicht über Martin Schulz. Rechne mit Mandat für Koalitionsverhandlungen. Mitgliederentscheid ist zusätzliches Druckmittel. „GroKotz“-Vorwurf der Bildzeitung finde ich nicht besonders anspruchsvoll.
Beim Sonderparteitag der Sozialdemokraten am Sonntag in Bonn wird nach Ansicht von SPD-Vize Ralf Stegner nicht über das politische Schicksal von Parteichef Martin Schulz entschieden. Stegner rechnet damit, dass der Parteitag grünes Licht für Koalitionsverhandlungen mit der Union geben wird. Das Sondierungspapier kann und muss nach Stegners Ansicht noch verändert werden. Die Einführung einer Bürgerversicherung hält Stegner dennoch für unwahrscheinlich.

Das Gespräch führte SWR-Hauptstadtkorrespondentin Evi Seibert.

Share
Januar 23rd, 2018

SWR1 Leute mit Regina Ziegler am 21.01.2018

Ihre Lieblingsfarbe ist Rot. Der Ursprung liegt in der Kindheit, als die kleine Regina eines Tages einfach nicht widerstehen konnte, einen roten (Alarm)Knopf drückte und etliche rote Autos anrückten… | Ihre Lieblingsfarbe ist Rot. Der Ursprung liegt in der Kindheit, als die kleine Regina eines Tages einfach nicht widerstehen konnte, einen roten (Alarm)Knopf drückte und etliche rote Autos anrückten…

Share
Januar 23rd, 2018

Evelyne Binsack, Bergsteigerin und Abenteurerin

Evelyne Binsack war als erste Schweizerin an und auf den „drei geographischen Polen“: Dem Gipfel des Mount Everest, dem Süd- und dem Nordpol. Die Abenteuerin hat die Eiger Nordwand dreimal durchstiegen. Ihre Expedition Antarctica führte sie durch 16 verschiedene Länder in vier verschiedenen Kontinenten, bis sie nach 484 Tagen unterwegs am Südpol ankam. Als Motivationstrainerin und Referentin spricht sie über Durchhaltewillen und über Demut. Ihre Botschaft: „Die Ernte von Erfahrung ist Erkenntnis“.

Share
Januar 23rd, 2018

podcast SWR1 Leute der Woche 21.01.2018

Dr. Friederike Otto, Physikerin. Forscht an der Universität Oxford und untersucht die Auswirkungen des Klimawandels auf Wetterextreme. (1 Cut)
Prof. Daniela Schultz-Lampel, Urologin. Leitet das Kontinenzzentrum Südwest in Villingen-Schwenningen und kann vielen Betroffenen helfen. (1 Cut)
Joe Bausch, Arzt und Schauspieler. Ist leitender Medizinaldirektor in der JVA Werl und spielt den Gerichtsmediziner Dr. Roth im WDR-Tatort. (2 Cuts)
Prof. Klaus Dörre, Soziologe. Untersucht die sich verändernde Arbeitswelt und prognostiziert ein Comeback der deutschen Gewerkschaften. (2 Cuts)
Barbara Schnitzler, Schauspielerin. Ist seit 40 Jahren am Deutschen Theater in Berlin und jetzt im ARD-Film „Teufelsmoor“ zu sehen. (2 Cuts)

Share
Januar 23rd, 2018

The Barr Brothers

Share
Januar 23rd, 2018

Edin Hasanovic

Wer sich den Zeitpunkt seiner Geburt aussuchen könnte, würde sicherlich nicht „April 1992“ wählen, jedenfalls dann nicht, wenn man vor hat, in einer kleinen bosnischen Stadt an der Grenze zu Serbien zur Welt zu kommen. Edin Hasanovic hatte keine Wahl. Seine Mutter nimmt das Kind und flieht mit ihm nach Berlin. Hier leben sie für viele Jahre in Flüchtlingsheimen, was sich nicht negativ auf das Gemüt des Jungen auswirkt. Aus Edin wird ein Super-Schüler, ein großer Optimist, ein Junge, dessen außergewöhnliches schauspielerisches Talent bald nicht mehr zu übersehen ist. Bereits mit 13 wird er von Thomas Langhoff für eine Botho Strauß-Inszenierung am Berliner Ensemble verpflichtet. Wie ein Kugelblitz saust Edin Hasanovic von jeher durch Fernseh- und Kinoproduktionen, ob mit 13 in KDD, in „Schuld sind immer die Anderen“ oder gerade erst im prämierten 2-Teiler „Brüder“, in dem er einen IS-Terroristen spielt. Wir freuen uns wie irre, dass er am Sonntag hier ist an der Hörbar Rust auf radioein

