Archiv für Dezember 21st, 2017

Dezember 21st, 2017

Doro Winkler: Im Kampf gegen Menschenhandel

Moderne Sklaven: Auch in der Schweiz gibt es sie, auch hierzulande arbeiten Menschen unter Zwang und unwürdigen Bedingungen. Wie man Menschenhandel erkennt und bekämpft, erklärt die Ethnologin Doro Winkler im Tagesgespräch bei Marc Lehmann.Sie träumen von einem besseren Leben in einem reichen Land. Dort machen sie dann die Jobs, die sonst niemand machen würde, und sie hausen dort, wo niemand wohnen möchte. Oft werden sie bedroht und nicht mal entlohnt: Moderne Arbeitssklaven führen eine von der Öffentlichkeit unbemerkte Existenz, aber trotzdem sind sie mitten unter uns.Wie kann man Zwangsarbeit und Menschenhandel identifizieren und verfolgen? Welche Instrumente stehen der Schweiz dafür zur Verfügung? Die 53-jährige Zürcherin Doro Winkler kämpft seit vielen Jahren für den Schutz der Opfer und die Verfolgung der Täter. Als erste Schweizerin gehört sie dem Experten-Gremium an, das in Europa die Konvention gegen Menschenhandel überwacht. Soeben war sie in den Niederlanden im Einsatz und berichtet im Tagesgespräch von ihrer Arbeit.

Share
Dezember 21st, 2017

Charles King Mallory IV: Sicherheit, die USA und die Welt

Als Donald Trump US-Präsident wurde, war die Sorge um seine Aussenpolitik gross. Bei Susanne Brunner analysiert sie der republikanische Sicherheitsexperte Charles King Mallory IV von der Denkfabrik Rand Corporation, die auch das Pentagon berät.Der Mann mit dem königlichen Namen stammt tatsächlich aus einer Familie, deren Vorfahren mit König Heinrich II von England verwandt waren. Und er war Gast im «Tagesgespräch» am Tag, als US-Präsident Donald Trump im Januar sein Amt antrat. Denn: Charles King Mallory kennt sich aus in der amerikanischen Politik. Unter Präsident George W. Bush war er Berater im Aussenministerium, und er berät auch John Kasich, den republikanischen Gouverneur von Ohio. Charles King Mallory verbrachte einen Teil seiner Jugend in Deutschland, wo er Deutsch lernte, und war auch Direktor des renommierten Berliner Aspen-Instituts. Vor elf Monaten sagte er im «Tagesgespräch», er hoffe, dass dieser Präsident trotz seinen impulsiven Äusserungen auf Realpolitik setzen würde. In der Nacht auf heute hat Präsident Trump seine Ziele für die Aussen- und Sicherheitspolitik der USA bekannt gegeben. Wie sicher ist die Welt nach fast einem Jahr Trump im Weissen Haus?

Share
Dezember 21st, 2017

Fiktionale Verbrechen

Er ist der Mann der Stunde in Sachen Krimi aus Deutschland: Andreas Pflüger Unser Redezeit-Gast war gerade auf Lesereise unterwegs – von Rio über Montevideo und Buenos Aires rund um Kap Horn nach Santiago de Chile.

Gast: Andreas Pflüger, Drehbuch-Autor; Moderation: Achim Schmitz-Forte

Share
Dezember 21st, 2017

Ikone, keine Diva – Ingrid Bergman

Sie gilt als eine der größten Schauspielerinnen des 20. Jahrhunderts. Ingrid Bergman entsprach dabei nie dem Klischee der glamourösen Hollywood-Diva. Eine neue Biografie gewährt Einblicke in die Widersprüche einer starken Frau.

Gast: Thilo Wydra, Autor; Moderation: Anja Backhaus

Share
Dezember 21st, 2017

SWR2 Zeitgenossen: Auma Obama, Germanistin und Soziologin

Sie bezeichnet sich als „Brückenbauerin“ zwischen Europa und Afrika. Die Halbschwester des früheren US-amerikanischen Präsidenten Barack Obama pendelt unermüdlich zwischen den Kontinenten, um in Europa für einen anderen Blick auf Afrika zu werben, um die Entwicklungszusammenarbeit neu zu gestalten. Sie will aber auch in Afrika etwas verändern, indem sie ihre Landsleute wachrüttelt und dazu ermuntert, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Mit ihrer Stiftung „Sauti Kuu“ fördert Auma Obama in Kenia Kinder und Jugendliche gemeinsam mit ihren Familien. Sie hat 16 Jahre in Deutschland gelebt und hier studiert, unter anderem in Saarbrücken und Heidelberg.

