Archiv für Januar 9th, 2018

9. Januar 2018

Dumpingpreise und Staatshilfen am Berg

Der Schweizer Wintertourismus hat eine lange Talfahrt hinter sich? Können die neuen Dumping-Angebote die Wende bringen? Sind die vermehrten Staatshilfen der richtige Weg? Der Nationalratspräsident und Tourismus-Lobbyist Dominique de Buman ist Gast in der «Samstagsrundschau».Die Wintersaison hat zwar gut begonnen – über dem Berg ist die Krisenbranche aber noch lange nicht. Immer weniger Leute fahren Ski und weniger als die Hälfte aller Bergbahnen verdient genug, um sich längerfristig über Wasser zu halten. Als Präsident des Verbands «Seilbahnen Schweiz» befürwortet Dominique de Buman für vermehrte Staatshilfen. Für seine Kritiker ist dies der falsche Weg: So werde der längst fällige Wandel in der Bergbahn-Branche nur hinausgezögert. Kann es so weiter gehen im Wintertourismus?Im Kampf ums Überleben, im Kampf um die schrumpfende Kundschaft drücken die Bergbahnen die Preise: Nach Saas Fee bieten nun zahlreiche weitere Skigebiete Saison-Abonnemente zu Tiefpreisen an. Es ist eine gewagte Strategie – niemand weiss, ob sie aufgehen wird. Innerhalb der Branche tobt ein heftiger Streit um den neuen Preiskampf. Weshalb positionieren sich Dominique de Buman und sein Verband nicht eindeutig in dieser Schicksalsfrage?Dominique de Buman erlebt dieses Jahr als Nationalratspräsident wohl die Krönung seiner politischen Karriere als CVP-Politiker. Seine erste Session als «höchster Schweizer» war turbulent: Die Debatte über sexuelle Belästigung im Parlament sorgte für Schlagzeilen – de Buman reagierte mit einem viel kritisierten und belächelten Leitfaden für den korrekten Umgang zwischen Mann und Frau. In der «Samstagsrundschau» schaut er auf die turbulenten Dezembertage zurück.

Share
9. Januar 2018

Toni Frisch und seine Arbeit in der Ostukraine

Über die Feiertage kamen in der Ukraine 380 Gefangene frei. Dank Toni Frisch. Wie er das als OSZE-Vermittler geschafft hat, erzählt er bei Ivana Pribakovic.Wie viel Geduld braucht das. Wie viel Fingerspitzengefühl. Jahrelang ging in der Ukraine nichts. Man feilschte über die Kriegsgefangenen. Doch um die Weihnachtszeit hat es wieder ein Schweizer geschafft. Dank geschickten Verhandlungen sind 380 Gefangene freigekommen. Gut 70 gefangene ukrainische Soldaten haben die Separatisten freigelassen, über 300 die Gegenseite. Möglich gemacht hat das der Schweizer OSZE-Vermittler Toni Frisch.

Share
9. Januar 2018

Wie der Buddhismus in den Westen kam – Lama Ole Nydahl

Ende der 60er Jahre zieht es das dänische Paar Hannah und Ole Nydahl nach Nepal. Wie viele junge Hippies juckeln die beiden mit dem VW-Bus in das Land ihrer Sehnsucht. Eine Reise, die ihr Leben verändert hat. Gast: Lama Ole Nydahl; Moderation: Jürgen Wiebicke

Share
9. Januar 2018

Samstagsgspräch mit dem Architekten Jan Kleihues

Die Zentrale des Bundesnachrichtendienstes in Berlin ist ein Gebäude der Superlative. Entworfen hat es der Berliner Architekt Jan Kleihues, der im Samstagsgespräch mit Raoul Mörchen spricht.

Share
9. Januar 2018

Der IG-Metall-Bezirkschef Baden-Württemberg, Roman Zitzelsberger

im Interview mit Florian Rudolph | Im SWR-Tagesgespräch hat Zitzelsberger die Forderung nach befristeter Arbeitszeitverkürzung als rechtskonform bezeichnet. Er warnte die Arbeitgeber davor, im Tarifstreit vor Gericht zu ziehen.