Share
Januar 23rd, 2018

Moritz Bleibtreu spielt in jeder Rolle preisverdächtig.

Filme von Migranten mit Migranten für Migranten will Moritz Bleibtreu drehen und hat deshalb bei „Nur Gott kann mich richten“ selbst mitproduziert.

Share
Januar 23rd, 2018

Balthasar und Elisabeth Hauser (21. Jänner 2018)

Persönlichkeiten ganz persönlich interviewt von Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl. Für alle, die die Sendung am Sonntag versäumt haben, gibt es im „Frühstück bei mir“-Podcast das gesamte Gespräch zum Nachhören – oft sogar mit zusätzlichen Interviewteilen, von Claudia Stöckl extra für deinen Mp3-Player produziert. Um die Sendung ohne Download anzuhören, klick bitte auf den „Play“-Button unter dem Ö3-Logo.

Share
Januar 23rd, 2018

Zu Gast war der Filmemacher Claus Withopf

Die britische Musikerin und Poetin Anne Clark wurde mit ihrer avantgardistischen elektronischen Musik berühmt. Clark singt ihre poetischen, aber auch melancholischen und schwermütigen Texte nicht, sondern trägt sie rhythmisch gesprochen vor. Die Pionierin des sogenannten Genre „Spoken word“ hat Generationen von Musikern inspiriert. Der Offenbacher Filmemacher und Dozent an der Hochschule für Gestaltung, Claus Withopf, hat die Künstlerin über mehrere Jahre begleitet. Sein Filmporträt über Anne Clark heißt „I’ll Walk Out Into Tomorrow“.

Share
Januar 23rd, 2018

zu Gast: SPARK- Andrea Ritter , Flötistin, und Victor Plumettaz ,Cellist (Musikszene Hessen)

Die Flötistin Andrea Ritter und der Cellist Victor Plumettaz der klassischen Band SPARK sprechen u.a. über neue Klänge mit alten Instrumenten, denn ihre Musik liegt zwischen Klassik, Minimal Music, Electro und Avantgarde.

Share
Januar 23rd, 2018

zu Gast: Ute Bansemir, Leiterin von "theaterperipherie"

Feierlaune – theaterperipherie wird 10 Jahre alt!
Es ist ein Theater, das sich ganz bewusst mit den Rändern der Gesellschaft auseinander setzt und damit einen ganz eigenen Weg geht: theaterperipherie in Frankfurter Stadtteil Bockenheim. Nach inzwischen 27 Inszenie-rungen, bei denen 93 Menschen auf und 78 Menschen hinter der Bühne aktiv waren und über 500 gespielten Vorstellungen wird jetzt gefeiert – mit einem Programm mit einmaligen Doppelabenden, letzten Vorstellungen, Neu-produktionen, Bühnenbildabrisspartys und und und. Wie sehr das Theater sich der aktuellen Entwicklung stellt, zeigt auch das Konzept: Die Theatermacher sehen zum Beispiel keinen Sinn mehr darin, migrantisches Leben zu pro-blematisieren. Denn allzu schnell spiegelten und reproduzierten selbst die bestgemeinten Stücke und Projekte über und mit jungen MigrantInnen bestehende Klischees. Deshalb spielt der Begriff der INTEGRATION heute keine Rolle mehr, stattdessen wird die Auf-merksamkeit auf TEILHABE gerichtet. Wer an ökonomischen und gesellschaftlichen Prozes-sen unserer Gesellschaft teilhat, so die Idee, wird sich mit ihr identifizieren, sich in ihr be-heimatet fühlen und sie produktiv gestalten wollen. „Wer ohne Teilhabe ist, wird sich nicht gewollt, nicht gebraucht und ausgeschlossen fühlen. Das gilt für alle BürgerInnen unseres Landes, egal ob sie der deutschen Aufnahme-gesellschaft angehören, oder aus anderen Ländern gekommen sind. Das bedeutet, dass wir uns den sozialen Fragen unserer Gesellschaft zuwenden, nicht mehr den kulturellen oder ethnischen.“ Mehr zum 10 jährigen Bestehen von theaterperipherie erzählt Leiterin Ute Bansemir im Gespräch mit hr2-Moderatorin Catherine Mundt. Zu hören ab 9 Uhr im hr2-Kulturfrühstück.