Share
Dezember 21st, 2017

Der Opferbeauftragte der Bundesregierung, Kurt Beck (SPD)

im Interview mit Florian Rudolph | Beim Treffen der Kanzlerin mit Hinterbliebenen des Berliner Terroranschlags ist Versöhnungsarbeit geleistet worden, sagte Beck im SWR-Tagesgespräch . Auch das Mahnmal, das heute eingeweiht wird, bedeute Angehörigen und Betroffenen viel.

Share
Dezember 21st, 2017

Markus Wahl, Vorstand der Pilotenvereinigung Cockpit

im Interview mit Florian Rudolph | Vor den Gesprächen mit Ryanair über einen Tarifvertrag hat Cockpitvorstand Wahl die irische Fluggesellschaft gewarnt. Im SWR-Tagesgespräch sagte Wahl, sollte Ryanair auf Zeit spielen, drohten doch noch vor Weihnachten Streiks.

Share
Dezember 21st, 2017

Herbert Knaup, Schauspieler

Er wurde im Allgäu geboren, stammt aus einer musikalischen Familie und wurde zu einem der gefragtesten deutschen Theater- und Filmschauspieler. Herbert Knaup gelang der Spielfilmdurchbruch mit der Hauptrolle als SEK-Polizist im Actionkrimi „Die Sieger“. Er spielte in zahlreichen nationalen und internationalen, erfolgreichen Produktionen mit – unter anderem bei „Lola rennt“, „Schlafes Bruder“, „Das Leben der Anderen“ und „Mogadischu“. Er gab den grantelnden Kommissar Kluftinger. Und im ARD-Zweiteiler „Die Puppenspieler“ (27. und 29.12.) ist Herbert Knaup der aufstrebende Kaufmann Jakob Fugger, der zum reichsten Europäer seiner Zeit wurde. Einem Puppenspieler gleich zieht er unbemerkt die Fäden.

Share
Dezember 21st, 2017

SWR1 Leute mit Marc Rothemund am 17.12.2017

Beim Vater lernte er die Grundzüge seiner Kunst, später bei Helmut Dietl und Bernd Eichinger. Und der Weg führte sogar auch mal bis zur Oscar-Nominierung für „Sophie Scholl – die letzten Tage“. | Beim Vater lernte er die Grundzüge seiner Kunst, später bei Helmut Dietl und Bernd Eichinger. Und der Weg führte sogar auch mal bis zur Oscar-Nominierung für „Sophie Scholl – die letzten Tage“.

Share
Dezember 21st, 2017

Guido Knopp, Historiker und Journalist

Er war sowas wie der Chefhistoriker des Deutschen Fernsehens. Er leitete fast 30 Jahre die ZDF-Redaktion Zeitgeschichte. Und sein Name steht bis heute für unzählige historische Dokus, die bis heute auf den öffentlich-rechtlichen Spartenkanälen wiederholt werden: Guido Knopp hat für seine Arbeit viele Auszeichnungen und viele Preise bekommen. Und konnte von daher mit der Kritik aus den deutschen Feuilletons, er sei ein Geschichtspornograf, gelassen umgehen. Jetzt hat der Mann, der seit fünf Jahren offiziell im Ruhestand ist und in Wiesbaden und Florida lebt, seine Autobiografie veröffentlicht. Titel: „Meine Geschichte“.

Share
Dezember 21st, 2017

Annette Sewing: Perlentaucher-Methode

Die Ärztin und Autorin Annette Sewing stellt ihr neues Lebenshilfe-Buch vor: „Die Perlentaucher-Methode“ – Vier einfache Fragen, mit denen wir jede Lebenssituation meistern können“. Warum verhalten wir uns oft anders, als wir wollen? Und nicht genau so, wie es unsere Wünsche und Ziele erfordern. Im Grunde wissen wir wie wir alles erreichen können – wären da nicht die Sandkörner im Getriebe.

Share
Dezember 21st, 2017

Andreas Weigend im Gespräch

Andreas Weigend gilt als einer der weltweit führenden Experten für Daten und soziale Netzwerke. Als früherer Chefwissenschaftler von Amazon kennt er die Erfolgs-Algorithmen.

Share
Dezember 21st, 2017

FM4 Interview: Beat Weber über Bitcoin

Der Ökonom Beat Weber von der österreichischen Nationalbank ist Krypto-Experte. Christoph Weiss hat ihn zum Interview getroffen und mit ihm über Kryptowährung, Spekulation und die Konsequenzen aus dem Handel mit Bitcoin-Futures gesprochen.