Share
9. Januar 2018

SWR Interview der Woche mit Reiner Hoffmann (DGB)

mit Uwe Lueb | DGB-Chef Reiner Hoffmann gibt den Arbeitgebern Schuld am Fachkräftemangel. Für die Arbeitnehmer verlangt er mehr Teilhabe am wirtschaftlichen Erfolg. Unbezahlte Überstunden nennt er Lohndiebstahl. Für die Gewerkschaften fordert Hoffmann ein Verbandsklagerecht.

Share
9. Januar 2018

SWR1 RP Leute: Rolf Dobelli

Rolf Dobelli hat in seinem Leben vieles richtig gemacht: Er ist erfolgreicher Unternehmer – mit über 2,5 Millionen verkauften Büchern gehört er zu den erfolgreichsten europäischen Fachbuchautoren.

Share
9. Januar 2018

Wladimir Kaminer, deutsch-russischer Schriftsteller

Wladimir Kaminer ist Russe, in Moskau geboren, Ausbildung zum Toningenieur, Theaterstudium. Seit fast 30 Jahren lebt er in Deutschland und ist längst ein erfolgreicher Schriftsteller. Sein Durchbruch im Jahr 2000: Der Kurzgeschichtenband „Russendisko“, später mit Matthias Schweighöfer verfilmt. Sein aktuelles Buch, mit dem er auf Lesetour ist: „Einige Dinge, die ich über meine Frau weiß“. Ein kurioser Titel, weil beide seit 22 Jahren zusammen sind. Seine Erklärung: „Das Wesen der Frau ist ein geheimes, es bleibt unergründlich. Man kann es nicht verstehen.“

Share
9. Januar 2018

LDW Podcast 7.1.2018

Leute der Woche:

Prof. Norbert Frei
Historiker. Lehrt an der Universität Jena und forschte über die Jugendrevolte 1968.

Nunu Kaller
Nunu Kaller, österreichische Journalistin. Untersuchte den weiblichen Schönheitswahn und setzte sich selbst auf Shopping-Diät.

Prof. Peter Sedlmeier
Psychologe. Untersuchte die Wirkung von Meditation und meditierte selbst drei Tage ohne Schlaf.

Ulla Lohmann
Dokumentarfilmerin. Liebt Berge, Urwälder und Vulkane und spricht verschiedene indigene Dialekte.

Share
9. Januar 2018

SWR1 Leute mit Ulla Lohmann, Dokumentarfilmerin

Sie kommt aus Kaiserslautern und liebt die Welt, besonders Berge, Urwälder und Vulkane. Mit 18 gewinnt Ulla Lohmann den Wettbewerb „Jugend forscht“ und finanziert sich damit ihre erste Weltreise und blickt im Südseestaat Vanuatu zum ersten Mal in den Krater eines aktiven Vulkans. Sie studiert Geografie und Journalismus und wird Dokumentarfilmerin und Fotografin. Sie arbeitet unter anderem für National Geographic und für diverse Fernsehsender. Sie lernt verschiedene indigene Dialekte. Und sie schreibt das Buch „Ich mach das jetzt! Meine Reise zum Mittelpunkt der Erde“.

Share
9. Januar 2018

Maike Rosa Vogel

Share
9. Januar 2018

Annette Frier

Im Köln kommt die Schauspielerin zur Welt und in Köln lebt sie bis heute – als Teil der Frier-Familien-Sippe, bestehend aus der Mutter und 3 Töchtern plus Anhang. Annette hätte Hockey-Star werden oder ins Hotel-Gewerbe gehen können, aber das Mädchen entscheidet sich für eine Schauspielausbildung in: klar, Köln. Heute ist Annette Frier so etwas wie eine Allzweckwaffe, ein Super-Adapter für Komisches, Ernstes und gesellschaftlich Relevantes. In Berlin ist sie endlich mal wieder auf der Bühne in „Gott der Allmächtige“ zu sehen. Vorher schaut sie hier noch im Studio vorbei, am Sonntag in der Hörbar Rust auf radioeins.

Share
9. Januar 2018

FM4 Interview: Jonathan Meese

Der deutsche Maler, Installations. und Performancekünstler Jonathan Meese hat sich in einer alten Kläranlage in Berlin am Prenzlauer Berg sein Atelier eingerichtet. Dorthin hat er sich nach einem arbeitsreichen Jahr zurückgezogen. Elisabeth Scharang hat Jonathan Meese für ein FM4 Doppelzimmer in seinem Berliner Refugium besucht.