Share
Januar 23rd, 2018

Moritz Bleibtreu über seinen neuen Film "Nur Gott kann mich richten", der in Hessen gedreht wurde

Moritz Bleibtreu verrät, warum er sich bei den Dreharbeiten zum Film in die Stadt Frankfurt verliebt hat und wie es ist, direkt neben dem Rotlichtviertel und der Junkie-Meile aufzuwachsen. Er berichtet über seine Erfahrungen in Hollywood. Wir erfahren, wie sein Kennenlernen mit Star-Regisseur Steven Spielberg war und warum er seine Rolle in Quentin Tarantinos „Inglorious Basterds“ (nominiert für acht Oscars) abgesagt hat.

Share
Januar 23rd, 2018

Thomas Middelhoff

Er galt als Wunderkind der deutschen Wirtschaft – dann stürzte er tief und verbrachte drei Jahre im Gefängnis. Wenige Wochen nach seiner Haftentlassung spricht Thomas Middelhoff im hr1-Talk über Chefetagen, Knastzellen und neue Horizonte.

Share
Januar 23rd, 2018

Thierse nach dem GroKo-Ja der SPD – Union "muss Willens sein" zu verhandeln

Der SPD-Politiker Wolfgang Thierse (Oliver Berg / dpa)Nach dem knappen Ja auf dem SPD-Parteitag zur Aufnahme von Koalitionsverhandlungen sieht Ex-Bundestagspräsident Wolfgang Thierse nun die Union in der Pflicht: CDU und CSU müssten bereit sein zu verhandeln und Kompromisse einzugehen.

SPD-Politiker Wolfgang Thierse im Gespräch mit Vera Linß
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 30.07.2018 18:10
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 23rd, 2018

Die Irrationalität in der Ökonomie – "Wir haben ein sexualisiertes, ein gläubiges Verhältnis zum Geld"

Auge mit Euo-Zeichen (imago/blickwinkel)„Potente“ Unternehmen „befriedigen“ ihre Gläubiger – allein die Sprache mache deutlich, welche Rolle Sexualität und Religion in unserem Verhältnis zum Geld spielen, sagt der Philologe Jochen Hörisch. Auch die Wirtschaftswissenschaft sei höchst irrational.

Jochen Hörisch im Gespräch mit Christian Rabhansl
www.deutschlandfunkkultur.de, Lesart
Hören bis: 29.07.2018 12:25
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 23rd, 2018

Der Internationale Tag der Jogginghose – "Die Jogginghose bleibt von ihrer DNA her eine formlose Hose"

ILLUSTRATION - Eine junge Frau trägt am 20.01.2015 in Offenbach am Main (Hessen) vor dem Fernseher eine Jogginghose. Am 21.01.2015 ist Internationaler Jogginghosentag. Foto: Christoph Schmidt/dpa (zu dpa «Schlabberfreund trifft Modefreak: Typologie der Jogginghosenträger» vom 20.01.2015) | Verwendung weltweit (Christoph Schmidt/dpa)Er trägt sie auch nicht zu Hause und nicht einmal am internationalen Jogginghosentag am Sonntag. Stilberater Bernhard Roetzel erklärt, warum das von vielen so gerne getragene Kleidungsstück so enthüllend ist.

Bernhard Rötzel im Gespräch mit Katrin Heise
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 29.07.2018 09:35
Direkter Link zur Audiodatei

Share