Share
Dezember 21st, 2017

Regina Ziegler – Filmproduzentin

Vor fast 45 Jahren gründete Regina Ziegler als erste Frau in der Männerdomäne Film ihre eigene Produktionsfirma. Seitdem hat die Frau mit den leuchtend roten Haaren über 500 Filme produziert und wurde mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen geehrt. Im Weihnachtsprogramm der ARD wird ihr neuestes Werk zu sehen sein: der historische Zweiteiler „Die Puppenspieler“ nach dem Bestseller-Roman von Tanja Kinkel. Mariela Milkowa hat Regina Ziegler in Berlin zum Interview getroffen und mit ihr über ihr filmreiches Leben gesprochen.

Share
Dezember 21st, 2017

Am Tisch mit Franz Ehrnsperger, "Lammsbräuer"

Er ist Inhaber der Neumarkter „Lammsbräu“. Das Unternehmen stellt seit 30 Jahren Bio-Getränke her: Bio-Biere, Bio-Limonaden und Bio-Mineralwasser. Mit 24 Jahren stieg Franz Ehrnsperger in den elterlichen Betrieb ein, der sich seit 1800 in Familienbesitz befindet, und getraute sich, etwas anders zu machen.

Share
Dezember 21st, 2017

Zu Gast war die Brüder Grimm-Preisträgerin Heide Wunder

Heide Wunder wagt den den genauen, kritischen Blick auf die kleinen, unscheinbaren Dinge der Lebenswelt, die doch einen neuen Blick auf das Ganze eröffnen. Am 24. November nahm die Historikerin dafür den Brüder Grimm-Preis der Uni Marburg entgegen. Sie zähle, so die Preiskommission, „zu den bedeutendsten Vertreterinnen der Geschlechtergeschichte im deutschsprachigen wie im internationalen Raum“. In ihrer Dankesrede sprach sie zum Thema: „Das Selbstverständliche denken – mit den Brüdern Grimm“.

Share
Dezember 21st, 2017

Zu Gast war die Frankfurter Autorin Constanze Kleis

Christkind oder Weihnachtsmann? Designerkugel oder Strohstern? Gans, Würstchen oder vegan? Weihnachten ist das Fest der Rituale. Und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Constanze Kleis hat all das jetzt in einem vergnüglichen Buch versammelt. Die Frankfurter Autorin, die für die FAZ ebenso schreibt wie für Magazine wie „Für Sie“ und „Elle“ und die gemeinsam mit Susanne Fröhlich Bestseller wie „Runzel-Ich“ verfasste, ist ein bekennender Fan von Weihnachten. Das war sie schon immer. Sogar unter den für das Fest so widrigen Bedingungen der Pubertät.

Share
Dezember 21st, 2017

Urteil zur Zulassung zum Medizinstudium – "Sehr positiv, was dabei herausgekommen ist"

Studenten in einem Hörsaal, im Vordergrund ein Skelett. (picture alliance / dpa / Waltraud Grubitzsch)Das Zulassungsverfahren für das Medizinstudium muss überarbeitet werden. Wolfgang Hampe von der Universität Hamburg begrüßt das entsprechende Urteil des Bundesverfassungsgerichts. Wie ein Auswahlverfahren ohne Numerus Clausus aussehen kann, zeigt das Hamburger Vorgehen.

Wolfgang Hampe im Gespräch mit Axel Rahmlow und Vladimir Balzer
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 27.06.2018 19:20
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Dezember 21st, 2017

Sachsen – Debatte um Polizeipanzer – "Ein unsensibler Umgang mit der Thematik"

Blick auf die Beschriftung auf dem Sitz im neuen Panzerwagen «Survivor R», aufgenommen am 15.12.2017 von außen durch das Fenster während der Präsentation des Fahrzeugs in Leipzig (Sachsen). Auf den Sitzen im Fahrzeug ist die Beschriftung «Spezialeinsatzkommando» und einer einem Logo mit Lorbeerkranz «Sachsen» jeweils in Frakturschrift zu sehen. (zu dpa: «Wirbel um Frakturschrift in sächsischem Anti-Terror-Fahrzeug» vom 18.12.2017) Foto: Dirk Knofe/Dirk Knofe/dpa | Verwendung weltweit (Dirk Knofe)Ein Logo beim SEK der sächsischen Polizei sorgt für Debatten über den Umgang mit Symbolen, die an NS-Traditionen erinnern. Der Politologe Christoph Kopke kritisiert, dass diese Assoziationen offenbar niemandem frühzeitig auffielen.

Christoph Kopke im Gespräch mit Christine Watty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 27.06.2018 09:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Dezember 21st, 2017

Terror in unseren Städten: Baulicher Schutz ohne Wiedererkennung?

Autor: Gebbeken, Norbert
Sendung: Interview
Hören bis: 27.06.2018 08:40

Share