Share
9. Januar 2018

Schlank u n d gesund mit Dr. Anne Fleck

Es gibt nich nur dicke Dicke sondern aucch dünne Dicke, sagt Dr. Anne Fleck und hat für diese ebenso gefährdeten Menschen tolle Tipps für eine gesündere Ernährung.

Share
9. Januar 2018

Felix Neureuther (7. Jänner 2018)

Nach einem starken Auftakt beim Weltcup-Slalom in Levi fällt Felix Neureuther aufgrund eines Kreuzbandrisses Ende November für diese Saison aus – und das ausgerechnet im Olympiajahr. Am Sonntag, den 7. Jänner, war der Skirennläufer zu Gast in „Frühstück bei mir“.

Share
9. Januar 2018

Am Tisch mit Thomas Macho, "Suizidhistoriker"

Der österreichische Kulturwissenschaftler Thomas Macho, geb. 1952, war Professor für Kulturgeschichte an der Humboldt-Universität Berlin und leitet gegenwärtig das Internationale Forschungszentrum Kulturwissenschaften in Wien.

Share
9. Januar 2018

Zu Gast war der Autor Christof Meueler

Von Che Guevara bis Karl Valentin, von Hans Söllner bis Kofelgschroa. Die Bandbreite des Trikont-Universums ist unermesslich. Höchste Zeit, dass ein Buch die Geschichte des Münchner Tradiotionslabels festhält. In den 50 Jahren seines Bestehens, zwischen alternativer Musik, Kultur, Politik und Ökonomie seit Ende der Sechzigerjahre, hat sich der Trikont-Verlag zu einer festen Größe entwickelt. Christof Meueler und Franz Dobler haben die Archive des Labels durchforstet, mit den Inhabern, Künstlern und Weggefährten gesprochen und die letzten 50 Jahre Kultur abseits des Mainstreams dokumentiert. Wir sprachen mit Christof Meueler im hr2-Kulturcafé.

Share
9. Januar 2018

zu Gast: Manfred Niekisch, Zoodirektor

Privat sammelt Manfred Niekisch Bücher. Die Bibliothek des Zoodirektors in Frankfurt umfasst mehr als 12000 Fachbücher zu den Themen Ornithologie und Herpetologie. Sein Spezialgebiet Feuerland ist natürlich auch vertreten. Viel Zeit zu lesen wird er trotz des jetzt beginnenden Ruhestandes sicher nicht haben, denn der Biologe Manfred Niekisch ist ehrenamtlich noch weiterhin unterwegs, zum Beispiel als Präsident der Gesellschaft für Tropenökologie und als Vizepräsident der Stiftung „Hilfe für die bedrohte Tierwelt“. Die Tiere sind aus seinem Leben nicht wegzudenken. Über seine 10 Jahre als Direktor des Frankfurter Zoos und darüber, was ihn in Zukunft erwartet sprachen wir mit Manfred Niekisch im Kulturfrühstück am Sonntag in hr2-Kultur. Mod.: Daniella Baumeister

Share
9. Januar 2018

zu Gast: Sabine Fischmann (Musikszene Hessen)

Schaut man sich die Kulturszene Rhein-Main an, dann gibt es eine Frau, an der man nicht vorbei kommen kann und will: Sabine Fischmann. Sie ist Sängerin, Schauspielerin, Pianistin, Komponistin, Regisseurin – und hat jede Menge zu erzählen.

Share
9. Januar 2018

Detlef Soost

Neues Jahr, neuer Vorsatz! In diesem Jahr schaffen wir es endlich den inneren Schweinehund zu überwinden und abzunehmen. Wer kann einem besser dabei helfen als Detlef Soost! Er hat ein neues Buch „Be Your Best: Dein starker Körper – Dein klarer Kopf – Dein Hammerleben“ geschrieben, indem er für alle sein 5-Punkte-Programm vorstellt, um seine Abnehm-Ziele zu erreichen. Wie das funktioniert erfahrt Ihr im hr3-Sonntagstalk mit Bärbel Schäfer!

Share